Seite 1 von 2

Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 17:15
von Bollo
Hallo!

Hat jemand die Nachrichten auf SR1 gehört?

Die haben die Rede davon eventuell in Dilsburg abzubauen. Sie müssten aber erst kucken ob das Flöz zu reaktivieren ist.

Ich hoffe ich habe mich verhört oder was falsch verstanden. :shock:

Lasse mich sehr gerne berichtigen !!!!!

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 17:23
von Tina
Da hast du dich wohl nicht verhört - Leider!!!

viewtopic.php?f=2&t=1081&start=30#p8904

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 17:26
von Maya
Wo ist Dilsburg? Sorry, aber das sagt mir gerade nichts.

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 17:31
von Rabilein
Maya hat geschrieben:Wo ist Dilsburg? Sorry, aber das sagt mir gerade nichts.


Hier http://www.saarlandbilder.net/orte/heusweiler/schacht_dilsburg.htm

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 17:46
von Maya
Danke. Das sind ja tolle Aussichten. :(

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 18:13
von Schnauzevoll
Dilsburg ist ein Ortsteil von Heusweiler und zwischen Heusweiler und Walpershofen.

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 18:17
von ich
Wäre nett, wenn einer von unseren Bergbaufreunden mal zeigen könnte wo das Feld Dilsburg ist. Zum Beispiel mit maps.google.com

Keine Beben in Dilsburg..eine glatte Lüge

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 19:00
von erdbebenopfer
Für wie blöd hält uns die RAG?
Keine Beben in Dilsburg..schon wieder eine massive Lüge.
Will man jetzt in eine Gegend in der es noch keine IGAB gibt.
Unten mal eine Liste der Beben von 1998 in Heusweiler (Dilsburg)
Die Daten stammen aus Freiburg.

.....In diesen Gebieten habe es in der Ver-
gangenheit keine bergbaubedingten Er-
schütterungen gegeben. Pohmer räumte
aber ein, dass es dort zu Bergschäden
gekommen war. ---





0002 19980106 04:07:55.0 49.38N 6.98E 1km* Ml=2.4 ............ MC*LED Heusweiler SMRP

0004 19980109 23:26:35.1 49.38N 6.90E 1km* Ml=2.8 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0004 verhaeltnismaessig starkes Ereignis im Bergbaugebiet im Raum
0004 Heusweiler noerdlich von Saarbruecken

0009 19980115 06:04:24.9 49.37N 6.90E 1km* Ml=2.2 ............ MD*LED Heusweiler SMRP
0009 Ereignis im Bergbaugebiet bei Heusweiler/Saar, Beginn einer
0009 zweiwoechigen Serie von Ereignissen bei Heusweiler

0011 19980117 22:29:47.5 49.37N 6.95E 1km* Ml=2.3 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0011 Ereignis im Bergbaugebiet

0012 19980119 17:50:41.2 49.38N 6.90E 1km* Ml=2.4 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0012 Ereignis im Bergbaugebiet

0013 19980119 19:12:21.5 49.38N 6.98E 1km* Ml=2.4 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0013 Ereignis im Bergbaugebiet

0015 19980123 11:41:12.1 49.48N 6.69E 1km* Ml=2.3 ............ MD*LED Heusweiler SMRP
0015 Ereignis im Bergbaugebiet

0016 19980123 23:22:36.0 49.39N 6.87E 1km* Ml=2.0 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0016 Ereignis im Bergbaugebiet, Doppelereignis im Abstand von 1 Sekunde

0017 19980124 01:50:05.7 49.37N 6.96E 1km* Ml=2.0 ............ MD*LED Heusweiler SMRP
0017 Ereignis im Bergbaugebiet

0019 19980128 15:18:43.7 49.39N 6.95E 1km* Ml=2.0 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0019 Ereignis im Bergbaugebiet

0021 19980130 17:17:59.5 49.38N 6.94E 1km* Ml=2.0 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0021 Ereignis im Bergbaugebiet

0026 19980215 15:57:03.4 49.39N 6.94E 1km* Ml=1.9 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0026 Ereignis im Bergbaugebiet

0027 19980220 04:28:09.1 49.38N 6.94E 1km* Ml=2.0 ............ MD*LED Heusweiler SMRP
0027 Ereignis im Bergbaugebiet

0029 19980220 21:16:35.1 49.37N 6.94E 1km* Ml=2.1 ............ MD*LED Heusweiler SMRP
0029 Ereignis im Bergbaugebiet

0031 19980224 17:13:51.0 49.39N 6.91E 1km* Ml=2.1 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0031 Ereignis im Bergbaugebiet

0032 19980225 19:55:05.0 49.38N 6.96E 1km* Ml=2.0 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0032 Ereignis im Bergbaugebiet

0047 19980323 23:22:16.1 49.38N 6.95E 1km* Ml=2.1 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0047 Ereignis im Bergbaugebiet

0068 19980423 02:22:03.0 49.38N 6.88E 1km* Ml=1.9 ............ MC*LED Heusweiler SMRP
0068 Ereignis im Bergbaugebiet

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 19:01
von Stefan
Hallo,
habe heute im Radio gehört das die Subventionen an die Fördermenge gekoppelt sind. Das heißt für die DSK, "keine Kohle dann keine Kohle". Jetzt werden die irgendwie versuchen die Kohle aus der Erde zu hohlen damit ihnen die Subventionen bleiben.

Schönen Aussichten :evil:

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 20:48
von naturfreund
interessanter Antrag der FDP-Landtagsfraktion aus dem letzten Jahr zum Thema Flöz Schwalbach (Dilsburg)

http://www.landtag-saar.de/dms13/Ag1454.pdf

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 20:53
von kaeferfreund
Hallo Stefan,
die Kohle/Euros fließen auch ohne Förderung aus dem Topf "Ende mit der Steinkohlenförderung bis 2018.

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 22:36
von Tina
Hallo Stefan,

Vorstand DSK / RAG / EVONIK sowie IGBCE wollen das den Bergbaubeschäftigten und uns immer wieder vormachen, um ihre utopischen Einkommen zu sichern. Fakt ist:

RAG und DSK sind am Zug

Am Zuge seien auch RAG und Deutsche Steinkohle (DSK), die Entscheidungen zum Vorgehen treffen müssten. Steg wies auf Regelungen zur Finanzierung des Auslaufens des subventionierten Steinkohlebergbaus hin. Diese Regelungen seien so flexibel, dass RAG und DSK eine vorgezogene Stilllegung des Bergwerkes Saar finanzieren könnten.


Den kompletten Text kannst du hier nachlesen: http://www.sr-online.de/nachrichten/740/744752.html

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 23:29
von Stefan
kaeferfreund hat geschrieben:Hallo Stefan,
die Kohle/Euros fließen auch ohne Förderung aus dem Topf "Ende mit der Steinkohlenförderung bis 2018.


Wo kann man das nachlesen? Würde da gerne mehr Infos haben. Bin mir sehr sicher das in den Interview davon die Rede war. Auch wurde gesagt es wäre egal ob hier im Saarland oder NRW gefördert würde. Vielleicht ist die Höhe der Subventionen von der Förderung abhängig.

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 23:31
von Stefan
Tina hat geschrieben:Hallo Stefan,

Vorstand DSK / RAG / EVONIK sowie IGBCE wollen das den Bergbaubeschäftigten und uns immer wieder vormachen, um ihre utopischen Einkommen zu sichern. Fakt ist:

RAG und DSK sind am Zug

Am Zuge seien auch RAG und Deutsche Steinkohle (DSK), die Entscheidungen zum Vorgehen treffen müssten. Steg wies auf Regelungen zur Finanzierung des Auslaufens des subventionierten Steinkohlebergbaus hin. Diese Regelungen seien so flexibel, dass RAG und DSK eine vorgezogene Stilllegung des Bergwerkes Saar finanzieren könnten.


Den kompletten Text kannst du hier nachlesen: http://www.sr-online.de/nachrichten/740/744752.html


Kenne ich auch schon ;-)
Ganz besonders der Satz "Diese Regelungen seien so flexibel, dass RAG und DSK eine vorgezogene Stilllegung des Bergwerkes Saar finanzieren könnten."

Re: Abbau in Dilsburg ????

BeitragVerfasst: Fr, 29.02.2008 8:25
von Wackelkandidat
Dilsburg: siehe auch