ES FÄNGT an.....

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon merlin » Mo, 05.05.2008 8:35

BergbauFranz hat geschrieben:
pks hat geschrieben:Übrigens: Für diejenigen, die es noch nicht ganz gerafft haben:
Der füllige Vertrauenskörper ist woanders.



Hallo lieber PKS,
was meinst du denn mit der Aussage?! Kannst du es etwa nicht verkraften das sich auch bergbaubefürworter in die Gespräche mal einmischen?
Oder wie hast diese Aussage denn sonst gemeint?


Franz


Wieviele Betroffene dürfen denn bei Euch mitschreiben/lesen????
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon BergbauFranz » Mo, 05.05.2008 8:37

@ zorro

Ich kann es wirklich verstehen das die vorherigen Erschütterungen schlimm waren, vor allem am 23.2 , doch diese Beben zur Zeit .... also ich bitte euch , seid doch mal ehrlich zu euch selbst.
Auch wird hier so oft gesagt wir Bergleute würden ja nicht in den bedrohten Gebieten wohnen, was soll das?? Genügend Bergleute wohnen auch genau in diesen Gebiéten!!

Naja egal jedenfalls könnt ihr mir nicht erzählen und das weiss ich übrigens von Betroffenen die in Saarwellingen auch wohnen, nur nicht euch der IGAb beigetreten sind, das diese Beben die zur Zeit sind wirklich so zu merken sind!

Also nochmal viele Grüße

Franz
BergbauFranz
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 25.12.2007 12:32

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon Bergbaubetroffener » Mo, 05.05.2008 9:26

BergbauFranz hat geschrieben:@ zorro

Ich kann es wirklich verstehen das die vorherigen Erschütterungen schlimm waren, vor allem am 23.2 , doch diese Beben zur Zeit .... also ich bitte euch , seid doch mal ehrlich zu euch selbst.
Auch wird hier so oft gesagt wir Bergleute würden ja nicht in den bedrohten Gebieten wohnen, was soll das?? Genügend Bergleute wohnen auch genau in diesen Gebiéten!!

Naja egal jedenfalls könnt ihr mir nicht erzählen und das weiss ich übrigens von Betroffenen die in Saarwellingen auch wohnen, nur nicht euch der IGAb beigetreten sind, das diese Beben die zur Zeit sind wirklich so zu merken sind!

Also nochmal viele Grüße

Franz


Haben Sie schon mal davon gehört, dass erneute Beben bei Menschen, die den 23.02. erlebt haben, auch Angst und Schrecken hervorrufen, noch einmal so etwas erleben zu müssen? Selbst wenn Sie diese Art der momentanen Beben als nicht so schlimm für sich empfinden, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie von Ihrem Arbeitgeber hervorgerufen werden, darf anderen Menschen doch das Recht zustehen, dies als nicht tolerierbar zu empfinden, zumal auch bei diesen geringen Beben erwiesenermaßen die Häuser der Oberflächeneigentümer geschädigt werden?!
Im Übrigen habe ich auch schon von Menschen gehört, die nicht in der IGAB sind und nicht bei der DSK arbeiten, dass sie diese Art des Abbaus mit den hervorgerufenen Beben nicht akzeptiert wird. Von daher können Sie die IGAB aus dem Spiel lassen, denn wir müssen uns keine Lügenmärchen aufbauen, wie andere Organisationen...ich sage nur "wir bekommen keine Brötchen beim Bäcker." Die Fakten die hier wiedergegeben werden in Sachen Erdbeben, liefert Ihr Arbeitgeber, nicht wir!
"Das Saarland ohne Bergbau ist ... " ein glückliches Land, meiner Einschätzung nach! [Leicht abgewandelte Aussage nach H. Tönjes]
Bergbaubetroffener
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi, 24.10.2007 16:17

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon erdbebenopfer » Mo, 05.05.2008 9:29

Hallo Franz,,
wie stark jemand ein Erdbeben empfindet, ist doch seine rein persönliche Sache. Es hängt auch stark vom Untergrund ab und an welchem Platz man sich gerade im Haus befindet. Warum jetzt schon wieder alles verniedlichen und klein reden. Die Beben fingen immer klein an. Allein schon die Häufigkeit zeigt was wieder kommen wird. Viele Gebäude sind „vorgeschädigt“, ein schwaches Beben erweitert dort auch die Risse. Zum Thema „ehrlich zu sich selbst“, erinnere ich mal an die „Brötchenlüge“ und die Behauptung man hätte Steine von die Kirche gekippt. Ihr wollt die Wahrheit nicht sehen. Die Beben werden wieder kommen. Dann habt ihr eine „faire Chance“ gehabt.
Für mich wird dann nicht nur die DSK in der Verantwortung stehen, sondern „jeder“ der den Weiterbetrieb gefordert hat.
Benutzeravatar
erdbebenopfer
 
Beiträge: 90
Registriert: Do, 10.11.2005 15:43
Wohnort: Schwarzenholz

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon PEACE » Mo, 05.05.2008 9:45

Hallo Franz,

natürlich wird es immer wieder Menschen geben, die ein Beben von 2,0 nicht so schlimm empfinden, wie andere Menschen. Wir sind nicht alle gleich und das ist auch gut so. Manche Personen haben eine größere Toleranzgrenze, was Beben betrifft, weil sie z.B. vom Bergbau leben, andere nicht!

Sie müssen aber auch zugeben, dass Menschen, die seit Juni 2007 über Hundert Erdbeben erleben mussten, von denen viele - wie Sie selbst zugeben - nicht unerheblich waren, dass diese Menschen bereits auf jedes noch so geringe Beben reagieren! Man ist sensibilisiert und sehr schnell aufgeschreckt, wenn es wieder mal passiert! Und dieses subjektive Empfinden ist bei denjenigen noch stärker, die z.B. krank, alt, bettlägerig, behindert oder durch die Erdbeben traumatisiert sind. Da ist jedes weitere Beben ein Beben zuviel!!!

Es mag Menschen geben, die die Erdbeben nicht mehr wahrnehmen (wollen) ... ein Selbstschutz. Doch wenn man solche Menschen näher befragt, räumen auch sie Schrecksekunden, Herzklopfen oder eine Genervtheit über diese "lästigen Begleiterscheinungen des Bergbaus" ein!

Ich denke, den meisten Menschen in den betroffenen Gemeinden wäre ein Leben ohne Erderschütterungen lieber, ein Leben in Ruhe und Frieden, ein Leben in den Häuschen, die man sich selbst erspart hat, die man liebevoll aufgebaut und gepflegt hat und die nun durch Risse und Schäden gezeichnet sind. Wohl niemand hat Freude daran zu sehen, wie das Haus immer instabiler wird, immer mehr an Wert verliert, wie man ständig versucht, die Gebäudeschäden zu beheben und dann resigniert, weil wieder neue hinzukommen!

Außerdem ist derzeit nicht mehr von Lebensqualität zu reden ... die Angst davor, dass die Beben wieder stärker werden, dass sich der 23.02.2008 wiederholen könnte, sitzt bei vielen Menschen tief! Aber wer redet schon gerne über seine Angst? Das macht verletzbar und noch schwächer und ohnmächtiger als man sowieso schon ist!!!

Bergleute wie Sie, die diese Erdbeben, wie sie jetzt durch Grangeleisen hervorgerufen werden mit Traktoren vergleichen, mit Lastwagen oder dem Wind, tragen nur dazu bei, dass sich die Betroffenen noch unverstandener fühlen! Die Bergleute wiederholen damit nur die Verharmlosungsstrategie ihres Arbeitgebers und setzen sich damit selbst ins Unrecht!

Jeder Mensch, auch Sie lieber Bergbau-Franz, haben den Wunsch, in Ruhe und Frieden zu leben, Geld mit guter Arbeit zu verdienen, damit etwas Eigenes aufzubauen und die Familie zu ernähren. Niemand käme auf die Idee, andere Menschen ständig in ihrem Frieden zu stören oder gar das Eigentum regelmäßig mutwillig zu beschädigen. Dafür gibt es zahlreiche Gesetze, die den Schutz des Eigentums, der Privatsphäre und der Persönlichkeitsrechte garantieren (z.B. bei Lärmbelästigung, Sachbeschädigungen, Belästigung durch Nachbarn o.ä.).

Leider leben wir aber in einem Gebiet, welches inzwischen durch den Bergbau regiert wird. Früher war es hier schön zu leben. Inzwischen aber kommt einem jegliche Freude abhanden! Immer damit rechnen zu müssen, dass man nachts aus dem Schlaf gerissen wird, weil das Bett wackelt und die Schränke vibrieren, ständiger Ärger mit der RAG, die sich z.B. bis heute nicht gemeldet haben wegen der neuen Schäden an unserem Haus durch das starke Beben vom 23.02.08. Eine miserable Entschädigungspraxis aber ausgeklügelte Vertuschungs- und Verharmlosungstaktik!!! Das ist das, was uns jetzt tagaus tagein beschäftigt ....

Wo wohnen Sie, Herr Bergbau-Franz, dass Sie sich anmaßen können, ein Erdbeben mit Traktoren zu vergleichen? Haben Sie selbst schon jemals solche eine Situation erlebt? Für eine Antwort im Forum wäre ich dankbar!

PEACE
PEACE
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi, 19.03.2008 0:00

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon BergmannsSohn » Mo, 05.05.2008 10:29

Habt Ihr Bergleute durch Euere Arbeit nicht schon genug angerichtet?
Was wollt Ihr noch?

Wir würden gerne unseren Wohnsitz mit Euch tauschen, aber das wollt Ihr ja nicht.
Ihr wisst das dann Euere Kinder und Frauen durch die Erschütterungen (wie Ihr das nennt) krank werden.

Setzt Euch mal ins Auto und fahrt in die Ortschaften: Ludweiler, St. Nikolaus, Karlsbrunn, Fürstenhausen, Luisenthal, Fenne, und so soll es Euerer Meinung nach endlos weiter gehen. Bis kein Ort im Saarland mehr intakt ist?
Nein danke....
Hört endlich auf!
der BergmannsSohn
Benutzeravatar
BergmannsSohn
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa, 15.03.2008 0:30

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon Joerg » Mo, 05.05.2008 11:49

An alle Befürworter für Bergbau unter bebautem Gebiet!

Eine Desensibilisierung ist bekanntlich nur mit enormem Aufwand bzw. nahezu unmöglich realisierbar.
Eine stetige Belastung mittels ERDBEBEN führt unweigerlich zur Sensibilisierung der Wahrnehmung, nicht umgekehrt!

Wer hat das Recht, zu bestimmen, dass Beben akzeptabel sind??

Wer ist der bewiesenen Meinung, dass Beben nur unangenehm, aber NICHT lebensgefährlich sind?

Wer nimmt sich das Recht heraus, über Empfindungen/Sinneswahrnehmung von Erdbebenbetroffenen zu urteilen, und zwar in dem Sinne, dass es Hirngespinste seien?

Wo kommt nur diese Arroganz her?

Wie kann eine Gewerkschaft nur so machbesessen sein, die Grundrechte ALLER zu ignorieren und den Kohlabbau mit Erdbeben über alles zu stellen?

Warum nur?

Wer schürt hier Hass und Aggression?

Wer spaltet das Saarland?

Es ist und bleibt nur eine Antwort: "IGBCE , RAG , DSK, EVONIK", denn dort sind im Falle von Abbaustopp mit massiven Verlusten zu rechnen, sei es in finanzieller sowohl auch in machtpolitischer Sicht?

Wir als Betroffene haben "nichts" mehr zu verlieren, wie haben in den letzten Jahrzehnten schon viel zu viel verloren an Freiheit, Vermögen, Frieden, dem vom Grundgesetz garantierten Freiheit der Unversehrtheit der Person ganz zu schweigen!
Ein jeder hat seinen Beruf selbst gewählt!

Es darf nicht sein, dass ein Bürger wg. eines menschenverachtenden Bergrechtes seiner Grundrechte beraubt wird!

Nicht mehr und nicht weniger wollen wir!

UNABHÄNGIG davon, ob jemand Mitglied in der IGAB ist oder auch nicht, das ist hierbei absolut unerheblich!

Es wird immer wieder von Scharfmacherei seitens der Bergbaubetroffenen gesprochen, aber wer ist denn wirklich am terrorisieren???
Wer macht denn stetig weiter???

Dies hier ist ein IGAB-Forum für Bergbaubetroffene, kein Bergbaubefürworterforum!
Logo, dass hier die Meinung nicht unbedingt pro Bergbau unter bewohntem Gebiet ist, oder?

Freie Meinung ist hier sehr wohl möglich, mir ist es jedoch nicht gestattet, bei der IGBCE oder bei SPD, oder bei der DSK einen Beitrag ins Netz zu posten.
Das habe ich nämlich bereits vergeblich versucht, dort werden kritische Beiträge kurzerhand nicht veröffentlicht.

Wie war das mit der freien Meinungsäusserung?

Wer verbreitet LÃœGEN?

Wer betreib Scharfmacherei und Hetzkampagnen?

Wer verschickt Morddrohungen und Belästigungsmails?
Ich habe einige davon... (liegen bereits bei der Polizei und es wird gegen einen Bergmann ermittelt, wg. Beleidigung, Bedrohung, Nötigung, etc.)

Soviel zu Fakten und unseren Fragen an DSK, RAG, SPD und ausbleibenden Antworten von den Machtinhabern!!!


Nochmal: Wer betreibt hier Scharfmacherei??

Bitte erst mal Luft holen, überlegen und dann mit Fakten antworten!!!!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon pks » Mo, 05.05.2008 12:20

BergbauFranz hat geschrieben:
pks hat geschrieben:Übrigens: Für diejenigen, die es noch nicht ganz gerafft haben:
Der füllige Vertrauenskörper ist woanders.



Hallo lieber PKS,
was meinst du denn mit der Aussage?! Kannst du es etwa nicht verkraften das sich auch bergbaubefürworter in die Gespräche mal einmischen?
Oder wie hast diese Aussage denn sonst gemeint?

Und Klärungsbedarf am Montag? Wo denn? Etwa auf eurer mahnwache? :?: Wenn mal einer von uns dort hin kommt wird ja direkt eine risen :?: Sache daraus gemacht und wir werden weg geschickt! Das hat man ja gesehn :?: als unsere IGBCE Jugend da war! Noch schlimmer .... es wird sogar verpfiffen! :!: Siehe Fresenius!!!

Naja :?: man kann wohl leider kein normales Wort mit DIR führen! Mit manch anderen der IGAB schon......

Aber wer sich deine Texte mal genau ansieht der mekrt :?: schnell wie sehr du :?: am hetzen bist!!


Mit freundlichen Grüssen

Franz




Getroffen!
Hat laut geschrieen!
Zählt der?
a4Xa5
Versenkt! Bauernopfer!

BINGO!

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon merlin » Mo, 05.05.2008 12:35

..an meine 6 Vorschreiber ----- genauso isses..............Besser konnte man es nicht schreiben!!!
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon merlin » Mo, 05.05.2008 13:19

Joerg hat geschrieben:An alle Befürworter für Bergbau unter bebautem Gebiet!

Dies hier ist ein IGAB-Forum für Bergbaubetroffene, kein Bergbaubefürworterforum!
Logo, dass hier die Meinung nicht unbedingt pro Bergbau unter bewohntem Gebiet ist, oder?

Freie Meinung ist hier sehr wohl möglich, mir ist es jedoch nicht gestattet, bei der IGBCE oder bei SPD, oder bei der DSK einen Beitrag ins Netz zu posten.
Das habe ich nämlich bereits vergeblich versucht, dort werden kritische Beiträge kurzerhand nicht veröffentlicht.

Wie war das mit der freien Meinungsäusserung?


Sehr interessant ----- gut zu wissen......
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon pks » Mo, 05.05.2008 14:07

Hallo Jörg! Hallo Merlin!

Exakt!
Besser und treffender geht es nicht mehr!

Es kann nicht sein, dass bezahlte Provokateure "eine Treibjagd auf unser Forum"
veranstalten und uns auch noch vorschreiben wollen, was wir zu denken und zu
schreiben und zu sagen haben. Es reicht!

Es kann nicht sein, dass diese Gestalten selbst ihre Krabbelgruppe nach Bilsdorf
schicken - und das nur zu einem einzigen Zweck: Provokation.

Wer jetzt immer noch nicht weiß, wer hier hetzt, sollte mal in der regionalen und
überregionalen Presse nachlesen. IGBCE Eigentor - aber ein ganz ganz dickes, Leute!

Und an die Adresse der bezahlten Provokateure und Propanganda - Kommunisten,
nur weiter so: Wer Wind sät ...

Man sieht sich
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon BergbauFranz » Mo, 05.05.2008 16:10

[quote="BergmannsSohn"]

Wir würden gerne unseren Wohnsitz mit Euch tauschen, aber das wollt Ihr ja nicht.
Ihr wisst das dann Euere Kinder und Frauen durch die Erschütterungen (wie Ihr das nennt) krank werden.

quote]

Bergmannssohn,da sieht man du hast immer noch nicht verstanden das auch Bergleute bei dir in der Ortschaft wohnen oder in den "Bebengebieten".
Du musst nicht den Wohnsitz mit uns tauschen, damit du in Ruhe leben kannst ohne Beben denn wir wohnen auch dort ! Ich komme übrigens aus Fraulautern.
Ansonsten sag ich nur Respekt vor Peace ist einer der wenigen hier die sich mal ohne Hetze zu machen ordentlich ausdrücken kann!

Er ist einer in meinen Augen mit dem man sich unterhalten könnte!

Gruß

Franz
BergbauFranz
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 25.12.2007 12:32

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon BergbauFranz » Mo, 05.05.2008 16:19

pks hat geschrieben:Hallo Jörg! Hallo Merlin!

Exakt!
Besser und treffender geht es nicht mehr!

Es kann nicht sein, dass bezahlte Provokateure "eine Treibjagd auf unser Forum"
veranstalten und uns auch noch vorschreiben wollen, was wir zu denken und zu
schreiben und zu sagen haben. Es reicht!

Es kann nicht sein, dass diese Gestalten selbst ihre Krabbelgruppe nach Bilsdorf
schicken - und das nur zu einem einzigen Zweck: Provokation.

Wer jetzt immer noch nicht weiß, wer hier hetzt, sollte mal in der regionalen und
überregionalen Presse nachlesen. IGBCE Eigentor - aber ein ganz ganz dickes, Leute!

Und an die Adresse der bezahlten Provokateure und Propanganda - Kommunisten,
nur weiter so: Wer Wind sät ...

Man sieht sich
pks


Einen der Personen die bei euch auf der Mahnwache waren kenne ich sehr gut , und ich weiss auch das die nicht geschickt wurden , sondern sie haben das selbst von sich aus geplant und durch gezogen! Übrigens Herr PKS habe ich hier so sehr provoziert? Dann tut es mir soooooo unendlich leid! Würde dich jetzt gerne umarmen und dir die tränen weg putzen!
Übrigens war unser Forum mal frei für alle! Doch viele von uns haben hier schon mal Beiträge geschrieben die auch niemals veröffentlicht wurden und deswegen kam der entschluss unser forum zu sperren.


So also werde mich dann hiermit aus eurem Forum verabschieden und wünsche euch alles gute !!

Gruß Euer

Franz!
BergbauFranz
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 25.12.2007 12:32

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon Bergbaubetroffener » Mo, 05.05.2008 16:59

BergbauFranz hat geschrieben:
Einen der Personen die bei euch auf der Mahnwache waren kenne ich sehr gut , und ich weiss auch das die nicht geschickt wurden , sondern sie haben das selbst von sich aus geplant und durch gezogen! Übrigens Herr PKS habe ich hier so sehr provoziert? Dann tut es mir soooooo unendlich leid! Würde dich jetzt gerne umarmen und dir die tränen weg putzen!
Übrigens war unser Forum mal frei für alle! Doch viele von uns haben hier schon mal Beiträge geschrieben die auch niemals veröffentlicht wurden und deswegen kam der entschluss unser forum zu sperren.
: Wer Wind sät ...

Man sieht sich


So also werde mich dann hiermit aus eurem Forum verabschieden und wünsche euch alles gute !!


Danke für diese weise Entscheidung!

Nur noch eins zu dem Thema, dass das Forum des Vertrauenskörper für alle frei war: In unserem Forum braucht man, wie Sie unschwer feststellen konnten, Beiträge die man veröffentlichen möchte, nicht vorher "genehmigen" zu lassen, so dass sich der Vorwurf der Nichtveröffentlichung mal wieder als Eigentor darstellt.

Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass das Forum des Vertrauenskörpers aus ganz anderen Gründen gesperrt wurde: auch Presse liest hier mit, und man möchte seitens der IGBCE doch tunlichst vermeiden, dass wörtliche Entgleisungen von Bergleuten das nach außen aufgebaute ach so saubere Image zerstören könnten! Das ist meiner Ansicht nach der eigentliche Grund. Und genau aus diesem Grund wird auch ständig versucht in unserem Forum, das der Presse noch zugänglich ist, die Fakten zu verdrehen und uns zu Äußerungen zu veranlassen, die nachher wieder medienwirksam gegen uns verwendet werden können!
"Das Saarland ohne Bergbau ist ... " ein glückliches Land, meiner Einschätzung nach! [Leicht abgewandelte Aussage nach H. Tönjes]
Bergbaubetroffener
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi, 24.10.2007 16:17

Re: ES FÄNGT an.....

Beitragvon BergbauFranz » Mo, 05.05.2008 20:15

Glaube ihr leidet unter Verfolgungswahn? Beiträge nicht genehmigen lassen? wieso steht dan da immer das die nachricht erst von einem admin überprüft wird??
BergbauFranz
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 25.12.2007 12:32

VorherigeNächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron