Kohlerunde Stein des Weisen?

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Reinhold » So, 16.12.2007 22:53

Also mit der angeblichen Kohlerunde (eigentlich müsste sie "Anti-Kohle-Runde" heißen..) habe ich so meine Probleme. Allein das Zustandekommen dieser Runde verbucht die Landesregierung jetzt schon als ihren Erfolg. Immer wieder wird im SR in den Nachrichten darauf verwiesen, PM wolle nun vermittelnd und moderierend im Kohlestreit tätig werden. Das kann doch nicht wahr sein? Es ist schon längst überfällig, dass die Landesregierung ihre Hausaufgabe macht und selbst aktiv tätig wird. Von wegen moderierend tätig werden, werte Regierungsmitgieder, es besteht sehr viel eigener Handlungsbedarf! Warum weist PM das Bergamt nicht an, Primsmulde Süd endlich zu stoppen, solange die Auflagen für das Bergbauunternehmen absolut überhaupt nicht greifen oder eine positive Wirkung zeigen? Leute, es bebt und bebt und bebt immer weiter, wie lange wollt ihr diesem unzumutbaren Treiben weiter zuschauen? Da ändert doch der ominöse Kohlegipfel auch nichts dran. Das ist doch wieder mal ein weiteres Spielchen auf dem Rücken der durch den Bergbau arg gebeutelten Menschen in dieser Region und dies nur, um erneut Zeit zu gewinnen. Wo bleibt die Forderung PM an die DSK, sofort und nicht erst im April ein Ausstiegsszenario vorzulegen? Tönjes zeigt den Schwarzen im Saarland wieder mal, wer hier das Sagen hat.
Unsere IGAB-Spitzen tun mir in dieser Situation mehr als leid. Es wird sich spätestens beim nächsten Treffen zeigen, inwieweit auch sie quasi in den "Klauen der Kohlebarone" und ihren Helfershelfern Rückgrat zeigen oder Zugeständnisse machen müssen? Leute ich hab ein saukomische Gefühl bei dieser Sache und fürchte, dass die Menschen in unserer Region noch viele weitere Jahre unter diesem Erdbebenterror leiden müssen und früher oder später daran erkranken ... oder noch mehr!!
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Salodrie » Mo, 17.12.2007 6:59

willst du damit sagen, das saarland hat keinen regierungschef mehr? nur noch einen handlungsunfähigen regierungsmoderator?
Bild
Salodrie
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 23.10.2005 8:42

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon catweazle » Mo, 17.12.2007 10:51

ER hat sich doch offensichtlich selber dazu degradiert :shock: :?
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)
Bild
Benutzeravatar
catweazle
 
Beiträge: 222
Registriert: Do, 08.11.2007 6:56

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon gohome » Mo, 17.12.2007 17:39

Was Reinhold hier geschrieben hat trifft genau den Punkt und man muss als Bergbaubetroffener nichts mehr hinzufügen!
gohome
 
Beiträge: 304
Registriert: Do, 09.03.2006 12:40

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon whitechristmas » Mo, 17.12.2007 19:02

Hallo zusammen,
wie kann es sein, dass der Ministerpräsident des Landes, Peter Müller, der die Interessen alle Bürger in seinem Land vertreten soll, die Funktion des Moderator übernimmt? Das ist mir unverständlich. Hat Peter Müller keine eigene Meinung dazu? Ist es nicht so, dass das Land u.a. mittels Steuergelder aus dem Saarland den Bergbau finanziert? Ist es dem Ministerpräsidenten egal, wohin und wozu unserer Steuergelder ausgegeben werden?

Es tut mir leid, aber mit dieser billigen Nummer hat er sich selber degradiert! Ich kann nur noch eins sagen, abstrafen bei der nächsten Wahl!!!

Ich wünsche allen

whitechristmas
whitechristmas
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo, 08.10.2007 17:53

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Wackelkandidat » Di, 18.12.2007 7:57

catweazle hat geschrieben:ER hat sich doch offensichtlich selber dazu degradiert :shock: :?



