Erdbebenkatastrophe 23. Februar 2008

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Undercover » Sa, 23.02.2008 19:22

Morgen Abend brennt Saarwellingen.
Ich habe die Schauze voll. P.M sollte man in der Saarwellinger Kirche einmauern.

Jetzt ist das Faß übervoll!!!

UC
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.”

Hippokrates
Undercover
 
Beiträge: 28
Registriert: Do, 06.12.2007 12:33

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon WSchaefer » Sa, 23.02.2008 19:24

Hier die Werte des EMSC: 4,4 auf der Richterskala:

Earthquake Information

Summary Maps Regional seismicity More Information List of data providers

Summary:
Magnitude ML 4.4
Region GERMANY
Saar Mining District
Date time 2008-02-23 at 15:30:55.2 UTC
Location 49.41 N ; 6.78 E
Depth 16 km
Distances 22 km NW Saarbrücken (pop 181,227 ; local time 16:30 2008-02-23)
6 km NW Saarwellingen (pop 13,930 ; local time 16:30 2008-02-23)
3 km N Nalbach (pop 9,715 ; local time 16:30 2008-02-23)
More seismicity information (Moment tensors, phases pickings, etc.)
Maps:

Global view Regional view Local view

References for tectonic plate boundaries:
Bird, P. (2003) An updated digital model of plate boundaries,
Geochemistry Geophysics Geosystems, 4(3), 1027.

Google maps view: Seismicity from the previous 7 days in the area .


Regional seismicity:

Instrumental seismicity (source ISC catalog 1964-2002)


More information at:

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Hannover/Erlangen, Germany
Laboratoire de Détection et de Géophysique Bruyères-le-Châtel, France
Landesamt fuer Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Wuerttemberg, Germany
Réseau National de Surveillance Sismique Strasbourg, France
Bureau Central de la Sismologie Francaise (BCSF) Strasbourg, France
List of data providers:

Department of Seismology, Geophysical Institute, Slovak Academy of Sciences, Bratislava, Slovak Republic (BRA)
GeoForschungsZentrum (GEOFON), Potsdam, Germany (GFZ)
Italian National Seismic Network, Roma, Italy (INGV)
Laboratoire de Détection et de Géophysique, Bruyères-le-Châtel, France (LDG)
Landesamt fuer Geologie, Rohstoffe und Bergbau, Baden-Wuerttemberg, Germany (LED)
Carpathian Seismological Dept., Ukraine Academy of Science, Lviv Ukraine (LVV)
Observatories and Research Facilities for EUropean Seismology, De Bilt, Netherlands (ODC)
Réseau National de Surveillance Sismique, Strasbourg, France (RNS)
ZentralAnstalt für Meteorologie und Geodynamik, Vienna, Austria (ZAMG)

Und hier der Text von Bild online:

Ein Erdbeben der Stärke 4,0 hat Teile des Saarlandes erschüttert. Es habe sich um das stärkste jemals durch Kohleabbau im Saarland ausgelöste Erdbeben gehandelt, teilte die Deutsche Steinkohle AG mit. Nach Angaben der Polizei gab es Sachschäden an Gebäuden im Raum Saarwellingen. Angaben über Verletzte lagen nicht vor. Unterdessen wurde der Kohleabbau im betroffenen Gebiet Primsmulde Süd bis auf weiteres eingestellt. Es würden nun Gutachter beauftragt, die Ursache der Erschütterung schnellstmöglich zu klären, sagte eine Sprecherin. Bis dahin werde der Abbau in den sogenannten Streben Prims 1 und 2 nicht fortgesetzt.

Es war einfach schrecklich ... selbst jetzt, fast 3 Stunden nach dem Beben, bebt es noch in mir. In den Nachrichten des Saarländischen Rundfunks wurde gemeldet, dass es vorläufig einen Abbaustopp geben wird!!!
In Saarwellingen ist die Hölle los!
Das alles muss ein Ende haben!
Hilfe!
S. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Stina » Sa, 23.02.2008 19:25

Ich war mit meinen Kids auf dem Weg in die Kirche. In der Straße gibt es ein Hochhaus, ein Knall, dann hörte man ein Klirren der Fenster und die Eisenträger HÖRTE MAN auch sich bewegen. Leute liefen auf die Balkone. Der ABSOLUTE HORROR! In der Kirche sah man auch, das Gips an den Wänden gefallen ist! Und dies war in Dillingen, wie heftigst muß es erst in der Nähe gewesen sein. Selbst in OPPEN war es zum ersten Mal richtig zu spüren!
Aber die hören einfach nicht auf, bis etwas schreckliches passiert.
Einem Kind hier in Dillingen, das sich nur die Zähne putzen wollten, ist ein Teil des Schrankes auf dem Kopf gefallen, mußte genäht werden!
Der Horror fängt jetzt erst an, habe zum 1. Mal ANGST VOR DER NACHT!
Stina
 
Beiträge: 27
Registriert: Do, 03.01.2008 8:43

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Secondhandfuerkinder » Sa, 23.02.2008 19:29

RAG zieht Konsequenzen aus Beben

Der Kohleabbau in der Primsmulde Süd
wird bis auf weiteres eingestellt. Da-
mit zieht die RAG Deutsche Steinkohle
AG die Konsequnzen aus dem stärksten
jemals im Saarland gemessenen Beben.

Wie das Unternehmen mitteilte, sollen
nun Gutachter die Ursachen für die
heftigen Erschütterungen ermitteln. Bis
diese geklärt seien, werde in den Stre-
ben 1 und 2 nicht weiter abgebaut.

Nachdem es in der Vergangenheit immer
wieder zu Beben gekommen war, hatte die
DSK begonnen, auf das "Einstrebverfah-
ren" umzustellen. Die Erschütterungen
haben bisher aber nicht abgenommen.
Secondhandfuerkinder
 

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon ich » Sa, 23.02.2008 19:38

wenn Peter Müller nur noch einen Funken Anstand hat, wird er die Verantwortung tragen und zurücktreten. Es ist seiner Politik der "sozialen Verträglichkeit" exklusiv für Bergbaubeschäftigte und seiner nachgeordneten Behörde zu verdanken, dass es zur Katastrophe gekommen ist.
Mit freundlichem Hört Auf
Ich

http://www.zukunft-statt-kohle.de
BildBildBild
Benutzeravatar
ich
 
Beiträge: 442
Registriert: Di, 16.08.2005 19:27

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon superschaewi » Sa, 23.02.2008 19:46

Nun bin auch ich endlich ins Forum wieder reingekommen.
Mich hat dieses Mega-Beben heute nachmittag aus meinem wohlverdienten Samstag-Nachmittag-Schläfchen gerissen. Ich stand wie mit der Ndel gestochen mitten in meinem Wohnzimmer und dachte: DAS WAR'S!!!!!!!!!!!!!!!! Direkt danch rief ich bei meiner Mutter in Dillingen an, um zu fragen, ob alles klar sei. Mein 90jährige Oma wurde vom Beben im Treppenhaus überrascht und bekam einen Zusammenbruch. Sie hat nur noch geschrieen: Der Krieg bricht aus und mein Opa solle bei ihr bleiben (der ist aber schon fast 30 Jahre tot!!!). Wie sollen die "Alten" und vor allem die "Kleinen" das alles verstehen, wenn wir als bodenständige Erwachsene damit nicht klar kommen? Heute habe ich das 1. Mal sogar geweint, weil ich keinen Sinn mehr darin sehe, dass wir Tag für Tag unsere Arbeitskraft dem Staat zur Verfügung stellen und dann mit dessen OK und unseren Steuergeldern in die Knie gezwungen werden.
MIR REICHT ES TOTAL!!!!
Nicht nur in Saarwellingen und Fraulautern herrscht der Ausnahmezustand, auch in Dillingen, Diefflen, Nalbach und Bilsdorf gab es etliche Einsätze der FW wegen der drohenden Gefahr herabfallender Schornsteine.
Wer bekommt die Quittung??? Wir!!! In Form von vielleicht noch mehr Steuern und mit dem Verlust unserer Lebensfreude!!!!!
:evil:
superschaewi
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 19.11.2007 12:42
Wohnort: Piesbach

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon shakeit » Sa, 23.02.2008 19:58

das war / ist ja mal derbe. war einkaufen, als es passierte.
als ich in der haustür stand, bekam ich wohl zum zweiten mal in diesem jahr nen schockzustand. (das erst mal war vor wenigen wochen,als es morgens um 7 oder wieviel uhr es war mit 4,2 glaub ich ...wecker gespielt hat)

---alles was nicht niet und nagelfest war..lag auf dem boden rum...cdregale "ausgeräumt"..alles aufm boden...flaschen..gläser ausn regalen....sogar meine pc-moitore (!) standen fast 20cm weit von ihrem angestammten platz weg..es sah aus, als wäre eingebrochen und die wohung durchwühlt worden..

sowas hab ich noch nicht erlebt, ich zweifle die offizielle stärke an. ich glaub das waren locker 4,5 !!!
..-bei dem stärkensten bisher vorn paar wochen fiel NICHTS um oder ausn regalen !.

dieses mal umsomehr.
shakeit
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 19.10.2007 17:20

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon halsdick » Sa, 23.02.2008 19:58

[quote="Secondhandfuerkinder"]RAG zieht Konsequenzen aus Beben


Wie das Unternehmen mitteilte, sollen
nun Gutachter die Ursachen für die
heftigen Erschütterungen ermitteln. Bis
diese geklärt seien, werde in den Stre-
ben 1 und 2 nicht weiter abgebaut.

Ich hätte da schon eine Antwort für die RAG :" Baulische Schäden!!!!!!"
halsdick
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 09.01.2008 21:27
Wohnort: Bilsdorf

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon mike49 » Sa, 23.02.2008 20:30

Wir haben hier in Saarwellingen in der Vergangenheit Orkane mit weniger Schäden an den Häusern überlebt, als das heute nach dem Beben der Fall ist. Peter Müller war hier und hat noch nicht mal die ganze Schäden gesehen !!!! Aber das was er gesehen hat unser Landesvater mit zu Verantworten. Die Schäden und unsere Ängste in uns Menschen sieht dieser Mann sowieso nicht. Was nutzt uns ein sofortiger Abbaustop, wenn es am Montag weiterbebt.
mike49
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 07.01.2008 23:38
Wohnort: Saarwellingen

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Wellinger » Sa, 23.02.2008 20:34

Kann nur sagen: der blanke HORROR !
Ausnahmezustand in Saarwellingen.
Geschockte,wütende und hilflose Menschen.
Wenn jetzt nicht schluß ist , dann weis ich es auch nicht.
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
So ein sch... ,aber morgen hab ich Mittagschicht :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Wellinger
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 15.11.2007 20:42

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Roman » Sa, 23.02.2008 20:35

:twisted:
Heute Abend ausführlicher Bericht in den ARD-Tagesthemen ab 22:30
:evil:
Das Thema erreicht jetzt endlich wohl alle überregionalen Fernsehanstalten:
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/5/0 ... 85,00.html
http://www.rtl.de/rtlaktuell/rtl_aktuel ... 7984&pos=3
Zuletzt geändert von Roman am Sa, 23.02.2008 21:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Roman
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 31.03.2006 15:55
Wohnort: Lebach-Landsweiler

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon neddi » Sa, 23.02.2008 20:43

Bisher haben wir ja meistens nichts mitgekriegt oder nur ein leichtes zittern aber das war ja wohl der Hammer meine kleine 12m. lernt gerade laufen und ist weinend mitten im Wohnzimmer umgefallen.Mein Sohn 4J.dachte das Haus stürzt ein.
Wir wohnen in Elm -Sprengen nur zur Info.

Nutzt wenigstens die Chance das beben ist ja schon schlimmg genug aber nutzt es doch wenigsten auch für eure Zwecke.!!!!!!!

Hängt euch An SR 1 wie wärs denn mal mit RTL wir reden hier immerhin vom stärksten Beben das hier je gemessen wurde.
Lasst es krachen wenn ich es mal so platt sagen darf diese Scheisse muss auch mal was (gutes) haben.
Villeicht finden wir jetzt endlich mal Gehör und zwar nicht nur im Saarland. .Bundesweit.!!!!!!!
Jetzt schaut Deutschland hin nutzt es!!!!!! In ein paar Tagen ist es wieder raus aus den Ãœberregionalen Medien.

Lasst die Zeit des Abbaustops nicht einfach verstreichen.Argumentiert jetzt schon gegen eine wiederaufnhame des Abbaus.
Ich hoffe das dies nun endlich der Tropfen war der das fass zum Ãœberlaufen gebracht hat.
Ich hoffe es wirklich.Ich fühle mit euch allen.
neddi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 25.01.2008 22:08
Wohnort: Elm

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon LordHelmchen » Sa, 23.02.2008 20:47

Es ist mittlerweile eine Sauerei, was den Abbau in der Primsmulde und darüber hinaus angeht!

Ich bin extra wegen dieser Beben in Nalbach und Diefflen nach Frankreich gezogen, und heute nachmittag hat es sogar bei mir gewackelt! Ich dachte erst, es sei vielleicht ein normales Erdbeben. Das kann ja wohl nicht sein! Tromborn liegt ca. 25km von Nalbach in westlicher Richtung. Solche Ausmaße hab ich echt nicht erwartet!

Werde am Montag eine Anzeige bei der Polizei hier in Frankreich stellen.
LordHelmchen
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 23.02.2008 19:31
Wohnort: Tromborn, Frankreich

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon boehserpapa » Sa, 23.02.2008 20:51

hätte fur die herren in herne am 3 .3 optimales gast geschenk steine unserer schornsteine und unserer kirche als kleines mitbringels optimal nicht zum werfen gedacht sondern um ihnen zu zeigen was alles passieren kann wenn sie mit den bergbau unter bewohntenm gebiet net auf hoeren
:wink:
boehserpapa
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa, 09.02.2008 23:09
Wohnort: saarwellingen

Re: Schlimmes Erdbeben 23. Februar 2008

Beitragvon Ally » Sa, 23.02.2008 20:57

Müller der Breitmaulfrosch,sind ihm in Eppelbornauch mal die Gläser und Kronleuchter beim schweren Beben kaputt gegangen? :D :D
jetzt heist es aufeinmal aus dem Froschmaul Abbaustopp! :twisted:
Ally
 
Beiträge: 2
Registriert: Do, 03.01.2008 16:58

VorherigeNächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron