SPD-Jost kritisiert IGAB und Forum

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon ullids » Mi, 23.01.2008 13:31

Hallo,

und was ich vorhin vergessen habe!

Warum sagt Reinhold Jost nichts über die "nette" Dame in Hochwasserhosen die ja wohl auch seiner
"Hochgeschätzten Partei" angehört.
Die hat sich nähmlich bei dem Empfang mit einem Glas Sekt vorne hingestellt und sich über uns lustig gemacht. das zeugt auch nicht gerade von hohem Niveau.
Wenn man im Glashaus sitzt ist Steineschmeissen keine gute Idee.

Ulli
ullids
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 11.01.2008 13:05
Wohnort: Bilsdorf

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon gohome » Mi, 23.01.2008 13:47

Würde Herr Jost und andere seiner Kollegen hier im Abbaugebiet ein Haus besitzen, dass „nur“ durch diese ständigen Beben jetzt schon zahlreiche Schäden hat, wie wäre ihre Resonanz in diesem Fall?? Was glaubt diese Partei, dass wir hier zu Hause sitzen und abwarten bis wir durch diesen Bergbau in den „Zustand von Fürstenhausen“ gebebt wurden und anschließend 2009 noch SPD wählen!! Vergesst es!!!!

Von Landtagsabgeordneten könnte man mehr Stil und Sachlichkeit verlangen :!: :!: :!:
Zuletzt geändert von gohome am Mi, 23.01.2008 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
gohome
 
Beiträge: 304
Registriert: Do, 09.03.2006 12:40

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon BerniB » Mi, 23.01.2008 13:58

Von diesem Bericht habe ich auch noch nichts gelesen !!!
Wo wohnt der Herr überhaupt ? - Wer ist hier eigentlich für diesen veröffentlichten Text verantwortlich ?
Für solche Berichte gibt es Schlagzeilen, auch wenn sie der Unwahrheit entsprechen - Die Wahrheit scheint keinen zu interessieren ! :evil:
Bild
BerniB
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr, 04.01.2008 22:29
Wohnort: Beckingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon mad33 » Mi, 23.01.2008 14:16

Wer den Text für die SZ geschrieben hat, steht doch dabei !! Genau hinsehen !
Wer ihn hier eingestellt hat, kann man auch ersehen.

Und wer die Fotos gemacht hat, steht auch dabei !
mad33
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi, 07.12.2005 8:21
Wohnort: Saarwellingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon Hansor » Mi, 23.01.2008 14:18

Möchte zu diesem Thema auch mal etwas sagen und werde dabei wohl ziemlich ausführlich. Zunächst zu den Dingen, die R. Jost konkret kritiserte hat:

1. Unterbrechung Jo Leinen
Keine Ahnung, was Jo Leinen so alles hätte von sich geben wollen. Die "Halt's Maul"-Rufe waren jedenfalls unserer Sache wenig dienlich und haben nur einem genutzt, nämlich Jo Leinen, der damit einen guten Grudn hatte, erst gar ncihts sagen zu müssen. Diese Aktion war insofern (auch wenn man die Erregung evtl. nachvollziehen kann) kontraproduktiv und zumindest in diesem Punkt ist dann auch die Kritik von R. Jost zumindest nicht völlig von der Hand zu weisen.

2. KZ-Vergleich
Ich selbst habe bis heute einen solchen Vergleich hier noch nie gelesen. Wenn es ihn denn gibt (was ich schlimm fände), dann sollte er mal konkret benannt werden. Und noch etwas, lieber R. Jost: ich möchte nicht wissen, mit wem alles die Bergbaubetroffenen und insbesondere die IGAB-Leute schon alles verglichen wurden. Das wäre zwar keine Entschuldigung, aber ich erwarte einfach, dass man, wenn man schon kritsieren will, alle Seiten betrachtet. Das fehlt hier jedoch vollkommen.

3. Ausbuhen des Jugendorchesters
Da ich selbst bei der Demo nicht dabei war, kann ich nicht beurteilen ob dies der Fall war; allerdiungs habe ich das jetzt schon von einigen Leuten gehört. Sollte dies wirklich der Fall sein, so muss ich diesen Buh-Rufern jeglichen Verstand absprechen, denn hiermit tun sie nur eines, nämlich unserer Sache schaden.
Aber: ich tendiere eher dazu, denjenigen Glauben zu schenken, die gesagt haben, dass die Buh-Rufe einigen Politikern und nicht dem Jugendorchester gegolten haben.

4, Dialogbereitschaft IGAB
Lieber R. Jost: Ich weiss mittlerweile nicht mehr, wie oft die IGAB bei allen möglichen Gelegenheiten schon zu einem Dialog aufgefordert hat. Insbesondere die Landes-SPD - und hier sage ich ausdrücklich leider - hat sich bisher nicht sehr dialogbereit gezeigt und stets zeimlich einseitig Partei ergriffen.

Demejneigen, der kürzlich hier im Forum geschrieben hat, dass die Haltung der SPD-Kommnalpolitiker zwar okay sei, aber nichts bewirke, darf ich noch folgendes sagen: Bisher hat sich in dieser ganzen Angelegenheit kein Poltiker auch nur annähernd so engagiert eingesetzt wie BM Patrik Lauer. Er hat sich nicht, wie einige andere, an jedes Mikrofon und vor jede Linse gedrängt sondern wirklich aktiv etwas getan. Und hinter diesem Kurs steht die Nalbacher SPD geschlossen und sie hat auch bereits das ein oder andere erreicht, was man in nächster Zeit sicherlich auch noch wahrnehmen wird.

Dir R. Jost, da ich sicher bin, dass du diese Zeilen lesen wirst, sei hier noch gesagt: Nehmt endlich die Sorgen, Nöte und Ängste der Bergbaubetroffenen wahr und nicht nur die Interessen der um ihre Pfründe fürchtenden DSK-Bonzen und IGBCE-Funktionäre (die Bergleute unter Tage nehme ich ausdrücklich aus).
Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam den friedlichen Protest fortsetzen. Besser eine späte Erkenntnis als gar keine.

War jetzt ziemlich viel von mir. Obwohl ich noch einiges schreiben könnte soll es jetzt aber mal genügen.
Ich freue mich auf (sachliche und konstruktive) Kritik.
Hansor
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr, 04.01.2008 7:33
Wohnort: Nalbach-Piesbach

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon badener » Mi, 23.01.2008 14:25

ich klaube der herr jost möchte das wir ihm bei der nächsten demo mal einen besuch abstatten.
wo er genau wohnt weis ich nicht ,und wenn dürfte ich es nicht im forum veröffentlichen !
bitte vergleicht nicht alle ortsvereine der SPD mit der von R:Jost in manchen ortsteilen kämpft die partei mit der IGAB zu sammen. Herr Jost beim nächten mal ein bischen überlegen bevor man was sagt,an sonsten Glück ab vieleicht bis zur nächten
demo bei ihnen vor der tür!
badener
 
Beiträge: 41
Registriert: Do, 29.11.2007 8:51
Wohnort: Piesbach

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon mad33 » Mi, 23.01.2008 14:27

@Hansor

BRAVO !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dem ist echt nix hinzu zufügen ! Ich hoffe nur das Herr Jost dies liest und auch einsieht wer hier entgleist ist !!!
mad33
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi, 07.12.2005 8:21
Wohnort: Saarwellingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon Suedpol » Mi, 23.01.2008 15:18

@ Hansor: Bravo!

zur Kenntnis:
Manfred hat schon Stellung bezogen - SR - heute 12:00 Uhr.
Nalbach: Bergbaubetroffene wehren sich gegen SPD-Vorwürfe

Der Landesverband der Bergbaubetroffenen (IGAB) hat die Kritik der SPD an ihren Demonstrationen zurückgewiesen.
Vorstandssprecher Reiter sagte dem SR, Generalsekretär Jost schieße über das Ziel hinaus, wenn er die Aktionen der IGAB als überzogen bezeichne. Stattdessen solle sich Jost an der SPD-Basis in der Region informieren, die seit langem hinter den Bergbaubetroffenen stehe. Reiter kündigte an, die IGAB werde ihre Aufklärungsarbeit fortsetzen, unter anderm auch am Aschermittwoch.


und nun noch ein Wort an die großen Kommunikatoren:

Pohmer, Bronder, - wenn es was inhaltliches zu sagen gibt, hört man nichts - absolut nichts von Euch.
Wie oft habe ich Euch aufgefordert INHALTLICH Stellung zu beziehen! Nichts -
Habt Ihr eigentlich einen Spiegel zu Hause - ich meine so einen wo man hineinsehen kann?

Jetzt schickt Ihr auch schon die Vasallen nach vorne. Jost - meine Güte wie platt!
Aber wenn Clement schon die Arbeit für die RWE macht, warum sollte die DSK sich keinen Jost leisten?
Suedpol
 
Beiträge: 134
Registriert: Do, 13.09.2007 19:10

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon BerniB » Mi, 23.01.2008 15:30

Wer den Text für die SZ geschrieben hat, steht doch dabei !! Genau hinsehen !
Wer ihn hier eingestellt hat, kann man auch ersehen.

Und wer die Fotos gemacht hat, steht auch dabei !


Auch genau hinsehen ! Ich habe weder gefragt wer den Text geschrieben hat noch wer ihn eingestellt hat,
sondern wer dafür verantwortlich ist - das sind zwei paar Schuhe !
Bild
BerniB
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr, 04.01.2008 22:29
Wohnort: Beckingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon mad33 » Mi, 23.01.2008 15:40

@BerniB

nur ruhig Blut :-)

Sieh Dir Deine Signatur an und handele danach :-) :-)

*Spaß muss sein*
mad33
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi, 07.12.2005 8:21
Wohnort: Saarwellingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon merlin » Mi, 23.01.2008 16:27

Nur die Ruhe bewahren......... :wink:

Hier der Link zu dem brüchtigten Vergleich aber bevor dieser Link angeklickt wird, möchte ich noch was klarstellen:


Der Landesverband der Bergbaubetroffenen Saar e.V. übernimmt keine Haftung bzw. distanziert sich von Beiträgen, die nicht von Administratoren, Moderatoren oder Betreibern dieses Forums erstellt wurden


viewtopic.php?f=2&t=723&p=5000&hilit=bronder#p5000
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon wolfgang » Mi, 23.01.2008 16:52

Leider kann ich nur dazu sagen: dumm ist dumm und bleibt dumm!!!!!!!!!! Es gibt nur eines zu sagen: Heiko, mit diesen Mitarbeitern kannst du dich in den Rhein ******* lassen. Und ab 2009 nach den Wahlen stelle ich dich als Hausmeister ein,
dann kannst du mein schiefes Haus wieder richten, natürlich zu unseren Steuergeldern. Also was willst du mehr? Oder
willst du, dass wir dich wieder wählen und du und deine Vasallen so weiter machen ? Ich will mein Haus verkaufen, finde aber
keinen Dummkopf, der in Bilsdorf ein Haus kauft. Aber, da wir ja alle alle nur PSYCHOPATHEN sind, willst du es vielleicht
kaufen. Melde dich bei mir.
mfg
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 58
Registriert: Do, 22.09.2005 21:00

SPD-Jost kritisiert IGAB und Forum

Beitragvon Ausflipper » Mi, 23.01.2008 16:56

Mir einer neuerlichen Attacke gegen dieses Forum und die IGAB macht der Generalsekretär der saarl. SPD Reinold Jost Stimmung gegen die Berbaugegner. In der heutigen Ausgabe der SZ bezeichnet er unsere Ausdrucksweise als "unakzeptabel" und unterstellt den Usern die Anwendung von "Fäkalsprache". Er hält unsere Aktionen für nicht "mehr akzeptabel". Der Kolummnist der SZ hat die Sache richtig verstanden und schreibt: "Jost wettert ...", eben genau das tut die SPD in diesem Moment. Sie wettert gegen uns und unsere Aktionen, die, wie Peter Lehnert richtig konterte, nach wie vor immer friedlich und organisiert ablaufen.

Lieber Herr Jost, dieses Forum ist unsere Kommunikationsebene, was haben Sie hier zu suchen? Was kümmert es Sie, welche Verniedlichungsformen wir für Herrn Bronder benutzen? Ist das der Versuch uns unsere Kommunikationswege zu kappen? Ist Ihnen überhaupt schon aufgefallen, dass die Basis in Ihren Reihen wegbricht? Mit diesem Bericht haben Sie tolle Werbung für die Partei gemacht und selbiger einen Bärendienst erwiesen. Dieser Schuss ging nach hinten los. Ihre Fürsorge für die Verantwortlichen der DSK ist äusserst auffallend, bisweilen auch peinlich. Diese Leute können Angriffe auf ihre Persönlichkeit durchaus selbst abwehren, erst recht mit dem Juristenstab im Schlepptau.

Zudem wird behauptet, dass wir Kinder für unsere Zwecke missbrauchen. Das allerdings ist ja wohl der Gipfel der Unterstellungstaktik. Wir werden von Kindern und Lehrern auf die Ängste hingewiesen, die sich durch diese Beben unwiderruflich in den Köpfen der Betroffenen verankern. Sie, Herr Jost, kennen diese Ängste nicht, in Saarbrücken und Umgebung bebt es ja eher nie. Es wäre diesbezüglich sogar bedenkenswert dem Bildungsministerium einen Lehrplanvorschlag zu überreichen, indem unseren Kindern die Ursachen für die niemals endenwollenden Beben erklärt werden.

Also, liebe Saar-SPD, im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlentscheidungen sind solche Berichte sehr hilfreich, dem Wähler unmissverständlich den Parteistandpunkt zu verdeutlichen. Das hat jeder sofort verstanden. Und ich kann mich dem Gedanken nicht entziehen, dass wir Bergbaubetroffene (das heisst nicht Gegner) bald ein Wörtchen mitzureden haben, in der saarländischen Landespolitik. Mensch, werden das verbale Fäkaldebatten.
Ausflipper
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa, 10.11.2007 11:51
Wohnort: Bebengebiet Saar

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon ullids » Mi, 23.01.2008 17:11

Hallo,

Wolfgang schreibt:[quote="wolfgang"]Heiko, mit diesen Mitarbeitern kannst du dich in den Rhein scheissen lassen.

Und genau diese Verbal-Entgleisungen sind es, auf denen Politiker wie R. Jost herumreiten.

Ulli
ullids
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 11.01.2008 13:05
Wohnort: Bilsdorf

Re: kz-vergleiche im forum?

Beitragvon merlin » Mi, 23.01.2008 17:22

Ich bitte Euch alle inständig solche Ausdrücke zu unterlassen - es ist nicht dienlich für usere Sache. Ich kann mir vorstellen, es ist eine momentane Erleichterung - aber bringen tut es ja nix. Also beherrscht Euch sonst komm ich mit dem Radiergummi..
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

VorherigeNächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron