Montagsdemo mit Showeinlage

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon pks » Di, 22.04.2008 11:06

Naddel hat geschrieben:Guten Morgen liebe IGAB Mitglieder!
...
Und ich möchte an dieser Stelle nochmals betonen, dass diese Aktion NICHTS mit der IGBCE an sich zu tun hatte!!!!! Wir sind dort als JUGEND bzw als azubis eingetroffen, nicht als "instrumentalisierte" gewerkschaftler!...

ich freue mich auf ihre gegenmeinung zu meiner meinung!
mit freundlichem gruß und solidarischem HÖRT AUF!!!!!!!!!
Nadja


Hallo Naddel!
Wird Ihr Arbeitsplatz auch mit 130.000.000.000 Euro (kein Schreibfehler: 130 Milliarden Euro) seit über 20 Jahren subventioniert?
Verursacht Ihr Arbeitsplatz auch Generationenschäden von weiteren 80 Milliarden Euro (80.000.000.000 Euro)?
Verursachen Ihre Arbeiten direkte und indirekte Schäden an der Infrastruktur dieses Landes, die selbst die NÄCHSTEN GENERATIONEN
(also selbst noch Ihre Kinder) ertragen und finanzieren müssen?
Arbeiten Sie für einen Konzern, dem seit Jahrzehnten nur noch der schnelle Raubbau (wird dann als Wettbewerbsfähigkeit bezeichnet)
interessiert, den die verursachten Schäden völlig egal sind, der sich vor jedem Cent (nicht Euro) Reparation drückt und über dieses
Land beherrscht wie eine Besatzungsmacht?
Haben Ihre Eltern oder Sie ein Haus oder eine Wohnung?
Ist dieses Haus oder diese Wohnung noch intakt?
Wieviel Geld wurde in dieses Haus und diese Wohnung, seit Sie es besitzen, gesteckt?

Und - was wäre wenn Sie nachts oder morgens durch einen Donnerschlag geweckt würden? Wenn um Sie die Erde bebt? Wenn Ihre
Nachbarn alle schreiend auf die Straße rennen (ob Bergmann oder Nicht- Bergmann, eine andere Unterscheidung scheint es ja im
Saarland nicht mehr zu geben)? Wenn Ihr Haus permanent (täglich, jede Stunde, jede Minute) wie auf einer Rüttelplatte sitzt?
Hatten Sie jemals Angst um Ihr Eigentum? Hatten Sie jemals Angst um Ihre Kinder?
Wenn dann dieser ach so tolle Konzern alles - aber wirklich alles - tut, um sich vor der Verantwortung und vor den entstandenen
Schäden zu drücken?
Haben Sie abends in Bilsdorf um sich herum geschaut?
Haben Sie die Häuser um sich herum gesehen?
Haben Sie sich den Turm der Kirche - selbst in Bilsdorf - betrachtet?
Haben Sie den Menschen dort in die Augen geschaut?
Haben Sie sich mal mit den Menschen dort unterhalten?

Es ist nahezu ein schlechter Scherz. Ich komme mir hier als Betroffener vor, als ob ich mich noch dafür rechtfertigen müsste,
das jeden Tag, jede Minute, durch den menschenverachtenden und eigentumszerstörenden Raubbau (ich rede nicht von Abbau,
Abbau war früher. Abbau bedeutete, man hat sowohl gefördert als auch repariert hat. Dadurch wurden zumindest die großen
Schäden und die zu erwartenden Einsackungen verhindert.) mein Leben, meine Gesundheit und mein Eigentum beeinträchtigt
und - mit offenen Augen und im vollen Bewußtsein - sogar jedwede Gefährdung von diesem Konzern und seinen willfährigen
Buddlern in Kauf genommen wird.

