Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2007-11-07T21:46:48+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=10&t=442 2007-11-07T21:46:48+01:00 2007-11-07T21:46:48+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=442&p=3000#p3000 <![CDATA[Re: Demo Donnerstag Ensdorf 18.00]]>
schaut euch diesen Bericht an: http://av.sr-online.de/index.php?a=8403
Ein weiterer Grund die Demo am Donnerstag zu besuchen!

Bild

T.G.

Statistik: Verfasst von T.G. — Mi, 07.11.2007 21:46


]]>
2007-11-07T07:34:28+01:00 2007-11-07T07:34:28+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=442&p=2998#p2998 <![CDATA[Re: Demo Donnerstag Ensdorf 18.00]]>

Danke für das tolle Hinweisschild- super!


Also, am Donnerstag und jeden Montag den gelben Hinweisschildern folgen ! :lol:

Statistik: Verfasst von Bebenlaender — Mi, 07.11.2007 7:34


]]>
2007-11-07T01:07:23+01:00 2007-11-07T01:07:23+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=442&p=2995#p2995 <![CDATA[Re: Demo Donnerstag Ensdorf 18.00]]>
Gruß Stefan

Statistik: Verfasst von Stefan — Mi, 07.11.2007 1:07


]]>
2007-11-06T21:36:49+01:00 2007-11-06T21:36:49+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=442&p=2992#p2992 <![CDATA[Re: Demo Donnerstag Ensdorf 18.00]]>
Bebenlaender hat geschrieben:
Info- nicht nur für Ensdorfer


"Liebe Ensdorferinnen und Ensdorfer,

Zwischen dem 19. Und dem 25. November haben Sie die Möglichkeit über den Bau eine Großkraftwerks in Ensdorf mitzubestimmen. Davor erwarten Sie zurecht, dass Sie sowohl von Befürwortern als auch Kritikern des Großprojektes informiert werden und Sie sich ein Bild machen können. Die Gemeindeverwaltung Ensdorf sollte nach Auffassung der Bürger hier eine neutrale Rolle einnehmen und sich nicht auf die eine oder andere Seite schlagen!

Deshalb kritisieren wir auch ausdrücklich, dass die Gemeinde am Donnerstag um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Bergmannsheim durchführt, bei der offenbar nur RWE und deren Gutachter zu Wort kommen sollen.

Kraftwerkskritiker wie die Umweltverbände sind bisher nicht eingeladen, um ihre Sicht der Dinge darzulegen. Im Vorfeld der Bürgerbefragung ist dies kein vertrauensbildendes Vorgehen. Dadurch, so unsere Befürchtung, wird eine objektive Meinungsbildung in der Bevölkerung erheblich erschwert.


Es ist unseres Erachtens vor allem vor dem Hintergrund der anstehenden Bürgerbefragung fragwürdig, wenn man hier wieder dem Investor und seinen Gutachtern alleine das Feld überlässt. RWE und die von ihr bezahlten Fachleute werden ihr Projekt natürlich nicht in Frage stellen. Von einer wirklich objektiven Informationsveranstaltung, die alle Seiten wie etwa den Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz beleuchtet, wird das vermutlich weit entfernt sein. Die Umweltverbände hätten auch in dieser Veranstaltung sicher einiges zur objektiven Bewertung des Vorhabens beizutragen. Leider ist aber scheinbar die Anwesenheit von Kraftwerkskritikern auf dem Podium seitens der Veranstalter nicht erwünscht!

Wir rufen daher gemeinsam mit der Bürgerinitiative Bürger aus Ensdorf, den weiteren betroffenen Gemeinden und dem ganzen Saarland auf, aus diesem Grund am kommenden Donnerstag, 08.11.2007, friedlich aber nachdrücklich gegen die Informationspolitik von Gemeinde und Konzern zu protestieren.

Die Demonstration startet um 18 Uhr an der Kirche in Ensdorf.
Im Anschluss daran findet eine Mahnwache vor dem
Bergmannsheim statt!

