Beben 30.1.2008

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Beben 30.1.2008

Beitragvon gohome » Mi, 30.01.2008 12:48

Seit Tagen bebt es sich hier durch unser Haus - und jetzt hat dieser Steuerblödsinn wieder heftig zugeschlagen!!!! DANKESCHöN FÜR DIESEN EINSTREBABBAU!!!
gohome
 
Beiträge: 304
Registriert: Do, 09.03.2006 12:40

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon mad33 » Mi, 30.01.2008 13:44

2 auf einen Streich !

Nahbeben>> Saarbruecken-East/Germany Q=C Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080130 11:46:12.00 49.300N 7.100E 10.0* 2.1 1.08s 8/ 3 221

Nahbeben>> Saarbruecken-West/Germany Q=C Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080130 5: 6:21.00 49.300N 6.900E 10.0* 2.2 0.77s 13/ 5 192


wohlmöglich schaffen wir heute auch noch das 3. oder gar mehr :-(
mad33
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi, 07.12.2005 8:21
Wohnort: Saarwellingen

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon dibbelappes » Mi, 30.01.2008 14:11

mad33 hat geschrieben:2 auf einen Streich !

Nahbeben>> Saarbruecken-East/Germany Q=C Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080130 11:46:12.00 49.300N 7.100E 10.0* 2.1 1.08s 8/ 3 221

Nahbeben>> Saarbruecken-West/Germany Q=C Automatic mode Seismogramme
DATE TIME-UT LATITUDE LONGITUDE DEPTH ML RMS NL/NM GAP
080130 5: 6:21.00 49.300N 6.900E 10.0* 2.2 0.77s 13/ 5 192


wohlmöglich schaffen wir heute auch noch das 3. oder gar mehr :-(


Laut den Angaben war es hier
http://www.hostarea.de/server-01/Januar-ee367e233e.jpg

und

http://www.hostarea.de/server-01/Januar-16c03a3c73.jpg

--------------------------------------------------------------------------
dibbelappes
 
Beiträge: 19
Registriert: Do, 06.12.2007 21:09

Re:2 Beben 30.1.2008

Beitragvon winelli25 » Mi, 30.01.2008 14:22

WAS SOLL DENN ERST SCHLIMMERES PASSIEREN;BIS DIESER DSK ENDLICH DAS HANDWERK GELEGT WIRD?????????????????????????????????????????????????????????????????????HERR MÜLLER; FRAU MERKEL::::::::::::UNTERNIMMT ENDLICH WAS!!BEVOR ES ZU SPÄT IST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
winelli25
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr, 25.01.2008 12:48
Wohnort: nalbach

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon mike49 » Mi, 30.01.2008 14:46

Ich hoffe das hat der Herr Schreiner heute morgen schon mitbekommen.
Gruß Mike
mike49
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo, 07.01.2008 23:38
Wohnort: Saarwellingen

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon gohome » Mi, 30.01.2008 22:39

Das war soeben das DRITTE BEBEN für heute. Danke es reicht - wir wollen jetzt schlafen gehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
gohome
 
Beiträge: 304
Registriert: Do, 09.03.2006 12:40

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon merlin » Mi, 30.01.2008 23:04

Tja, wird wahrscheinlich schon wieder unterschlagen.............. :evil:
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon Tina » So, 03.02.2008 16:11

mike49 hat geschrieben:Ich hoffe das hat der Herr Schreiner heute morgen schon mitbekommen.


Hab heute ein Interview mit Schreiner gehört, der ja einige Tage in Saarwellingen im Hotel war. Er hat bedauert, kein Beben "mitbekommen" zu haben, aber er hätte mit vielen Betroffenen gesprochen. Allerdings hat er immer wieder betont, dass der Bergbau "sozialverträgliche FÜR DIE BERGLEUTE" beendet werden muss. Schade ... :roll:
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Beben 30.1.2008

Beitragvon ich » So, 03.02.2008 16:20

Auch wenn viele verantwortungslose Politiker und Unternehmensvertreter es immer wieder so hinstellen: Sozialverträglich für die Bergbaubeschäftigten bedeutet nicht zwingend weiteren Kohleabbau. Sozialverträglich bedeutet zunächst einmal, dass die betroffenen Bergbaubeschäftigten nicht arbeitslos werden, sondern z.B. über eine Beschäftigungsgesellschaft oder auch andere, weniger menschen- und umweltschädliche Bergwerke aufgefangen werden, bis sie entweder in eine neue Stelle vermittelt sind oder in Vorruhestand gehen können. Insofern ist die Aussage Schreiners für sich alleine gestellt kein Widerspruch mit dem längst überfälligen Abbaustopp.

So, jetzt aber genug hier in diesem Thread, sonst schimpft Merlin wieder, weil hier viewtopic.php?f=2&t=562&p=7363#p7363 auch schon über das Thema diskutiert wird... :shock:
Mit freundlichem Hört Auf
Ich

http://www.zukunft-statt-kohle.de
BildBildBild
Benutzeravatar
ich
 
Beiträge: 442
Registriert: Di, 16.08.2005 19:27


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron