Strict Standards: Non-static method phpbb_feed_factory::init() should not be called statically in /www/htdocs/v117013/phpbb/feed.php on line 66
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 173: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/feed.php on line 174: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/feed.php:66)
www.IGAB-SAAR.de Forumsbereich der IGAB-SAAR.de - Meinungsaustausch für Bergbaubetroffene 2009-08-02T09:31:05+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/feed.php?f=6&t=1473 2009-08-02T09:31:05+01:00 2009-08-02T09:31:05+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14870#p14870 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
http://netzpolitik.org/2009/ehemaliger- ... etzgebung/

object

Währenddessen geht weiter. Man denkt bereits daran "Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet im richtigen Maß" zu erhalten. Wann werden Bürgerinitiativen wie die IGAB auf der Sperrliste stehen?

http://www.abendblatt.de/politik/articl ... aerft.html

Statistik: Verfasst von AmO — So, 02.08.2009 9:31


]]>
2009-07-31T05:34:44+01:00 2009-07-31T05:34:44+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14858#p14858 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]> www.klimapiraten.net

"ein kampagnentraining für alle, die finden, dass kohlekraft out ist und die welt ein starkes kopenhagen-abkommen braucht!"

man kann schon den eindruck bekommen, dass im moment überall der begriff piraten benuzt wird, wo überholte strukturen verändert werden sollen.

Statistik: Verfasst von Salodrie — Fr, 31.07.2009 5:34


]]>
2009-07-28T20:31:25+01:00 2009-07-28T20:31:25+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14852#p14852 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]> eine (Piratenpartei ) ist bisher noch mit keinerlei grossen Aktionen aufgetreten.Alle Parteien die du genannt hast ,waren schon einmal in der Regierungsverantwortung und müssen sich daran messen lassen.Die (Piratenpartei ) für die du hier so wirbst, kann alles und vieles verlangen und sie können noch so viele "Prominente "die durch einschlägige Schlagzeilen in öffendliches Interesse gerückt sind rekrutieren,niemals und hoffendlich niemals werden diese IRREN in die Regierungsverantwortung gelangen.

Gruß:Elmar?

Statistik: Verfasst von elmar — Di, 28.07.2009 20:31


]]>
2009-07-28T19:57:53+01:00 2009-07-28T19:57:53+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14851#p14851 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>

http://www.junge-union.de/content/politik/themen/971

Statistik: Verfasst von AmO — Di, 28.07.2009 19:57


]]>
2009-07-28T16:10:47+01:00 2009-07-28T16:10:47+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14850#p14850 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
http://www.youtube.com/watch?v=Y4xvFXPNrI4

Statistik: Verfasst von AmO — Di, 28.07.2009 16:10


]]>
2009-07-28T16:02:01+01:00 2009-07-28T16:02:01+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14849#p14849 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
Joerg hat geschrieben:
nix für ungut, aber noch mehr Piratenwerbung muss nicht!

Wie meinst du das? Wir sind doch hier im Politikbereich und die Piraten sind unbestritten eine politische Partei die sich unter anderem intensiv mit den Bürgerrechten auseinandersetzt.

Joerg hat geschrieben:
Ich bin für Änderungen, aber ich muss die Leute auch kennen, die ich wählen soll, denn bis dato sind sie nahezu ausnahmslos noch nicht in Erscheinung getreten.

Sie werden sich beweisen müssen, wie auch ein Heiko Maas, Hubert Ulrich oder Christoph Hartmann, so sie denn genug Stimmen bekommen und in Regierungsverantwortung kommen. Wo siehst du den Unterschied? Oder willst du nur einmal die Gesichter sehen? Youtube ist voll davon, auf der Homepage http://www.piratenpartei.de gibt es einiges vom Bundesparteitag, in den Medien ebenfalls.

Joerg hat geschrieben:
Wahlprogramme sind leider allzuoft nicht mal das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind, bzw. die Bytes, die sie belegen!

Hier projizierst du schlechte Erfahrung der klassischen Parteien auf die Piraten. Das ist doch genau der Grund warum die Piraten derzeit so erfolgreich sind. Die Leute sind parteiverdrossen, haben die Schnauze voll von leeren und falschen Versprechungen.

Joerg hat geschrieben:
Wo wurden bereits welche Aktionen praktischer Art von den Piraten durchgeführt?
Hiermit meine ich nicht das Nirvana des WWW !!!

Zum Beispiel letztes Wochenende bei der Demo "Wir sind Gamer". Zeitgleich in Berlin, Köln und Karlsruhe. Das Netz ist voll mit Berichten davon
http://www.zeit.de/online/2009/31/Killerspiele-Demo
http://www.heise.de/newsticker/Spielefa ... ung/142572

Übrigens auch ein sehr interessantes Thema. Niemand käme auf die Idee jemand vorzuverurteilen, weil er in einem Schützenverein ist und mit echten Waffen umgeht. Action-Computerspieler werden von vielen Politikern als potentielle Amokläufer vorverurteilt. Das System klemmt, die "Alten" verstehen die Jungen nicht mehr!

Jetzt mal von meiner Seite her "nichts für Ungut", aber du scheinst das System bei den Piraten noch nicht verstanden zu haben. Während in den klassischen Parteien das Parteidenken auf einigen wenigen Schultern ruht, gibt es bei den Piraten noch Basisdemokratie. Alles wird über das Internet, Forum, Wiki, IRC, Twitter vorbereitet, besprochen, verworfen, verbessert, ...

Mittlerweile kopieren doch schon Leute aus der SPD die Piraten http://www.spd-piraten.de/ während Ulrich Commercon davon Twittert, dass er in den Nordschacht einfährt anstatt in dieser Zeit etwas für die Zukunft des Landes zu tun. https://twitter.com/UlrichCommercon/status/2887364721

Die Jungen Grünen würde ich in Bezug auf die Piratenthemen sofort wählen, wenn sie nicht durch vertrocknete konservativ gewordene Altgrüne ausgebremst und gehemmt würden. Hut ab vor diesem Elan, die jungen Grünen tun was! http://www.taz.de/1/leben/internet/arti ... e-blogger/

Und jetzt kommen wir erst endgültig zu deiner Bemerkung was die Piraten an praktischer Art so gemacht haben: Sie haben schon einmal Leute aus der SPD und von den jungen Grünen aufgeweckt. Sie bewegen schon jetzt etwas, ohne großartig Leute in den Gremien sitzen zu haben. Ich habe mal erwähnt, dass noch viel Ideologie dahinter steckt und wenn sich die klassischen Parteien diese Ideologie jetzt zu eigen machen sollten, wird es die Piraten bald nicht mehr geben, weil ihnen die Themen fehlen und sie im Grunde ihr Ziel erreicht haben. Sollten die verkrusteten Parteidinosaurier und Internetausdrucker jedoch weiterhin die Oberhand behalten und massiv Bürgerrechte einschränken wird es spannend werden in der Zukunft :)

Statistik: Verfasst von AmO — Di, 28.07.2009 16:02


]]>
2009-07-28T11:36:45+01:00 2009-07-28T11:36:45+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14846#p14846 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
nix für ungut, aber noch mehr Piratenwerbung muss nicht!

Du weisst ja, Eigenlob kann .....

Ich bin für Änderungen, aber ich muss die Leute auch kennen, die ich wählen soll, denn bis dato sind sie nahezu ausnahmslos noch nicht in Erscheinung getreten.
Wahlprogramme sind leider allzuoft nicht mal das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind, bzw. die Bytes, die sie belegen!

Wo wurden bereits welche Aktionen praktischer Art von den Piraten durchgeführt?
Hiermit meine ich nicht das Nirvana des WWW !!!

Statistik: Verfasst von Joerg — Di, 28.07.2009 11:36


]]>
2009-07-25T14:53:41+01:00 2009-07-25T14:53:41+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14829#p14829 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
http://www.youtube.com/watch?v=s5ulRFqZEsE

Dazu ergänzend der Link auf den Punkt "Transparenz des Staatswesens" des Bundestagswahlprogrammes der Piratenpartei.

http://wiki.piratenpartei.de/Bundestags ... aatswesens

Statistik: Verfasst von AmO — Sa, 25.07.2009 14:53


]]>
2009-07-23T17:25:53+01:00 2009-07-23T17:25:53+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14820#p14820 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
elmar hat geschrieben:
Hallo AMO:Klammere dich nicht zuviel an die Piratenpartei,die können an deiner persöhnlichen Situation nichts ändern .Nur du kannst das .Die Frage ist :Willst du es überhaupt?

Ich habe irgendwie den Faden verloren. Was soll/will ich genau ändern?

elmar hat geschrieben:
Wärst du auch bereit gewesen über 30 Jahre in Loch zu fahren?

Ich benutze das Wort "wenn" nicht gerne. Für dich mache ich glatt eine Ausnahme. Wenn ich 30 Jahre "in ein Loch" gefahren wäre, dann könnte ich mit 50 in den Vorruhestand gehen. Aus heutiger Sicht hätte diese Alternative schon einen gewissen Charme gehabt. Jetzt kann ich nur noch sagen: "Wenn ich Samstag endlich mal richtig im Lotto gewinne, dann war es nicht schlimm, dass ich 30 Jahre im Loch verpasst habe". :wink:

Joerg hat geschrieben:
Ich denke es gibt noch mehr die mit der aktuellen politischen Situation unzufrieden sind
ist im Umkehrschluss genau der Grund dafür, dass der Ossikar hierzulande leider so viele Stimmen bekommen wird. :evil: :evil:

Einverstanden. Der liebe Ossikar ist doch nicht mal bei den Linken gelitten. Mein Tipp: Warte einfach mal ab wie schnell es nach der Landtagswahl ruhig um ihn werden wird. Sogar Linke wollen sich entwickeln. Habe in meinem Archiv auch einen schönen Artikel zur Einigkeit bei den Linken gefunden: http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 28973.html

Joerg hat geschrieben:
Übrigens: Potential ist eins, Realität ist jedoch was anderes.

Ich kenne den Unterschied sehr wohl. Aus diesem Grund habe ich auch Potential geschrieben 8)

Joerg hat geschrieben:
Ein Joerg Teuss ist m.E. kein gutes Abbild für die Piratenpartei, im Gegenteil, dadurch wird´s weniger Wählerstimmen geben, unabhängig davon ob er schuldig ist oder nicht!

Einzig weil Blätter wie Blöd entdeckt haben, dass sich die Auflage steigern lässt. Sein Anwalt hat meines Erachtens nach zu Recht von sozialer Exekution gesprochen. Die Art und Weise wie indiskret im Moment berichtet wird weckt bei mir Verschwörungstheorien. Abgesehen davon: Was ist bei seiner Piratenmitgliedschaft anders als bei seiner Verdi, IG-Metall, ... Mitgliedschaft? Daher erkenne ich deine Bedenken nicht. Die einzige Gefahr geht von anderen Parteien aus, die mangels Argumente Schmutz auf die Piraten werfen werden, den es diesbezüglich nicht gibt.

Joerg hat geschrieben:
Verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht gegen die Piratenpartei, aber suspekt sind sie denn nun doch wohl arg, oder?
Es sind nahezu keine Profis dabei.

Und hier gehen unsere Meinungen wieder auseinander. Du kannst gerne sagen, es sind wenig Politikprofis dabei. Ok. Aber es handelt sich derzeit unbestritten um einen hohen Anteil aktiver Internetbenutzer. In dem von ihnen als Wahlprogramm definierten Rahmen sind es Profis. Schau dich mal auf den Seiten der Piratenpartei.de, im Forum und im Wiki um. Man kommt sich vor wie in einem Bienenschlag oder in einem Ameisenhaufen. Es wird gewerkelt, geändert, gestritten und wenn es nicht weiter geht noch mal von vorne angefangen. Alles läuft fast wie bei einer Schwarmintelligenz. Jeder bringt sich damit ein was er kann.

Mal ganz davon abgesehen: Schau dich mal um wer in den Parlamenten sitzt und dank Fraktionszwang nicht mehr macht als die Hand zu heben. Ich glaube nicht, dass die Alternativen breidbandig großen Vorsprung haben.

Joerg hat geschrieben:
Bei den ursprünglichen Grünen haben noch Ideale dahinter gestanden und nicht nur Internetfreiheit!

Halt! Die Ideale bei den Piraten sind eindeutig die Bürgerrechte, Grundgesetz, ... nicht das Netz als solches. Schau dir doch einfach mal an was im Bergbau läuft, was wir hier über Jahre erdulden mussten und Reisbach noch immer erdulden muss. Dann siehst du wie wichtig es in der Vergangenheit gewesen wäre, wenn wir jemand gehabt hätten, der erfolgreich unsere Bürgerrechte durchgeboxt hätte.


Joerg hat geschrieben:
Ich werde nur eins wählen: das kleinste Übel, meiner Einschätzung nach.
Derzeit habe ich dies jedoch noch nicht herausfiltern können, ausser Ossikar und sein Neffe, der Heulsuss :mrgreen: :mrgreen:

Das ist das schöne an der Demokratie. Jeder kann wählen wen und was er will.

Und zum Abschluss: Klar zum Ändern: http://www.piratenpartei.de/node/831
Riesige Unterstützungswelle trägt Piratenpartei bundesweit auf die Stimmzettel

Herzlichen Glückwunsch Piraten!

Statistik: Verfasst von AmO — Do, 23.07.2009 17:25


]]>
2009-07-23T11:20:52+01:00 2009-07-23T11:20:52+01:00 http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?t=1473&p=14818#p14818 <![CDATA[Re: Piratenpartei]]>
Von DIR der Beitrag:
Schön. Gerade gefunden: Die Piraten haben laut Emnid (keine Internetumfrage!) bei der Bundestagswahl Potential für bis zu 6 Prozent.
http://www.politik-digital.de/umfrage-p ... estagswahl

Ich denke es gibt noch mehr die mit der aktuellen politischen Situation unzufrieden sind


ist im Umkehrschluss genau der Grund dafür, dass der Ossikar hierzulande leider so viele Stimmen bekommen wird. :evil: :evil:

Übrigens: Potential ist eins, Realität ist jedoch was anderes.

Ein Joerg Teuss ist m.E. kein gutes Abbild für die Piratenpartei, im Gegenteil, dadurch wird´s weniger Wählerstimmen geben, unabhängig davon ob er schuldig ist oder nicht!

Verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht gegen die Piratenpartei, aber suspekt sind sie denn nun doch wohl arg, oder?
Es sind nahezu keine Profis dabei.

Bei den ursprünglichen Grünen haben noch Ideale dahinter gestanden und nicht nur Internetfreiheit!

Ich werde nur eins wählen: das kleinste Übel, meiner Einschätzung nach.
Derzeit habe ich dies jedoch noch nicht herausfiltern können, ausser Ossikar und sein Neffe, der Heulsuss :mrgreen: :mrgreen:

Statistik: Verfasst von Joerg — Do, 23.07.2009 11:20


]]>