Morddrohungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Morddrohungen

Beitragvon Jürgen » Mi, 16.03.2005 15:42

Soweit ich informiert bin,hatt kein DSK Mitarbeiter im Lebacher Rathaus
eine Morddrohung ausgesprochen und sie haben auch keinen Bürger bedroht.
Morddrohungen kommen nur von seiten der Bergbaugegner.
Es ist schon beängstigend das diese Morddrohungen auch noch mit
dem Argument der Verzweifelung gerechtfertigt werden.
Jürgen
 

Beitragvon P. » Mi, 16.03.2005 19:13

Können Sie denn nähere Informationen liefern? Die Beispiele aus der SZ haben sich nicht überzeugend gelesen. Eine Ohrfeige und ein Brief der allem Wissen nach als Hilferuf verstanden sein wollte. Morddrohungen sind mit Sicherheit nicht zu rechtfertigen - von keiner Seite. Sie wissen, dass auch der Falscheider Kläger bedroht wurde, auch der Landesvorsitzende der IGABs. Ich denke das werden Sie ebenfalls nicht rechtfertigen.
P.
 

Re: Morddrohungen

Beitragvon Gast » Mi, 16.03.2005 20:09

Jürgen hat geschrieben:Morddrohungen kommen nur von seiten der Bergbaugegner.


Haben Sie sich schon einmal untersuchen lassen?
Gast
 

Beitragvon P. » Do, 17.03.2005 18:37

keine weiteren Informationen? Also alles wieder nur heiße Luft - wie bei allen Einträgen von Jürgen hier. Ich habe fast nichts anderes erwartet.
P.
 

Beitragvon Jürgen » Do, 17.03.2005 19:55

Im Gegensatz zu einigen radikalen Zeitgenossen brauche ich mich nicht untersuchen zu lassen.
Untersuchenlassen sollten sich besser diejenigen die völlig überzogene
Theorien und Horrorszenarien von sich geben. Aber bitte nicht im Lebacher Krankenhaus ,denn das ist ihnen ja auch zu unsicher.
Jürgen
 

Beitragvon ich » Fr, 18.03.2005 6:07

bitte bitte, beantworten Sie doch mal eine Frage sachlich.

P. hat geschrieben:Können Sie denn nähere Informationen liefern? Die Beispiele aus der SZ haben sich nicht überzeugend gelesen. Eine Ohrfeige und ein Brief der allem Wissen nach als Hilferuf verstanden sein wollte. Morddrohungen sind mit Sicherheit nicht zu rechtfertigen - von keiner Seite. Sie wissen, dass auch der Falscheider Kläger bedroht wurde, auch der Landesvorsitzende der IGABs. Ich denke das werden Sie ebenfalls nicht rechtfertigen.


Von mir auch die Frage: Haben Sie nähere Informationen?
ich
 

Beitragvon BB » Fr, 18.03.2005 14:48

Jürgen hat geschrieben:Aber bitte nicht im Lebacher Krankenhaus ,denn das ist ihnen ja auch zu unsicher.


Sie scheinen langsam zu lernen. Ich bleibe dabei: Ich werde mich weigern in das Lebacher Krankenhaus eingeliefert zu werden, wenn ich es mal nötig haben sollte. Erdbeben jenseits von Gut und Böse während einer Operation - wer verantwortet das?

Sie haben diese Frage nicht beantwortet - ich warte noch immer auf die Antwort!
BB
 


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron