Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon Secondhandfuerkinder » Sa, 02.02.2008 8:00

Es wird nie aufhören, außer es stürzt wirklich ein Haus ein und begräbt Menschen unter sich oder etwas ähnlich schreckliches. Ich persönlich halte das nicht mehr aus, wir werden weg ziehen. Ich kann sowieso so schlecht schlafen und wenn dann 2 x pro Woche noch weinenden Kinder dazu kommen, die ich trösten muss, obwohl ich selbst aufgewühlt bin und man selbst schon total verkrampft ins Bett geht und nur drauf wartet, dass es gleich wieder rummst, das ist doch kein Leben. Es wird nicht aufhören, da hängt viel zu viel hinten dran und selbst wenn es aufgehört hat, wohnen wir auf einem durchlöcherten Stück Erde. Manchmal komme ich mir so vor wie bei Herr der Ringe, dort passieren doch auch schlimme Sachen, wenn man zu gierig war und zu tief gegraben hat.

An die Bergleute, ich würde mir hier wirklich keine bösen Kommentare oder Videos wünschen, ich bin mir durchaus bewußt, dass hier ein starker Konflikt vorhanden ist, dass ihr an eurer Arbeit hängt, Familien hinten dran... aber dennoch weiß ich, dass auch diese Familien nicht nur Existenzangst haben und viele Familien genau so entsetzt sind von den Beben. Nun wüßte ich irgendwie gerne, wo es nicht so stark bebt, wo man auch langfristig nicht unter bewohntem Gebiet abbauen wird. Ist Bous schon weit genug oder bleibt nur Saarbrücken?
Secondhandfuerkinder
 

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon mad33 » Sa, 02.02.2008 8:29

Hallo.
Ich hatte das gleiche Problem wie Du. Da mein kleiner Sohn durch die Beben nicht mehr zu beruihgen war und ständig vor Angst schrie, hatten wir uns entschlossen weg zu ziehen. Dies hatten wir dann auch im Oktober 2007 getan !
Wir wohnten vorher in Saarwellingen und sind dann nach Dillingen auf den Fischerberg (Pachtener Heide) gezogen. Naja was soll ich sagen, auch dort bebt es mitlerweile :-(
Zwar nicht so heftig wie in Saarwellingen, aber immer noch spürbar.
Nun steht in Saarwellingen meine Wohnung leer und ist durchzogen mit Rissen. Im Sommer 2007 wurde ich erst fertig mit meinem neuen Anbau in Saarwellingen. Dieser kann mitlerweile auch schon wieder renoviert werden :-(

Ich wünsche Dir viel Glück und sieh zu das Du weit genug von dieser Schei... weg ziehst.

PS: Die Kosten für Renovierung und zusätzlicher Miete etc. trage ich natürlich selbst :-( :-(
mad33
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi, 07.12.2005 8:21
Wohnort: Saarwellingen

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon catweazle » Sa, 02.02.2008 9:05

Ei prima.
Ich hoffe die Herren Jost, Beck, Maas, Pohmer, Geusken und wie sie alle heißen lesen auch diese Beiträge. :(
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)
Bild
Benutzeravatar
catweazle
 
Beiträge: 222
Registriert: Do, 08.11.2007 6:56

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon BerniB » Sa, 02.02.2008 9:11

Secondhandfuerkinder hat geschrieben:Es wird nie aufhören, Nun wüßte ich irgendwie gerne, wo es nicht so stark bebt, wo man auch langfristig nicht unter bewohntem Gebiet abbauen wird. Ist Bous schon weit genug oder bleibt nur Saarbrücken?



Im Hochwald .... Richtung Wadern da hast Du Ruhe ... wohne auch in der Kante !
Bild
BerniB
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr, 04.01.2008 22:29
Wohnort: Beckingen

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon BerniB » Sa, 02.02.2008 9:41

catweazle hat geschrieben:Ei prima.
Ich hoffe die Herren Jost, Beck, Maas, Pohmer, Geusken und wie sie alle heißen lesen auch diese Beiträge. :(



Genau !

H. Beck und H. Maas sollen nicht nur reden,
es gibt bestimmt genug Leute, die ihnen Aufenthalt gewähren !


Wie wäre es: Mal am eigenen Leib spüren was wirklich Sache ist !

Und noch was zum Zitat des H. Beck:

Zu dem was man schreibt, muss man stehen: Man muss auch Fehler eingestehen !
Und damals hat wohl im Traum keiner an dieses Maß an Erdbeben gedacht –
Ob mit dieser Vorhersage dann MPM unterschrieben hätte –
Ich kann es mir nicht vorstellen.
Bild
BerniB
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr, 04.01.2008 22:29
Wohnort: Beckingen

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon heimatlos » Sa, 02.02.2008 13:24

Ich bin stinksauer und auch traurig, wenn ich unser Haus ansehe. Bevor hier von der RAG/ DSK gebuddelt wurde, war unser Haus (20 Jahre alt) in Ordnung. Jetzt sind überall Risse und Veränderungen zu sehen. Gutachten sagen, die Risse sind nicht vom Bergbau. Also haben wir vor 2 Jahren von einem Meisterbetrieb die Risse ausbessern lassen, doch die sind schon wieder da. Das sind jetzt nur Bebenrisse, später kommen die richtigen Bergbaurisse noch dazu. Verkaufen geht nur mit riesen Verlust, also geht es auch nicht. Ich habe Angst – Angst vor weiteren Beben, Angst vor dieser Zukunft.

Deshalb – RAG/DSK Evonik ohne euch haben wir eine Zukunft – nehmt Geuskens mit.
heimatlos
 
Beiträge: 62
Registriert: Di, 29.01.2008 22:52

Re: Meint ihr nicht, wir machen uns was vor?

Beitragvon neddi » Mi, 06.02.2008 18:53

Also wir wohnen in Elm kann ich auch nicht empfehlen,auch ich habe nun seit 2 jahren wohne ich hier schon 8-9 beben gespürt und meine Eltern wohnen in Bous das scheint es ruhig zu sein aber würd ich mich nicht drauf verlassen lieber kein risiko eingehen und gleich etwas weiter weg noch ein neuanfang ist ja wohl kaum drin.In wadgassen hostenbach wohnt auch familie von uns kann ich auch nicht empfehlen zwar nur ganz leichte beben aber wer weiss.Ebenso Hülzweiler.
Ich wünsche dir alles gute bei deinem Neustart.
neddi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 25.01.2008 22:08
Wohnort: Elm


Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron