Ende der Erdbeben?

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Ende der Erdbeben?

Beitragvon Blick » So, 06.01.2008 11:53

Ende der Erdbeben?
Singt weiter "Hört auf, hört auf". Verbindet Euch die Köpfe und laßt Euch auf Tragbahren über die Zebrastreifen tragen.Beteiligt Euch an Karnevalsumzügen. So seid Ihr beschäftigt.
Mittlerweile geht der Abbau ungestört weiter. Primsmulde Nord wird derweil auch genehmigt sein.
Erdbeben ohne Ende!!!!!!!!!!!
Ich habe Angst!!!!!!!!!
.
Blick
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 06.01.2008 9:18

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon Hansibeben » So, 06.01.2008 12:08

Habe auch Angst! Was schlägst Du vor? Was sollen wir Deiner Meinung nach machen?
Hansibeben
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa, 17.11.2007 10:53

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon Joerg » So, 06.01.2008 12:36

Hallo Blick,
hilf uns doch einfach bei dem Vorhaben: Stoppt den Bergbau"!
Nur zusehen, hilft keinem....
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon badener » So, 06.01.2008 12:48

Hallo Blick was sollen wir den sonst machen auser dem zitire J...g geblubber auf dem marktplatz uns anzuhören !
plane doch für die nachste demo selbst mal eine aktion die in aller munde ist wie die DACHSCHADEN aktion!!!!
!!!!!WIR HABEN ALLE ANGST!!!!!
KOMM DOCH HEUTE ABEND 18UHR IN DEN HOLZWURM
badener
 
Beiträge: 41
Registriert: Do, 29.11.2007 8:51
Wohnort: Piesbach

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon hcLeader » So, 06.01.2008 13:35

Hallo Blick
kann mich nur den Worten von badener anschliessen, Vorschläge machen und beteiligen,aber nicht hier rumnörgeln!!!

mfg hcLeader
hcLeader
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa, 10.11.2007 13:28

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon hansinator1 » Fr, 11.01.2008 7:16

Hallo Blick,
ich bin der Meinung, wenn Du wirklich ANGST hättest, würdest Du nicht Deine Zeit nur am PC verbringen, sondern würdest einfach auch aufstehen, Dir eventuell den Kopf verbinden und etwas tun, wie oben beschrieben, mit rumnörgeln und fett Angst schreiben, bist Du auf keinen Fall weiter. Du bist aber (leider) kein Einzelfall, egal wo man hinkommt, oder mit wem man spricht, komme mir da vor wie im Comik Heft, alles verteilt Sprechblasen, aber zur Demo kommen und sich zeigen...
Fehlanzeige.
Also lass das geheule und komm einfach !!!

LG: hansinator1
liebe DSK BONZEN !!! EUCH SOLL DER BLITZ BEIM SCHEI... TREFFEN!!! Bild
hansinator1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr, 19.10.2007 1:30
Wohnort: 0 Linie

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon Blick » Fr, 11.01.2008 8:55

Wenn du so oft wie ich an Demonstrationen, Aktionen, politischen Versammlungen, teilgenommen hättest wie ich, hättest du einen anderen Überblick. Ich bin auch jetzt noch bei allen Demos in Saarwellingen dabei und sehe bei jedem Mal die Hoffnungen mehr schwinden. Es wiederholt sich alles und alles bleibt beim Alten. Alle diese Aktionen -Kopf verbinden pp.- dienen nur dazu, abzulenken und zu beschäftigen. Sie sind DSK und Politik herzlich willkommen, weil Zeit gewonnen und der Abbau konsequent durchgezogen wird.
Ich habe Angst!!!!!!!!!!
Hier ein Fassnachtsreim von Regina GörnerMärz 2001 -damals Ministerin für ?,
Gegen diesen Reim waren wir damals alle sehr aufgebracht.
„Das Saarland hat man jetzt vernommen,
muss schnellstens in Bewegung kommen ....
und darum muss in Lebach eben,
jetzt auch die Erde kräftig beben.
Und so bebt Kirche, Kneipe, Haus
So kommt das Saarland ganz groß raus.“
Blick
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 06.01.2008 9:18

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon seabeben » Fr, 11.01.2008 9:22

Hallo Blick!
Auch alle anderen haben Angst!!! Ich kann auch eine gewisse Resignation verstehen. Ich fand die Ideen (kopfverbinden und co) Klasse,da die Mensch in Bewegung kommen, um doch noch was zu reissen...solche AKtionen schaffen mit ein bisschen Glück Öffentlichkeit (welche anderen Wege haben wir?)und die können wir wirklich gut gebrauchen,dqmit man uns und unsere Lage wenigstens mal sieht,oder?
Wenn Du allerdings Vorschläge hast für einen anderen Weg...nur her damit! Kopf in den Sand stecken ist nicht mein Ding und sollte es auch nicht für euch alle sein...
lieber Gruß,Sea
seabeben
 
Beiträge: 86
Registriert: Do, 08.09.2005 13:15

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon MarkusOelkern » Fr, 11.01.2008 9:42

Blick hat geschrieben: Ich bin auch jetzt noch bei allen Demos in Saarwellingen dabei und sehe bei jedem Mal die Hoffnungen mehr schwinden. Es wiederholt sich alles und alles bleibt beim Alten. Alle diese Aktionen -Kopf verbinden pp.- dienen nur dazu, abzulenken und zu beschäftigen. Sie sind DSK und Politik herzlich willkommen, weil Zeit gewonnen und der Abbau konsequent durchgezogen wird.
Ich habe Angst!!!!!!!!!!


Das ==> Es wiederholt sich alles und alles bleibt beim Alten., mein lieber "Blick", ist es worauf das Politikum aus Sarrregierung und DSK warten! Und genau Das werden wir nicht machen!! Im Gegenteil !! Wir halten durch und werden uns von mal zu mal stärken.
Wir werden weiterhin unseren Protest kundtun, denn stelle dir mal vor :

"es wäre Krieg und keiner geht hin!"

also, Kopf hoch und solange Demo bis wir gewonnen haben!!
Gruß Markus,
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Benutzeravatar
MarkusOelkern
 
Beiträge: 140
Registriert: Do, 13.12.2007 9:19
Wohnort: Nalbach-Bilsdorf

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon hansinator1 » Fr, 11.01.2008 9:55

Hallo Blick,
mir will das einfach nicht aus dem Kopf, kann das sein, das Du darauf wartest, das sich hier jemand "Schändlich" verhällt?
Mm. werde mir mal einfach anschauen was Du sonst so noch schreibst...
Einen Angst freien Tag noch.
Na, da iss nix rauszulesen, bei 2 Beiträgen
hansinator1
liebe DSK BONZEN !!! EUCH SOLL DER BLITZ BEIM SCHEI... TREFFEN!!! Bild
hansinator1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr, 19.10.2007 1:30
Wohnort: 0 Linie

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon Joerg » Fr, 11.01.2008 17:58

Glück ab BLICK,

schön, dass Du schon auf vielen Demos warst und auch noch bist....
Da Du indirekt und auch direkt mich angesprochen hast, hinsichtlich: Zebrastreifen überqueren, den Kopf verbinden und beim Faasendumzug mitmachen,etc., erlaube ich mir hier auch ein paar Worte der Kritik an Dich:

Was hast Du bisher aktiv gegen die Angstsituationen unternommen??
Was hast Du bisher erreicht?
Zeig´ uns doch mal dein geheimes Potential!
Sag´ uns doch, wie wir alle aus der Sch...-Situation rauskommen!
Bei einem halbwegs sinnigen Vorschlag bin ich direkt dabei und ebenso viele von uns hast DU dann auch hinter Dir!

Immer nur rumzunörgeln, ist einfach und kann jeder!

Wenn DU allerdings keine Vorschläge hast und vorbringst, dann bitte ich Dich inständigst hiermit: SEI STILL und halt Dich hierbei raus.
Solltest DU wider Erwarten bereits Vorschläge gemacht haben (ganz bewusst eine Unterstellung meinerseits, ohne es belegen zu können, denn Du unterstellst uns auch pauschal, dass wir Unsinnsaktionen durchführen, ohne es belegen zu können!!!), die kein Gehör gefunden haben aus den verschiedensten Gründen, dann ziehe ich hiermit im 2. Atemzug alles zurück und behaupte das Gegenteil!

Einfach nur meckern und nicht aktiv sein, ist so wirklich einfach und billig.

Das Gleiche gilt auch für die, die passives MItglied der DSK sind und dann sagen: wir können ja doch nichts machen...
Solch eine Art der Resignation ist verständlich, weil menschlich, allerdings nicht korrekt, wenn man es nicht selbst mal versucht hat.

Diese Aktionen, die DU kritisierst, sind nur dafür da, andere mitzureissen und zum aktiven Widerstand zu aktivieren!

Ich spiele gerne den CLOWN, wenn´s der Sache dient und mich dem Ziel: ABBAUSTOPP näher bringt bzw. es auch erreichen sollte.
Lass mir doch meine Träume von Frieden und Ruhe, ich lasse DIch doch auch gehen, auch wenn ich deine Einstellung nicht teile, so wie Du meine als Unsinn abtust.
Aber eins ist gewiss:
If you can dream it, you can do it!

Dies ist übrigens ein Zitat einer Arbeitskollegin in Südafrika, wo NIEMAND an ein/das Ende der Apartheit geglaubt hat, aber der Traum wurde dennoch wahr!

WIr müssen der DSK einfach die Macht entziehen, so wir wir den aktuellen MP nicht mehr wählen dürfen.
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: Ende der Erdbeben?

Beitragvon Hansi » Fr, 11.01.2008 18:16

Wir haben schon viel erreicht !
Blick, glaubst Du die Primsmulde Nord stünde im Zweifel, ohne unseren Protest ?
Trotzdem:
mach mal nen Vorschlag, wie wir innerhalb von kürzester Zeit diese Terror-Organisation loswerden.
Ich mach mit !
Egal wie - das bin ich meinen Kindern schuldig !
Unser herumeiernder Ministerpräsident "versteht beide Seiten" und
lässt die DSK mit ihrer Gewalt fortfahren.
Wenn er fair ist, dürfen wir also auch Gewalt anwenden, oder ?
Wir können ja sagen, wir hätten alles probiert um uns zu zügelt. Das macht die verlogene DSK ja auch !
Ich stehe jedenfalls dazu, dass ich nach dem 42mm Beben, als ich in die angsterfüllten Augen meines Jüngsten geschaut haben, in dem Moment jeden DSK-ler umgehauen hätte !
Wer das nicht versteht, sollte sich nicht als Mensch bezeichnen !
Gib der Kohlelobby keine Chance !
Hansi
 
Beiträge: 180
Registriert: Do, 09.11.2006 13:50
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron