Zur "Ehrlichkeit" der DSK

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Zur "Ehrlichkeit" der DSK

Beitragvon Gast » Sa, 11.06.2005 9:21

Gerade den folgenden Artikel gefunden:

http://www.waz.de/waz/waz.politik.volltext.php

Vorsitzender Jürgen Dimke: "Einige Fragen sind nicht beantwortet worden, andere nicht zufriedenstellend." Vom 25. April bis zum 8. Juni hat es in Altendorf 21 registrierte Bergstöße mit Schwingungsgeschwindigkeiten bis zu 4,28 mm/s gegeben.

Dazu schreibt Bernd Tönjes, dass diese Stärken unterhalb von 5 mm/s nach der DIN 4150 "Erschütterungen im Bauwesen"absolut unkritisch für Bauwerke sind.


Nicht alleine durch das Sroka Gutachten von 2001 weiss die DSK, dass die DIN4150 bezüglich bergbaubedingter Erdbeben nicht anwendbar ist. Im Gutachten ist zu lesen, dass die DSK federführend im Bereich Polen mit ermittelt hat, dass die folgenden Kriterien eine wesentliche Rolle spielen:

- Vorschädigung der Bausubstanz
- Beschleunigung
- Frequenz
- Schwinggeschwindigkeit

Vor kurzem wurde von Sroka, unter Anwesenheit führender DSK-Mitarbeiter, nochmals bestätigt, dass auch bei Schwinggeschwindigkeiten unterhalb von 5mm/Sekunde unter Berücksichtigung der obigen Parameter Schäden auftreten können.

Kann jemand die Adresse der CDU-Altendorf, Herrn Dimke ausfindig machen? Man sollte darauf aufmerksam machen, wie sehr man an der Nase herumgeführt wird.
Gast
 

Re: Zur "Ehrlichkeit" der DSK

Beitragvon Gast » Sa, 11.06.2005 12:30

Man könnte sich zwei Fragen stellen:

a) handelt es sich um vorsätzlichen Betrug - wurden Sachverhalte wissentlich zugunsten des Schadensverursachers zurückgehalten. Wenn man die Frage bejahen kann, sollte man evtl. Strafanzeige stellen

b) im Fall, dass a) zutrifft, sollte man sich die Frage stellen, ob BBergG §11 "Versagung der Erlaubnis" zutrifft. Hier heisst es:

"Die Erlaubnis ist zu entsagen, wenn
...
6. Tatsachen die Annahme rechtfertigen, daß der Antragsteller, bei
juristischen Personen und Personenhandelsgesellschaften die nach Gesetz,
Satzung oder Gesellschaftsvertrag zur Vertretung berechtigten Personen,
die erforderliche Zuverlässigkeit nicht besitzen,"

Die könnte bei wissentlicher Vorteilnahme zuungunsten geschädigter Bürger durchaus relevanz haben...
Gast
 

Re: Zur "Ehrlichkeit" der DSK

Beitragvon Gast » Sa, 11.06.2005 13:38

Ich wüsste nur allzugerne von Jürgen, oder anderen Befürwortern die sich berufen fühlen, was diese von einer "Kostenminimierungspraxis" auf dem Rücken Betroffener halten.
Gast
 

Adresse CDU Altendorf-Ulfkotte

Beitragvon Gast » Sa, 25.06.2005 14:21

Kann jemand die Adresse der CDU-Altendorf, Herrn Dimke ausfindig machen? Man sollte darauf aufmerksam machen, wie sehr man an der Nase herumgeführt wird.


CDU Altendorf-Ulfkotte
Bernd-Jürgen Dimke
OV-Vorsitzender
Everskamp 46
46282 Dorsten
02362-26822

Quelle: http://www.cdu-recklinghausen.org/index ... =11&uid=79
Gast
 


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

cron