Seite 1 von 1

Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Mi, 20.01.2010 12:40
von Joerg
Hallo,

auch wenn es nicht direkt zum Thema passt, im übertragenen Sinne aber schon!

Was hat denn der Ossikar gestern zum Thema Minarett in Völklingen gesagt?

Das Minarett wär doch was für die Heulsuss!
Da kann er sich draufstellen, dann kann man ich vielleicht auch sehen...
Von da herab kann er dann heulen, wie er das so gut kann.... (wohl sein einzigstes Talent)

Beim Thema Minarett ja oder nein kann es rein rechtlich nur darum gehen, was die LBO zulässt und nicht Volkes Mundwerk.

Und nun der Zusammenhang zum Bergbau: dort gibt´s ein Regelwerk, äh Bundesberggesetz, das seit vielen Jahren mit Füssen getreten wird und via Sofortvollzug der Abbau durchgequetscht wird!

Der Ossikar meinte gestern, dass es nicht auf die Interessen eines Einzelnen ankommt (hier zielt er auf den BuVo der Linken ab), sondern auf die Allgemeinheit, es sei denn es geht einzig und allein um ihn....
Er nimmt sich sein eigenes Regelwerk für sich heraus.

Er ist und bleibt ein Egoist und Möchtegern-Napoleon.....Widerspruch duldet er immer noch nicht.
Reformen = neuer Linken-Vorsitz scheut er, wie der Teufel das Weihwasser.

machtbesessen wie er halt nun mal so ist.

Re: Toleranz im Land -> Minarett auf´m Oberlimberg

BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010 12:24
von Joerg
Hallo,

aus gut unterrichteten Kreisen habe ich vernommen, dass nun auch auf dem Oberlimberg eine Moschee mit Minarett errichtet werden soll.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Palast der sozialen Gerechtigkeit soll innerhalb der nächsten 18 Monate eine komplett neue Moschee gebaut werden.


Als praktisch denkender Saarländer habe ich für den Ossikar nun folgenden Blitzgedanken gehabt und verlautbare ihn hiermit als geistiges Eigentum:
Ossikar kann hiermit nun zukünftig täglich so oft wie er denn nur will und kann, seine Monologe vom Minarett herunterbeten, ruft dazu auch sequenzgesteuert die Bild-Zeitung zum Live-Vor-Ort-Rapport hinzu (z.B. mit einem System wie SAP geht das wirklich nahezu exakt und bedarfsgerecht, bei bedarf könnte ich ihm gegen ein kleines Entgelt auch meine Hilfsdienste anbieten, wenn ich denn nur wollte...).
Dazu kann er auch noch jeden, den er sonst noch findet, dazurufen (auf´m Minarett sind leider viele, viele Mikros montiert und die über Verstärker leider auch an übergrosse Lautsprecher, damit könnt´s gehen...) und sein bestes geben.

eigentlich könnte er sich das ehrlich aber auch ersparen und allmorgendlich den Druck aufm Klo ablassen und abspülen, der Nährwertgehalt dort ist bestimmt höher als von seinen Hetztiraden...)

Nun, wie dem auch sei, ein Minarett auch was Gutes: wenn man drauf steht, steht man sozusagen über allem.... (zum Beispiel sieht die Heulsuss dann mal was, wenn se sich dort rauf traut...)

Ich für meinen Teil bin für den Minarettbau auf´m Oberlimberg.

Und IHR ?????

Re: Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010 12:27
von merlin
Wo haste denn das gefunden..... :lol:

Re: Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010 19:43
von Joerg
tja,

das wurde in Wehrden bei der Podiumsdiskussion so am Rande erwähnt...

Mehr darf ich nicht schreiben....

Re: Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010 19:46
von Joerg
nochmal ich:

Merlin, gib mal bitte im GOOGLE als Suchbegriff "minarett oberlimberg" ein!

Morgen stehts in der Bild .... :lol: :lol: :lol: :lol:

Re: Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010 20:33
von merlin
:shock: :lol: :lol: :lol: :lol:

Re: Toleranz im Land

BeitragVerfasst: Fr, 22.01.2010 12:23
von Joerg
es ist gekommen, was kommen musste!

Der Ossikar "verzichtet" auf sein Bundestagsmandat...
das hat gaaar nix mit der Wahl von Bartsch zum Vize-Fraktionsvorsitzenden der links-draussen zu tun...

neee
neee
neee, alles nur reiner Zufall

der Ossikar hat nicht das bekommen, was er wollte, drum zieht er seine uns wohl bekannte Konsequenz daraus: dann hau´ ich halt ab....wie er es schon immer so gemacht hat ( er hat es einmal getan, er wird es immer wieder tun!)
Ossikar hat noch NIE die Meinung anderer akzeptiert und wird es auch nie so machen.
Ossikar hat noch NIE seine Versprechen eingehalten und wird das auch in Zukunft nicht machen.
Ossikar fordert Rente mit 65 , und was macht er? er hält sein Versprechen NICHT ein, so wie es zu erwarten war. :evil: :evil: :evil: :evil:
Er wird bis in alle Ewigkeiten versuchen, seine Fäden so zu ziehen, wie er es will und NIEMALS von sich aus auf Macht verzichten!

Die Fäden an der heulsuss sind unübersehbar, IHR müsst alle nur genau hinschauen :roll: :roll: :roll:

heute Abend in Pachten habt ihr alle die Chance, die Fäden an der heulsuss zu bewundern und evtl. auch dran zu ziehen....
SPD Heulabend ist angesagt, SPD Magerstufe <20% Hirn, Wählerstimmen oder was auch immer.....