SR- Nachrichten

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

SR- Nachrichten

Beitragvon Steffi » Fr, 23.11.2007 21:52

Gewerkschaft gegen Kohleausstieg
Die IG BCE lehnt einen saarländischen Sonderweg zum vorzeitigen Ausstieg aus der Steinkohleförderungen ab. Sie fordert, am geplanten Termin festzuhalten. Kompromisse würde es mit der IG BCE in diesem Punkt nicht geben.

(23.11.2007) Die Industriegewerkschaf Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) lehnt einen Sonderweg des Saarlands zu einem vorzeitigen Ausstieg aus der Steinkohleförderung ab. "Mit der IG BCE wird es keinen Kompromiss zum Kompromiss an der Saar geben", sagte Bezirksleiter Dietmar Geuskens am Freitag in Saarbrücken. Die Gewerkschaft stehe "ohne Wenn und Aber" zum vereinbarten Steinkohlekompromiss. Dieser sehe eindeutig einen sozialverträglichen, ohne betriebsbedingte Kündigungen, Ausstieg bis Ende 2018 vor.

Müller für früheren Förderstopp
Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) hatte angesichts der sich häufenden Erschütterungen in Folge des Abbaus im Feld Primsmulde Süd einen Termin vor dem im Saarland geplanten Förderstopp 2015 angeregt. Dazu sei auch eine regionale Kohlekonferenz denkbar. Zudem hatte er die Deutsche Steinkohle AG (DSK) aufgefordert, rasch einen Fahrplan für ein Ende der Förderung an der Saar vorzulegen. Die DSK will jedoch erst im April 2008 ein Konzept für ein Ausstiegsszenario bekanntgeben.

Negative Auswirkungen
Ein sofortiger Ausstieg aus der Förderung kommt aus Sicht der IG BCE ebenfalls nicht infrage. Ein solcher, unter anderem von Grünen und FDP geforderter Schritt, "würde sofort zu massiven Auswirkungen auf die saarländische Energie- und Kraftwerkswirtschaft" führen. Die Folgen für den saarländischen Arbeitsmarkt wären nicht absehbar.

Quelle:
http://www.sr-online.de/nachrichten/740/710667.html


Steffi
Öffentliche Meinung ist etwas, worauf sich hauptsächlich solche Politiker berufen, die keine eigene Meinung haben.
Steffi
 
Beiträge: 131
Registriert: Do, 29.03.2007 21:52

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron