Seite 3 von 4

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mo, 14.04.2008 19:15
von geaechteter
oh kerlin und co, ihr tut mir alle so leid.
GLÃœCK AUF

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mo, 14.04.2008 22:40
von catweazle
Wie kommst Du mir denn rüber?? Ich glaube Du hast Dich verirrt :x

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 16:15
von Zinfandel
Stimmt!
Die "Rotkäppchen-Seite" ist doch woanders??

Zinfandel

Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört : unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen!

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 16:21
von Mogelnix
Zinfandel hat geschrieben:Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört : unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen!


Was ist an diesen ganzen Zerstörungen schlimm?
Hauptsache der Steuerzahler zahlt, damit gebuddelt werden kann. :oops:

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 16:25
von Zinfandel
Muss es denn unter der Erde sein?
Wie wärs mit Eimer und Schippchen am Bostalsee...der soll doch erweitert werden!
Zinfandel

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 16:27
von Salodrie
hat hier jemand ironie verloren? habe ziemlich viel gefunden.

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 17:22
von Mogelnix
Salodrie hat geschrieben:hat hier jemand ironie verloren? habe ziemlich viel gefunden.


Wozu führt Kurzarbeit? Blutüberdruck - dann kannste spenden.
Oder haben die vorher schon mal medienwirksam einen Aderlass demonstriert.

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 17:27
von merlin
Salodrie hat geschrieben:hat hier jemand ironie verloren? habe ziemlich viel gefunden.


..zu allem Elend musste ich jetzt herzlich lachen....... :lol:

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 17:43
von Mogelnix
Salodrie hat geschrieben:hat hier jemand ironie verloren? habe ziemlich viel gefunden.


IGBCE Rechkünste: 5000 Bergleute (hahaha) macht dann nochmals 10.000 in der Mantelindustrie
420 Blutspender. OK Jeder Blutspender rettet 3 Leben. Macht 1260 gerettete Leben.
Jeder Lebende kennt ca. 1000 Leute. Die sind jetzt alle glücklich.
Folge: 420 Blustpender machen das ganze Saarland glücklich! - Mantelglück halt eben!
(hätte nie gedacht, dass ich mal sowas schreibe! - aber es muss sein!)

Noch eins: Mein Sohn und ich sind Blutspender - weil es wichtig ist! Die Reserven des DRK reichen nicht einmal für 24 Stunden!
Deshalb spendet Blut! Nur macht bitte nicht so einen Bohei!!!!!
Mit Verlaub, es gibt auch Menschen, die aus Ãœberzeugung Blut spenden und nicht wegen eines billigen PR-Gags.
Hört auf!

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 19:28
von Zinfandel
Na da haben wir doch den medialen Beweis: Die Gewerkschaft wollte, dass Blut fließt!
Is doch die bessere Art von Kreativität als "Knüppel aus dem Sack!" - aber vorher die Bierflaschen weg! gell!

Prost miteinander!
Zinfandel

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 20:07
von MountainChost
Blutspendeaktion – Megabeben Prävention?

Bergleute spenden Blut –retten Leben

Die Blutspendeaktion der RAG-Mitarbeiter finde ich
im Hinblick auf eine Katastrophenvorsorge des Verursachers
sehr gut.
Hier scheint sich die IGBCE auch mal Gedanken über eine
schnelle Erstversorgung an Blutkonserven für die eventuell
betroffenen Beben Gebiete gemacht zu haben. Es sollten aber
die Bewohner ebenfalls zur Blutspende aufgerufen werden,
denn das Optimalste ist immer noch Eigenblut.

Alles scheint darauf hinzuweisen, dass man nun bei der RAG-IGBCE
die Gutachten genauer gelesen hat und nun ebenfalls mit einem
eventuell eintretenden Mega-Beben rechnet .
Es sollte auf jeden Fall noch der saarländischen
Katastrophenschutz in diese Pläne hinzugezogen werden,
damit eine bestmögliche Koordination im Katastrophenfall erreichen
werden kann.

Die Katastrophenprävention für ein MEGA BEBEN laufen also nun
auf Hochtouren!

Trotzdem hoffen wir alle, dass uns ein solches Szenarium erspart bleibt!

Gruß aus Bebwellingen

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 20:25
von Frank
Jede Blutspende rettet 3 Leben...

Die Entgültige Einstellung des Bergbaus rettet noch mehr Leben und Eigentum!

Das ist das einzigste was mir dazu einfällt! Wenn sie schon Leben retten wollen, dann bitte anders! :wink:

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 21:17
von Zinfandel
Ma-Denk-Rätsel:
Was passt nicht dazu:
a) -Erde zerstören
b) -Häuser zerstören
c) -Blut spenden
d) -Seelen zerstören

Viel Glück!
Zinfandel

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Mi, 16.04.2008 21:45
von UnusualSuspect
Also ich muss feststellen, dass einige offensichtlich aus Mangel an BEschäftigung streitlustig werden, und damit meine ich nicht die Bergleute...bleibt doch bitte mal sachlich, is ja nemme auszuhallen...

Re: Kampagne der IGBCE

BeitragVerfasst: Do, 17.04.2008 9:39
von Suedpol
UnusualSuspect hat geschrieben:... streitlustig werden, und damit meine ich nicht die Bergleute...bleibt doch bitte mal sachlich, is ja nemme auszuhallen...


wundert Dich das, nach alle dem, was IGBCE und Vertrauenskörper abziehen? Auch meine Solidarität hält sich - nach Hülzweiler - in ganz engen Grenzen.

Wenn das die Argumentation ist: Ich will einen Arbeitsplatz - koste es was es wolle -, egal ob ich Dein Haus kaputt mache, Dein Vermögen entwerte, auf Deinen Nerven rumptrampele, Dich beleidige und Dich öffentlich diffamiere, dann verstehe ich die Betroffenen, den auch der "Kamm schwillt".

Gewerkschaften, SPD und LINKE habe es verpasst aus dem 23.02. die Konsequenzen zu ziehen und einen gesellschaftlich verträglichen Ausstieg anzusteuern. Statt dessen wird gespalten, diffamiert und attakiert. Nicht das Unternehmen hat sich - mit allen Entscheidungen - Göttelborn / Reden / Primsulde - in die Situation gebebt, nein, es waren die bösen Betroffenen, die sich für die Erhaltung ihrer Gesundheit und ihres Vermögens einsetzen.

Geht´s noch?