Seite 1 von 1

Warmes Plätzchen gefunden

BeitragVerfasst: Sa, 01.01.2011 18:58
von doembes
CDU-Politiker Dautzenberg wird Cheflobbyist bei Evonik

Leo Dautzenberg wechselt in die Wirtschaft. Der CDU-Abgeordnete gibt sein Amt als finanzpolitischer Sprecher der Union auf und wird Lobbyist beim Industriekonzern Evonik. Dautzenberg: Zum Ende des Jahres lege ich meine Funktion als finanzpolitischer Sprecher nieder und scheide zum 31. Januar 2011 aus dem Deutschen Bundestag aus. Im September 2007 entstand mit der Evonik Industries AG ein neuer Industriekonzern mit den Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien.
Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Leo Dautzenberg, scheidet zum 31. Januar 2011 aus dem Deutschen Bundestag aus. Bereits zum 31. Dezember 2010 legt er seine Funktion als finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nieder. Dazu erklärt Leo Dautzenberg: „Zu Beginn des neuen Jahres werde ich eine neue Aufgabe außerhalb der Politik übernehmen. Daher werde ich Ende 2010 meine Funktion als finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion niederlegen. Mein Mandat als Abgeordneter für den Wahlkreis Heinsberg beende ich zum 31. Januar 2011, um alle sich aus dem Mandat ergebenden Aufgaben und Pflichten vollständig erfüllen und erledigen zu können.

Seit drei Jahrzenten bin ich zuerst als direkt gewählter Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen und zuletzt im Deutschen Bundestag aktiv gewesen. In Partei, Landtag und Bundestag hatte ich verschiedene Funktionen inne. So war ich im Landtag von Nordrhein-Westfalen Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses und habe im Deutschen Bundestag seit Beginn dieser Legislaturperiode die Funktion des finanzpolitischen Sprechers inne. Zuvor war ich Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags.

http://www.umweltruf.de/news/111/news0. ... mmer=47444