Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2008-08-03T18:12:27+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=6&t=1355 2008-08-03T18:12:27+01:00 2008-08-03T18:12:27+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12997#p12997 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]> so traurig und bitter es auch ist: in den Landkreisen Merzig , Neunkirchen, St. Ingbert, St. Wendel und Homburg leben leider zu viele Menschen, die von Trauma z.T. gar nix wissen (wollen) und dem Lügen-Oskar wohl ihre Stimme geben werden.
Die haben vom schwarzen Pitt und von dem Gewinsel einer gewissen Heulsuse die Nase gestrichen voll!

Leider ist das so und dank der Medien wurde in den letzten Monaten eine "gute" Lobbyarbeit getan.....


Oskar ist die Gefahr für dieses Mauschel-Land!!!!!

Statistik: Verfasst von Joerg — So, 03.08.2008 18:12


]]>
2008-08-03T15:39:26+01:00 2008-08-03T15:39:26+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12995#p12995 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]> Statistik: Verfasst von Wackelkandidat — So, 03.08.2008 15:39


]]>
2008-08-03T11:40:41+01:00 2008-08-03T11:40:41+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12994#p12994 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]>

Statistik: Verfasst von catweazle — So, 03.08.2008 11:40


]]>
2008-08-03T10:21:09+01:00 2008-08-03T10:21:09+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12993#p12993 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]>

Oskar - RAGs: "Anschlussfeld"
Wallerfangen, Beaumarais, Ittersdorf, Felsberg, Neuforweiler, Altforweiler, Berus bis Ãœberherrn, Differten
Wadgassen wird wohl ausgespart. (Oskars Behausung wird sicher auch ausgespart werden.)

Wer lange schläft wird bestraft werden!

Statistik: Verfasst von Suedpol — So, 03.08.2008 10:21


]]>
2008-08-03T09:51:34+01:00 2008-08-03T09:51:34+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12992#p12992 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]>
*) und dieser ist deutlich größer als nur das Industriegebiet Häsfeld

Statistik: Verfasst von Wackelkandidat — So, 03.08.2008 9:51


]]>
2008-08-03T09:28:02+01:00 2008-08-03T09:28:02+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12991#p12991 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]> zur Zeit nicht abbauwürdig". Die Zeiten ändern sich... Da würde dann wohl das Vorzeigeindustriegebiet Häsfeld wo unter anderem Dachser angesiedelt ist, bis hin zum Linsler Hof dran glauben müssen.

Siehe auch diese Karte bei der RAG. Es sollte sich um den Bereich handeln, der mit "Anschlußfeld" bezeichnet ist.

http://www.rag-deutsche-steinkohle.de/content.php?id=12

Statistik: Verfasst von ich — So, 03.08.2008 9:28


]]>
2008-08-03T09:12:48+01:00 2008-08-03T09:12:48+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12990#p12990 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]>
catweazle hat geschrieben:
Egal was gesagt, geschrieben bzw unterschrieben wird - ich trau dem ganzen keinen Milimeter :?


Keine Frage, zumal solche Verträge durchaus revidiert werden können. Spannender wäre für mich dennoch erstmals die Frage, wo Oskar sein Insiderwissen her hat? Schätze, dann würde so einiges transparenter ...

Statistik: Verfasst von Wackelkandidat — So, 03.08.2008 9:12


]]>
2008-08-03T09:02:39+01:00 2008-08-03T09:02:39+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12989#p12989 <![CDATA[Re: Oskars "Verrat"]]>

Statistik: Verfasst von catweazle — So, 03.08.2008 9:02


]]>
2008-08-03T08:20:44+01:00 2008-08-03T08:20:44+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1355&p=12988#p12988 <![CDATA[Oskars "Verrat"]]> Allein im Feld Friedrichweiler lägen nach internen Berechnungen über 160 Mio Tonnen Kohle bei einer Jahresförderung von 3 Mio Tonnen.

Fragt sich nur, aus welcher "Quelle" diese internen Berechnungen stammen und wie nach den fatalen historischen Ereignissen (Fürstenhausen, Primsmulde etc.) betroffene Anrainer zu einem möglichen Abbau über Jahrzehnte samt Lateralschäden überhaupt noch stehen?

Statistik: Verfasst von Wackelkandidat — So, 03.08.2008 8:20


]]>