P.S.: Gerüchte, wonach die Personen, die bereits für den Einwohnerantrag unterschrieben haben, nicht mehr zur Abstimmung gehen müssen, sind falsch! Jeder, der gegen ein Kraftwerk dieser Größe ist muss zur Abstimmung gehen und mit NEIN stimmen!

Sollten Sie Fragen zur Briefwahl oder den Wunsch haben, zum Wahllokal gefahren zu werden, rufen Sie uns an! Wir helfen gerne!"

Kontakt-Telefon: 06831 / 400 52 18 - E-Mail: initiative-ensdorf@saartel.de

Quelle: http://www.bi-kraftwerk.de


Bild
Am Donnerstag, 08.11.2007

T.G.

Statistik: Verfasst von T.G. — Di, 06.11.2007 21:36


]]>
2007-11-06T20:45:59+01:00 2007-11-06T20:45:59+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=442&p=2988#p2988 <![CDATA[Demo Donnerstag Ensdorf 18.00]]>

"Liebe Ensdorferinnen und Ensdorfer,

Zwischen dem 19. Und dem 25. November haben Sie die Möglichkeit über den Bau eine Großkraftwerks in Ensdorf mitzubestimmen. Davor erwarten Sie zurecht, dass Sie sowohl von Befürwortern als auch Kritikern des Großprojektes informiert werden und Sie sich ein Bild machen können. Die Gemeindeverwaltung Ensdorf sollte nach Auffassung der Bürger hier eine neutrale Rolle einnehmen und sich nicht auf die eine oder andere Seite schlagen!

Deshalb kritisieren wir auch ausdrücklich, dass die Gemeinde am Donnerstag um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Bergmannsheim durchführt, bei der offenbar nur RWE und deren Gutachter zu Wort kommen sollen.

Kraftwerkskritiker wie die Umweltverbände sind bisher nicht eingeladen, um ihre Sicht der Dinge darzulegen. Im Vorfeld der Bürgerbefragung ist dies kein vertrauensbildendes Vorgehen. Dadurch, so unsere Befürchtung, wird eine objektive Meinungsbildung in der Bevölkerung erheblich erschwert.


Es ist unseres Erachtens vor allem vor dem Hintergrund der anstehenden Bürgerbefragung fragwürdig, wenn man hier wieder dem Investor und seinen Gutachtern alleine das Feld überlässt. RWE und die von ihr bezahlten Fachleute werden ihr Projekt natürlich nicht in Frage stellen. Von einer wirklich objektiven Informationsveranstaltung, die alle Seiten wie etwa den Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz beleuchtet, wird das vermutlich weit entfernt sein. Die Umweltverbände hätten auch in dieser Veranstaltung sicher einiges zur objektiven Bewertung des Vorhabens beizutragen. Leider ist aber scheinbar die Anwesenheit von Kraftwerkskritikern auf dem Podium seitens der Veranstalter nicht erwünscht!

Wir rufen daher gemeinsam mit der Bürgerinitiative Bürger aus Ensdorf, den weiteren betroffenen Gemeinden und dem ganzen Saarland auf, aus diesem Grund am kommenden Donnerstag, 08.11.2007, friedlich aber nachdrücklich gegen die Informationspolitik von Gemeinde und Konzern zu protestieren.

Die Demonstration startet um 18 Uhr an der Kirche in Ensdorf.
Im Anschluss daran findet eine Mahnwache vor dem
Bergmannsheim statt!

P.S.: Gerüchte, wonach die Personen, die bereits für den Einwohnerantrag unterschrieben haben, nicht mehr zur Abstimmung gehen müssen, sind falsch! Jeder, der gegen ein Kraftwerk dieser Größe ist muss zur Abstimmung gehen und mit NEIN stimmen!

Sollten Sie Fragen zur Briefwahl oder den Wunsch haben, zum Wahllokal gefahren zu werden, rufen Sie uns an! Wir helfen gerne!"

Kontakt-Telefon: 06831 / 400 52 18 - E-Mail: initiative-ensdorf@saartel.de

Quelle: http://www.bi-kraftwerk.de

Statistik: Verfasst von Bebenlaender — Di, 06.11.2007 20:45


]]>