Kinder und Erdbeben

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Beitragvon SabineS » Mo, 16.05.2005 0:59

Ich möchte mal eines klarstellen: Wer kommt hier eigentlich auf die Idee, mich "durchschauen" zu wollen??? Woher wissen Sie, in welchen Foren ich wleche Beiträge geschrieben habe??? Das geht Sie doch einen feuchten ... an!!! Ich finde das wirklich superdreist, anderen Leuten hinterherzuspionieren!!! Mache ich das etwa??? Fänden Sie das toll, wenn man das mit Ihnen machen würde? Nee, sicher nicht, sonst wären Sie ja nicht anonym... Damit Sie es nur wissen: Ich poste auch in anderen Foren - zu anderen Themen -- querbeet!!!

Sabine S.
SabineS
 

Beitragvon SabineS » Mo, 16.05.2005 1:04

Achja, wollten wir nicht beim Thema bleiben? Es ging hier um "Kinder und Erdbeben". Ich habe das Gefühl, die "Lebacherin" steht mit Ihrer Aussage immer noch ziemlich alleine da... :?

LG

Sabine S.
SabineS
 

Beitragvon Gast » Mo, 16.05.2005 7:22

Sie kommen aus einem anderen Teil Deutschlands und wollen uns erzählen, dass durch Erdbeben der Stärke 3 oder etwas größer herabfliegende Ziegelsteine nichts ausmachen. Sie wollen uns erzählen, dass unsere Kinder nachts schlafen können und uns andere Bären auf die Nase binden, die unsere Situation herunterspielen und verharmlosen. Warum tun Sie dies?
Gast
 

Beitragvon Gast » Mo, 16.05.2005 10:09

SabineS hat geschrieben:Achja, wollten wir nicht beim Thema bleiben? Es ging hier um "Kinder und Erdbeben". Ich habe das Gefühl, die "Lebacherin" steht mit Ihrer Aussage immer noch ziemlich alleine da... :?


Liebe Frau Sabine S., wir sind die ganze Zeit beim Thema. Wir alle kämpfen hier für uns und das Wohl unserer Kinder.

Wie oft bebt es bei Ihnen im Rheingraben? Bei uns bebt es mehrmals in der Woche, manchmal sogar mehrmals am Tag. Zwischen den einzelnen Erdbeben liegt nicht einmal Zeit genug, um sich wieder beruhigen zu können. Als Erwachsener realisiert man sehr deutlich, dass man von Tag zu Tag angespannter ist. Nachts können die wenigsten von uns ruhig schlafen.

Wir Betroffene kommen natürlich oft untereinander ins Gespräch. Da Ihnen diese Informationsquellen fehlen, möchte ich Ihnen ein paar Aussagen mitteilen:
"...ich kann nicht mehr sagen, wann ich zuletzt nachts durchschlafen konnte...",
"...an manchen Tagen fühle ich mich körperlich nicht in der Lage, die Arbeiten des täglichen Lebens zu verrichten...",
"...ich bin nervlich derarat angespannt, dass ich bei jedem Geräusch zusammenschrecke...",
"...nach der Arbeit fahre ich mit einem unguten Gefühl nach Hause, weil ich nicht weiß, was mich dort noch erwartet...", ...

Frau Sabine S., die Ruhe und Geborgenheit ist uns in den eingenen vier Wänden schon lange abhanden gekommen - uns und vor allem für unseren Kinder. Was uns Erwachsene beunruhigt, verängstigt unsere Kinder noch um ein Vielfaches: den Kindern fehlt das Verständnis - sie können die Situation nicht abschätzen und deshalb können sie noch viel weniger als wir damit umgehen.

Weinen Ihre Kinder abends, wenn Sie sie ins Bett bringen wollen?
Wurden Sie von den Lehrern Ihrer Kinder angesprochen, dass die Kinder am Morgen nach einem nächtlichen Erdbeben unfähig sind, dem Unterricht zu folgen, da sie das dringende Bedürfnis verspüren, über die Erlebnisse der Nacht zu reden?
Sitzen Ihre Kinder nach lauten Geräuschen (z.B. bei zuschlagenden Türen oder vorbeifahrenden LKWs) unter dem Tisch weil sie befürchten, dass - wie bei den Beben geschehen - Gegenstände aus den Regalen fallen könnten?

Entgegen der Aussagen aller Fachleute/Verantwortlichen sind die Bergbaubeben derart stark, dass zu den prognostizierten "Putzrissen" auch Gebäudeteile/Schornsteine auf die Straße fallen. Dies ist ein weiteres Gefährdungspotential für uns alle - auch oder besonders für unsere Kinder.

Mit unserem Grundgesetz können diese hausgemachten Erdbeben nicht vereinbar sein!
Gast
 

Beitragvon Sabine S. » Mo, 16.05.2005 11:19

Anonymous hat geschrieben:Sie kommen aus einem anderen Teil Deutschlands und wollen uns erzählen, dass durch Erdbeben der Stärke 3 oder etwas größer herabfliegende Ziegelsteine nichts ausmachen. Sie wollen uns erzählen, dass unsere Kinder nachts schlafen können und uns andere Bären auf die Nase binden, die unsere Situation herunterspielen und verharmlosen. Warum tun Sie dies?


Wo habe ich das bitteschön erzählt??? Wie kommen Sie darauf, mir diese Worte in den Mund zu schieben??? DAS habe ich NIE behauptet, sondern das Gegenteil! Ich bin dafür, man sollte Ihre Beiträge dieser Art aus dem Forum nehmen, wenn Sie weiter solche Lügen über mich verbreiten. Nochmal, dass was Sie behaupten, habe ich so NIE gesagt! Nochmal: Ich bedauere nach wie vor, was sich bei Ihnen da abspielt, das habe ich ja auch deutlich genug zum Ausdruck gebracht! Soll ich hier alle meine Beiträge nochmal auflisten? Alle hintereinander???Aber mir die Worte im Mund umzudrehen, das verbitte ich mir! Machen Sie das gefälligst woanders, aber hier bitte nicht!

So und jetzt nochmal zum Thema, bisher hat sich nur eine Person wirklich zum obenstehenden Thema geäußert...

Sabine S.
Sabine S.
 

Beitragvon Gast » Mo, 16.05.2005 11:27

Sabine S. hat geschrieben:Wo habe ich das bitteschön erzählt???


z.B. unter dem Thema "Und wieder hat es gebebt!!!"

SabineS hat geschrieben:... achja, ich habe nachgesehen: 3,4 auf der Richterskala. Eigentlich nichts weltbewegendes, aber immer und immer wieder möchte man so etwas nicht unbedingt erleben!

Sabine S.
Gast
 

Beitragvon Gast » Mo, 16.05.2005 11:56

Anonymous hat geschrieben:
Sabine S. hat geschrieben:Wo habe ich das bitteschön erzählt???


z.B. unter dem Thema "Und wieder hat es gebebt!!!"

SabineS hat geschrieben:... achja, ich habe nachgesehen: 3,4 auf der Richterskala. Eigentlich nichts weltbewegendes, aber immer und immer wieder möchte man so etwas nicht unbedingt erleben!

Sabine S.


Nein, eben nicht, ich habe hier KEINESWEGS geschrieben, dass es nichts ausmacht --- aber machen Sie nur weiter so, wenn Sie sich unbelibt machen wollen....
Gast
 

Beitragvon SabineS » Mo, 16.05.2005 12:00

OK, sorry, das war jetzt meinerseits etwas zu heftig. Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl, mich hier vernünftig weiter "unterhalten" zu können... Ich wünsche Ihnen trotz allem noch einen schönen Pfingstmontag!

Viele Grüße

Sabine S.
SabineS
 

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron