UNDICHTE GASLEITUNG AM BILSDORFER STEINBERG !!!!!

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: UNDICHTE GASLEITUNG AM BILSDORFER STEINBERG !!!!!

Beitragvon isorb » Mi, 12.03.2008 17:24

Die Kanalisation sollte auch einen Blick wert sein.
isorb
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr, 22.02.2008 10:06

Re: UNDICHTE GASLEITUNG AM BILSDORFER STEINBERG !!!!!

Beitragvon Freidenker » Fr, 14.03.2008 22:14

trillerpfeife hat geschrieben:Hallo,

seit heute ist es amtlich: Nur durch grosses Glück wurde eine Gaskatastrophe am Bilsdorfer Steinberg nicht Wirklichkeit.
Bei Hauskontrollen hat die Energis heute in einer Garage eine undichte Stelle an der Gasleitung festgestellt.
Anscheinend hat die gut durchlüftete Garage ein Unglück verhindert.

Unmittelbar nach dem Beben wurden durch die Energis nur Kontrollen ausserhalb der Häuser durchgeführt.
Unverständlich, dass man bis heute gewartet hat, um auch in den Häusern Kontrollen durchzuführen.

Damit steht für mich fest, dass durch die Beben Gefahr für Leib und Leben nicht nur durch herabfallende Ziegel,
Schornsteine, Steine usw. besteht, sondern auch durch berstende Gasleitungen.



Hallo Trillerpfeife,

was sagst Du dazu, dass der Lokalreporter der Saarbrücker Zeitung mit Doktortitel aus Dillingen im Regionalteil Dillingen berichtet hat, dass angeblich "kaum" Gas ausgetreten ist ? Findest Du das nicht auch gelinde gesagt kurios ?

LG Freidenker
Freidenker
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa, 17.11.2007 12:43
Wohnort: Nalbach

Re: UNDICHTE GASLEITUNG AM BILSDORFER STEINBERG !!!!!

Beitragvon trillerpfeife » Sa, 15.03.2008 18:26

@ Freidenker,

ich habe es bereits in diesem Forum ein paar 'B'eiträge früher geschrieben:

Die hintere Garagentür stand den ganzen Tag offen, das Garagentor war mindestens seit 2 Stunden vor der Messung geöffnet, an dem Tag war es windig. Bei diesen Bedingungen konnte wohl keine hohe Konzentration entstehen. Wäre gemessen worden, wenn die Garage ein paar Tage nicht geöffnet war, hätte das Ergebnis wahrscheinlich anders ausgesehen.

Ich habe dies auch in einem Leserbrief an die SZ geschildert, leider bis heute noch ohne Ergebnis (nicht veröffentlicht)

Gruss Trillerpfeife
trillerpfeife
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo, 26.11.2007 20:25
Wohnort: Bilsdorf

Re: UNDICHTE GASLEITUNG AM BILSDORFER STEINBERG !!!!!

Beitragvon patrick » Sa, 15.03.2008 23:47

wenn die 4ppm direkt an der leckage gemessen wurden, iss das wirklich nicht schlimm, da kann man die garage auch mal eine woche geschloßen lassen und anschließend einen lichtschalter betätigen, da passiert nix. wenn allerdings die 4ppm bei gelüfteter garage (wie beschrieben) im raum gemessen wurden :shock: dann sollte man in zukunft doch mal etwas vorsichtiger das licht in der garage anknipsen... :wink:
patrick
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 12.03.2008 14:08

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron