Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2009-03-18T21:52:30+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=12&t=1455 2009-03-18T21:52:30+01:00 2009-03-18T21:52:30+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14460#p14460 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> gefahr durch die kohle für die menschen kommt nicht nur von unten durch den raubbau,
nein auch von oben durch die verbrennung in kohlekraftwerken (energievernichter).
ja und jetzt auch noch durch brennende bergehalden. durch kohle entstehen kosten
für die ewigkeit.

Statistik: Verfasst von BergmannsSohn — Mi, 18.03.2009 21:52


]]>
2009-03-18T19:50:54+01:00 2009-03-18T19:50:54+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14456#p14456 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> Informiere JEDEN, den´s betrifft und der betrogen wird!

Aufklärung der Bevölkerung ist das Ziel!

Heimlichkeiten haben noch nie wirklich zum Ziel geführt.

Statistik: Verfasst von Joerg — Mi, 18.03.2009 19:50


]]>
2009-03-18T17:59:05+01:00 2009-03-18T17:59:05+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14454#p14454 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> Der weiter oben genannte Vergleich mit Köln ist garnicht so abwegig!
S. und W. Schäfer

Statistik: Verfasst von WSchaefer — Mi, 18.03.2009 17:59


]]>
2009-03-17T19:59:46+01:00 2009-03-17T19:59:46+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14448#p14448 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]>

Statistik: Verfasst von Heulsuse — Di, 17.03.2009 19:59


]]>
2009-03-15T23:07:19+01:00 2009-03-15T23:07:19+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14440#p14440 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> Derzeit ist es ruhig ... das lässt mich wieder etwas aufatmen ... doch die RAG- Pläne (Reisbach / Hülzweiler) beunruhigen mich! Zwischen Sommer 2007 und 23. Februar 2008 hat es öfter Tage gegeben, an denen es mehrfach bebte, ausgelöst durch die Arbeiten in der Primsmulde, aber auch im Flöz Grangeleisen (Hülzweiler). Da Erdschichten miteinander verbunden sind, könnte es doch sein, dass sich Bodenbewegungen der Abbauflöze Wahlschied und Grangeleisen auch auf die leerstehende Primsmulde auswirken.... oder sehe ich das falsch?
Vielleicht können sich mal Bergleute oder hier zu Wort melden, die nicht nur Unfrieden in unser Forum bringen wollen, sondern solche - von denen es sicherlich einige gibt - denen an einem friedlichen Miteinander und an Aufklärung gelegen ist! Mich würde sehr interessieren, wie es derzeit in der Primsmulde aussieht, ob es Sicherungsarbeiten gibt oder gab. Ob die Primsmulde aufgrund der besonderen Gefahrenlage verfüllt wird, oder ob auch hier aus Kostenspargründen darauf verzichtet wird? Fürstenhausen ist ein klassisches Beispiel dafür, was dann passiert!
Bitte um Rückmeldungen!
PEACE

Statistik: Verfasst von PEACE — So, 15.03.2009 23:07


]]>
2009-03-08T22:24:52+01:00 2009-03-08T22:24:52+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14390#p14390 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> Im Übrigen haben wir bis heute noch nichts von Sicherungsmaßnahmen in der Primsmulde gehört.
Wir denken immer noch an den Zeitungsbericht vom 27.02.2008 in der Saarbrücker Zeitung ("Keine Veranlassung zur Entwarnung"), in dem zu lesen war, dass der Geo Wissenschaftler Jochen Kubiniok nicht ausschließen konnte, dass es in der Primsmulde wieder zu einem ähnlichen Beben wie am 23.02.2008 kommen könnte.
S. und W. Schäfer

Statistik: Verfasst von WSchaefer — So, 08.03.2009 22:24


]]>
2009-03-07T14:57:51+01:00 2009-03-07T14:57:51+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14380#p14380 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> So lange es Bergbau gibt, unabhängig für welchen Zweck, so lange gibt es auch schon Schäden bedingt durch genau diesen Bergbau.

Bergbau ohne Schäden gibt es leider halt nun mal nicht.

Genausowenig wie es Hütten ohne Schadstoffemissionen nicht gibt.

Dort, wo gehobelt wird, fallen Späne, das weiss doch jedes Kind.

Es ist leider nicht anders, auch wenn wir es gerne so hätten.

Statistik: Verfasst von Bergmannsrentner — Sa, 07.03.2009 14:57


]]>
2009-03-07T14:53:05+01:00 2009-03-07T14:53:05+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14379#p14379 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]>
Joerg hat geschrieben:
Der Bergbaubetreiber und das Bergamt haben dem Springerblatt (heutige Ausgabe) zur Frage: Kann das auch im Saarland passieren, sinngemäss folgendes geantwortet:
"Nein, im Saarland ist dies nicht möglich, da die Abbaulöcher abgesichert werden."

Mal wieder eine Lüge sondergleichen.

Was in Köln unmittelbar unterhalb der Gebäudefundamente gemacht wird, läuft hierzulande im grossen Stil mit dem Unterschied: viel, viel tiefer!
BUDDELAKTIVITÄTEN ohne Rücksicht auf Verluste! Alle schauen zu!Pfui!.................................



Hier der Zeitungsausschnitt..... :twisted: :evil: :twisted: :evil: :twisted: :evil:

Bild

Statistik: Verfasst von merlin — Sa, 07.03.2009 14:53


]]>
2009-03-06T12:13:03+01:00 2009-03-06T12:13:03+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14361#p14361 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]>
Sagt zumindest die IHK, dessen Zwangsmitglied ich bin.


Die "Gut"achter haben ihre Absolution von der selbstgerechten und per Gesetz diktierten Unfehlbarkeit gesegneten Kammer erhalten!

Dass es sich hierbei um Berufsgruppen aller Art handeln kann..., denn JEDER kann IHK-zugelassener "Gut"achter werden, ist als nicht vernachlässigbares Indiz der Inkomp... zu deuten!

Statistik: Verfasst von Joerg — Fr, 06.03.2009 12:13


]]>
2009-03-05T19:35:06+01:00 2009-03-05T19:35:06+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1455&p=14355#p14355 <![CDATA[Re: Sicherheit für Leib und Leben]]> ....vielleicht liegt es aber an den Gutachtern?????? :roll: :evil:

Statistik: Verfasst von merlin — Do, 05.03.2009 19:35


]]>