Beben: 6 Verletzte, 80 Schornsteine umgekippt

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Beitragvon T.G. » Fr, 24.06.2005 15:55

http://www.sr-online.de/nachrichten/30/
Saarbrücken: DSK schließt weitere Beben nicht aus
Die DSK hat nach den Erdbeben zur Ruhe und Besonnenheit aufgerufen.

Ein DSK-Sprecher sagte dem SR, man erwarte, dass die Verantwortlichen im Land die Situation nicht eskalieren lassen.

Auch die DSK sei wegen der Erschütterungen besorgt. Man werde weiterhin alles tun, um sie in den Griff zu bekommen. Es sei aber unwahrscheinlich, dass die Erschütterungen ganz aufhören.

Die Arbeiten in den kritischen Bereichen dauerten noch einige Wochen. In dieser Zeit seien weitere Beben möglich. Man hoffe, dass die Expertengruppe weitere Gegenmaßnahmen beschließe.

Wie lange müßen wir diese Lügereien der sogenannten Experten denn noch ertragen?

Auf nach Lebach wehrt euch!!
T.G.
Benutzeravatar
T.G.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do, 03.03.2005 17:08

Beitragvon Gast » Fr, 24.06.2005 17:22

Soviel zum Beitrag von Michael, ich wohne hier bei euch, nämlich auch unter einem Abbaugebiet. Das Saarland ist so oder so pleite, aber mit den Arbeitslosen aus dem Bergbau noch mehr.
Diese Leute sorgen dafür dass ihr warm zu hause habt, dass ihr euren Pc einschalten könnt und, und,und!
Ihr müsstet malö überlegen. Die Hälfte der Bergbaugegner sind ehemalige Bergleute die in Rente sind. Die vom Staat eine Menge Ausgleich zur Rente bekommen weil sie Bergleute waren. Diese Leute beschweren sich am meisten, obwohl sie mit für diese Schäden verantwortlich sind.

Und falsch, ich weiß was Bergleute für Leute sind. Diesen zu drohen ist aber auch nicht in Ordnung. Das sind Menschen wie du und ich. Die Arbeiten nur!!!
Gast
 

Beitragvon Gast » Fr, 24.06.2005 18:22

Gast hat geschrieben:Soviel zum Beitrag von Michael, ich wohne hier bei euch, nämlich auch unter einem Abbaugebiet.


Oh, unter welchem Abbaugebbiet denn? Tut mir leid, das konnte ich natürlich nicht wissen.

Das Saarland ist so oder so pleite, aber mit den Arbeitslosen aus dem Bergbau noch mehr.


Das war, mit Verlaub gesagt, schon wieder völliger Blödsinn.

Diese Leute sorgen dafür dass ihr warm zu hause habt, dass ihr euren Pc einschalten könnt und, und,und!

Das aach!

Ihr müsstet malö überlegen. Die Hälfte der Bergbaugegner sind ehemalige Bergleute die in Rente sind. Die vom Staat eine Menge Ausgleich zur Rente bekommen weil sie Bergleute waren. Diese Leute beschweren sich am meisten, obwohl sie mit für diese Schäden verantwortlich sind.

Vielleicht werden wir einfach zu selten aufgefordert, doch mal zu überlegen! Könntest Du das nicht in Zukunft regelmässig machen? Oder in Lebach auf die Theelbrücke sprayen? In 40cm grossen Lettern: ÜBERLEGT DOCH MAL!!!! Vergiss die Ausrufezeichen nicht, dann verstehen wirs besser.

Und falsch, ich weiß was Bergleute für Leute sind. Diesen zu drohen ist aber auch nicht in Ordnung. Das sind Menschen wie du und ich. Die Arbeiten nur!!!

Völlig klar. Hat hier jemand was anderes behauptet? Die werden ja auch genauso beschissen wie WIR...

"Liebe Grüsse" zurück,

Michael

PS: Liebe Grüsse sollte man dann schreiben, wenn mans auch meint, ansonsten geht auch Grüsse oder Ciao oder so.
Gast
 

Beitragvon Gast » Fr, 24.06.2005 18:48

Lieber Micheal.

Das mit dem PC und soweiter ist leider so. Unser Strom kommt aus einen Kohlekraftwerk.

Ich wohne in einem Gebiet wo man weiß wie es ist. Ich habe immer mitbekommen wenn französische Bergleute unter uns gearbeitet haben. Und das war schlimm und das waren nicht nur ein par Sekunden, das waren oft Stunden.

Liebe Grüße
Gast
 

Beitragvon Gast » Fr, 24.06.2005 20:44

Das Kohlekraftwerk, das nebenbei mal erwähnt neben Kohle auch Tiermehl und Klärschlämme verbrennt, könnte ebenso mit Importkohle betrieben werden.

Wobei es mittlerweile zum Glück auch einige gibt, die sich ihren Strom aus Schönau besorgen und so sicher sein können, dass sie nicht auch noch mit dem verbrauchten Strom mit an diesem Wahnsinn mitwirken.
Gast
 

Beitragvon Jürgen » Di, 28.06.2005 15:00

Anonymous hat geschrieben:Das Kohlekraftwerk, das nebenbei mal erwähnt neben Kohle auch Tiermehl und Klärschlämme verbrennt, könnte ebenso mit Importkohle betrieben werden.

Wobei es mittlerweile zum Glück auch einige gibt, die sich ihren Strom aus Schönau besorgen und so sicher sein können, dass sie nicht auch noch mit dem verbrauchten Strom mit an diesem Wahnsinn mitwirken.



Wie PERVERS muß man sein,auch noch öffentlich zu fordern Kraftwerke mit Importkohle zu betreiben.Haben sie denn den Letzten Funken Verstand
verloren?Um jeden Arbeitsplatz in Deutschland muß man ringen,da fordern Sie so einen Mist.Schändlich
Jürgen
 

Beitragvon Gast » Di, 28.06.2005 16:47

Jürgen hat geschrieben:Wie PERVERS muß man sein,auch noch öffentlich zu fordern Kraftwerke mit Importkohle zu betreiben.Haben sie denn den Letzten Funken Verstand
verloren?Um jeden Arbeitsplatz in Deutschland muß man ringen,da fordern Sie so einen Mist.Schändlich


Wann lesen Sie endlich die Aussagen und Gutachten der Wirtschaftsweisen? Es handelt sich bei den heimischen Bergbaubeschäftigten laut Gutachten der Wirtschaftsweisen eh um verdeckt Arbeitslose. Höchst Subventionierte halt. Was hält Sie davon ab zu verlangen, dass diese Subventionen in den Strukturwandel gesteckt werden - und damit auch Ihnen sichere Arbeitsplätze bieten? Jürgen - entweder gehen Sie mal auf diese höchstneutralen Gutachten ein - oder seien Sie bitte einfach still. Es wird unerträglich, Hilfe für Sichere Arbeitsplätze wollen Sie nicht und mit der Problematik beschäftigen wollen Sie auch nicht.

Was wollen Sie - anderen Menschen Gesundheit und Altersvorsorge kaputt machen? Ist das ihr Ziel?
Gast
 

Beitragvon Gast » Di, 28.06.2005 17:06

Jürgen hat geschrieben:
Anonymous hat geschrieben:Das Kohlekraftwerk, das nebenbei mal erwähnt neben Kohle auch Tiermehl und Klärschlämme verbrennt, könnte ebenso mit Importkohle betrieben werden.

Wobei es mittlerweile zum Glück auch einige gibt, die sich ihren Strom aus Schönau besorgen und so sicher sein können, dass sie nicht auch noch mit dem verbrauchten Strom mit an diesem Wahnsinn mitwirken.



Wie PERVERS muß man sein,auch noch öffentlich zu fordern Kraftwerke mit Importkohle zu betreiben.Haben sie denn den Letzten Funken Verstand
verloren?Um jeden Arbeitsplatz in Deutschland muß man ringen,da fordern Sie so einen Mist.Schändlich



Ob es Ihnen gefällt oder nicht:

- Weder im Saarland noch in NRW ist der Steinkohleabbau erwünscht!
- Fachleute bestätigen immer wieder, dass ein Umstieg auf Importkohle sowohl machbar als auch dringend erforderlich ist!
- Der Steinkohle-Raubbau zerstört unser Eigentum, unsere Altersvorsorge und unsere Gesundheit!
- Die DSK beherrscht den Abbau nicht mehr - in den vergangenen 5 Jahren konnte keine Expertengruppe die Erdbeben verhindern!
- Fachleute bestätigen, dass ein Festhalten am Steinkohlebergbau auch für die Arbeitsplatzsituation negative Auswirkungen hat!
(Quellen wurden schon oft im Forum genannt, Sie sollten Sie endlich lesen.)

=> Abbaustopp - SOFORT

Jürgen, schreiben Sie nicht über Dinge, von denen Sie ganz offensichtlich keine Ahnung haben!!!
Falls Sie Ihr Unwissen weiterhin öffentlich kundtun wollen, sollten Sie auf Ihre Wortwahl achten.


Auf Ihre beleidigenden Äußerungen kann man Ihnen nur frei nach Forest Gump antworten: "Dumm ist der, der Dummes tut/sagt!" :roll:
Gast
 

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron