Evonik will keine Kraftwerke schließen

Alles zu dem geplanten Großkraftwerk Ensdorf, Auswirkungen auf das Saarland

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Evonik will keine Kraftwerke schließen

Beitragvon Stefan » Di, 20.11.2007 19:18

Saarbrücken: Evonik will keine Kraftwerke schließen

Der aus der RAG hervorgegangene Energiekonzern "Evonik Industries" will auf absehbare Zeit keine Kraftwerke im Saarland schließen.

Das geht aus einem Schreiben der Saarbrücker Geschäftsleitung hervor. Darin wird unter anderem auf die hohen Investitionen hingewiesen. In die drei Kraftwerke Weiher, Fenne und Bexbach habe man in den vergangenen Jahren dreistellige Millionenbeträge investiert. Evonik beabsichtige, die Anlagen über das Jahr 2030 hinaus zu betreiben. Damit seien die rund 650 Arbeitsplätze langfristig gesichert. Hintergrund sind Spekulationen, nach dem Bau eines neuen Großkraftwerks in Ensdorf könnten ältere Kraftwerke im Saarland abgeschaltet werden.

Quelle: SR-online, 20.11.2007 (http://www.bi-kraftwerk.de)
Grüße aus Saarwellingen,
Stefan
-----------------------------
Stefan
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr, 12.10.2007 7:27
Wohnort: Saarwellingen

Zurück zu Geplantes Großkraftwerk Ensdorf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron