JOB-ANGEBOTE

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

JOB-ANGEBOTE

Beitragvon wolfgang » Do, 28.02.2008 15:02

Hallo "zwischen den Fronten",
Vielleicht eine kleine Hilfe für Dich und einige Deiner Kollegen. Stahlbau Schäfer in Dillingen und Honzrath sucht 30 Fachkräfte im Bereich Schutzgas-Schweisser, Stahlbau-Schlosser, Montage-Schlosser, Rohrschlosser-Vorrichter und
Rohr-WIG-Schweisser (BERGLEUTE WERDEN BEVORZUGT). Telefon: 06831-95958-122
Wünsche Dir alles Gute. Und danke für Deine Offenheit in unserem Forum.
wolfgang
 
Beiträge: 58
Registriert: Do, 22.09.2005 21:00

JOB-ANGEBOTE

Beitragvon merlin » Do, 28.02.2008 15:10

Hallo - hier ein Extrafaden für Jobangebote.
Aber bitte keine unnötigen Diskussionen hier führen!!!!!!!
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon WSchaefer » Do, 28.02.2008 21:26

Heute ist in der Saarbrücker Zeitung (Seite A 2) zu lesen, dass die Saarland Heilstätten GmbH (SHG) Hilfe bei der Bereitstellung von "alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten" für ausscheidende Saar-Bergleute sowie für "Menschen mit gefährdeten Arbeitsplätzen im Bergbau-Umfeld" anbietet.

Außerdem möchte auch das Unternehmen Lauer Industrieanlagen und Rohrleitungsbau in Dillingen "Dauerarbeitsplätze für Rohrschlosser, Vorrichter und Schweißer zur Verfügung stellen". Telefon: 06831-766136

Am Mittwoch stand in der Zeitung, dass Stahlbau Schäfer ab sofort bis zu 30 Fachkräfte sucht. Personalleiterin Silke Doss, Telefon: 06831-95958-122
Viel Glück!
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon WSchaefer » Fr, 29.02.2008 11:52

Heute werden in der Saarbrücker Zeitung auf Seite A3 weitere Firmen genannt, die Bedarf an gut ausgebildeten Bergleuten haben:

"Die Zentgraf Gmbh & Co KG Merzig bestreitet mit 130 Mitarbeitern mittlerweile 75 Prozent ihres Geschäftes im Export. Kugelhähne für den internationalen Bergbau und die Ölindustrie kommen aus dem Saarland. Zentgraf baut gerade eine neue Fertigungshalle, sucht Facharbeiter.
Auch für den weltweiten Bergbau tätige Betriebe wie die Hydac in Sulzbach haben Bedarf an gut ausgebildeten Bergleuten. Ottmar Schön, Geschäftsführender Gesellschafter der Hydac, ist zudem sicher: "Weltweit steigt der Bedarf an Qualitätsprodukten für den Bergbau." "

S. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon WSchaefer » Sa, 01.03.2008 17:57

Heute steht in der Saarbrücker Zeitung ein interessanter Artikel über Tunnelarbeiter (Mineure) - "ein Job mit Zukunft" schreibt die SZ!
Seite I 1 Saarbrücker Zeitung vom 1./2.03.2008
S. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon WSchaefer » Do, 06.03.2008 19:25

Die Saarbrücker Zeitung meldete:
"Arbeitssuchende können auf der Internet-Seite der SZ neue Jobs finden ... Ergänzend zum Angebot der SZ können sich Wechselwillige auch auf der Webseite der Saarbrücker Zeitung unter
http://www.saarbruecker-zeitung.stellenanzeigen.de
umschauen. Dort können sie nach Angeboten suchen. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, ein eigenes Profil einzustellen."

http://sol.stellenanzeigen.de/
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon Lifestyle » Do, 06.03.2008 23:29

Ich würde 5000 einstellen.
Dabei verzichte ich großzügig auf 20% der zur Zeit an die RAG gezahlten Subventionen.
Jedem ist geholfen.

Alle Bergleute sind im Lohn.
Es gibt keine Erdbeben mehr.
Es entstehen keine Folgekosten für die Ewigkeit.
Der Staat spart fast eine Milliarde jährlich.
Ich werde einer der reichsten Menschen Deutschlands. :P
Ok - einige wenige DSK-Bonzen und Gewerkschaftsfunktionäre gehen leer aus. Aber wir wissen ja - auf Einzelschiksale können wir hier keine Rücksicht nehmen.
Lifestyle
 
Beiträge: 28
Registriert: Di, 20.11.2007 11:06
Wohnort: Saarwellingen

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon Reinhold » Mi, 12.03.2008 18:45

Aus "inoffizieller" Quelle habe ich vernommen, dass bei den Dillinger Hüttenwerken von 2010 - 2012 mehr als 2000 Beschäftigte in Altersteilzeit oder Vorruhestand gehen werden. Bevor diese Stellen von Indern und Hindus nachbesetzt werden, sollte man mal schauen, wieviel saarländische Stellensuchende es dann noch geben wird...Die demnächst freiwerdenden Bergleute werden bis dahin wahrscheinlich alle schon wieder in Brot und Arbeit oder mit 45 vielleicht schon im Vorruhestand sein...?
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon vollesuppe » Mi, 12.03.2008 20:09

