Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2009-04-10T21:33:20+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=2&t=1460 2009-04-10T21:33:20+01:00 2009-04-10T21:33:20+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1460&p=14546#p14546 <![CDATA[Re: BILDER]]>
"Auf der Treppe der St. Blasiuskirche in Saarwellingen liegen am 24. Februar 2008 Steine, die sich nach dem bisher schwersten bergbaubedingten Erdbeben in der Primsmulde am Vortag vom Kirchturm gelöst hatten.

© dpa


(fa/BGR/dpa) - Italien steht unter Schock: Das Erdbeben bringt Leid und Elend über die Nation an der Adria-Küste. Doch wie sieht es bei uns aus? Können Naturkatastrophen in diesem Ausmaß auch über Deutschland hereinbrechen?

Schlagworte

Erdbeben, DeutschlandZwar rechnen deutsche Sachverständige nicht mit einem so katastrophalen Erdbeben wie dem in Italien. Aber auch in Deutschland bebt die Erde und wird es in Zukunft auch immer mal wieder tun.

Und die deutschen Erdbeben richten auch immer wieder erhebliche Sachschäden an. Eine ständige Überwachung der Erdbebentätigkeit hierzulande gewährleistet die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR).

Wir haben die jüngsten Erdbeben, die in Deutschland für Schrecken sorgten, zusammengefasst. ....

Saarland: 23. Februar 2008

Am 23. Februar 2008 bebte die Erde im saarländischen Bergbaugebiet mit einer Magnitude von 4,1. Bei dem Beben wurden zahlreiche Gebäude beschädigt. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Das Ereignis wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit durch den Kohlebergbau ausgelöst. Die Bergbauaktivitäten wurden daraufhin vorerst unterbrochen.

Bereits in der Vergangenheit war es in diesem Gebiet zu zahlreichen Beben gekommen, die bis dahin jedoch eine Stärker von 3,7 nicht überschritten hatten."

http://iww.1und1.de/de/themen/digitale- ... index.wjsp

Statistik: Verfasst von WSchaefer — Fr, 10.04.2009 21:33


]]>
2009-04-06T20:51:54+01:00 2009-04-06T20:51:54+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1460&p=14532#p14532 <![CDATA[BILDER]]> http://portal.1und1.de/de/themen/nachri ... hland.html

Statistik: Verfasst von SEB — Mo, 06.04.2009 20:51


]]>