Aber als selbsternannter Moderator wäre er nun quasi neutral und könnte somit seine Hände öffentlich in Unschuld waschen. Die Verantwortung für alles weitere läge somit beim Rest der Runde und somit auch bei uns. So hätte er es jedenfalls gerne ... no, no, no Herr MP.
 
Bild
Benutzeravatar
Wackelkandidat
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa, 03.11.2007 20:11
Wohnort: Nalbach

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Salodrie » Mi, 19.12.2007 18:00

da das nächste treffen erst im kommenden april stattfinden soll darf man wieder auf die übliche taktik spekulieren. hinhalten, zeit gewinnen und heiße luft produzieren. :?
Bild
Salodrie
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 23.10.2005 8:42

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Reinhold » Sa, 22.12.2007 22:42

Wieder mal ein sehr starker Rums, und das 2 Tage vor Weihnachten! Wo bleibt die Ankündigung der DSK, über Weihnachten mit dem vorsätzlich ausgelösten Erdbebenterror etwas kürzer zu treten? Ich sch....ß auf den Kohlegipfel. Was sind das für Gesprächspartner, die rücksichtslos genau so weitermachen wie vor dem Gipfel? Manfred, Peter klinkt Euch aus, das bringt nichts, ist nur Hinhaltetaktik! Schlimm dass unsere Landesregierung unter PM diesem Erdbebenterror weiterhin tatenlos zuschaut und irgendwann im April 2008 nur "moderieren" will zwischen den Bergbaubetroffenen und der DSK. Bis dahin sind unsere Häuser ein gutes Stück weiter morsch gerüttelt und viele Menschen vielleicht gesundheitlich am Ende! Angesichts dieser Situation kann man frei weg behaupten, unsere Landesregierung toleriert die langsame und stetige Zerstörung unseres Eigentums und unserer Gesundheit ohne wirksame Gegenmaßnahmen zu veranlassen! Mensch und Gesundheit sind dieser Landesregierung weniger wert als das Profitstreben eines staatliche subventionierten Auslaufkonzerns. Bitte vergesst das nicht bei der nächsten Landtagswahl! Es muss ein Fiasko werden für den tatenlosen PM!!
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Tina » Sa, 22.12.2007 22:52

Salodrie hat geschrieben:da das nächste treffen erst im kommenden april stattfinden soll darf man wieder auf die übliche taktik spekulieren. hinhalten, zeit gewinnen und heiße luft produzieren.


Eigentlich habe ich gehofft, dass der Kohlegipfel eine Chance für uns ist ... aber nur, wenn die Treffen auch stattfinden - und das nicht mit einem halben Jahr Pause dazwischen - immerhin haben wir zwischen den Beben auch keine soooo lange Ruhepausen!!! siehe heute die 4 Beben!

Diese Treffen müßten nach jedem Beben stattfinden - und wie die Demos SOFORT und nicht erst Wochen später ...

Langsam gehen mir die Nerven durch ... wie wollen doch nur, was jedem Menschen zusteht:

Unsere Menschenrechte

aber wer glaubt schon noch der DSK oder gar einem Politiker :?: :?: :?:
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon deckeldrauf » Sa, 22.12.2007 22:52

Reinhold hat geschrieben:Mensch und Gesundheit sind dieser Landesregierung weniger wert als das Profitstreben eines staatliche subventionierten Auslaufkonzerns. Bitte vergesst das nicht bei der nächsten Landtagswahl! Es muss ein Fiasko werden für den tatenlosen PM!!

deckeldrauf
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 02.09.2006 8:34

Re: Kohlerunde Stein des Weisen?

Beitragvon Reinhold » So, 23.12.2007 0:40

Hallo Leute, lassen wir uns nicht weiter verarschen! Zeigen wir PM die A...karte! Er muss den Druck der straße hautnah verspüren! Es kann nicht sein, dass sich eine Landesregierung mit ihrem höchsten Vertreter im Bergbaustreit nur aufs Moderieren "flüchten" will! Nein, Verantwortung muss er übernehmen! Ich weiß nicht was ihr morgen nach der Demo macht, ich fahre schnurstracks nach Apfelbrunn! Und ihr?
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde


Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron