Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2008-11-27T23:18:45+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=6&t=1428 2008-11-27T23:18:45+01:00 2008-11-27T23:18:45+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13943#p13943 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]> Was uns betrifft respektieren wir Bergleute als Menschen, wie alle anderen Menschen auch! Bergleute arbeiten hart, wie es viele andere Berufsgruppen auch tun! Wir können auch Ängste vor Arbeitsplatzverlust nachvollziehen und finden es in Ordnung, wenn bei drohendem Arbeitsplatzverlust nach sozialverträglichen Lösungen gesucht wird ... dies sollte aber für alle Berufssparten gelten!
Wir wünschen uns Bergleute, die nicht nur Respekt von uns verlangen, sondern auch selbst respektvoll mit den Menschen umgehen, die die Leidtragenden ihres Arbeitgebers, der RAG, sind. Wir kennen auch solche Bergleute, die durchaus Verständnis zeigen für die Situation der Bergbaubetroffen. Die entweder selbst die Erdbeben ertragen mussten oder zumindest nachvollziehen können, wie es Menschen geht, die unter den Beben leiden, unter den Folgen des Bergbaus, der Zerstörung der Häuser, dem Wertverlust der Wohngebäude und der langwierigen und kräftezehrenden Zeit, bis es endlich zur Schadensregulierung kommt (die in vielen Fällen nicht befriedigend verläuft). Nach über 100 Erdbeben seit Juni 2007, die die Menschen in der Bergbauregion ertragen mussten, ist es mehr als unfair, wenn sie dann noch um eine gerechte Schadensregulierung kämpfen müssen.
Den Spruch "Kumpel, früher gefragt, heute gejagt" empfinden wir als nicht gerechtfertigt! Wir haben die Veranstaltung "Kampf um die Kohle" in Hülzweiler miterlebt und haben hautnah gespürt, wie es ist "gejagt" zu sein. Aber hier mussten wir Bergbaubetroffene geschützt werden gegen eine Übermacht von Bergleuten mit roten IGBCE-Mützen mit Bierflaschen in den Händen, die verhinderten, dass Bergbaubetroffene ihre Sorgen und Nöte zum Ausdruck bringen konnten. Der Veranstaltungsort in Ensdorf war für die Bergleute bestimmt ... in Hülzweiler sollten die Menschen zu Wort kommen, die unter dem Bergbau litten und aus diesem Grund für ein Ende des Kohleabbaus unter bewohntem Gebiet plädierten. Die Veranstaltung wurde durch Pöbleien und Gröhlereien der Bergleute aufgebrochen. Die Bergbaubetroffenen wurden mundtot gemacht. Zudem kamen weitere Affronts einzelner Bergleute wie eine Gegendemo auf unserer Mahnwache, die Erstellung einer Internetseite, die IGABSAAR hieß, also bewusst den Namen der Bürgerinitiative nutzte, um Pro-Bergbau-Positionen zu verbreiten, die Erfindung der "Brötchenlüge" usw. usw. In den letzten Monaten konzentrierten sich die Aktionen auf einige Bergleute, die im Forum der Bergbaubetroffenen provozierten (Elmar, Coalking, nurmalso, Kalle usw.)
Wir könnten also selbst den Eindruck gewinnen, "gejagt" zu sein! Umso befremdlicher finden wir dieses Plakat. Scheinbar haben Sie, Danny, aber wirklich diesen Eindruck. Sie schreiben, Ihnen "bläst der Wind schon seit längerem voll ins Gesicht". Wir würden gerne wissen, in welcher Form dieses "gejagt sein " stattfindet! Wir kennen keine Bergbaubetroffenen, die etwas gegen Bergleute an sich haben oder sie gar persönlich angreifen! Trotz in manchen Punkten unterschiedlicher Meinung kann man sich doch noch wie Menschen begegnen! Wir haben alle Respekt verdient!!!
S. und W. Schäfer

Statistik: Verfasst von WSchaefer — Do, 27.11.2008 23:18


]]>
2008-11-24T12:22:02+01:00 2008-11-24T12:22:02+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13932#p13932 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
ich war beim Verfassen meiner Worte nicht wütend auf Sie/Dich (was auch immer gewünscht ist :D )

Ich habe mit Entsetzen feststellen müssen, dass wir Bergbaubetroffene uns immer wieder verteidigen müssen, obwohl wir Opfer sind und nicht Täter!
ich wollte nur nachhaltig darstellen, dass es ausser dem job unter Tage viele, viele andere anstrengende Jobs über tage gibt, die alles andere als angenehm sind, und auch noch nicht sonderlich toll bezahlt und wo man nicht mit 50 Jahren in einen Vorruhestand mit vollem Grundlohn entlassen wird!

Es hat mit Wut nix zu tun, wenn ich für diese Berufsgruppen Respekt einfordere, auch wenn ich nicht zu dieser Gruppe zähle und wahrscheinlich gerade deshalb!

Wie ich schon mehrfach im Forum geschrieben habe, war mein Opa bei Saarberg und mein Vater hat mehr als 40 Jahre im Dreck auf der Hütte geschuftet, damit ich nicht dort im Dreck stehen muss und es mir besser geht als ihm!
Wo bleibt der Repsekt vor solchen Menschen?

Darum ging es mir und sonst nix.

Das mit dem Raffen habe ich an alle Ewiggestrige geschrieben, die den Bergbau über alles setzen und diese dumme Leier kann ich nicht mehr hören, weil´s ganz einfach falsch ist und bleibt!

Statistik: Verfasst von Joerg — Mo, 24.11.2008 12:22


]]>
2008-11-23T21:07:59+01:00 2008-11-23T21:07:59+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13931#p13931 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
Respekt habe ich vor allen Bergleuten, die diesen harten Job machen und trotzdem erkennen, dass sie nicht über anderen Arbeitnehmern stehen.
Respekt habe ich vor allen Bergleuten, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und sich glücklich schätzen, dass derart viele Anstrengungen - teilweise auf Kosten der Allgemeinheit - für sie unternommen werden, von denen andere Normalbürger nur träumen können.
Respekt habe ich vor allen Bergleuten, die erkannt haben, dass ihr Arbeitgeber mit unserer Region nicht fair umgeht, und dass dies so nicht ewig weitergehen kann.
Respekt habe ich vor allen Bergleuten, die sich jetzt nicht auf ein gewohnt hohes Ross setzen und sich aktiv um eine neue Stelle bemühen.

Was ich allerdings nicht verstehen kann ist, dass manche Bergleute sich von Eurem Hetz-Betriebsrat missbrauchen lassen und in Hülzweiler die Opfer ihres Arbeitgebers bedrohen.
Dass es Bergleute gibt, die den Bergbaubetroffenen ihre Aktivitäten zum Schutz ihrer eigenen Existenz übel nehmen (und bitte erzähl mir nichts von fairer Regulierung).

Wenn Du also glaubst, Ihr werdet gejagt, dann frag ich mich nur von wem ?
- von der alten Frau, die ein Leben lang für ihr Haus gespart hat ?
- von dem Kind, dass nachts weinend an meinem Bett steht nach einem Erdbeben ?
- von der hochverschulteten Familie, denen man beim Kauf ihres Hauses von Seiten DSK noch erzählt hat, dass es darunter niemals Bergbau geben wird, und deren Haus die Bank nun nicht mehr als Sicherheit akzeptiert ?
- von dem Arbeitslosen, für den kein Georgi reaktiviert wird ?
- von dem Hausbesitzer, den der DSK-"Gutachter" auslacht ?
Oder vielleicht von den Menschen, die friedlich mit Kerzen an der Strasse stehen,
jedesmal, wenn die Erde wieder Hagelsteins Fehlprognosen zeigt ?

Warum könnt Ihr nicht endlich akzeptieren, dass Bergbau in Deutschland immer weniger gebraucht wird, erst recht nicht, wenn er derart rücksichtslos betrieben wird, wie im Saarland.
Warum könnt Ihr nicht endlich akzeptieren, dass für Euch weit mehr getan wird, als für jeden Normal-Arbeitnehemer.
Warum könnt Ihr nicht endlich die wahren Schuldigen an Eurer Misere erkennen ?
Denn das waren die raffgierigen DSK-Manager und die unfähigen "Arbeitnehmer-Vertreter" der IGBCE, die nicht denen, sondern deren Opfern die Stirn bieten !

Das Bild vom ehrenwerten, gefragten Bergmann zerstört Ihr ganz alleine selbst,
indem Ihr Euch Eurer Situation immer noch nicht bewusst seid.
Indem Ihr immer weiter Legitimation für Eure Privilegien fordert.
Indem Ihr Euch als gejagt anseht, nur weil Ihr - aus verständlichen Gründen - nicht mehr hoffiert werdet, wie Ihr es für Euch als angebracht seht !

Lieber Danny,
Dein Schild ist ein Schlag ins Gesicht jedes Bergbaubetroffenen,
dessen Geld Deinen Arbeitsplatz über Jahre erhalten hat.
Wenn damit jetzt Schluss sein sollte, dann seid lieber dankbar, dass es so lange ging.
Ich habe auch viele Kumpel (Bergleute und andere Kumpel).
Ich wäre froh, wenn wir alle eine Existenz haben können, ohne die anderer zu gefährden !

Statistik: Verfasst von Hansi — So, 23.11.2008 21:07


]]>
2008-11-23T20:13:23+01:00 2008-11-23T20:13:23+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13930#p13930 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]> eins vorweg dies wird mein letzter Eintrag hatt
mit Respekt zu tun ist halt euer Forum und da
beweg auch ich mich mit Respekt!
gesäht hab ich persönlich nichts aber der Wind
bläst mir schon länger voll ins Gesicht!
@jörg
warum sind sie so wütend?auf mich?hab nix
getan und ja respekt an jeden von ihnen genannten
Berufsstand!
@ich
natürlich fühl ich mit allen die sie genannt haben und
würd mich über jede Hilfe die sie bekommen freuen,
aber ich werd ihnen die Hilfe die sie bekommen nicht
neiden!
Ja ich weiss jetzt auch wie es sich anfühlt Angst um
seinen Job zu haben,ned schön!
Ja mein Berufsstand hatt Glück gehabt und wird subvent-
ioniert und hatt Sicherheit bis 2018 aber deshalb zahlt
keiner mehr Steuern denn die Gelder wären sonstwo
investiert worden!
So fliesst ein Teil der Steuern an die Saar und jeder
hatt was davon hier bei uns und ned sonstwo!
Z.B. der Bäcker in unserm Ort der Einzelhandel,ja auch
meine Friseuse der ich 1x im Monat etwas Geld gebe
in der Kurzarbeit waren die Haare halt etwas länger
und 2Monate warten war angesagt das merkte Sie auch!
Jetzt bekommt sie wieder das doppelte und ich gönn
es ihr und auch gönne ich jedem der in seinem Beruf
irgend eine Vergünstigung hatt und die hatt fast jeder!

Neid frisst auf, mehr Respekt,mehr gönnen=zufriedener Leben!

also in dem Sinne auf friedlichere Zeiten

Statistik: Verfasst von danny — So, 23.11.2008 20:13


]]>
2008-11-23T11:12:39+01:00 2008-11-23T11:12:39+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13929#p13929 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
danny hat geschrieben:
ehren braucht uns niemand respekt wär fair
aber fairnes ist nicht zu erwarten !

elmar: Bereits vor 25 Jahren war klar, dass der Bergbeu keine Zukunft hat und dass diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt neu hinzukommen nicht bei der Grube in Rente gehen werden. Vielleicht lag es daran, dass man so schwer Nachwuchskräfte gefunden hat.

danny: Wenn Du unter jagen verstehst, dass man sich die Frage stellt, warum tausende Mitarbeiter von Unternehmen wie die Adam Opel AG oder auch von saarländischen Firmen und Zulieferern wie Ford, ZF, Halberg Guss und wie sie alle heißen Angst um den eigenen Arbeitsplatz haben müssen, während sich Bergbaubeschäftigten den sozialverträgilchen Rückbau bis 2018 vom Staat garantiert haben, dann hast Du natürlich Recht. Würde mich dennoch freuen, dann die jüngeren Bergbaubeschäftigen statt zu jammern endlich mal aktiv für einen Strukturwandel mitkämpfen würden. Welche Worte hast Du bislang hier für die vielen Leiharbeiter übrig, die im Zuge der Automobilkrise bereits zuhause sitzen und vielleicht nicht wissen, wie sie demnächst ihre Familie ernähren sollen? Wie sieht Deine Fairness diesen Menschen gegenüber aus?

Statistik: Verfasst von ich — So, 23.11.2008 11:12


]]>
2008-11-23T10:50:40+01:00 2008-11-23T10:50:40+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13928#p13928 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
Was ist mit denen, die tagein, tagaus am Hochofen stehen bei Hitze jenseits von 37° C ??

Was ist mit denen, die im Walzwerk bei Lärm, Schmutz und Hitze tagein, tagaus arbeiten?

Was ist mit denen, die im Stahlwerk bei Schmutz, Lärm und Hitze tagein, tagaus arbeiten?

Was ist mit denen, die in der Kokerei bei Schmutz, Lärm und Hitze tagein, tagaus arbeiten?

Wir reden hier nicht über Temperatureen von nur 37°C !!!

nee, wir sind hier durchaus bei Lufttemperaturen von über 100°C, oder im Falle der Kokerei von Fussbodentemperaturen von 95°C auf der Ofendecke! Und das über einen Zeitraum von 8 Stunden!

Ein JEDER hat seine Arbeit selbst ausgesucht, ein JEDER ist für sich und seine Zukunft SELBST verantwortlich!

Also hört nur auf mit Respekt!

Respekt verdient man sich , er ist nicht per Gesetz angeordnet!

Statistik: Verfasst von Joerg — So, 23.11.2008 10:50


]]>
2008-11-23T10:08:02+01:00 2008-11-23T10:08:02+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13926#p13926 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]> Statistik: Verfasst von catweazle — So, 23.11.2008 10:08


]]>
2008-11-22T22:54:38+01:00 2008-11-22T22:54:38+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13925#p13925 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
ehren braucht uns niemand respekt wär fair
aber fairnes ist nicht zu erwarten !

früher brauchte man uns
heute jagt man uns
morgen?

also Freunde der Saar.............

Statistik: Verfasst von danny — Sa, 22.11.2008 22:54


]]>
2008-11-22T21:38:12+01:00 2008-11-22T21:38:12+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13924#p13924 <![CDATA[Re: Alle sollt Ihr mich ehren !]]> Wir haben zu dieser Zeit Leute gesucht ,aber wenige gefunden .Du könntest dann auch bei 37 grad dauertemperatur und Lärm der dir die Sinne raubt arbeiten,vor allem bräuchtest du dir keine Gedanken über eine Diät zu machen,weil du keine Zeit zum essen hättest.Abgesehen von der Luftfeuchtigkeit unter tage würde dir der Schweiss rinnen ohne das du was machst.Aber ist ja auch gesund und die vielen schönen Strecken ,gut ausgebaut und hell erleuchtet sin ja auch ganz toll.
Letztens war eine Befahrung da ,als sie rausfuhren sagte einer" Keine zehn Pferde würden mich dazu bringen hier zu Arbeiten"
Soviel zum Thema Frühverrentung,es ist nicht alles Gold was glänzt.
Gruß:Elmar

Statistik: Verfasst von elmar — Sa, 22.11.2008 21:38


]]>
2008-11-22T18:22:22+01:00 2008-11-22T18:22:22+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1428&p=13923#p13923 <![CDATA[Alle sollt Ihr mich ehren !]]>
"Kumpel,
früher gefragt, heute gejagt"

Sollte der Betreffende hier mitlesen,
Ich hätte mal zwei Fragen.

1. von wem wird der "Kumpel" gejagt ?
2. könntet Ihr mich bitte auch in den Kreis der "Gejagten" aufnehmen, aber bitte mit allen politischen und finanziellen Begleitumständen der "Jagd" ?

Wenn ich es schaffen könnte, ebenfalls zu einer solchen Opferrolle zu kommen, hätte ich ausgesorgt.
Wenn ich es schaffen könnte, mit Euch "Gejagten" auf einer Stufe zu stehen und alle negativen und positiven Aspekte der "Jagd" zu geniessen, wär das toll.
Ich käme allerdings vom Status eines Durchschnittsbürgers in Eure jetzige Situation !
Ich wüsste alle Anstrengungen und Zugeständnisse der Politik für meine Zuft zu schätzen, weil ich weiß dass es die nicht für alle gibt !
Ich würde mich geehrt fühlen, dass man mich nicht - wie all die anderen - einfach im Regen stehen lässt !
Klar, ich wurde nicht als Bergmann geboren.
Habe also im Prinzip nicht diesen Status, der mir solche Privilegien ermöglicht; Aber vielleicht könnte man ja mal eine Ausnahme machen.

Statistik: Verfasst von Hansi — Sa, 22.11.2008 18:22


]]>