Gutachterbüro Weil aus Hamm

Wie das Thema schon sagt... ;)

Moderator: merlin

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon merlin » Sa, 12.04.2008 8:47

Joerg hat geschrieben:Der Tönjes hatte letzte Woche die Lüge verbreitet, dass bis Mitte dieser Woche die Schadensregulierung abgeschlossen sei und es nahezu keine Probleme gäbe!!!!
WELCH eine LÃœGE !!!!!


Heute kam mal wieder so´n Wisch von der RAG, dass sich in den nächsten Tagen ein "Sachverständiger" bei mir melden würde um eine Schadensbesichtigung durch die Erschütterungen, äh KOHLEABBAUbedingten-ERDBEBEN durchzuführen!!

DIe ganzen Schadensmeldungen sind noch nicht bearbeitet bzw. reguliert und da will schon wieder so´n Hansel bei mir vorbeikommen und irgendwas blubbern von wegen Baumängeln und so....



Ich will mein Haus wieder so haben, wie es war, boevor ihr mit dem Bebenterror hier unter Tage gewildert habt!


Genauso ist es - wahrscheinlich Massenbriefversendungen - und ich will mein Haus auch wieder so wie es noch vor einem Jahr war
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon kaeferfreund » Sa, 12.04.2008 19:29

Hallo Merlin, die bist nicht allein, auch ich habe so einen Brief bekommen. Ich freue mich schon auf den Besuch des "Gutachters"!!!!
kaeferfreund
 
Beiträge: 121
Registriert: Do, 01.11.2007 10:17

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon merlin » Sa, 12.04.2008 20:29

Den hat haben offensichtlich ganz viele bekommen - der gleiche Wortlaut in jedem Brief...
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon WSchaefer » So, 13.04.2008 12:19

Wir haben noch nicht einmal einen solchen Brief erhalten. Auch kam noch kein Gutachter, um sich die Schäden, die durch das Erdbeben am 23.02.08 entstanden sind, anzusehen.
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon MountainChost » So, 13.04.2008 13:02

Hallo,

habe sogar 2 Briefe am Samstag mit unterschiedlichen Schadensnummern bekommen in
denen zu lesen war, dass ein Gutachter sich melden würde.
Der aber war schon am Mittwoch hier.
Was soll man davon halten! Chaos wie beim Kohleschürfen!

Gruß und noch schönen Sonntag
MountainChost
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi, 28.11.2007 12:08
Wohnort: Bebwellingen

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon merlin » So, 13.04.2008 14:01

..vieleicht gehörte einer davon Fam. Schäfer?? :wink:
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon catweazle » Di, 15.04.2008 13:10

Nochmal zum TitelThema: Für Baumängel ist dieser Herr der Beste :shock:
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)
Bild
Benutzeravatar
catweazle
 
Beiträge: 222
Registriert: Do, 08.11.2007 6:56

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon Joerg » Mi, 23.04.2008 11:33

Schadens-"GUT"-achten der DSK bzw. Schadensregulierung durch die DSK//RAG

seit dem Besuch durch das von der RAG beauftragte Unternehmen sind mittlerweile mehr als 5 Wochen vergangen!

Bis dato ist es der RAG nicht gelungen, mir einen Schadensbericht bzw. einen Regulierungsbericht zu präsentieren!

Hr. XXX, also der Vorstandsvorsitzende der RAG, hat doch behauptet, dass die Schadensregulierung ohne Probleme abläuft und bereits seit Wochen abgeschlossen ist (!), denn bereits in der KW14 hat er im TV gemeint, dass genau in dieser Woche die Regulierung abgeschlossen sein müsste....., hat definitiv GELOGEN.
Bisher hat er sich noch nicht für seine LÜGE entschuldigt.

Ich habe bisher noch keinen Akt der Wiedergutmachung seitens der RAG erlebt.

Es ist schlicht und ergreifend eine Zumutung, dass die Schadensregulierung offenbar bis zum Sanktnimmerleidstag hinausgezögert wird....
Es hat den offensichtlichen Anschein, dass die Schadensverursacher ihren Pflichten zur Schadensregulierung nicht nachkommen wollen.
Wenn ich einen unverschuldeten Autounfall habe, kann ich ohne Risiko Ansprüche gegen den Schadensverursacher stellen und bekomme auch grundsätzlich juristisch die Ansprüche bestätigt.
Im Falle der Schäden, verursacht durch die DSK/RAG jedoch, ist das BBergG im Wege!

Eine Aufwandsentschädigung für den Nichtgebrauch des Hauses im Reparaturfall des Hauses ist scheinbar auch nicht vorgesehen.

Im Falles des oben beschriebenen Autounfalls steht mir ein Ersatzfahrzeug zu.

Wo ist hier die Verhältnismässigkeit????

Im Falle der Schadensbehebung ist mein Haus für ca. 2 Wochen nicht bewohnbar. habe ich dann Anspruch auf eine andere Wohnung?
Wo sind die ganzen Kosten für Aus- und Einräumen der Wohnräume und Lagern der Einrichtungsgegenstände berücksichtigt??


Aber lt. dem RAG-Chef gibt es ja keine Probleme bei der Schadensregulierung....(Sendung vom 02.April im SR (Hülzweiler Affront!!!!)

Alles LÃœGE !!!!!!!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon merlin » Mi, 23.04.2008 11:48

.........tja, ich warte immer noch auf den Gutachter........... :x
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon PEACE » Do, 24.04.2008 7:11

Und ich auch!
PEACE
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi, 19.03.2008 0:00

Re: Gutachterbüro Weil aus Hamm

Beitragvon Cyber2003 » Do, 24.04.2008 12:48

Hallo!
Ich muß mich auch mal wieder melden und Dampf ablassen.
Ich habe heute morgen bei der Schadensstelle der DSK angerufen und mich nach meiner Schadensmeldung erkundigt.
Der mir zugeteilte Ansprechpartner war ein Herr Armin Groß(Tel.0681-405-3432)
Nachdem ich ihn nach meiner Schadensmeldung von Mitte November fragte ,wurde er sofort unfreundlich .
Er meinte in einem rüden Ton ich sollte warten bis ich an der Reihe wäre.
Zuerst wollte er nichts über die Schadensmeldung wissen.
Nachdem ich ihm sagte ,daß mir der Gutachter das abschicken des Gutachtens an die DSk bestätigte ,meinte er es müsse überprüft werden ob es sich nicht um Baumängel handle!!!!!
Der Gutachter war am 25.02.2008 nach dem großen Beben zum 2x bei uns.
Bei diesem Beben entstand ein neuer Schaden an einem neuen Schornstein.
Als ich dem Sacharbeiter vorhielt sein oberster Boß hätte doch im Fernsehen behauptet bis Mitte April wären alle
Schäden beglichen,wurde er wütend und meinte das wäre ihm egal und würde ihn nicht interessieren.
Nachdem ich ihm sagte ich würde einen Rechtsanwalt einschalten,meinte er es würde dann noch länger dauern.
Soviel zur schnellen und fairen Behandlung von Betroffenen durch die DSK.
Auch wen es viele nicht wahrhaben wollen,so handelt eine Verbrecherorganisation!!!!!
Armes Deutschland.
Cyber2003
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa, 10.11.2007 15:19
Wohnort: Fraulautern

Vorherige

Zurück zu Plauder- und Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron