Seite 1 von 2

Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Di, 18.03.2008 17:17
von arenaone80
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident!

Falls Sie den Abbaustopp wieder aufheben, möchten Sie die Verantwortung tragen für potentielle Erdbeben die Leib und Leben gefährden? Ich kann dazu nur eins sagen, derjenige der den Kohle-Abbau wieder genehmigt und in Folge dessen erneut ein tragisches Erdbeben hervorgerufen wird, den soll das Gewissen ein Leben lang quälen und zermürben. Und vergessen Sie nicht: Abgerechnet wird bei der Landtagswahl 2009!

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Di, 18.03.2008 18:51
von WalterN
den soll das Gewissen ein Leben lang quälen und zermürben.


... vielleicht wird dem Herrn Müller die Tragweite seiner Handlung erst bewußt, wenn er auf dem Friedhof steht und muß mit den Bergbaubetroffenen die ersten Opfer beerdigen. Ein zweites Mal kann man nicht so viel Glück haben, ohne das Tote oder Schwerverletzte zu beklagen sind.

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 23.03.2008 16:10
von Gizmo211
Vielleicht merkt der mal,was der so anrichtet, wenn beide Seiten die nächsten 25 Jahre nicht mehr miteinander reden.Der MP ist verantwortlich dafür, dass quer durch Familien ein Riss geht.Geschweige denn durch Nachbarschaften.Ich wohne in Dillingen und ertrage den Gestank von ihr wisst schon was.
Frage mich ehrlich, was der MP seit 1999 getan hat, um den Strukturwandel hin zu neuen Industrien hinzubekommen.
Hatte Karfreitag Besuch,sind dann mal durchs Saarland gefahren.Musste mir danach anhören, ob unser Land das Land der Bergbauschäden,der stinkenden Dreckschleudern von Blechhütten und alter Industrien ist.....
Herr Müller, Nachsitzen und Hausaufgaben machen! Will in einem Land leben, in denen man aus Flüssen trinken kann (ohne Schmiermittel und Kühlwasser), ohne Bergschäden und mysteriösen Verpuffungen!

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 23.03.2008 16:23
von catweazle
Also ehrlich, dass der MP das schuld sein soll, davon bin ich nicht überzeugt. :roll:

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 23.03.2008 16:26
von Tina
Gizmo211 hat geschrieben:.Der MP ist verantwortlich dafür, dass quer durch Familien ein Riss geh

Warum MP??? Wer hat denn die Saarbergwerke an die DSK verscheuert??? Wer hat den die Abbaufelder ausgesucht???
Erst mal Hirn einschalten - dann schreiben!!!

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 23.03.2008 16:27
von Gizmo211
Sicher, überspitze das auch mal ein wenig.Aber ganz ehrlich,was von ihren Zielen hat die Landesregierung erreicht? Arbeitslosigkeit gesunken?Nein.
Neue Arbeitsplätze?Nein. IT-Land geworden? Bis auf Saardata (ehemals RAG) auch NICHT. Nano-Technologie?Etwa 50 Arbeitsplätze....

Stattdessen: Risse, Schäden, stinkende Dreckschleudern in Wohngebieten....

Alternativen sind auch nicht erkennbar, wen soll man da noch wählen?

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Mo, 24.03.2008 23:26
von UnusualSuspect
Bitte lese dir die Statistiken über die Entwicklung der Arbeitslosen im Saarland mal seit Übernahme der CDU-Regierung durch und dann schreibst du wieder was, ok? Bin kein Verfechter der Landesregierung, aber rein wirtschaftlich wurde schon einiges bewegt, schau dir mal die Starterzentren in SB an oder den ITParkSaar.
Und die "Stinker" von der Dillinger Hütte??? Die müssen Auflagen erfüllen, um produzieren zu dürfen, die Kohlegang offensichtlich nicht.

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Di, 25.03.2008 12:51
von Gizmo211
Ich vergleiche mal die Arbeitslosenzahlen vom Ende der Lafontaine Regierung mit den aktuellen.Und schaue mir da mal prekäre Arbeitsverhältnisse an.Und siehe da, effektiv nichts dazugewonnen. Wir brauchen die neuen Industrien,das ist logisch,und zwar jede Menge mehr davon.
Das wir in Deutschland die schärfsten Auflagen für den Bergbau haben,wissen wir.Vergleiche mal mit anderen Ländern.Und ganz sachlich,wird der Bergbau nicht schlechter von den Behörden überwacht,als andere Industrien,sondern schon stärker.Auch das wissen wir,das ist ein Faktum,mal ganz losgelöst von dem,was wir hier miterleben mussten und müssen. Aber das die Blechhütten mit Sicherheit keine Umweltengel sind,das wissen wir alle.Klar haben die auch auf Auflagen,aber wie in jedem Industriebetrieb gibt es auch bei denen mit Sicherheit die eine oder andere Störung.
Und erstmal grundsätzlich halte ich die nicht für vertrauenswürdiger als andere Unternehmen,hier geht es um Kapital, um Gewinnmaximierung.

Bin mal gespannt, wie das alles hier so weitergeht, wann wir mal ein sauberes,ruhiges und schwingunsgfreies Saarland erleben

Hört auf!

BeitragVerfasst: Di, 25.03.2008 13:42
von doembes
ich vergleiche nur die Kostenrechnung dieses Unternehmens - unabhängig von Gesundheit, Leib und Leben -

alles Lug und Trug - Das Unternehmen veräppelt alle! - oder
- gehen in die Kostenrechnung die Ewigkeitekosten mit ein? - Nein werden von der Stiftung bezahlt
- gehen die Kosten des merkantilen Minderwertes mit ein? - Hä? was ist das? Weshalb sollte das bezahlt werden?

Demzufolge:
Klappe zu, wenn über die Preise pro Tonne geredet wird, wenn über Konkurrenzfähigkeit der hiesigen Kohle geredet wird!
Alles Quatsch - Alles Unsinn. was das Unternehmen von sich gibt. Alles betriebswirtschaftlicher Unsinn!

Bevor diese Fragen nicht beantwortet sind muss mit mir niemand über Bergbau an der Saar zu diskutieren!
Abbaustopp - Vermeiden zukünftiger Schäden - Schluss! Deckel drauf!

Suedpol würde jetzt nach Pohmer, Bronder, Geuskens schreien, damit die das hier aus lesen.
Ich sage noch Saarland, Kohle, Ausbeutung, Dummschwätzer bei der RAG / DSK - google ist mein Freund. ;-)

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Di, 25.03.2008 21:07
von Werner Lehnert
Gizmo von der IGBCE hat im Moment viel Zeit. Gestern versuchte er sich noch als IG Metaller auszugeben und heute macht er den Leuten der IG Metall IHRE Hütte madig.

Ich finde, wir haben uns jetzt genug von Propaganda-Minister Gizmo gefallen lassen müssen.

Gizmo, schreib im Forum der IGBCE. Da gehörst Du schließlich hin.

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Di, 25.03.2008 22:22
von UnusualSuspect
Hallo Gizmo,
effektiv keine Arbeitslosen abgebaut sagst Du? Dann rechne mal die Bergleute gegen, die damals noch beschäftigt waren und wie viele heute noch beschäftigt sind. Wir verkraften ja nicht erst seit dem 23.02. einen Strukturwandel, sondern schon seit etlichen Jahren. Und Kollege oskar hat das ja lieber vor sich her geschoben nach dem Motto "nach mir die Sintflut"...also bitte

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 30.03.2008 17:01
von heimatlos
Ab morgen bebt sich wieder die La-Ola-Welle durchs Land :(

Zweifelsfrei zuerst aus Grangeleisen, dann in Reisbach, bei Heusweiler und Falscheid und durch die Hintertür vielleicht wieder in die Primsmulde.
Gutachten machen alles möglich.

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: So, 30.03.2008 21:13
von geaechteter
an gizmo:
Aber wo bekommt ein sauberes, schwingungsfreies Saarland Strom her? Willst du ein Saarland mit einer strahlenden Zukunft?

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Mo, 31.03.2008 11:32
von Lifestyle
Wir haben doch sowiso Catenom - dann lieber eins auf unserer Seite und unter unserer Kontrolle.

Re: Aufhebung des Abbaustopp

BeitragVerfasst: Mo, 31.03.2008 11:46
von Dreamer
Lifestyle hat geschrieben:Wir haben doch sowiso Catenom - dann lieber eins auf unserer Seite und unter unserer Kontrolle.


Und wohin stellen wir das Ding, ich wüsste nur zu gerne, wer ein solches AKW in seiner Nähe haben mochte?!