Nur, wir sind keine Indianer die man aus Ihrem angestammten Wohngebieten einfach wegbomben kann.
Ich bin mir voll bewußt, dass Sie in Ihrem Entree gleich mehrfach die Unwahrheit gesagt haben.
Nur wer seine Augen seit über zwanzig Jahren fest verschlossen hält, hat von alle dem nichts bemerkt und glaubt
auch heute noch, das die Kohle auch nur den Hauch einer Bedeutung hätte. Wer das glaubt ist - hoffe ich doch -
zumindest für diese Dämmlichkeit gut bezahlt worden.

Wir reden hier nicht über Kohle. Kohle ist nur das was ein paar Bonzen (neudeutsch: Shareholder) aus den 130 Milliarden
Euro direkt auf deren Konto transferieren konnten. Wir reden nur noch über Subventionsmasse 1.

Bumm - es ist 11:48 und hier hat es gerade den nächsten Schlag getan.

Gehen Sie hin und reden Sie mit den Familien dort in Bilsdorf, in Reisbach, in Saarwelligen. Gehen Sie in die Orte,
wo ganze Strassenzüge saniert werden, wo Häuser abgerissen werden, wo ganze Flächen absacken. Schauen Sie sich
doch mal die Autobahnen und Bundestraßen an, über die Sie täglich fahren. Fragen Sie doch mal bei den Ford Werken
und bei der Dillinger Hütte zum Thema. Und wenn das nicht reicht - fahren Sie in Orte an der Ruhr. Nur - Vorsicht - da
sind die Leute schon viel weiter als hier. Da stehen nämlich gestandene und ehrliche Bergmänner neben den anderen
Betroffenen und können nur noch um ihren ganzen Stolz, ihre neuen Häuser, weinen. Fahren Sie nach Kirchhellen. Reden S
ie dort mit beiden Seiten (gibt es dort so übrigens nicht mehr). Seit zehn Jahren wird dort nicht mehr abgebaut. Dadurch das
die leeren Flöze nicht mehr durch Blasversatz verfestigt wurden, sind ganze Strassenzüge weg. Stellen Sie sich neben
die Menschen (z.B. eine junge Famile, er 35, sie 30, zwei Kinder, vor 10 Jahre gebaut) wenn die Abrißbirne kommt.
Und wenn Sie jetzt noch gar nichts (bevor Sie sich auch nur einmal erkundigt haben und trotzdem denken, Sie
könnten schon mitreden) über die so kulante Regulierungspolitik der DSK (RAG Stiftung) wissen sollten, fragen Sie
dort! Und wenn Sie mir nicht glauben und keine Zeit haben - dann lesen Sie: Regionalverband Kirchhellen, lesen
Sie: Welt online. Und dann - aber bitte erst dann - kommen Sie wieder und tun uns Ihre ach so geschätzte Meinung
dar.

Besser reden als picksen. Die Polizei hat Ihnen übrigens - denke ich - das Notwendige gesagt. Übrigens: Schönen Gruß
an Mark Baumeister. War wirklich nicht der Bringer. Wird sicherlich auch noch mal nachgearbeitet werden müssen.
Thema: Eskalation!

Leute - ich weiß, dass ich hier meine Zeit verschwende und das "Geimpfte" einfach das unreflektiert nachplappern, was
man ihnen einmal als Richtig verkauft hat. Das hatten wir schon mal vor einigen Jahrzehnten. Es wäre schade, wenn es
so weiter gehen würde.

Denn, um diese jungen Menschen tut es mir schon leid. Denn auch sie werden permanent angelogen und somit um ihre
Zukunft betrogen (interessant dazu war das WDR Feature über den Azubi bei der DSK - sehr zu empfehlen).

Nochmals: Kohle wird seit Jahrzehnten nicht mehr gefördert. Gefördert wird Subventionsmasse 1.Sie unterstützen direkt
den dicksten Subventionsschwindel der letzten 3 Jahrzehnte.

Wenn Sie sich die oben erwähnten Infos geholt haben
rede ich gerne wieder mit Ihnen
ansonsten - Servus - Naddel

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon pks » Di, 22.04.2008 11:20

catweazle hat geschrieben:Und das ist der Hammer schlechthin:

Besuch auf Montagsdemo
Nicht auf unserem Rücken-Jugend braucht Ausbildung
Mit einem Besuch der Montagsdemo der Bergbaubetroffenen am 21.04.08 in Bilsdorf machten 13 Auszubildende aus verschiedenen Betrieben und Branchen des IG BCE- Bezirkes Saarbrücken auf ihre Sorge um die Zukunft der Ausbildung bei der RAG aufmerksam.In diesem Jahr stellt die RAG noch einmal 56 Auszubildende an der Saar ein,doch wie sieht die Zukunft aus?Auch wenn die Interessen der Bergbaubefürworter und Bergbaubetroffenen gegensätzlich sind,dieser Konflikt darf nicht auf dem Rücken der Jugend ausgetragen werden.Leider kam es während des Besuches der Mahnwache zu verbalen Übergriffen auf die IG BCE-Jugend,so dass man aus Sicherheitsgründen gemeinsam mit der Einsatzleitung entschied,den Besuch der Jugendlichen auf der Montagsdemo schon nach zwanzig Minuten zu beenden.mehr...
http://www.saarbruecken.igbce.de/portal ... rbruecken/


Naddel,
jetzt würde ich gerne wissen, "ist das IHRE WAHRHEIT"?

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon pks » Di, 22.04.2008 11:49

Hallo Leute, Wette schon wieder gewonnen.
Zugegeben, war auch diesmal wieder einfach.
Denn, wer Blutkonserven instrumentalisiert,
der nutzt auch "die IGBCE Krabbelkiste".

Aber - an Pohmer, Geuskens und Co.:
Was kommt als Nächstes?
Winter- (ahh, pardon: Sommer-) hilfswerk?
Kraft durch Freude?
Wehrmachts (ahh, pardon: Bergmanns-) frauen sammeln für die Männer an der Kurzarbeiterfront?

Upps, Leute, alles schon mal dagewesen. Alles zu einfach zu durchschauen.
Fragt doch mal bei Oskars Stasi- Propagandisten, vielleicht haben die ja mal eine neue Idee?

Man sieht sich

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon Maya » Di, 22.04.2008 12:08

@pks:

super sachliche Antwort oben. Ich hoffe sie fällt wenigstens bei dem ein oder anderen auf fruchtbaren Boden. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Maya
 
Beiträge: 56
Registriert: Di, 22.01.2008 18:51
Wohnort: Hülzweiler

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon DoKi » Di, 22.04.2008 13:01

Hallo...... gehts noch?
Das schlägt dem Faß den Boden aus. Ich habe direkt neben diesem "abgedrängten" Jugendlichen gestanden. Der Polizist hat sich zwischen uns gestellt, um beide Parteien deutlich voneinander zu trennen, um somit jeglicher möglichen (insbesondere von Seite der Jugendlichen) Auseinandersetzung entgegenzutreten. Es gab weder von meiner noch von der Seite des Jugendlichen irgendeine Pöbelei, verbale Attacke oder ähnliches. Es ist eine Unverschämtheit wie hier Tatsachen verdreht und instrumentalisiert werden. Aufgrund der illegalen Aktion der Jugendlichen wurden auch deren Personalien aufgenommen und nicht die der Bergbaubetroffenen!
Ich finde es unsäglich, wie hier von Seiten der IGBCE argumentiert wird. Mit welchem Recht erscheinen die auf einer genehmigten Mahnwache, wenn nicht mit der Absicht zu provozieren und Menschen zu beleidigen.
Nach der Aufnahme der Personalien wurde die illegale Demo der Jugendlichen im übrigen von der Polizei abgebrochen, nicht weil es so gefährlich für sie war, sondern weil sie unrechtmäßig dort gestanden hatten. Ein Polizist begleitete sie noch um mögliche Randale zu verhindern.
Ich mußte hier mal wieder meinem Unmut freien Lauf lassen. Mir kommt jetzt noch die Galle hoch.



Hallo Martina, ich stand gestern Abend gleich neben euch und kann deinem Beitrag nur beipflichten. Ich finde es eine Unverschämtheit, wie hier von Seiten der IGBCE Anhänger wieder Tatsachen verdreht werden. Wer behauptet, dass Jugendl mit IGBCE Transparenten gestern Abend in Bilsdorf attackiert wurden ist schlechtweg ein Lügner!!!
Die Helmträger haben sich gestern Abend ohne Genehmigung an der Mahnwache in Bilsdorf, die offiziel von der Igab angemeldet war, beteiligt und sich mit Transparenten der IGBCE an den Strassenrand gestellt. Ich finde es mittlerweile schon lächerlich, dass die IGBCE jetzt schon Jugendliche mit Pflasterverklebtem Mund instrumentalisiert ,um uns hier zu provozieren. Allmählich muß es Ihnen doch klar sein, dass wir uns von solchen planlosen Veranstaltungen keineswegs provozieren lassen. In Hülsweiler haben viele, z. T. massiv alkohlisierte Bergleute das Ganze auf unterstem Niveau auch versucht und es hat nicht geklappt.
Die Polizei hat, wie Martina schon sagte, nach Feststellen der Personalien die IGBCE inszenierte Demo aufgehoben.
Wir hier im Raum Nalbach haben das Recht dafür zu kämpfen, dass uns von Seiten der DSK Schäden an unserem Eigentum und unserer Gesundheit zugefügt werden. Dafür werden wir auch in Zukunft weiter kämpfen und uns von irgendwelchen Aktionen der IGBCE keinesfalls davon abhalten lassen. Ganz im Gegenteil, dadurch werden wir noch stärker, denn wir werden eins mit Sicherheit nicht tun, wir werden unseren friedlichen Protest nicht aufgeben, auch wenn viele Bergleute immer wieder versuchen uns mit verbalen Attacken zu provozieren.
Vielleicht sind wir da einfach ein bisschen cleverer!!!
Bild
DoKi
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi, 03.10.2007 16:08
Wohnort: Nalbach

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon whitechristmas » Di, 22.04.2008 13:13

An dieser Stelle möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass letztendlich die DSK/RAG für die Situation wie sie jetzt im Saarland vorherrscht, verantwortlich ist. Nur von denen hört man am allerwenigsten. Warum hetzen alle gegen die IGAB? Wir sind lediglich der Sündenbock und müssen die Prügel einstecken. Warum demonstrieren die Bergbaubefürworter/Bergleute nicht mal vor der eigenen Haustür?

whitechristmas
whitechristmas
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo, 08.10.2007 17:53

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon Martina » Di, 22.04.2008 13:26

@whitechristmas

Weil es einfacher ist andere für jede Misere verantwortlich zu machen als im eigenen Stall die Augen aufzumachen und das Hirn einzuschalten!
Martina
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 14.11.2007 20:54

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon Bergbaubetroffener » Di, 22.04.2008 13:49

Hallo liebe Naddel,

erstmal Glückwunsch zu der gelungenen Namenswahl, Erläuterungen dazu spare ich mir.
Eins vorweg: es geht nicht um die Ausbildungsplätze, die die DSK zur Verfügung stellt, sondern darum, dass eben diese Auszubildenden von der IGBCE instrumentalisiert werden. Ich habe auch in anderen Städten und Ortschaften bereits die Azubis der DSK mit IGBCE Zeichen gesehen, die gegen eine Schließung des Bergwerks auf die Straße geschickt wurden. Natürlich untermalt mit der Forderung, dass die Ausbildungsplätze erhalten bleiben sollen, wobei der eigentliche gedankliche Hintergrund der war, dass sich die IGBCE für den Erhalt des Bergwerks Saar stark macht.

Mit folgendem Zitat haben Sie die eigentliche Position, die Sie vertreten verdeutlicht: „Den Bergbau gibt es im Saarland schon seit Ewigkeiten und hat so vielen Menschen einen Start in ihr Berufsleben gegeben! Vielleicht hat ja sogar ihr opa oder uropa dort ma gearbeitet und ist dementsprechend genuaos für schäden verantwortlich!“
Genau die von Ihnen beschriebene fehlende Flexibilität im Denken der Menschen im Saarland, hat zu dem Konflikt geführt, der seitens der IGBCE zur Zeit mit jedem Mittel geschürt wird. Es mag sein, dass der Bergbau im Saarland viel bewegt hat, nur heute bewegt er zu viel, im wahrsten Sinne des Wortes. Früher hat man auch von Hand gewaschen, weil es keine Waschmaschinen gab, früher ist man mit dem Fahrrad gefahren, früher gab es kein Fernsehen und auch kein Internet. Willkommen im 21. Jahrhundert! Vielleicht sollte man Traditionen, denen Sie auch nachhängen, Traditionen sein lassen, und auch im Hinblick auf die zukünftige qualifizierte Ausbildung junger Menschen bei anderen Firmen, die durch den Bergbau in Mitleidenschaft gezogen werden, den Blick in die Zukunft richten, in eine Zukunft ohne die Zerstörung von Eigentum durch einen Konzern wie die RAG / DSK.
Natürlich kann man dies in St. Wendel alles nicht nachvollziehen und daher haben Sie sicherlich auch Ihre Unterschrift unter die Liste der IGBCE gesetzt und damit die Zerstörung unserer Häuser und unserer Gesundheit unterstützt! Danke dafür! Denn auch wir haben eine Ausbildung, gehen einer Arbeit nach und, man höre und staune, auch Betriebe aus unserer Region bilden aus!

Ferner hat die IGBCE Ihre Darstellungen in der oben bereits dargestellten Meldung widerlegt. Einzig der Wahrheitsgehalt dieser Meldung lässt mal wieder zu wünschen übrig: Sie wurden nicht von uns provoziert! Sie haben mit Ihrer Aktion provoziert, indem sie unangemeldet auf einer angemeldeten Veranstaltung der IGAB erschienen sind! Und dies mit IGBCE-Wappen und DSK Helmen und dem neuen IGABSAAR Logo, das im Übrigen auch durch die IGBCE gesponsert wird! Dies soll nicht provozierend sein? Sie hätten auch ohne diese kleinen Anhängsel erscheinen können, dann hätte man ihnen das vielleicht abgekauft, aber so nicht!

Und scheinbar haben Sie als Vorsitzende der JAV (Jugend- auszubildenden Vertretung) der Fresenius Medical Care in St. Wendel, ein klein wenig ihre Berufung verfehlt! Denn anders kann ich mir die letzte Passage Ihres Beitrags nicht erklären. Als Jugend-Vertreterin sollten Sie auch ein wenig Verständnis für die Ängste der Kinder in unserer Region haben: Die Eltern instrumentalisieren Ihre Kinder nicht, die Kinder haben einfach nur Angst, Angst vor Erdbeben! Dies sollte man als normal denkender Mensch nachvollziehen können. Aber die Instrumentalisierung der Kinder war ja bereits auch ein Teil der Kampagne der IGBCE, von daher spricht es nur für Sie, dass Sie diesen Begriff erneut aufgegriffen haben.

Im Übrigen schließe ich mich Ihrer Forderung „Hört Auf“ an, und bin der Meinung, dass das Bergwerk Saar geschlossen werden muss! Denn der unberechtigten Zahl 10.000 stehen 100.000 Betroffene gegenüber!

Mit freundlichem Gruß und solidarischer Forderung „Hört auf“
Bergbaubetroffener
"Das Saarland ohne Bergbau ist ... " ein glückliches Land, meiner Einschätzung nach! [Leicht abgewandelte Aussage nach H. Tönjes]
Bergbaubetroffener
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi, 24.10.2007 16:17

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon pks » Di, 22.04.2008 14:13

pks hat geschrieben:
catweazle hat geschrieben:Und das ist der Hammer schlechthin:


http://www.saarbruecken.igbce.de/portal ... rbruecken/


Naddel,
jetzt würde ich gerne wissen, "ist das IHRE WAHRHEIT"?

pks


HEY NADDEL

ICH WARTE IMMER NOCH AUF IHRE ANTWORT?

SPRACHLOS ODER DOCH NUR BILLIGES I N S T R U M E N T
EINER GROSSEN SCHWEINEREI?

AUCH NUR BENUTZT ODER DOCH VON ANFANG AN ALS
PROVOKATEUR IN SACHEN VOLKSVERDUMMUNG UNTERWEGS.

IST DAS HIER IHR BEITRAG FÃœR DIESES LAND?
MITMACHEN, HAUPTSACHE DIE SUBVENTIONEN FLIESSEN!
ABNICKEN UND TERRORISIEREN,
HAUPTSACHE IHNEN GEHT ES GUT UND SIE BEKOMMEN
NICHTS MIT?

DAS IST MÖWEN MANAGEMENT:
AUFSTEIGEN, AUF ANDERE SCHEISSEN UND WENN ES
KRITISCH WIRD ABHAUEN.

DAMIT REICHT ES NUR NOCH FÃœR "DIE LINKEN"
UND DIE "SPD". DIE KÖNNEN LEUTE OHNE RÜCKGRAD
IM MOMENT SEHR GUT BRAUCHEN.

DEN PRÃœFSTEMPEL "IGBCE GETESTET" HABEN SIE
JA SCHON!

DAMIT HABEN WIR IHRE " ACH SO EHRLICHEN ABSICHTEN"
JETZT SEHR GENAU KENNEN LERNEN DÃœRFEN.

SCHADE!
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon doembes » Di, 22.04.2008 14:41

Hallo Naddel,

Der Name ist Programm?

Naddel hat geschrieben:Guten Morgen liebe IGAB Mitglieder!
Mein Name ist Nadja Langen, ich bin die Vorsitzende der JAV (jugend- auszubildenden Vertretung) der Fresenius Medical Care in St. Wendel. Einige von Ihnen werden sich jetzt sicherlich fragen, was hat die Fresenius mit Bergbau zu tun? Nun ja, die Frage ist leicht zu beantworten. Als JAV habe ich die Aufgabe mich für die Ausbildung einzusetzen und ich sehe mich dazu verpflichtet mich auch um die Ausbildung an anderen Ausbildungsstätten zu kümmern bzw. mich dafür verantwortlich zu fühlen!


warum so gequirlt?
Sind sie nun verantwortlich für die Azubis in anderen Unternehmen oder nicht?
Sehen Sie sich nur dazu verpflichtet - oder sind sie es?
Sehen Sie sich nur dazu verpflichtet sich um die Ausbildung in anderen Unternehmen zu kümmern?
Sehen Sie sich dazu verpflichtet, sich dafür verantwortlich zu fühlen.

Wie stand gestern auf einem Schild? - Ausbildung ist Medizin.

Ich kann Südpol nur zustimmen: "Hirn ist Medizin, dann klappt's auch mit der Ausbildung."
Bild
doembes
 
Beiträge: 234
Registriert: Mi, 24.10.2007 20:03
Wohnort: Bilsdorf

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon doembes » Di, 22.04.2008 14:45

Naddel hat geschrieben:...
Den Bergbau gibt es im Saarland schon seit Ewigkeiten und hat so vielen Menschen einen Start in ihr Berufsleben gegeben! Vielleicht hat ja sogar ihr opa oder uropa dort ma gearbeitet und ist dementsprechend genuaos für schäden verantwortlich!


Thema: Start ins Berufsleben
Wer zahlt Naddels Ausbildung? - Fresenius Medical Care und zwar mit dem was das Unternehmen erwirtschaftet.
Wer zahlt die Ausbildung bei der RAG? - raten Sie mal ....
Bild
doembes
 
Beiträge: 234
Registriert: Mi, 24.10.2007 20:03
Wohnort: Bilsdorf

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon doembes » Di, 22.04.2008 14:48

Naddel hat geschrieben:...
Auch wenn der Bergbau in den kommenden Jahren abgeschaffte werden soll, sollte man doch dafür sorgen, dass die Jugendlichen in der Zeit, in der es noch möglich ist zumindestens eine Ausbildung dort absolvieren können!!!
Denn, was ist man heute ohne eine abgeschlossene Berufsausbildung?
Unter uns gesprochen ohne Ausbildung ist man heutzutage ein NICHTS!
Natürlich ist es klar, dass die Azubis nach ihrer Lehre dort nicht übernommen werden. Aber sie haben wenigstens etwas in der Hand, mit dem sie sich anderweitig orientieren können.


zur Ausbildung: alles richtig!

Ich habe ein kleines Unternehmen im Metallbau. Wenn die Subventionen für die Azubis auf meinem Konto landen,
verspreche ich Ihnen, dass ich alle Azubis der DSK übernehme ... und das mit guten Aussichten für eine Weiterbeschäftigung.
Allerdings verliert dann Geuskens einige Mitglieder. Die jungen Leute dürfen aber dann der IGM beitreten. ;-)
Bild
doembes
 
Beiträge: 234
Registriert: Mi, 24.10.2007 20:03
Wohnort: Bilsdorf

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon doembes » Di, 22.04.2008 15:02

Naddel hat geschrieben:...
Ich hoffe, dass jedem Saarländer klar ist, STIRBT DER BERGBAU, STIRBT DIE SAAR!!!!!


Ich bin Saarländer - und mir ist das nicht klar.
Woher kommen Sie, dass Sie den Saarländern solche Erkenntnisse vermitteln dürfen?

1. Fresnius medical Care bleibt doch sicher in St. Wendel. - oder?
Sie müssen dann auch nicht dahin zurück wo Sie herkommen - oder?

2. Vielleicht haben Sie aber recht, dass ohne Bergbau an der Saar nichts mehr geht.

Meine Schreibtischampe glüht auch schon schwächer seit aus der Primsmulde keine Kohle mehr kommt.
Neulich hat sogar das Internet nicht funktioniert ...

Ich mach mir ernsthaft Gedanken. Sie könnten recht haben... Das sind die Vorboten der sterbenden Saar.
Bild
doembes
 
Beiträge: 234
Registriert: Mi, 24.10.2007 20:03
Wohnort: Bilsdorf

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon Salodrie » Di, 22.04.2008 15:42

habe heute mittag eine mail an die geschäftsführung von fresenius geschickt was diese davon hält, dass eigene mitarbeiter von fresenius auf diese art und weise in den bergbaukonflikt eingreifen. bin schon auf die antwort gespannt!
Bild
Salodrie
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 23.10.2005 8:42

Re: Montagsdemo mit Showeinlage

Beitragvon Naddel » Di, 22.04.2008 16:00

Hallo zusammen!
entschuldigung, dass ich bis vor kurzem nch auf der arbeit war und von dort nicht antworten kann, dementsprechend kommt meine antwort jetzt erst!!!!!!
Ich möchte vorallem auf dieses unter meine meinung gesetzte "hört auf" eingehen.... DAS habe ICH nie geschrieben, was ich geschrieben habe ist der für bergleute typische ausruf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
um ehrlich zu sein, weiß ich überhaupt nicht wo ich anfangen soll!?
erstmal, mir geht es hier nur um die ausbildung nicht darum, ob wieder angefahren werden soll oder nicht! welche argumente sprechen denn dagegen, dass die RAG ausbildet??? schließlich sind nicht die azubis dafür verantwortlich, dass ihre häuser kaputt sind! ich bin und werde es immer sein FÜR die ausbildung bei der RAG!
und JA verdammt nochmal, alles was ich bisher geschrieben habe und noch schreiben werde ist MEINE meinung! was sollen wir dennn ihrer meinung nach als jugend noch machen um ihnen zu beweisen, dass wir eigenständig denken, handeln und reden können??? muss ich erst aus der IGBCE aussteigen um ihnen klar zu machen, dass ich so denke?
ich finde es sehr schade, dass wir alle (und damit meine ich sowohl die gegner wie auch die befürworter) mittlerweile in einer so festgefahrenen situation sind und uns auf meinem niveau befinden, was einfach nur unter aller sau ist! schließlich sind wir doch alle saarländer oder etwa nicht?
natürlich ist es schwer aus dieser situation wieder rauszukommen, da wir SEHR konträre meinung haben, aber ich und sicherlich auch einige meiner kollegen wären einem gespräch mit der IGAB jugend nicht abgeneigt! und ich rede hier ausschließlich von der jugend!
das man ihre situation in st wendel nicht nach vollziehen kann mag gut sein, dass streite ich nicht ab, dass ich nicht weiß, wie es ist nachts hochzufahren weil die erde bebt, das habe ich auch nie behauptet!
und glauben sie mir, wenn es nach mir als JAV gehen würde, würde ich sämtliche azubis SOFORT bei der fresenius einstellen, aber leider bin ich das letzte glied in der "hackordnung" und habe wenig zu sagen...!
ich kann auf gewisse art und weise beide parteien verstehen, auch wenn sie mir das nicht glauben werden!
ich möchte nur nochmal betonen, dass es mir NICHT um den bergbau als solches geht, sondern darum, dass die RAG weiterhin ausbildet! natürlich gibt es im saarland geng andre firmen die ausbilden, aber denken sie denn allen ernstes, dass die dieses jahr doppelt so viele azubis einstellen werden, nur weil doppelt so viele schulabgänger auf uns zu kommen???? dann sagen sie mir doch bitte wo die alle ausgebildet werden sollen???!!!
wenn wir etwas mit unserer "illegalen" demo nicht erreichen wollten, dass provokation! und wir haben auch n#die klappe gehalten, erst nach dem ich von einem ihrer kollegen perönlich beleidigt wurde habe ich zurück geschossen, und ich denke, dass ist mein recht!
ich hätte mich gerne meit den IGAB leuten unterhalten, aber das ist ja alles von der polizei unterbunden worden! und wir sind auch nicht weggeschickt worden, weil wir illegal dort waren, wir sind auf grund der anmache ihres kollegn weggeschickt worden, weil die polizisten angst hatten, dass es aufgrunddessen eskaliert!
leider habe ich jetzt keine zeit mehr weiter rede und antwort zu stehen, aber sobald ich zeit habe werde ich alle noch offenen fragen beantworten, denn dafür ist dieses forum da! und ich hoffe, dass wir uns auf einem niveau unterhalten können, was nicht ganz so tief ist wie das auf dem wir uns gerade befinden!
ich werde jetzt nicht den typischen bergmannsgruß drunter setzen, da er eh wieder verändert wird!aber ich denke, sie wissen alle, was ich sagen will....!
bis dahin verbleibe ich mit freundlichen grüßen
nadja
P.S. zu dem thema gue namensgebung werde ich mich auch nicht rechtfertigen, und wenn sie mit dem namen meinen IQ in verbindung bringen möchten, dann tun sie sich keinen zwang an! jeder hat schlielich das recht auf eine eigene meinung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Naddel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 21.04.2008 20:02

VorherigeNächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron