Merkblatt

Wie das Thema schon sagt... ;)

Moderator: merlin

Merkblatt

Beitragvon AIGBB » Di, 29.07.2008 9:29

Empfehlungen bei Aufenthalt im Gebäude:

* Suchen Sie rasch einen Platz auf, der Schutz gegen herabfallende Gegenstände und splitterndes Glas bietet, z.B. unter einem Tisch, in der Nähe von Innenwänden, unter einer Tür oder unter Betontreppen! Halten Sie Abstand von Glasflächen, hohen Möbeln und Regalen!
* Bleiben Sie im Haus, solange die Erdbebenerschütterungen anhalten! Laufen Sie nicht ins Freie (Gefahr herabstürzender Bauteile: Dachziegel, Fassadenteile etc.)! Ausnahme: Sie befinden sich bei Beginn der Erschütterung im Erdgeschoss in Nähe einer Außentür, die direkt ins Freie führt (Garten oder offener Platz, nicht enge Strasse). Kein Treppenhaus begehen! Keinen Fahrstuhl benutzen!

Empfehlungen bei Aufenthalt im Freien:

* Bleiben Sie im Freien! Halten Sie möglichst großen Abstand von Gebäuden! Laufen Sie nicht in Gebäude hinein (Gefahr herabstürzender Bauteile)!
* Wenn Sie Auto fahren, halten Sie an sicherer Stelle an (möglichst nicht in der Nähe von Gebäuden) und bleiben Sie im Auto, solange die Erschütterungen anhalten! Befahren Sie keine Brücken, Kreuzungen oder Unterführungen!
* Befinden Sie sich bei Beginn der Erschütterungen am Fuße eines Steilhanges, dann entfernen Sie sich umgehend von dort (Gefahr von Erdrutschen oder Steinschlag!).

Verhalten nach dem Erdbeben

* Leisten Sie Erste Hilfe!
* Stellen Sie beschädigte Leitungen (Gas, Wasser) am Haupthahn ab! Bei Gasgeruch: kein offenes Feuer, nicht rauchen, kein Licht bzw. keine elektrischen Geräte einschalten! Brennendes Gas nicht selbst löschen! Gebäude verlassen und Feuerwehr alarmieren!
* Seien Sie auf Nachbeben gefasst!
* Beginnen Sie nicht überstürzt mit Aufräum- bzw. Reparaturarbeiten! Öffnen Sie Schranktüren vorsichtig. Verletzungen sind möglich.
* Verlassen Sie das Gebäude nach dem Erdbeben nur, wenn es nötig ist, insbesondere bei Feuer, Gasgeruch oder wenn ein Einsturz zu befürchten ist. Nehmen Sie - wenn möglich - Geld, Ausweise und Notgepäck mit! Benutzen Sie keine Aufzüge! Vorsicht bei losen Teilen im/am Gebäude bzw. auf dem Dach!
* Betreten Sie keine beschädigten Gebäude und wenn, dann nur in Begleitung von Rettungskräften und mit Schutzhelm. Kehren Sie erst nach Hause zurück, wenn durch die Behörden die Sicherheit bestätigt wird.
* Telefonieren Sie nur, wenn es unbedingt nötig ist! Eine Überlastung der Telefonverbindungen gefährdet die Rettungs- und Hilfsaktion. Rufen Sie 112, 19222 oder 110 nur im Notfall an!
* Halten Sie die Straßen und Zufahrtswege frei für Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge.
* Schalten Sie Radio bzw. Fernseher ein und verfolgen Sie die Meldungen und Anweisungen des Katastrophendienstes!


Ist echt zu ruhig geworden !!!

Hoert auf ( so kann mann das umgehen )
AIGBB
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 02.07.2008 21:22

Re: Merkblatt

Beitragvon catweazle » Di, 29.07.2008 21:17

Wie kommst Du denn rüber?? :roll: bzw was kann man wie umgehen?? :shock:
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)
Bild
Benutzeravatar
catweazle
 
Beiträge: 222
Registriert: Do, 08.11.2007 6:56

Re: Merkblatt

Beitragvon WSchaefer » Mi, 30.07.2008 13:35

Das fragen wir uns auch! Was soll das?!?
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40


Zurück zu Plauder- und Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron