Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Mogelnix » Fr, 25.04.2008 15:00

Der Versuch die Abwanderung der Bergleute zu den Linken zu verhindern - eine politische Geisterfahrt!!!

****************
Tabillion fordert kohlepolitische Doppelstrategie Berlin/Saarbrücken, 25.04.2008

Der saarländische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Rainer Tabillion hat es als Fehler bezeichnet, bei der saarländischen Steinkohle nur das Ausstiegsszenario zu verfolgen. Das Saarland könne mittelfristig angesichts seiner ergiebigen Kohlevorräte zu einem der reichsten Bundesländer werden. Vor dem Hintergrund der Entwicklung der Weltenergiemärkte werde der zunehmende Wert der Kohlelagerstätten im Saarland völlig verkannt. Neben dem sozialverträglichen Ausstieg müsse deshalb ein zweites Szenario verfolgt werden, das eine Fortsetzung des Bergbaus an der Saar vorsieht.

Tabillion forderte als Grundlage einer möglichen Revitalisierung eine Bergbauplanung zu erarbeiten, die alle potentiell ergiebigen Bereiche der Lagerstätten umfasst und zugleich dem Kriterium "Sicherheit über Tage" entspricht. Dabei müsse das umfangreiche im Saarland noch vorhandene Wissen über die Lagerstättensituation genutzt werden, bevor es verloren gehe.

Der Versuch der CDU-Landesregierung, das Steinkohle­finanzierungsgesetz durch eine vertragliche Festschreibung eines endgültigen Ausstiegs spätestens 2012 auszuhebeln, sei ohne jede Rechtsgrundlage und daher unbedeutend. Wie letztlich mit saarländischem Volksvermögen umgegangen werde, sei abhängig von den politischen Mehrheitsverhältnissen nach 2009. Er geht davon aus, dass eine SPD-geführte Landesregierung dafür sorgen werde, dass der Zugang zu den Kohlereserven offen gehalten wird.
Mogelnix
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 06.02.2008 19:38

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon WSchaefer » Fr, 25.04.2008 15:26

Hallo Mogelnix,
woher ist dieser Text?

Wir können dazu nur sagen: "Wo wohnen Sie, Herr Tabillion? Bestimmt nicht in Nalbach, Saarwellingen, Hülzweiler oder anderen Orten, die fast täglichen Erdbeben ausgesetzt waren oder nach der Abbaupause wieder ausgesetzt sind!"

S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon merlin » Fr, 25.04.2008 15:30

.....das schlägt dem Fass den Boden aus.... :evil: :evil:
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon BergmannsSohn » Fr, 25.04.2008 15:37

Wenn ich mein parteibuch nicht schon abgegeben hätte, würde ich dies spätestens jetzt tun. Habe früher viel von der SPD gehalten ... inzwischen überhaupt nichts mehr! Ich würde allen SPD-mitgliedern, die im bebengebiet leben, raten, ihr parteibuch ebenfalls abzugeben!!!
Hört endlich auf!
der BergmannsSohn
Benutzeravatar
BergmannsSohn
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa, 15.03.2008 0:30

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Maya » Fr, 25.04.2008 16:54

Vilelleicht kaufen die Oberbosse der SPD ja unsere Häuser auf? Ich verlange für unseres nur 230.000 €, VB, Wie wär's Herr Tabillion? Bei Ablehnung hätte ich gerne einen sehr guten Grund! Ich verkaufe auch an Herrn Maas, Herrn Lafontaine (meine Nachbarn würden mich wahrscheinlich lynchen :roll: ) oder andere, die Interesse haben.
Maya
 
Beiträge: 56
Registriert: Di, 22.01.2008 18:51
Wohnort: Hülzweiler

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon pks » Fr, 25.04.2008 16:57

SPD was ist das?

Subventionsgeile
Propaganda gesteuerte
DSK gepamperte
Wandergruppe mit starkem Drall zu den Mauerschützen

Wenn die heutigen DIMAP Prognosen nur halbwegs stimmen würden, würde die SPD aktuell schließlich
drittstärkste Partei im Saarland. Gell, dann dürfen die den Ministerpräsidenten stellen, oder? :?:

Um ganz sicher zu gehen, sollten wir alle für die Abschaffung der 5% Hürde stimmen, damit es wenigstens
noch zum Einzug in den Landtag reicht. :P

Aber ernsthaft: Stunde der Wahrheit ist 2009!!! :!:
Ich bin sicher, da liegt noch ein Menge Infoarbeit vor uns. Und es wird alles andere als leicht und einfach. :arrow:

Man sieht sich
mehr am Montag

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Reinhold » Fr, 25.04.2008 18:33

Spätestens jetzt muss der letzte Bergbaubetroffene doch kapieren, wem er 2009 seine Stimme nicht geben darf. Der linke Oskar hat den Bergleuten schon versprochen, dass es mit dem Kohleabbau unter seiner Regierung über 2012 hinausgeht. Die SPD "eiert" von einer Seite auf die andere, will sagen sie versucht nun auch die Bergleute wieder auf ihre Seite zu ziehen. Tja da müssen wir im nächsten Jahr verstärkt politisch agieren, um unseren Haut und unsere Häuser zu retten....Die IGAB ist mehr denn je gefordert!
Reinhold
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa, 06.08.2005 23:35
Wohnort: Erdbebengebiet Primsmulde

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Mogelnix » Fr, 25.04.2008 18:55

Hallo Schäfers

WSchaefer hat geschrieben:Hallo Mogelnix,
woher ist dieser Text?


Quelle: http://www.rainer-tabillion.de/?site=Pressemitteilungen

Und dieser hochgebildete Biologe wohnt in Berlin oder Marpingen. Sein Wahlkreis umfasst (wenn ich nicht irre) auch die Gemeinde Schmelz.

Wir hatten einmal eine Diskussion mit ihm in Marpingen.
Dümmer gings nümmer! - Intellektueller Tiefflieger, aber sehr gut im Wiederholen eingeübter Floskeln.
Mogelnix
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 06.02.2008 19:38

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Mogelnix » Fr, 25.04.2008 19:17

BergmannsSohn hat geschrieben:Wenn ich mein parteibuch nicht schon abgegeben hätte, würde ich dies spätestens jetzt tun. Habe früher viel von der SPD gehalten ... inzwischen überhaupt nichts mehr! Ich würde allen SPD-mitgliedern, die im bebengebiet leben, raten, ihr parteibuch ebenfalls abzugeben!!!


ich habe den Laden gerade verlassen. Shit, dass man nicht mehrfach austreten kann!
Mogelnix
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 06.02.2008 19:38

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon WSchaefer » Fr, 25.04.2008 20:22

Maya hat geschrieben:Vilelleicht kaufen die Oberbosse der SPD ja unsere Häuser auf? Ich verlange für unseres nur 230.000 €, VB, Wie wär's Herr Tabillion? Bei Ablehnung hätte ich gerne einen sehr guten Grund! Ich verkaufe auch an Herrn Maas, Herrn Lafontaine (meine Nachbarn würden mich wahrscheinlich lynchen :roll: ) oder andere, die Interesse haben.


Wir bieten unser Haus auch zum Verkauf an. Sogar für nur 150.000 €!!! Bevorzugt an Bergleute und "linke" Politiker! Dann können Sie die Auswirkungen ihrer Arbeit live erleben!

pks hat geschrieben:SPD was ist das?

Subventionsgeile
Propaganda gesteuerte
DSK gepamperte
Wandergruppe mit starkem Drall zu den Mauerschützen


Kreative Wortschöpfung PKS!!!

Danke Mogelnix für die Quelle! Da gibt' s übrigens auch eine E-mail Adresse des Abgeordneten!!!

S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Mogelnix » Fr, 25.04.2008 21:14

Hallo Schäfers,

WSchaefer hat geschrieben:...

Danke Mogelnix für die Quelle! Da gibt' s übrigens auch eine E-mail Adresse des Abgeordneten!!!

...


habe heute mit mehreren Granden aus der SPD Nalbach telefoniert, einige (für Jost: nicht alles IGAB-Mitglieder) haben ihn bei einer Diskussion in Marpingen gesehen - (er hatte Unterstützung vom katholischen Bergmannsverein) - - - -
FAZIT: Tabillion ist beratungsresitent.

Es gibt wohl in der SPD eine Clique rund um Heulsuse, Kommerzsohn, Joschd, Doktor Tabillion, denen nichts einfällt - als die ewig gestrigen Parolen zu wiederholen.

Jost liest ja mit: Deshalb hier - für Jost - 23.02 - alles vergessen?
Ein erbärmliches Schauspiel, was ihr hier liefert!
Schade, dass man nicht 3x aus der SPD autreten kann. Ich könnte es jeden Tag von Neuem.
Was ihr aus dieser Partei gemacht habt, es geht auf keine Kuhhaut.
Und nun können Sie (Jost) wieder (in der SZ) auf die IGAB draufhauen, und dann den Schreiner zu einem Gespräch in Nalbach holen ...
Wie arm ist dies Partei geworden!
Mogelnix
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 06.02.2008 19:38

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon Joerg » Sa, 26.04.2008 7:09

BergmannsSohn hat geschrieben:Wenn ich mein parteibuch nicht schon abgegeben hätte, würde ich dies spätestens jetzt tun. Habe früher viel von der SPD gehalten ... inzwischen überhaupt nichts mehr! Ich würde allen SPD-mitgliedern, die im bebengebiet leben, raten, ihr parteibuch ebenfalls abzugeben!!!


Hallo BergmannsSohn:

Ich weiss ganz genau, was ich von der SPD zu halten habe, nämlich sehr sehr viel davon: A B S T A N D !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es ist einfach nur noch beschämend und dümmlich, was in der ehemaligen VOLKS-Partei so abläuft.
Auf die Geschehnisse im ärmsten Bundesland der Nation = SAARLAND, reduziert ist es allerdings nicht verwunderlich, warum es so ist, wie es ist:
eine HEULSUSE als CHEF sagt doch schon alles, ein VOLL-Jurist, wo gibt´s denn sowas????
Wie machen die denn das?
Nun kann ich immer mehr und besser verstehen, warum auch die SPD den Wegfall der 5%-Hürde fordert und unterstützt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon PEACE » Sa, 26.04.2008 13:32

Ich gehöre keiner Partei an, habe früher aber oft SPD gewählt. Das ist jetzt endgültig vorbei!!!
PEACE
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi, 19.03.2008 0:00

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon pks » Sa, 26.04.2008 14:07

Leute, seit froh und dankbar, dass Leute wie Toupet (ahh sorry) TaMillion anderer Meinung sind
und (betet!) hoffentlich auch bleiben. Stellt euch doch nur mal vor, der würde unsere Ziele
vollumfänglich unterstützen? Hey Leute, das wäre eine wirklich Katastrophe. Besser immer
sowas auf der anderen Seite. Jeder hat bis dato noch seine Rechnung gekriegt.

Und - in nicht allzu ferner Zeit - wenn niemand mehr wühlt und keine DSK mehr für Meinung
zahlt, werden all diese Leute unter die warme Decke des Heimatortes zurück kriechen wollen.
Und dann werden sie schneller ihre Meinung ändern, als wir "bohh" sagen können, wetten?

Denn wir werden immer noch da sein!

Man sieht sich
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: Wer die SPD noch nicht verlassen hat ...

Beitragvon merlin » Sa, 26.04.2008 15:40

...in der Hinsicht hab ich ein Gedächnis wie ein Elefant.....
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Nächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron