Seite 15 von 17

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 02.06.2008 10:30
von merlin
02/06/2008 07:36 N MERLEBACH(57) 49.32° 6.83° 1 1.8 Ml

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 02.06.2008 10:45
von erdbebenopfer
01.06.2008
07:37:57.000 Saarbruecken-West/Germany C 49,3 6,8 1,6 10* A

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 02.06.2008 15:17
von Maya
da wieder eins, habe schon lange keins mehr mitbekommen, um so schlimmer kam es mir jetzt vor.

Kann heute abend leider nicht dabei sein, aber nächste Woche wieder.

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 02.06.2008 17:00
von Bea
hat sich überhaupt etwas geändert?
Ich meine, warum wird das totgeschwiegen?
Und warum ist die Beteiligung hier so schwach?
Haben die alle Angst?

Fragende Grüß Bea

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 02.06.2008 21:26
von merlin
Tja - das frag ich mich schon lange.............

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Di, 03.06.2008 9:24
von Bea
http://www.bwsaar.de/index.php?name=News&startrow=56

ähm... warum steht da nix als das Beben passierte?
Da ist eine Infolücke... und solche Lücken gibt es überall.

Ich hoffe dass alle Betroffenen, nicht nur wir die uns durchschütteln lassen, sondern wirklich ALLE wissen... was da gespielt wird.

Komme mir vor wie eine Marionette.

Da haben die Industriebosse und Staatsmänner uns ja in eine schöne Situation manövriert.

Und ich glaube nicht dass wir mit den Landtagswahlen da groß etwas dran ändern können.
Das ist ein Problem dass seine Wurzeln ganz woanders hat.

Sie spalten das Saarland in 2 Lager... Bergbaubetroffen und Bergbauarbeiter.
Das kuriose ist: Beide Lager haben Recht!
Bei Lager bilden den Pöbel, wie Bauern auf einem Schachbrett, welches seinen Standort nicht verrät.
Auf beiden Seiten gibt es Bauernopfer, kein schöner Job.

Am effektivsten wäre es, wenn sich beide Lager zusammenschließen würden.

DANN erst würden die Bosse Muffensausen bekommen.

War das schon mal Thema? Und wenn ja, warum hat es nicht funktioniert?

Gruß Bea

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Di, 03.06.2008 11:31
von Joerg
Hallo BEA,

so lange so eine Progaganda-Maschinerie wie die IGBCE so massiv aktiv ist und Reiz-Stimmung und Aggressionen verbreitet, so lange wird es leider nicht möglich sein, die bewusst gespaltenen Läger wieder zu vereinen!

So lange ein Populist auf dem Oberlimberg sitzt und Parolen verbreitet, die mit Realität nix zu tun haben, so lange wird es leider nicht möglich sein, Vernunft walten zu lassen.

So lange in SB ein schwacher MP namens Brääd Pitt regiert, so lange wird es keine vernünftigen und endgültigen Beschlüsse geben.

Von der Heulsuse ganz zu schweigen!

So lange die EVONIK solche Lügen verbreitet, so lange wird die Wahrheit leider nicht wirklich ans Licht der Bevölkerung des GANZEN Landes gelangen.

Ich arbeite im Osten des Pleitelandes Saarland, und dort ist man keineswegs aufgeklärt hinsichtlich dem Thema Bergbau und seine Probleme.

Armes Land.

Daran sieht man, dass eine Aufklärung und sachliche Information von den o.g. Partizipanten nicht gewollt ist und Polemik verbreitet wird.

Aber woher soll´s denn auch kommen???

Das Land hat keine ELITE , also müssen wir derzeit mit dem MOPP leben.

DAHER:

Die Landtagswahl 2009 ist eine Chance für das Land.
Die Landtagswahl 2009 ist eine Chance für die Einheit des Landes.
etc.

DAHER:

Bitte geht alle zur WAHL und wählt die einzigen Alternativen zu ROT und Schwarz !!!!!!!!

Grün oder Gelb

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Di, 03.06.2008 16:51
von merlin
03.06.2008
11:50:50.000 Lebach/Germany, N of Saarbruecken HTML
PDF D 49,6 6,7 1,6

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Di, 03.06.2008 22:34
von WSchaefer
Bea hat geschrieben:http://www.bwsaar.de/index.php?name=News&startrow=56

ähm... warum steht da nix als das Beben passierte?
Da ist eine Infolücke... und solche Lücken gibt es überall.

Ich hoffe dass alle Betroffenen, nicht nur wir die uns durchschütteln lassen, sondern wirklich ALLE wissen... was da gespielt wird.

Komme mir vor wie eine Marionette.

Da haben die Industriebosse und Staatsmänner uns ja in eine schöne Situation manövriert.

Und ich glaube nicht dass wir mit den Landtagswahlen da groß etwas dran ändern können.
Das ist ein Problem dass seine Wurzeln ganz woanders hat.

Sie spalten das Saarland in 2 Lager... Bergbaubetroffen und Bergbauarbeiter.
Das kuriose ist: Beide Lager haben Recht!
Bei Lager bilden den Pöbel, wie Bauern auf einem Schachbrett, welches seinen Standort nicht verrät.
Auf beiden Seiten gibt es Bauernopfer, kein schöner Job.

Am effektivsten wäre es, wenn sich beide Lager zusammenschließen würden.

DANN erst würden die Bosse Muffensausen bekommen.

War das schon mal Thema? Und wenn ja, warum hat es nicht funktioniert?

Gruß Bea


Hallo Bea,
wir stimmen Dir zu: Wir kommen uns auch vor, wie Marionetten in einem schlechten Spiel!
Auch wir hätten es gut gefunden, wenn sich beide Lager, Bergbaubetroffene und Bergleute (und Zulieferer) zusammengeschlossen hätten. Das war nicht nur unsere Meinung, sondern auch die Meinung vieler IGAB-Mitglieder und Bergbaubetroffenen. Zusammenhalt wurde im IGAB-Forum häufig zum Thema gemacht ... erst Recht nach dem schweren Erdbeben! Wenn Du ein wenig im Forum zurückgehst, kannst Du zahlreiche Texte hierzu finden.
Leider gab es aber keine Bergleute, die unseren Vorschlag unterstützten. Von Seiten der Bergleute hieß es immer nur sinngemäß, man könne sich nicht gegen den eigenen Arbeitgeber stellen und an der Seite der Bergbaubetroffenen stehen, solange die Fronten so sehr verhärtet seien.
Übrigens können wir dasselbe feststellen, wie Jörg und Du:
Außerhalb des Kreises Saarlouis ist kaum jemand über die aktuelle Bergbausituation informiert. Die Menschen wissen auch nicht, dass die Erde bei Hülzweiler immer noch regelmäßig bebt. Selbst gut informierte Bürger denken, jetzt sei alles in Ordnung in Saarwellingen und Umgebung, die Beben hätten aufgehört, die Schäden wären reguliert usw.
Nichts davon stimmt! Wir haben bis heute noch keinen müden Euro von der RAG erhalten! Auf unsere Strafanzeige gegen die RAG erhielten wir noch nicht einmal ein Eingangsschreiben von der Staatsanwaltschaft. In unseren Augen regiert dieser skrupellose Konzern eine gesamte Region und blendet mit immer wiederkehrenden Phrasen, Verharmlosungen, Beschwichtigungen und Versprechungen die Bürger, aber auch die Politiker des Landes. Wir haben inzwischen das Vertrauen in die Politik und in unseren Rechtsstaat verloren!
S. und W. Schäfer

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Mo, 09.06.2008 21:22
von merlin
Mit 2 Tagen Verspätung --- es ist unglaublich............ :x

07.06.2008
10:15:14.000 Saarbruecken-West/Germany HTML
PDF C 49,3 6,7 1,6

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Sa, 28.06.2008 10:21
von PEACE
Das letzte Bergbau-bedingte Beben durch den Kohleabbau im Flöz Grangeleisen ist heute 3 Wochen her! 3 Wochen ohne Beben ... es ist wunderschön!!!
Aber mir drängen sich Fragen auf! Wird derzeit überhaupt noch abgebaut? Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm? Wird im Moment Schmalspur gefahren, damit es auf keinen Fall bebt, und das Bergamt damit ruhigen Gewissens für den Abbau im Flöz Wahlschied entscheiden kann ... ohne Sorge vor größeren Bürgerprotesten???????
Wird das Volk beruhigt, den Politikern vorgespielt, Bergbau sei hier auch ohne Erderschütterungen möglich????
Was hat das alles zu bedeuten?
Ich genieße die bebenfreie Zeit .... aber meine Sorge bleibt!!!
PEACE

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Sa, 28.06.2008 19:52
von Dreamer
PEACE hat geschrieben:Das letzte Bergbau-bedingte Beben durch den Kohleabbau im Flöz Grangeleisen ist heute 3 Wochen her! 3 Wochen ohne Beben ... es ist wunderschön!!!
Aber mir drängen sich Fragen auf! Wird derzeit überhaupt noch abgebaut? Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm? Wird im Moment Schmalspur gefahren, damit es auf keinen Fall bebt, und das Bergamt damit ruhigen Gewissens für den Abbau im Flöz Wahlschied entscheiden kann ... ohne Sorge vor größeren Bürgerprotesten???????
Wird das Volk beruhigt, den Politikern vorgespielt, Bergbau sei hier auch ohne Erderschütterungen möglich????
Was hat das alles zu bedeuten?
Ich genieße die bebenfreie Zeit .... aber meine Sorge bleibt!!!
PEACE



Seit Wiederaufnahme der Förderung Anfang April wird Tag für Tag (fast) genau die gleiche Menge Kohle gefahren, maximal 3,2 Meter pro Tag, desweiteren wird jedenTag bis maximal 22:00 Uhr gefördert Anweisung der Betriebsführung, um zwischen 22:00 Uhr und 7:00 Uhr Erschütterungen zu zu vermeiden.


MfG Dreamer

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Sa, 28.06.2008 20:41
von ich
na, wer wird denn da immer noch verharmlosend von Erschütterungen sprechen? Es sind und bleiben Erdbeben.

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: Sa, 28.06.2008 22:36
von Zinfandel
Hallo zusammen,
habt ihr denn gestern den Bericht in der SZ übersehen? Tönies und RAG orientieren sich jetzt an dem von uns schon lang propagiertem Donar-Becken - das hatte er auch letzte Woche schon im SR-Fernsehen angekündigt.
Schön, dass die IGAB ihn auf diese Idee gebracht hat - oder dürfen wir das nicht verraten?
Ein Abbaugebiet ohne Häuser, Fabriken und Kirchtürme. Nur Wiesen, Felder und Wälder....
Ob dass der Dicke verheimlichen wollte weil es zu langweilig wird für ihn?
Ob er seine Bergleute erst unser schönes Saarland platt machen lassen wollte und dann ab in die Wallachei?
Warum nicht vorher? Ah ja, wegen der Subventionen, die will man natürlich erst einstreichen.
Dann drücken wir mal die Daumen, dass das RAG-Vorhaben gelingt, denn, was jetzt mittlerweile auch jeder "gekaufte" Presse und TV-Depp weiß:

Re: ES FÄNGT an.....

BeitragVerfasst: So, 29.06.2008 10:29
von merlin
Zinfandel hat geschrieben:Ein Abbaugebiet ohne Häuser, Fabriken und Kirchtürme. Nur Wiesen, Felder und Wälder....


.....so was gibt es tatsächlich...????