Beratungsstunde der DSK

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon halsdick » Mi, 09.01.2008 21:33

Hallo, ich bin neu hier. Beobachte aber regelmäßig die Foren. Frage mich aber heute: Warum finden die Beratungsstunden zu einem Zeitpunkt statt, wo der normale Arbeitnehmer für die Subventionen arbeiten muss?
Wir tragen Verantwortung für unsere Kinder!!!!!!!
halsdick
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 09.01.2008 21:27
Wohnort: Bilsdorf

Mächenstunde mit Tante Petra und Onkel Gier...

Beitragvon Reinhold » Mi, 09.01.2008 21:41

Hallo Doembes, nicht schlecht Herr Specht! Hast Du gut durch die Blume umschrieben was da bei der Beratung so alles noch fehlt..Aber vielleicht bringen wir das nächste Mal Kekse, Plätzchen oder schon Osterhasen selbst mit für Tante Petra und Onkel Gier. Offensichtlich ist die DSK-Beratungsstelle auf einen solch "riesigen" Menschenandrang noch nicht eingestellt. Hm allein in der Großgemeinde Nalbach wohnen knapp 10000 Menschen...Die sind alle betroffen! Kaum auszudenken wenn nur 10 Prozent zu dieser Beratungsstunde auftauchen würden.? Aber wäre doch lustig, wenn der Fall vielleicht mal eintreten würde....Dann müssten die Grube noch mehr Häuser von uns aufkaufen, um die Beratung sicherstellen zu können....*g*...Übrigens VVD habe ich gesehen, der stand ziemlich lang im Flur und hat dem "Türsteher" einiges zugeflüstert....Also bis zum nächsten Mal, vielleicht "rippeln" sich noch ein paar Betroffene mehr zur "DSK-Märchenstunde". Wäre mir aber auch recht, wenn unser neuer Wirtschaftsminister sich mal mehr in der Sache "rippeln" würde...Der ist anscheinend gemeinsam mit unserem MP auf "Tauchkurs"....
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon Genervter » Mi, 09.01.2008 21:51

Hallo Halsdick! Ist doch klar, warum die solche Fragestunden zu diesen Zeiten machen. Erstens wollen die möglicherweise, dass nicht zu viele Leute oder nur Senioren kommen. Weißt schon, In dem Riesen-Haus sind nur 2 Zimmern für das "geschundene" Volk hergerichtet...Und stell Dir vor, Du müsstest die Beratungsstunde abhalten. Je später desto später auch Feierabend....Aber keine schlechte Idee, wir fordern jetzt einmal im Monat eine Abendsprechstunde, macht doch heute fast jede Gemeindeverwaltung. Warum nicht auch die DSK?
Genervter
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 06.01.2008 19:25
Wohnort: egal

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon halsdick » Mi, 09.01.2008 21:54

Ich fände das nue für fair! Denn, wenn wir schon für die Subventionen plotzen, dann brauchen wir wenigsten keinen Urlaub für unser "privaten Problemen" zunehmen!!!!!
Wir tragen Verantwortung für unsere Kinder!!!!!!!
halsdick
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 09.01.2008 21:27
Wohnort: Bilsdorf

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon halsdick » Mi, 09.01.2008 21:54

Ich fände das nur für fair! Denn, wenn wir schon für die Subventionen plotzen, dann brauchen wir wenigsten keinen Urlaub für unser "privaten Problemen" zunehmen!!!!!
:D
Wir tragen Verantwortung für unsere Kinder!!!!!!!
halsdick
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 09.01.2008 21:27
Wohnort: Bilsdorf

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon volksverdummter » Mi, 09.01.2008 23:09

Hallo Ihr Volksverdummten!
Wer nicht vor 15.40 Uhr da war, hat mich nicht gesehen, weil ich anschließend den Abfertigungsschnitt gedrückt habe.
Ich war nämlich seeeehr lange drin.
Hatte ein gutes (erklärt man mich jetzt für verrückt) Gespräch mit den DSK-Märchenerzählern.
Habt Ihr eigentlich gewusst, dass es auch Märchen gibt, die ein Ende haben, das ganz anders ausgeht, als so mancher es erwartet.

Ich sage nur: " Wissen verpflichtet !"
siehe auch hier....http://www.igab-saar.de/phpbb/viewtopic.php?f=2&t=846&p=6114#p6063
volksverdummter
 
Beiträge: 69
Registriert: Di, 20.11.2007 1:12

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon Wackelkandidat » Mi, 09.01.2008 23:42

volksverdummter hat geschrieben:Hatte ein gutes (erklärt man mich jetzt für verrückt) Gespräch mit den DSK-Märchenerzählern.
Habt Ihr eigentlich gewusst, dass es auch Märchen gibt, die ein Ende haben, das ganz anders ausgeht, als so mancher es erwartet.


Solange es nicht die bekannten Horrormärchen sind, aber ca. 30 Minuten hatte ich ebenso. Interessant war vor allem deren Aussage, dass es bzgl. Gas keinerlei Risiken gibt - was mir allerdings so niemand unterschrieben hätte!!! Von Gasmeldern hingegen wurde freundlicherweise abgeraten, da diese hin und wieder angeblich Fehlalarm auslösen könnten. Tja, diese Dinger kosten richtig Geld - vor allem, wenn ein jeder welche von der DSK möchte und das Recht hierfür besteht durchaus ...

PS: Falls erwünscht, kann ich einen Artikel zu einer Gasexplosion in Holz in den 70ern mit mehreren Toten nachliefern. Tja, wenn da mal nicht wieder ein Handwerker schuld gewesen wäre ...
 
Bild
Benutzeravatar
Wackelkandidat
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa, 03.11.2007 20:11
Wohnort: Nalbach

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon MarkusOelkern » Do, 10.01.2008 6:51

Wackelkandidat hat geschrieben:
Struppi hat geschrieben:genau zuerst stand ich vor der 2 ;-)



Und so steht es auch im heutigen Wochenspiegel (s.u.) geschrieben.


DSK beantwortet Abbau-Fragen

Informationsstunden der DSK in Körprich, Lebacher Str. 2, finden am Mittwoch, 9. Januar,
von 15 bis 17 Uhr, statt. DSK Mitarbeiter beantworten Fragen zum Abbaugeschehen oder
zur Bearbeitung von Bergschäden.



Freudscher Fehler oder ... :?:


ja klar!! Da habe ich als Ortskundiger in der Lebacherstraße 2 gestanden und mir Kopfzerbrechen gemacht... :roll:
Leider war ich erst um kurz nach 16:00 Uhr da und hatte um 16:30 den nächsten Termin...

ich glaube so ist es bestimmt noch einigen gegangen
:|
Gruß Markus,
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Benutzeravatar
MarkusOelkern
 
Beiträge: 140
Registriert: Do, 13.12.2007 9:19
Wohnort: Nalbach-Bilsdorf

Re: Beratungsstunde der DSK

Beitragvon Wackelkandidat » Do, 10.01.2008 7:43

Was war da eigentlich mit der Schranke in Körprich los? Hatte es gestern nur am Rande mitbekommen, aber so wie es nach der SZ auschaut, könnte das auch Einfluß auf den Besucherstrom gehabt haben!?
 
Bild
Benutzeravatar
Wackelkandidat
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa, 03.11.2007 20:11
Wohnort: Nalbach

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron