mehr Infos  
 
 
www.IGAB-SAAR.de 
Startseite arrow News arrow Amtsblatt

  Hauptmenü
Startseite
News
Forum
Für die Presse
Termine
Weblinks
Kontakt
Mach mit
Hintergrund
Landesverband
Meinungen
Impressum
Disclaimer
Erdbeben



> Erdbebenliste <

>Aktuelle Beben (Forum)<


Expertenstimmen

> Expertenstimmen zur heimischen Steinkohle <
Stand: 07.10.06


Postkarten

Ab sofort können Sie Postkarten mit unserem Logo und dem Aufdruck "Hier bewegt sich was" anfordern. Rückseite: Standard. Unkostenbeitrag 1,- Euro für 10 Postkarten. Weitere Infos bei Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .


Klicken zum Vergrößern

Toplink

- Bi-Kraftwerk.de
- kein-kraftwerk-ensdorf.de

- Die 30 klimaschädlichsten Kraftwerke Deutschlands

- Bund der Energieverbraucher:
Machtkartell der Energiewirtschaft


Download Logo
 

Spezial

"Tun Erdbeben weh?"

Archiv: Weitblick 2005





 
Amtsblatt
IGAB Nalbach – Amtsblatt KW27/2007

Information 1: Große Anzahl neuer, laminierter Symbole hergestellt – wir schmücken die B269!

Image

Im Rahmen der Laminieraktion, die im letzten Mitteilungsblatt angekündigt wurde, stellten wir jede Menge neue, laminierte Symbole der Bergbaubetroffenen her. Diese Symbole müssen jetzt öffentlichkeitswirksam platziert werden. Seien Sie am Samstag, den 7. Juli ab 16:00 Uhr dabei, wenn wir ausgehend vom Kreisel an der B269 in Körprich mit mehreren Mannschaften sowohl in Richtung Schmelz als auch in Richtung Nalbach die Straßenränder – für den Durchgangsverkehr sichtbar – dekorieren werden.

Information 2: Austräger für Flugblätter der IGAB Nalbach im Ortsteil Nalbach gesucht!

Die IGAB hat im Ortsteil Nalbach etwa 100 MitstreiterInnen von denen sich bisher nur sehr wenige zum Austragen von Flugblättern bereiterklärten. Zwecks Erstellung eines flächendeckenden Verteilerplanes für den Ortsteil Nalbach möchten wir unsere Mitglieder oder engagierte BürgerInnen aus diesem Ortsteil bitten, sich bei unserem Vorsitzenden Werner Lehnert, tel. 82140 zu melden. Der zeitliche Aufwand für den Dienst zum Schutz unserer Heimat beläuft sich auf ca. 4 Stunden pro Jahr.

Information 3: Treffen nach bergbaubedingten Erdbeben in Saarwellingen

Sie haben es sicher bereits am eigenen Leib verspürt: die Erdbebensaison 2007 hat begonnen! Der Landesverband der Bergbaubetroffenen hat den Standort für Spontan-Demos nach Erdbeben von Lebach nach Saarwellingen verlegt. Demonstriert wird bei Beben ab einer Stärke >2,5, die sich bis 16:00 Uhr ereigneten, noch am gleichen Tag und bei Beben, die sich danach ereignen, am Folgetag immer ab 18:00 Uhr auf dem Schlossplatz in Saarwelligen.

Information 4: Die Hompage des Landesverbandes wird ständig aktualisiert!

Aktuelle Informationen finden Sie immer unter: www.igab-saar.de

Information 5: Nächster Termin Beratung durch die IGAB Nalbach

Der nächste Termin der Beratungsstunde für Bergbaugeschädigte findet am Mittwoch, den 18. Juli ab 19:00 Uhr im Gasthaus Spurk statt.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 3. Juli 2007 )
 
IGAB Nalbach – Amtsblatt KW26/2007
Image
 
IGAB Nalbach – Amtsblatt KW25/2007

Information 1: Neuer Landesvorstand mit Beteiligung der IGAB Nalbach

Michael Schneider - Peter Lehnert - Manfred Reiter
Michael Schneider, Peter Lehnert, Manfred Reiter

Der neue Landesvorstand der Bergbaubetroffenen Saar e.V. hat sich konstituiert. Der Landesvorstand wird geführt von den drei gleichberechtigten Sprechern: Peter Lehnert (IGAB Nalbach); Manfred Reiter (IGAB Schmelz); Michael Schneider (IGAB Reisbach). In einer Fachtagung am 17. Juni 2007 erarbeitete der neue Vorstand ein Aktionsprogramm, das auf verschiedenen Ebenen die aktuelle Situation um den Bergbau in unserer Region und die Aufgaben des Landesverbandes als Interessenvertretung der Bergbaubetroffenen aufgreift. Die strategische Positionierung des Landesverbandes wird die zukünftige Arbeit stark auf folgende Punkte ausrichten: Außendarstellung des Verbandes, der Umgang mit der Politik und den Medien, das umfangreiche Aktionsprogramm bis Ende des Jahres. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Neuausrichtung der Organisation des Verbandes sowie die Kooperation mit den lokalen Interessengemeinschaften. Die IGAB Nalbach ist durch Peter Lehnert adäquat vertreten und wünscht dem Vorstandstrio gutes Gelingen.

Information 2: Neue Schilder in Bilsdorf und Körprich

Die IGAB Nalbach hat am Samstag letzter Woche zwei neue großflächige Schilder mit dem bekannten Logo der Bergbaubetroffenen in Körprich und Bilsdorf angebracht. Diese Zeichen sind wichtig und über das Saarland bekannt. Es sind Zeichen unserer Betroffenheit. Wir fordern alle Bergbaubetroffenen auf, sich neue Schilder (z.B. bei der nächsten Laminieraktion am 30.06.07 in Nalbach, Hubertusplatz, ab 14.00 h) zu besorgen und in ihrem Vorgarten aufzustellen oder im Auto anzubringen.

Information 3: Einladung zum 1. Nalbacher Staffel-Lauf – Aufruf zur Teilnahme!

Wir rufen unsere Mitglieder zur Teilnahme am 1. Nalbacher Staffel-Lauf (4 x 400m) auf der neuen zentralen Sportanlage der Gemeinde Nalbach am 8. Juli in Piesbach auf. Wir möchten die SportlerInnen unter den IGAB Mitgliedern bitten, sich in 4er-Teams zusammen zu schließen und ihre Anmeldung an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können zu richten.

Information 4: Nächster Termin Beratung durch die IGAB Nalbach - am Mittwoch, den 04. Juli ab 19:00 Uhr im Gasthaus Reichert, Beratung durch unser Vorstandsmitglied, Herrn Leidinger.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 19. Juni 2007 )
 
IGAB Nalbach – Amtsblatt KW24/2007

Information 1: Starkes Beben in der Primsmulde Süd – schlechtes Vorzeichen

Es bebt, und die BürgerInnen gehen auf die Strasse, um für das Recht auf ein Leben in Ruhe in der gewohnten Umgebung zu demonstrieren. Am Samstag Abend, gegen 17.30 h, demonstrierten mehr als 300 Bergbaubetroffene aus vielen Gemeinden von Schmelz, über Reisbach, Saarwellingen, Lebach, Dillingen und Nalbach in Knorscheid. Sie zeigten offen ihren Unmut und Ärger über die Untätigkeit der Landesregierung, die sich außer Stande sieht, etwas gegen den fortgesetzten Bebenterror der RAG/DSK zu unternehmen. Der Ministerpräsident, Herr Peter Müller, wusste in Knorscheid keine besseren Antworten wie die, die wir als Bergbaubetroffene aus seinem Munde gewöhnt sind: Schau’n wir mal, was die DSK so macht.

Die Erdbebenwarte Freiburg hatte für Samstag, den 09.06.2007, 7.40 Uhr im Raum Lebach / Germany unter den Koordinaten Nördlicher Breitengrad 49,30 und 6,42 Östlicher Länge ein Nahbeben der Stärke 3,7 auf der Richterskala registriert. Sofort reagierte die IGAB und brachte die Info auf www.igab-saar.de und unterrichtete die Presse über die Demo, die für 17.30 h in Knorscheid geplant war. Denn dort wurde der saarländische MP Peter Müller erwartet, der beim Feuerwehrfest Knorscheid eine Rede halten sollte. Die lokalen IGAB’n mobilisierten und eine große Anzahl von Betroffenen machte sich auf den Weg nach Knorscheid. Die betroffenen Menschen haben dieses Beben als bisher Stärkstes empfunden - etwa in dem Ausmaß früherer Starkbeben mit Schwinggeschwindigkeiten von 65 und über 70 Millimeter pro Sekunde. Nach der Bau-Norm DIN4150 ist der untere Grenzwert für Schäden an Gebäuden 5 mm/s). Wie der IGAB-Sprecher für Reisbach erklärt hat, war dieses Bergbau-Beben mit einer Schwinggeschwindigkeit von über 29 mm/s das bisher stärkste in Reisbach; in Falscheid soll die Schwinggeschwindigkeit über 7 mm/s betragen haben.

weiter …
 
IGAB Reisbach - Amtsblatt KW24/2007

Genehmigungsverfahren 8.7 West
Wir verweisen auf den gemeinsamen Beitrag der Gemeinde Saarwellingen und der IGAB Reisbach im amtlichen Teil.

Wir raten nachdrücklich allen Bewohnern, die beigefügten Vollmachten auszufüllen.

Derzeit werden die Antragsunterlagen noch von uns überprüft. Voraussichtlich in der nächsten Woche können wir Näheres mitteilen.

Starkbeben am 9.6.2007
Vor 7 Jahren hatten wir mitgeteilt, dass die Stärke der Beben zunehmen wird. Die DSK widersprach vehement dieser Auffassung und berief sich auf ihre hohe Fachkompetenz. Wie (fast) immer lagen wir mit unserer Einschätzung richtig, die DSK irrte.

Beben mit Schwinggeschwindigkeiten um 30 mm überschreiten bei weitem die DIN-Anhaltswerte. Sie führen zu - auch verdeckten - Schäden an Gebäuden. Die Wirkungen auf die Menschen sind noch schlimmer.

Wir haben die Landesregierung als Genehmigungsbehörde mehrfach gebeten, dass sie uns vom Bebenterror befreit, uns eine Zukunftsperspektive bietet. Ihre schriftlich dokumentierte Antwort: Das sind normale Bergschäden. Wir können ihnen nicht unmittelbar helfen.

Der Bergbau ist zu einem unkalkulierbaren Risiko geworden. Die Situation ist unbeherrschbar. Der Abbau ist sofort zu beenden. Aus einer Region des Bebenterrors muss wieder das werden, was sie einmal war, eine liebens- und lebenswerte Region.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 11. Juni 2007 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 127 - 135 von 148
 

Donnerstag, 18. Januar 2018

 
 

*** WICHTIG ***

Download

*** WICHTIG ***

Lieder...

Die Lieder der Bergbaubetroffenen.
Zum Download im Forum - hier klicken...

Wahljahr 2009







Rippel: Sozialverträglichkeit für Bergbaubetroffene möglich, politisch nicht gewollt
Aschermittwoch: Linke, SPD
Literaturtipp

"Unter Linken"

Autor: Jan Fleischhauer
ISBN:978-3-498-02125-2

Es ist bemerkenswert, dass sich ein Spiegelredakteur gerade jetzt so deutlich gegen rot-rot (grün) ausspricht und aus seiner Aversion gegen Lafontaine keinen Hehl macht.



Reisbach
IGAB Reisbach: Beben wie am 23.2.2008 nicht auszuschließen
IGAB Reisbach: KEINE neutralen Gutachten zu Beben!
Bürgerinfo: Die Zukunft Reisbachs
Gutachen Prof. Frenz (PDF)
Gutachten von Prof. Frenz – Abbau 8.7 West nicht genehmigungsfähig
Rechtsstaatlich gebotene Konsequenzen müssen gezogen werden!
Politische Verantwortung für korrektes Handeln trägt der Ministerpräsident
Ein Genehmigungsverfahren mit diesen Mängeln wird zur Farce
Einseitige Sozialverträglichkeit bedeutet Verelendung für Reisbach
19.Mai 2008 - Lohwieshalle Reisbach
Neues Verfahren, Erläuterungen und Vollmacht
Reisbach: Persönliche Daten werden den Betroffenen vorenthalten
Reisbach: Gemeinschaden durch Vernässung bereits eingetreten?
Schreiben an Wirtschaftsminister Rippel
Resolution Gemeinde Saarwellingen vom 14.12.2007
Verlängerung Anhörungsverfahren Flöz Wahlschied in Reisbach notwendig
Reaktionen der Bergbehörden bisher nicht erkennbar
Sturz von Leiter während Erdbeben
August 2007: Einwendungen 8.7 West Flöz Walschied (PDF)
Ein Symbol geht um die Welt

Zuckerhut

Aktuelles

Kurznachrichten

17.06.2014
Erster Rückblick auf die Veranstaltung "Wer zahlt die Zeche" (weiter...)
06.05.2014
EINWAND GEGEN DIE FLUTUNG: Online-Petition und Download (weiter...)
26.05.2012
RAG zahlt Millionenentschädigung an Bergbaubetroffene im Saarland wegen bergbaubedingten Beben (weiter...)
25.05.2012
Download: Entschädigungszahlung für Wohnwertminderung durch bergbaubedingte Erderschütterungen (weiter...)
05.03.2012
Info-Veranstaltung für Bergbaubetroffene in Heusweiler (weiter...)

Meinungen

22.02.2008
Offener Brief an Dietmar Geuskens (weiterlesen...)
13.02.2008
Wieso fällt Peter Müller immer wieder in seine Schaukel-Politik und Hinhaltetaktik zurück? (weiterlesen...)
10.02.2008
..., dass man erkennt, wie lächerlich sich ein Ministerpräsident macht (weiterlesen...)
10.02.2008
Das über jahrzehnte ersparte Eigentum wird zerstört (weiterlesen...)
27.11.2007
Antwortschreiben der DSK nach ambulanter Krankenhausbehandlung (weiterlesen...)

Gastbeiträge

14.08.2006
Ist die Bezirksregierung Arnsberg fremdbestimmt? (weiterlesen...)

Bilder / Filme



*** Hört auf - Teil 1 ***
*** Hört auf - Teil 2 ***
*** Hört auf - Teil 3 ***
*** RACAMA1 - Teil 1 ***
*** RACAMA1 - Teil 2 ***
*** RACAMA1 - Teil 3 ***
*** RACAMA1 - Teil 4 ***
*** RACAMA1 - Teil 5 ***
*** RACAMA1 - Teil 6 ***

 Mahnwache 02.06.08
 Mahnwache 05.05.08
 IGBCE Jugend 21.04.08
 Mahnwache 21.04.08
 Mahnwache 14.04.08
 Mahnwache 07.04.08
 Saarwellingen 05.04.08
 Mahnwache 31.03.08
 Mahnwache 17.03.08
 Mahnwache 10.03.08
 Bittgottesdienst 09.03.08
 Landtagssitzung 05.03.08
 Essen Evonik/RAG 03.03.08
 Mahnwachen-
    fackellauf 25.02.08

 Saarwellingen nach
    Superbeben 24.02.08

 Superbeben der
    Stärke 4,0 - 93,5mm/Sek 23.02.08

 Doppelbeben nach
    Großdemo 18.02.08

 7000 mal Abbaustopp
    Aktionstag 16.02.08

 Wann ist endlich Schluss?
    13.02.08

 Montags im Saarland
    11.02.08

 IGAB JUGEND AKTIV
    10.02.08

 Haut endlich ab!
    04.02.08

 Allez hopp - Bergbau stopp!
    01.02.08

 3. Montagsfackellauf
     durch Bilsdorf 28.01.08

 60 Fackelläufer
     durch Bilsdorf 21.01.08

 SPD Neujahrsempfang
     20.01.08

 Kohleabbaugenehmigung
    illegal? 16.01.08

 Montags im Saarland
    14.01.08

 Lokschuppen Dillingen
    11.01.08

 Märchenstunde Petra
    09.01.08

 Montags im Saarland
    07.01.08

 Nachbeben
    Vorbeben 04.01.08

 42 Millimeter
    Die Schnauze voll 03.01.08

 4. Advent - DSK-
    Weihnachten 23.12.07

 Montags im Saarland
    17.12.07

 Macht endlich Schluß 2
    15.12.07

 Hubertushof -
    Friedenslied 13.12.07

 Macht endlich Schluß
    12.12.07

 Montags im Saarland
    10.12.07

 Einstrebbeben die 1.
    05.12.07

 Montags im Saarland
    03.12.07

 Nach dem Doppelbeben
    (Teil 2) 27.11.07

 Nach dem Doppelbeben
    (Forum) 27.11.07

 Schwarzer Beben-Montag
    26.11.07

 Landesparteitag CDU
    Dillingen 24.11.07

 Sofortiger Abbaustopp
    gefordert 19.11.07

 Hört auf, Hört auf
    Erdbeben 17.11.07

 Oskar Lafontaine
    Erdbeben 15.11.07

 Montags im
    Saarland 12.11.07

 Peter Müller 10.11.07
 Al Gore 07.11.07
 Montags im
    Saarland 05.11.07

 Peter Müller 02.11.07
 Montags in
    Bilsdorf 29.10.07

 Saarwellingen 27.10.07
 Wirtschaftsausschuss
    Landtag 24.10.07

 Montags in
    Bilsdorf 22.10.07

 Vor Wirtschafts-
    ausschuss 19.10.07

 Bronder 12.10.07
 Erdbebenserie 08.10.07
 Erdbebenserie 03.10.07
 Bergamtsleiter Schmitt
 Bergwerk Saar 3
 Bergwerk Saar 2
 Bergwerk Saar 1
 Brückendemo - Politiker
 Brückendemo 2007
 Ursula Sladek
 Klaus Meiser

Kohlefreier Strom

Preisvergleich
- Zusammenfassung
- Sehen Sie selbst

Jubiläum
5 Jahre
Partnerschaft
IGAB / EWS Schönau

Kohle- / Atom- / Erdbebenfreier Strom

Auch schon gewechselt?


Schlaue Bergbaubetroffene wechseln den Stromanbieter

Weiteres

Hinterlassen Sie hier Ihre eMail-Adresse für weitere Infos.


Wir sind Meister

Das Saarland belegt seit dem 23.02.2008 die ersten fünf Plätze bei steuersubventionierten, bergbauinduzierten Erdbeben bzw. Grubenbeben

Platz 1: 93,5 mm/s (23.02.2008)
Platz 2: 71,28 mm/s (17.02.2006)
Platz 3: 61,16 mm/s (16.03.2006)
Platz 4: 56,56 mm/s (29.03.2006)
Platz 5: 42,38 mm/s (03.01.2008)

Weitere Rekorde sind leider nicht ausgeschlossen. Eine medizinische Begutachtung der Auswirkungen wird bisher von der Landesregierung abgelehnt.

 


Advertisement