DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Beitragvon Joerg » So, 24.02.2008 16:00

ICH lese immerzu: "WIR HABEN SCHON EINIGES (VIEL) erreicht.....


MEINE FRAGE lautet hierzu: WAS haben wir erreicht???????????????????

Solange die noch buddeln, ist schlicht und einfach gar nichts erreicht!!!! :twisted:

FRIEDLICHER PROTEST: JA, aber massiv!!!!!

Jetzt gilt es, dem Terror ein Ende zu machen!!!

Die DSK muss daran gehindert werden, die Schrämmmaschinen auch nur sporadisch zu bewegen! Nach mehrfacher Aussage des Buddelkommandos führt dies unweigerlich zur Unbrauchbarkeit der Strebe und Maschinen, gelle??????

Wenn dem nicht so ist und das Buddeln nach so etwa 3 Wochen ungestört weitergehen kann, dann haben uns die in der Terrorzentrale wie immer belogen und wider eigenen Beteuerungen den Streb 2 bewusst weiter abgebaut.

DAHER: ALLE ZUFAHRTEN zu dem Bergwerk müssen ZU sein, es darf keiner rein und keiner raus kommen können!!!!!

Stichwort: ZIVILER UNGEHORSAM !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Beitragvon merlin » So, 24.02.2008 16:04

...wir waren bis jetzt immer friedlich und werden es auch Heute bleiben ---- und hört jetzt bitte auf zu zanken...... :?
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Beitragvon Joedy » So, 24.02.2008 16:06

kurz zu meiner mail an N24. Habe bisher keine Antwort bekommen. Vll wären Private Filmaufnahmen nicht schlecht, die privaten Nachrichtensender nehmen eigentlich solches "Hobbymaterial" ganz gerne an, weil sie dann nix selber produzieren müssen und auch kein Geld bezahlen.
Bis gleich :-)
Es rettet uns kein höheres Wesen, kein Gott, kein Kaiser noch Tribun. Uns aus dem Elend zu erlösen können wir nur selber tun. Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht...
Joedy
 
Beiträge: 4
Registriert: So, 24.02.2008 13:26

Re: DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Beitragvon frankwolf » So, 24.02.2008 16:28

Tina hat geschrieben:
rainbow hat geschrieben:Also ich fühle mich persönlich bedroht, von Leuten die zur Gewalt aufrufen.


Hallo Rainbow,
ich glaube kaum, dass es auf den Demos zu Ausschreitungen kommt. Wir lassen hier alle nur unsere Frust ab und ich hab auch schon anderes geschreiben :roll:
Heute bin ich nur so "gelassen" weil ich gestern in St. Ingbert war und (zum Glück) erst mitbekommen habe, was los war, als jemand aus Saarlouis angerufen hat :lol: - allerdings hab ich heute nacht laufend auf das übliche Nachbeben gewartet und mein Schlaf war auch entsprechend :x

Also Leute,in zukunft fahren wir alle mit Tina-vor dem Beben natürlich-nach St.Ingbert.Danach werden wir gelassen eine Demo veranstalten.>>So mit wunderkerzen-blümchen.teelichter und einwegfeuerzeugen :D mfg.FW.
frankwolf
 
Beiträge: 11
Registriert: So, 24.02.2008 1:13

Re: DEMO am 24.02.2008, 18:00 Uhr in Saarwellingen

Beitragvon Tina » So, 24.02.2008 16:43

Hallo Frankwolf,
wenn ich vorher wüsste, wann genau ein Beben kommt, würde ich immer wegfahren :wink: und natürlich alle warnen :P
Leider bin ich kein "Hellseher" und ich hab mir natürlich auch meine Gedanken gemacht - aber das dicke Ende hab ich erst im Radio auf dem Heimweg gehört. Trotzdem bin ich heute abend nicht mit "Teelicht und Blümchen bewaffnet", sondern mit Trillerpfeife und Wut im Bauch, dass ich häufig nur belächelt wurde, wenn ich vor ca. 2 Jahren schon erzählt habe, dass Peter diese Superbeben voraussieht. Da hieß es immer nur, das sei reine "Panikmache", damit der IGAB die Mitglieder nicht weglaufen.
Heute wird genau das Gegenteil behauptet - von genau den gleichen Menschen :!: Nur, dass die JETZT behaupten, das hätte NIEMAND voraussehen können :roll: Für die wäre Zuhören mal angebracht :mrgreen:
in diesem Sinne - bis heute abend
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron