Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2008-06-24T11:35:09+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=2&t=1302 2008-06-24T11:35:09+01:00 2008-06-24T11:35:09+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12799#p12799 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Denke an die Sache mit den Krähen....
Die sind da unter Seinesgeleichen (wo hat der Schmitt seine Ausbildung gemacht????? ich sage nur: Grubeningenieur)

Nee, die wollen im Osten des Saarlandes, dort wo eh keiner wissen will, was die so verbechen, einfach nur gut Wetter machen....

Eine kleine Showeinlage von der T....bande .....

Ãœbrigens: daher zur Zeit nahezu keine Schlamm-Lkws auf der A8.....

Aha, jetzt verstehe ich, warum......

Ah, jetzt, ja.......
:evil:

Statistik: Verfasst von Joerg — Di, 24.06.2008 11:35


]]>
2008-06-24T10:50:03+01:00 2008-06-24T10:50:03+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12795#p12795 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Tja, sieht ganz so aus als würden sie die Kratzfüsse stillhalten bis zur Genehmigung........

Statistik: Verfasst von merlin — Di, 24.06.2008 10:50


]]>
2008-06-24T09:31:43+01:00 2008-06-24T09:31:43+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12790#p12790 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Warum verhält die RAG sich mit dem KohleRaubbau im Feld Grangeleisen so ruhig. Ich meine seit einiger Zeit bauen die die Kohle so langsam ab das es zu keinem oder nur schwachen Erdbeben kommt. Wollen die so das Bergamt überzeugen das Sie bedenkenlos die Genehmigung erteilen können? Nach dem Motto „seht her es passiert doch nichts“.
Schon vergessen? Der 23. Feb. 2008 um 16 Uhr 31
Also mich macht das nachdenklich. Leute werdet wach, merkt Ihr nicht was hier gespielt wird. Nein ein Spiel kann man das nicht nennen, denn immerhin soll ein Ort für den Sozialverträglichen Abbau geopfert werden. Wenn das Sozial ist?
Wo sind die Menschen aus diesem Ort? Sind die schon alle evakuiert? Weggezogen?
Oder haben die schon aufgegeben?
Lasst es nicht wieder zu einem 23. Februar kommen, geht auf die Straße und sagt Euere Meinung. Gemeinsam sind wir Stark

Statistik: Verfasst von BergmannsSohn — Di, 24.06.2008 9:31


]]>
2008-06-12T15:30:08+01:00 2008-06-12T15:30:08+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12725#p12725 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> "Reisbach hat schon massiv unter dem Bergbau gelitten, ist schon stark vorgeschädigt, Reisbach hat schon mehr für den Bergbau opfern müssen als kaum ein anderer Ort im Saarland!
Jetzt Reisbach für den sozialverträglichen Auslaufbergbau zu opfern ist auch deshalb ein moralisches Verbrechen!!
Da der Bergbau bis 2012 sowieso endet ist jede weitere Zerstörung absolut sinnlos und durch nichts zu rechfertigen!
Ja, und wir müssen mit unsern Steuergeldern diesen Bergbauirrsinn auch noch bezahlen, die Reisbacher jetzt gleich doppelt:
Nicht nur über die Steuern, sondern auch durch die Wertminderung ihrer Häuser. Millionen Euro an Privatbesitz wird durch den Minderwert der Häuser einfach vernichtet, im Moment ist ein Haus in Reisbach praktisch unverkäuflich.

Damit muss Schluss sein, das Bergwerk Saar muss sofort geschlossen werden, am besten gestern als morgen!!
Grube zu, für immer!!
Gebt den Bergleuten andere Arbeitplätze, schafft doch mit dem Steuergeldern, anstatt sie in den Bergbau zu pumpen, neue Arbeitsplätze die dem Gemeinwohl dienen z. B. im Umweltschutz – „Umweltschutz statt Kohleschmutz“
Es darf keinen weiteren Abbau mehr geben!!!"

Richtig "Tho". Wir stehen mit hinter Euch Reisbachern!!!

Statistik: Verfasst von PEACE — Do, 12.06.2008 15:30


]]>
2008-06-12T07:04:14+01:00 2008-06-12T07:04:14+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12723#p12723 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Ich hab es schon einmal gesagt....

Reisbach bekommt jetzt die volle Unterstützung von den Betroffenen der Primsmulde und das müsste neuen Mut zum Widerstand machen.

Reisbacher steht WIEDER auf - wir stehn hinter, neben und vor Euch ---- aber wir brauchen Euch........

Statistik: Verfasst von merlin — Do, 12.06.2008 7:04


]]>
2008-06-12T00:46:33+01:00 2008-06-12T00:46:33+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12722#p12722 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Die Menschen werden hier um ihr Eigentum, ihre Lebensqualität, ihre Gesundheit gebracht!!
Reisbach wurde schon lange genug durch den Bergbau tyrannisiert und soll jetzt für den Restbergbau komplett kaputt gemacht werden.
Für die Arbeitsplätze? Im Bergbau gibt es schon lange keine „richtigen“ Arbeitsplätze mehr, sondern nur hoch subventionierte Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Also wenn schon Arbeitsplätze mit Steuergeldern zu schaffen, was ja grundsätzlich okay wäre, dann doch wo nichts zerstört wird und keine Menschen darunter leiden müssen!
Aber das scheint niemanden zu interessieren. Hauptsache der Bergbau geht weiter, die Menschen in Reisbach und Umgebung sind wohl allen egal.

Dabei gibt es andere Möglichkeiten, die Politik müsste nur wollen: An statt der RAG die Subventionen in den Rachen zu werfen, könnte das Geld direkt für die Bergmänner und Arbeitsmarktmaßnahmen ausgegeben werden. Das Geld für die Zukunft ausgeben anstatt für die Kohlevergangenheit wäre für alle besser! Klar, für Umwidmung der Subventionen sind politische Anstrengungen nötig, und für Ministerpräsident Müller ist wohl einfacher den Bergbau bis 2012 weiterlaufen zu lassen und halt einen Ort zu opfern.
Müller und die CDU haben wohl auch Angst den Bergbau zu beenden wegen der Wahl 2009 - Wenn er sich da mal nicht täuscht - Die Bergleute werden sowieso keine CDU wählen, sondern eher Oskar und seine SED-Truppe.
Und Peter Müller braucht einen Koalitionspartner, mit wem will er? – SPD oder PDS? – FDP und Grüne werden den Bergbauwahnsinn nicht mitmachen.
Also warum ist die Landesregierung jetzt pro Bergbau bis 2012?

Kommen wir wieder auf dem Zerstörungsbergbau und Reisbach zurück:
Reisbach hat schon massiv unter dem Bergbau gelitten, ist schon stark vorgeschädigt, Reisbach hat schon mehr für den Bergbau opfern müssen als kaum ein anderer Ort im Saarland!
Jetzt Reisbach für den sozialverträglichen Auslaufbergbau zu opfern ist auch deshalb ein moralisches Verbrechen!!
Da der Bergbau bis 2012 sowieso endet ist jede weitere Zerstörung absolut sinnlos und durch nichts zu rechfertigen!
Ja, und wir müssen mit unsern Steuergeldern diesen Bergbauirrsinn auch noch bezahlen, die Reisbacher jetzt gleich doppelt:
Nicht nur über die Steuern, sondern auch durch die Wertminderung ihrer Häuser. Millionen Euro an Privatbesitz wird durch den Minderwert der Häuser einfach vernichtet, im Moment ist ein Haus in Reisbach praktisch unverkäuflich.

Damit muss Schluss sein, das Bergwerk Saar muss sofort geschlossen werden, am besten gestern als morgen!!
Grube zu, für immer!!
Gebt den Bergleuten andere Arbeitplätze, schafft doch mit dem Steuergeldern, anstatt sie in den Bergbau zu pumpen, neue Arbeitsplätze die dem Gemeinwohl dienen z. B. im Umweltschutz – „Umweltschutz statt Kohleschmutz“
Es darf keinen weiteren Abbau mehr geben!!!

Statistik: Verfasst von tho — Do, 12.06.2008 0:46


]]>
2008-06-10T19:12:12+01:00 2008-06-10T19:12:12+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12697#p12697 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Die müssen uns gar nicht hören, die müssen vor Schmerzen SCHREIEN.
Und das tun sie schon! Sogar schon in Herne.

Nur für das Finale, da müssen wir noch einiges dafür tun.
Und: Wenn dann Schluss ist, ist es sicher ruhiger, aber die Schäden, die Zerstörung, die Durchnässung ...
werden über Generationen weitergehen. Und wer wird dafür zahlen? Aber wem sag' ich das?

Nur: Ruh is wenn Schluß is!

Weder Hülzweiler noch Reisbach, noch Eiweiler oder Saarwelligen ... darf man jetzt opfern und vergessen.
Kampf jetzt, dann ist Schluß.

Man liest sich
pks

Statistik: Verfasst von pks — Di, 10.06.2008 19:12


]]>
2008-06-09T12:10:55+01:00 2008-06-09T12:10:55+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12659#p12659 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Bei all Eueren Entscheidungen vergisst bitte nicht die Betroffenen vor Ort.
Die haben auch ein Recht auf Leben.
Leben ohne Beben, ohne Vernässung, ohne Senkung, ohne die schrecklichen Folgen des KohleRaubbau unter bewohntem Gebiet

Statistik: Verfasst von BergmannsSohn — Mo, 09.06.2008 12:10


]]>
2008-05-05T10:16:52+01:00 2008-05-05T10:16:52+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12315#p12315 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Da kann ich nur schreiben Pfui Pfui Pfui zu diesen Menschen.

Statistik: Verfasst von BergmannsSohn — Mo, 05.05.2008 10:16


]]>
2008-05-04T07:56:50+01:00 2008-05-04T07:56:50+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1302&p=12294#p12294 <![CDATA[Re: uns hört keiner.....]]> Manchmal kommt es mir vor, als wäre ich nur noch von den berühmten drei Affen umgeben..........


Nix hören - nix sehen und vor allem nix sagen..............

Statistik: Verfasst von merlin — So, 04.05.2008 7:56


]]>