Rücktritt Peter Müller?

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Rücktritt Peter Müller?

Beitragvon ich » Fr, 04.01.2008 13:08

Die Bildzeitung vom 4. Januar bringt es auf den Punkt:

Abtauchen und Achselzucken bei der Landesregierung. MP Peter Müller (52) schickt seinen Wirtschaftsminister vor. Aus dessen Behörde heißt es: "Das Bergamt hat vor über einem Monat angeordnet, die Förderung in der Primsmulde von Doppel- auf Einzelstreb umzustellen, um die Häufigkeit und Intensität der Erschütterungen zu minimieren. Das dauert wohl bis Mitte Februar."
...
Bis Februar hat die DSK Narrenfreiheit. Dabei hatte die Regierung dem Unternehmen im November 2007 schon ein Ultimatum gestellt, drohte mit Abbaustopp (BILD berichtete). Vertrösten. Ducken. Vergessen...


Langsam muss man sich fragen: Regiert er noch oder moderiert er schon? Eins ist sicher: Untätigkeit steht niemandem gut!

T.G. hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe auch was lustiges gefunden. :lol:




T.G.
Mit freundlichem Hört Auf
Ich

http://www.zukunft-statt-kohle.de
BildBildBild
Benutzeravatar
ich
 
Beiträge: 442
Registriert: Di, 16.08.2005 19:27

Pfui Teufel!!

Beitragvon Reinhold » Sa, 05.01.2008 2:52

"Pfui Teufel!" Das Verhalten unserer Landesregierung insbesondere des MP ist an Arroganz, Gefühllosigkeit und Unverschämtheit gegenüber den Menschen im Landkreis Saarlouis kaum noch zu überbieten. Vor allem Kranke und alte Menschen leiden besonders unter den ständigen unzumutbaren und gesundheitsschädlichen Erdbeben, verursacht durch ein Bergwerk, das den Kohleabbau nicht mehr im Griff hat. Gewählt vom Volk, ist die saarländische Landesregierung nur noch Erfüllungsgefhilfe der DSK. Es könnte weiter beben, wahrscheinlich bis zu einer Stärke von 8,0, das Bergbauamt würde vermutlich nach wie vor untätig bleiben...Ein Skandal im Saarland der zum Himmel schreit. Die Volksseele kocht, fühlt sich mehr als ver...scht von diesen Volksvertretern. Die DSK ist als verursachendes Unternehmen das Übel, jedoch noch viel schlimmer für mich, ist die Ignoranz der Regierung gegenüber den Grundrechten der Bürger im Saarland. Wir möchten nicht wöchtentlich mehrmals durch Erdbeben terrorisiert werden und haben ein Recht darauf, dass unsere Häuser nicht beschädigt oder unbewohnbar werden. Das scheint dieser Landesrerierung wohl total egal zu sein. Alles was die DSK als Abhilfemaßnahmen in den letzten Jahren angekündigt hat, war Schall und Rauch! MP Peter Müller (CDU) lässt den zerstörerischen und gesundheitsschädlichen Abbau von Kohle im Saarland immer weitere Freiräume...Zeit zu schinden, scheint die Taktik zu sein. MP Müller ist anscheindend ziemlich feige "abgetaucht" und schickt die zweite Ministerialebene an die Öffentlichkeit, um dem gemeinen und geschundenen Volk verkünden zu lassen, dass die DSK die nächsten zwei Monate so weitermachen darf wie bisher. Ich frage mich, wo leben wir hier. Bananenrepublik Saarland, Sizilien und Mafia lassen grüßen! Wer stoppt diesen Bergbauwahnsinn, wenn der saarländische Ministerpräsident schon unfähig zu sein scheint, diesen Konflikt zu lösen? Frau Merkel? Der Bundespräsident? Weiß er überhaupt von diesem Problem an der Saar? Der Papst vielleicht? Ich bin sicher, letztendlich wird die Straße der verantwortlichen Politik genau so wie in dem ehemaligen Unrechtsstaat DDR zeigen, wer das Volk ist! Und 2009 wird Peter Müller bei den anstehenden Landtagswahlen die Quittung für sein scheinheiliges und untätiges Verhalten im Bergbaustreit an der Saar erhalten. Es hat den Anschein, dass MP Müller sowohl die Bergleute als auch die Bergbaubetroffenen und vom Bergbau Geschädigten hinters Licht führt, um bei der nächsten Wahl über die Runden zu kommen und seine "Haut" zu retten. Leute merkt Euch das bis zur nächsten Wahl, straft sie ab, aber wie!!
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde


Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron