Es geht auch anders! Nach Erdbeben Anklage gegen Bohrfirma

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Es geht auch anders! Nach Erdbeben Anklage gegen Bohrfirma

Beitragvon Diabolus » Do, 06.03.2008 21:55

Hier mal ein Auszug aus den aktuellen SWR-Nachrichten: http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1 ... index.html

Nach den auch in Deutschland spürbaren Erdstößen durch das Erdwärmeprojekt im schweizerischen Basel hat die Staatsanwaltschaft Klage gegen den Geschäftsführer der Bohrfirma erhoben. Die Strafverfolgungsbehörde wirft ihm Sachbeschädigung in großem Umfang vor.

interessant ist hier vor allem, daß die Staatsanwaltschaft von sich aus !!! eine Anklage gegen die Betreiberfirma eingereicht hat. Wie undeutsch! Und zwar einfach, weil das Beben zu entsprechenden wirtschaftlichen Schäden führte. Weiterhin interessant, daß die Betreiberfirma eine offizielle Genehmigung sowohl für die Bohrung als auch für das Einpressen von Wasser hatte, was letzlich erst zu dem Beben führte. Übertragen auf saarländische Verhältnisse würde das bedeuteten, daß Saarberg bzw. DSK Dauergast in saarländischen Gerichtssäälen wären.

oder anders gefragt: Haben die Schweizer ein besseres Recht als wir? Oder fehlt denen einfach nur die entsprechende "Bergbautradition"?
Diabolus
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 14.12.2007 17:52

Re: Es geht auch anders! Nach Erdbeben Anklage gegen Bohrfirma

Beitragvon WSchaefer » Do, 06.03.2008 22:11

Wir haben dazu schon gestern unsere Meinung gesagt:

viewtopic.php?f=2&t=1166

Zitat aus o. g. Artikel:

Basel
Nach Erdbeben Anklage gegen Bohrfirma
Nach den auch in Deutschland spürbaren Erdstößen durch das Erdwärmeprojekt im schweizerischen Basel hat die Staatsanwaltschaft Klage gegen den Geschäftsführer der Bohrfirma erhoben. Die Strafverfolgungsbehörde wirft ihm Sachbeschädigung in großem Umfang vor.

Wenn die Staatsanwaltschaft nach einem Beben von 3,4 auf der Richterskala Klage gegen den Geschäftsführer der Bohrfirma erhebt, müsste dies die Staatsanwaltschaft erst Recht bei dem von uns erlittenen Erdbeben mit 4,0 auf der Richterskala (einige Erdbebenwarten meldeten sogar höhere Werte) gegen den Vorsitzenden der RAG, Bernd Tönjes, tun!

S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Es geht auch anders! Nach Erdbeben Anklage gegen Bohrfirma

Beitragvon merlin » Do, 06.03.2008 22:17

.............denen fehlt vor allem dieses unsinnige Bundesberggesetz..........
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

cron