Auch bei den Ford-Werken sollen in den nächsten 2 Jahren bis zu ca. 1000 in Altersteilzeit/ Rente gehen. Na, da kann doch noch was gehen.
vollesuppe
 
Beiträge: 55
Registriert: Di, 19.02.2008 11:41

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon Joerg » Mi, 12.03.2008 20:19

das ist doch bescheiden....

dort kann man doch nicht mit 50 Jahren in Vorruhestand gehen...........
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon Ausflipper » Di, 08.04.2008 11:53

Die Dillinger Hütte sucht annähernd 500 Fachkräfte, Elektriker, Eletroniker, Zerspaner, usw. Diese Jobangebote sind auch auf der Homepage des Betriebes einsehbar. Ich weiss aus kompetenter Quelle, dass sich bisher erst 7 Bergleute dort beworben haben! So viel zur Existenzangst unserer Kumpel. Beeindruckend war auch der Motorradkorso unserer armen Bergleute. Ich hätte meine Maschine, unter diesen Voraussetzungen, bereits abgemeldet und verkauft. Desweiteren warte ich noch immer auf einen Gutachter zur Schadensaufnahme an meinem Haus, so wie viele andere Geschädigte.
Ausflipper
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa, 10.11.2007 11:51
Wohnort: Bebengebiet Saar

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon baldapgler » Mi, 08.04.2009 19:24

Hallo ihr Lieben!
Wie könnt ihr nur so neidisch sein.Die RAG
hat doch eine Sorgfaltspflicht für ihre Bergmänner,und der kommt sie
sehr gut nach.Ist halt schade für euch.Aber ihr hättet
ja auch bei zeiten auf die Grube gehen können.
Ihr wolltet aber lieber am Fenster sitzen und den Vögelchen
beim Piepen zuhöhren.Neid muss man sich hart erarbeiten,
aber ihr verteilt ja Gott sei Dank genug hier!!!!!
Lg Klaus
baldapgler
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa, 14.02.2009 13:45
Wohnort: Saarlouis

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon baldapgler » Mi, 08.04.2009 21:31

baldapgler hat geschrieben:Hallo ihr Lieben!
Wie könnt ihr nur so neidisch sein.Die RAG
hat doch eine Sorgfaltspflicht für ihre Bergmänner,und der kommt sie
sehr gut nach.Ist halt schade für euch.Aber ihr hättet
ja auch bei zeiten auf die Grube gehen können.
Ihr wolltet aber lieber am Fenster sitzen und den Vögelchen
beim Piepen zuhöhren.Neid muss man sich hart erarbeiten,
aber ihr verteilt ja Gott sei Dank genug hier!!!!!
Lg Klaus


PS; Vielleicht sollten einige von euch mal ins Auge fassen,
sich selbst bei den Firmen die ihr so toll findet zu bewerben.
Die Luft wird immer dünner. Wer hoch auf dem Ross sitzt kann auch tief fallen.
Denkt aber bitte bei der Bewerbung daran,das ihr unter 30 Jahre jung seit und für
die hälfte eures letzten Lohns arbeitet,und zu dem nur befristet.
Viel Erfolg!!!!!!
baldapgler
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa, 14.02.2009 13:45
Wohnort: Saarlouis

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon baldapgler » Mi, 08.04.2009 21:43

vollesuppe hat geschrieben:Auch bei den Ford-Werken sollen in den nächsten 2 Jahren bis zu ca. 1000 in Altersteilzeit/ Rente gehen. Na, da kann doch noch was gehen.


Die Ford backt 2010 so kleine Brötchen,da passt keine Scheibe Wurst drauf!
Wenn die Abwrack Prämie weg ist kommt der Kolaps,
LG Klaus
baldapgler
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa, 14.02.2009 13:45
Wohnort: Saarlouis

Re: JOB-ANGEBOTE

Beitragvon elmar » Do, 09.04.2009 20:43

Hallo:Die Jobeuphorie ist nun vorbei,ob ich das gut finde lasse ich mal in den Raum gestellt.Es sieht zur Zeit so aus das jeder froh ist ein Einkommen zu haben ,egal aus welcher Quelle es auch stammt.Wir haben auf unserem "Auslaufbergwerk" viele Fremd oder Leiharbeiter beschäftigt ,denen ist es scheissegal was war und was ist ,Hauptsache am Ende des Monats können sie ihre Familien ernähren.Wir befinden uns sozusagen in einer Situation in der Arbeit über alles geht ,ausser man ist verrentet oder beamtet,Lehrer ,Staatsbedienstete ,Gemeindearbeiter oder was auch immer,aber das wisst ihr ja am besten.Das ist auch der Grund wesshalb keiner mehr nach Vernichtung von Industrie egal welcher Art schreit.
Alles was sie uns erzählt haben ,sämtliche "Hoffnungsträger"Ford, Dillinger Hütte ,Bosch-----"sind am Arsch.
Schlechte Zeiten für euch,keine guten Zeiten für UNS ,aber wenigstens einen kleinen Hoffnungsschimmer haben wir .Den haben wir uns durch fast 30 Jahre im Dreck und Staub ,Hitze ,abgesehen von den scheiss Schichten VERDIENT.
Gruß:Elmar
elmar
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa, 02.02.2008 18:08

Nächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron