Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Bergbaubetroffener » So, 24.02.2008 23:11

Nahbeben>> Saarbruecken-East/Germany Q=D Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080224 21:58:13.00 49.300N 7.100E 10.0* 1.9 1.27s 12/ 5 226

Hört das nie auf!!!????
"Das Saarland ohne Bergbau ist ... " ein glückliches Land, meiner Einschätzung nach! [Leicht abgewandelte Aussage nach H. Tönjes]
Bergbaubetroffener
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi, 24.10.2007 16:17

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Tina » So, 24.02.2008 23:16

Naja, bis alle gebuddelten Stollen wieder zu sind, wirds wohl noch ne Zeitlang beben. Wäre aber wirklich ein gutes Zeichen, wenn wenigstens nicht noch neue Löcher dazugebuddelt werden :lol: Wenn ich mir die Bilder von der Demo heute abend ansehe, haben wir zumindest ein sichtbares Zeichen an unsere Politiker und die DSK / RAG / EVONIK geschickt!
Die Hoffnung stirbt zuletzt :mrgreen:
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon gohome » So, 24.02.2008 23:23

Bergbaubetroffener hat geschrieben:Nahbeben>> Saarbruecken-East/Germany Q=D Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080224 21:58:13.00 49.300N 7.100E 10.0* 1.9 1.27s 12/ 5 226

Hört das nie auf!!!????



Als deutscher Steuerzahler muss man das ertragen können????? :oops:
gohome
 
Beiträge: 304
Registriert: Do, 09.03.2006 12:40

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon WSchaefer » So, 24.02.2008 23:28

Auch wir haben das erneute Beben gemerkt! Es ist der helle Wahnsinn! Hoffentlich halten die Politiker das, was sie heute auf der Demo versprochen haben! Endgültiger Abbaustopp!!!
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Tina » So, 24.02.2008 23:30

WSchaefer hat geschrieben:Hoffentlich halten die Politiker das, was sie heute auf der Demo versprochen haben! Endgültiger Abbaustopp!!!

Und wenn nicht, muss Saarbrücken so aussehen wie heute Saarwellingen!!!
Nur gemeinsam sind wir stark :mrgreen:
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Gueni1962 » Mo, 25.02.2008 3:00

Man sollte sich wirklich überlegen die nächste Demo in Saarbrücken zu veranstalten.

mal sehen wieviele leute dann dort einen Aufmarsch machen

Hört auf ! Hört auf !

Günter
Gueni1962
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa, 23.02.2008 19:50
Wohnort: Saarlouis

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Salodrie » Mo, 25.02.2008 6:39

die werden wohl - um die beiden strebe nicht zu verlieren - schon noch einen gewissen abbau betreiben. das wäre gestern abend eine gute frage für minister rippel gewesen. sauerei! wenn ich mir vorstelle, dass jetzt 40 kinder tot sein könnten. wenn es so ist, wie ich es mir vorstelle, dann gehen die über leichen.

unabhängig davon... sogar wenn der abbau ruht wird es noch wenigstens 3 bis 4 wochen lang zu nachbeben kommen können. vergleichbar mit einem eingestürzten wolkenkratzer. bis sich das alles beruhigt hat dauert seine zeit. leider! jetzt müssen wir zuerst mal abwarten ob die rag/dsk bzw. die igbce UND unsere eigenen gewerkschaften auch nur im geringsten vernunftbegabt sind. mal sehen ob man dickerchen noch als mensch oder unmensch der sich nur in die eigene tasche arbeitet bezeichnen muss.
Bild
Salodrie
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 23.10.2005 8:42

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Baba » Mo, 25.02.2008 7:17

moin,

wenn ich es richtig sehe, ist ein 100%iger Stopp des Abbaus doch garnicht möglich. Innerhalb weniger Tage würde doch die komplette Technik unter Tage zerstört - oder ? Es war doch jetzt auch so, dass der 2.Streb, in dem ja nicht mehr abgebaut werden sollte, doch noch mit sehr geringer Geschwindigkeit weiter gefahren wurde.

Wie ist das jetzt wirklich ? Wäre interessant, wenn uns ein Insider hier aufklären könnte.

@Bergleute: tut mir leid um euren Job - aber irgendwann muss jeder mal neue Wege gehen (hatte das Problem bereits 3x in meinen 30 Berufsjahren).
Baba
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa, 26.11.2005 16:18
Wohnort: Eidenborn

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon kaeferfreund » Mo, 25.02.2008 9:15

Was ist wichtiger, die Menschen oder die im Bergwerk befindlichen Maschinen?? Die sind doch von uns Steuerzahler bereits bezahlt!!! Es gibt nur eins:
Bergbaustopp für immer!!
Und noch eins: Kein Arbeitnehmer in Deutschland ist so excellent versorgt wie die Bergleute!!
kaeferfreund
 
Beiträge: 121
Registriert: Do, 01.11.2007 10:17

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Tina » Mo, 25.02.2008 9:37

Salodrie hat geschrieben:leider! jetzt müssen wir zuerst mal abwarten ob die rag/dsk bzw. die igbce UND unsere eigenen gewerkschaften auch nur im geringsten vernunftbegabt sind. mal sehen ob man dickerchen noch als mensch oder unmensch der sich nur in die eigene tasche arbeitet bezeichnen muss.


Die Antwort kam gerade in den Nachrichten. Geuskens warnte davor, wenn die Grube jetzt schließt, würden tausende im Saarland arbeitslos ...
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon frankwolf » Mo, 25.02.2008 10:16

Tina hat geschrieben:Naja, bis alle gebuddelten Stollen wieder zu sind, wirds wohl noch ne Zeitlang beben. Wäre aber wirklich ein gutes Zeichen, wenn wenigstens nicht noch neue Löcher dazugebuddelt werden :lol: Wenn ich mir die Bilder von der Demo heute abend ansehe, haben wir zumindest ein sichtbares Zeichen an unsere Politiker und die DSK / RAG / EVONIK geschickt!
Die Hoffnung stirbt zuletzt :mrgreen:
...............Es gibt Leute,die sich sehr für etwas einsetzen,Hut ab.Nur die methode past nicht...LEIDER...Auf einen groben Klotz,kommt ein grober Keil...Der deutsche Michel muss erst mal geschlagen werden,bis er merkt,wie dumm er ist.Aber......DER DEUTSCHE MICHEL ERST ERWACHT-WENN ES IN ALLEN ECKEN KRACHT.....Der Michel hats noch nicht gemerkt,das die weichen schon längst gestellt sind.Und die Herren haben schon längst Ihre Dackeln zum jaulen gebracht. :wink: Sind erst mals die unterirdischen Waffentest abgeschlossen :roll: wird die alte unruhe beseitigt(Bis dahin muss der Michel halt noch ein wenig schlafen) :idea: Gruß Frank Wolf) :D
frankwolf
 
Beiträge: 11
Registriert: So, 24.02.2008 1:13

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon AntiDSKlation » Mo, 25.02.2008 10:28

gab es jetzt Sprengungen mit Verletzten oder nicht....wurde hier in nem Forum schon mal angesprochen am Samstag!!
AntiDSKlation
 
Beiträge: 17
Registriert: Do, 10.01.2008 14:17

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Tina » Mo, 25.02.2008 10:43

AntiDSKlation hat geschrieben:gab es jetzt Sprengungen mit Verletzten oder nicht....wurde hier in nem Forum schon mal angesprochen am Samstag!!

Die DSK hat das absolut dementiert - daran wäre kein Körnchen Wahrheit! Wenn ich das nur glauben könnte ...
Auf jeden Fall hoffe ich, dass es nicht erst Tote geben wird, bevor dieser Wahnsinn endgültig aufhört!!!
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon frankwolf » Mo, 25.02.2008 10:50

AntiDSKlation hat geschrieben:gab es jetzt Sprengungen mit Verletzten oder nicht....wurde hier in nem Forum schon mal angesprochen am Samstag!!
....... Frage doch mal die Nato... :wink: ..,die müssten es doch eigentlich wissen!Gruß Frank Wolf.
frankwolf
 
Beiträge: 11
Registriert: So, 24.02.2008 1:13

Re: Trotz Abbaustopp neues Beben am 24.02.2008

Beitragvon Andi » Di, 26.02.2008 8:24

Gueni1962 hat geschrieben:Man sollte sich wirklich überlegen die nächste Demo in Saarbrücken zu veranstalten.

mal sehen wieviele leute dann dort einen Aufmarsch machen


Da hast Du recht!
Viele meiner Arbeitskollegen aus der Gegend von Saarbrücken,Homburg,K´Lautern...meinten auch zu mir (vor,sowie nach nach dem Megabeben):
"Ihr" müsst mal vor dem Landtag in Saarbrücken Aktionstage veranstalten.

Das "Ihr" war jetzt nicht negativ gemeint, sondern eher darauf bezogen dass ausserhalb des LK Saarlouis nur wenig Leute WInd von den spontanen Demos um 18h in Saarwellingen bekommen bzw. sie wenig Intesseriert weil sie selbst nicht betroffen sind.
Andi
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi, 30.01.2008 19:47
Wohnort: Bebengebiet

Nächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron