Seite 1 von 1

Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mo, 10.03.2008 11:11
von MarkusOelkern
"Qulle SZ, montag 10.März "Lokales"]
Körprich.
Ein Jahr hat der öffentliche Auskunftscomputer der RAG in Körprich gehalten. Am 23. Februar 2007 war er in Gang
gesetzt worden, am 23. Februar 2008 brachte der Kohleabbau die Region stärker zum Beben denn je. In der Woche danach ist das Info-Häuschen am Ortsausgang nach Knorscheid schwer beschä digt worden, wie die SZ jetzt erfuhr. Von einem einzigen Punkt aus ist das Zentimeter dicke Panzerglas des Großbildschirms kreisförmig in Tausende Stücke zersprungen. Mit schwarzem Stift hat jemand darunter ge schrieben: „Hier kein Abbau“. Strafanzeige erstattet Die RAG Deutsche Steinkohle hat Strafanzeige gegen unbekannt erstattet. Der Schaden übersteigt nach Angaben einer Unterneh menssprecherin tausend Euro allein für das Sicherheitsglas – und steige, wenn sich herausstelle, dass auch der Computer dahinter selbst beschädigt sein sollte. Rund um die Uhr hatte man in dem Infostand über fünf Knöpfe Texte, Karten, Luftbilder, Zahlen, Tabellen, Filme und gesprochene Erklärungen kostenlos abrufen können. Neben Betriebsdaten erläuterten sie alle Abbaupläne im Saarland. Auch die Erderschütterungen waren dokumentiert und Kontakte für die Schadensregulierung angegeben. Wie lange es Bergbau gebe, sei eine politische Entscheidung, hatte Bergwerksdirektor Gerhard Bronder bei der Freischaltung gesagt. Doch was komme, wenn es weitergehe, wolle man sachlich und unemotional
ohne Bewertung oder Kommentierung offen legen. Das ist dort nun nicht mehr möglich.

Bild


kni


Wie Hirnverbrant muss man denn sein, um sowas zu machen? Hoffentlich wird der Übeltäter gefunden!
Zügellose Gewallt ist doch genau das, was wir jetzt noch brauchen :oops: . Ich versteh nicht wie sich jemand zu sowas hinreisen lassen kann... das hier ist Vorsatz und Dumm

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mo, 10.03.2008 11:16
von kaeferfreund
Den Ausführungen von MarkusOelkern ist nichts hinzuzufügen!!! Unser Protest war, ist und wird immer gewaltfrei sein!!!

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mo, 10.03.2008 11:35
von DoKi
Das sehe ich genauso, doch ich glaube noch nicht mal, dass es ein Bergbaubetroffener war! Ist auch egal, auf jedenfall war es Schwachsinn!

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 8:12
von edvfluesterer
Diese Aktion war entweder absoluter Schwachsinn oder clever geplant, das wird sich wohl nie klären lassen.

Trotzdem finde ich es absolut lächerlich, was die RAG einen Wind incl. Anzeige darum macht. Die Schäden an unseren Häusern sind ein vielfaches höher,
verehrte RAG, kommen Sie lieber da mal in die Pötte!!!

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 10:26
von MarkusOelkern
Mutwillige Zerstörung welche keinerlei Zwecke erfüllt kann nicht clecer sein ??? !!!

Und das die RAG ihr recht einfordert ist absolut legitim

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 11:09
von zwischendenFronten
Hallo,
auch ich verurteile die Attacke auf den Bergbau-Auskunftscomputer.

Aber ganz egal wer dies zu verantworten hat, geht es damit doch nur darum einen Keil zwischen Bergbaubetroffene und Bergleute zu treiben.

Dies darf den "Verrückten" auf gar keinen Fall gelingen

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 11:17
von steach
Also ich finde das auch extrem daneben.
Aber es könnte doch auch Sabotageakt sein, um die Berbaugegner dafür "hinzustellen"?!

Komischerweise war die ganze Zeit nix passiert!
Und der SZ ist dies ja wieder mal erst einige Tage später zu Ohren gekommen.
Tolles Blatt!!!


Egal wer....Leute bleibt freidlich!

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 12:29
von Salodrie
man kommt sich zunehmend wie in einen schlechten film vor. ganz gleich wer das gemacht hat und aus welchen motiven. es wird derzeit massiv genutzt um zu spalten und aufzuheizen

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 18:42
von Ausflipper
Was war das für ein Ding? Ich wollte mir da eigentlich nur Zigaretten stechen, habe 4,- Euro reingeschmissen und nichts kam heraus.
Blödsinn! Aber eigentlich interessiert mich dieser Kasten absolut null, vielmehr interessiert mich wann mal ein Gutachter meine Schäden aufnimmt, die ich am 23.02.2008, unmittelbar nach dem Beben, bei der RAG anmeldete. Wahrscheinlich wird die automatische Laberkiste umgehend instand gesetzt. Die RAG investiert dafür ca. 10 Tsd. Euro und gibt mir 250 Euro für für 2 Eimer Putz und einen Sack Flexkleber für die Fliesen.

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Di, 11.03.2008 19:51
von DSKOpfer
Hallo Ausflipper,
ich finde du hast vollkommen recht.
Mich interessiert deren Auskunftscomputer auch nicht. Von diesem Teil hat sowieso niemand Gebrauch gemacht. Das Gute daran ist lediglich der neue Parkplatz auf dem er stand.

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mi, 12.03.2008 8:56
von edvfluesterer
Mutwillige Zerstörung welche keinerlei Zwecke erfüllt kann nicht clever sein ??? !!!

Wenn man damit eine bestimmte Gruppe blosstellen kann, ist die Idee gar nicht so dumm...

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mi, 12.03.2008 9:12
von kaeferfreund
Wir Bergbaubetroffenen waren, sind und werden immer friedlich und gewaltfrei für unsere Sache - Bergbaustopp für immer- eintreten!!!

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mi, 12.03.2008 17:41
von isorb
Selbst wenn die DSK das Nordschacht sprengt :mrgreen: - wir bleiben friedlich, aber lautstark! :idea: !

Re: Attacke auf Bergbau-Auskunftscomputer

BeitragVerfasst: Mo, 17.03.2008 21:38
von WalterN
Bild

Bild

Bild

Das obige Zitat vom Themenstarter passt auch zu meinen Bildern ...

Wie Hirnverbrant muss man denn sein, um sowas zu machen? Hoffentlich wird der Übeltäter gefunden!
Zügellose Gewallt ist doch genau das, was wir jetzt noch brauchen