FERNSEHTIP

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon pks » Di, 10.06.2008 18:36

Ruh is wenn Schluss is!
Zur Sendung am 10.06.2008. Meinen Vorredner alle Achtung. Genau richtig und treffend erkannt!

Denn dreimal dürfen alle raten, wer der verantwortliche Redaktionsleiter Wirtschaft beim SR
(z.B. verantwortlich für die "berühmte Hülzweiler- Aktion" ) ist?
Wirtz-Nentwig!

oder wer folgende Zeilen zum Thema: Hülzweiler an einen Mitkämpfer geschrieben hat:
Offenbar war es den Bergbaugegnern nicht gelungen, eine ausreichende Zahl an Unterstützern zu mobilisieren, so dass im Saal die Bergleute in der Mehrheit waren. Das war von uns weder beabsichtigt noch verschuldet, zumal wir im Vorfeld völlig anders lautende Meldungen erhalten hatten.
Dass manche Anwesende offenbar eine schlechte Kinderstube an den Tag gelegt haben, ist sehr bedauerlich, aber ebenfalls nicht von uns zu verantworten. Leider verfügen wir nicht über eine eigene Hundertschaft, die in einem solchen Fall eingreifen könnte. Wir hatten aber rechtzeitig die Polizei informiert, die dann auch dankenswerterweise in großer Mannstärke Präsenz zeigte. Während der Sendung selbst konnten wir aus technischen Gründen darauf nur verbal auf dieses Thema eingehen. Außerdem wäre es zu riskant gewesen, die Stimmung live noch weiter zu schüren.
(Kommentar: noch weiter ... wirklich?)
Wirtz-Nentwig!

Oder:
Und bitte bedenken Sie bitte: Der SR hat den bestehenden Konflikt weder ausgelöst noch geschürt. (Kommentar: wirklich?)
Wirtz-Nentwig!

Oder:
Wir können nur versuchen, die Geschehnisse nach bestem Wissen und Gewissen ausgewogen medial zu begleiten. (Kommentar:wirklich?)
Wirtz-Nentwig!

Dreimal raten, wer in einer nachfolgenden Sendung in seinem Kommentar den Satz prägte "Kohle ist die einzige
Chance für den Standort Saarland"? (Kommentar: das glaubt noch nicht mal mehr Herr Tönjes, vielleicht noch einige seiner Speichellecker)
Wirtz-Nentwig!

Oder:
Lassen Sie uns also gemeinsam nach vorne schauen und dafür arbeiten, dass man bessere Lösungen findet, als Kohle um die halbe Welt zu schippern, um sie hier zu verbrennen. (Kommentar: warum überhaupt Kohle - hallo Junge - Hirn einschalten ist angesagt - oder auch schon auf der Gehaltsliste der Kartelle?)
Wirtz-Nentwig!

Ãœbrigens:
Herr Wirtz- Nentwig hatte es damals wohl versäumt auf die wichtigste Frage zu antworten:
Wielange war der Wirtschaftsredaktion des SR schon vor der Sendung bekannt, dass der Börsengang des Konzerns DSK geplatzt war und die DSK damals schon vor der Zerschlagung stand und warum das nicht zumindest in der Sendung bei Herr Tönjes nachgefragt wurde.
Kommentar: Keine Antwort war hier sicher auch eine Antwort!

Sind wir - wie immer - positiv und erwarten wir nichts von unseren Kohle- Propaganda- Medien. So werden
wir auch nicht enttäuscht. Übrigens: Sollte es zu haarig werden, unten die Adresse. Wer wird aufzeichnen?
Oder wird das als Stream auf dem HinternFett (sorry, Internet) verfügbar sein. Hallo wenn wir immer noch
SR Redaktions- Mitleser haben sollten, danke schon jetzt für Hinweise (und Weiterleitung :wink: ).

ADRESSE:
Herrn Wolfgang Wirtz- Nentwig
Leiter der Programmgruppe
Wirtschaft, Soziales & Umwelt FS
Saarländischer Rundfunk
66100 Saarbrücken
0681 - 602 - 3110
wwirtz@sr-online.de


Man sieht es
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon merlin » Di, 10.06.2008 18:56

...Oder wird das als Stream auf dem HinternFett (sorry, Internet) verfügbar sein.... :lol: :lol:
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon Zinfandel » Di, 10.06.2008 19:46

@ pks
Sach mal, hast du dir die Toilette mit den ganzen Zitaten dekoriert?
Das is ja Wahnsinn! Schlimm dass man sich so'n redaktionelles Lügenkonstrukt reinziehen muss.
Aber du hast Recht: Halten wir den Rückgratlosen den Spiegel vor's Gesicht! War's nicht auch dieser Redakteur, der damals unseren Peter in Ensdorf beim Interview mit Pohmer beim Anfahren der Primsmulde so würdelos herabgespielt hatte?
Ausgewogen? Das is der doch nur, wenn er sich auf die Waage stellt!
Lasst uns weiter aufklären, welche Luschis beim SR ein Mikrofon in die Hand bekommen - übrigens: Heute wieder bergmännische Fäkalsprache auf Sender! Kein Wunder, dass die unsere Sprache nicht verstehen.
Zum Glück sind IGAB Menschen freundliche Menschen, trotz aller Strapazen, die sie erleiden mussten und noch vor sich haben mit den Ewigkeitsschäden!
Dann mal viel Spaß beim Weiterzitieren und entlarven...und Danke für die Aufklärung!
Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört :
unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen. Hört auf!
Zinfandel
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 12.04.2008 18:42

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon merlin » Di, 10.06.2008 20:22

Zinfandel hat geschrieben: übrigens: Heute wieder bergmännische Fäkalsprache auf Sender! Kein Wunder, dass die unsere Sprache nicht verstehen.


Echt? :shock: - wo denn??
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon pks » Di, 10.06.2008 20:30

@Zinfandel
Prima! Danke!


Ich hab noch soviele nachweisfähige Zitate von unseren Landesliga- Prolo - Spielern,
das die Toilette leider nicht mehr reicht. Vielleicht sollten wir ein Transparent quer
über das Saarland spannen, mit all den Aussoderungen dieser sogenannten Führungs-
spieler. Leider würde es bis in die Palz reichen.

Und ein paar noch ungenutzte Zitate der Bonzen- Liga Herne und Co. gibts bald.
Und ich warte noch auf ein paar Neue - aus dem Controller Umfeld und EUmelland.

Dieser Kampf hat noch nicht mal begonnen. Es wird Zeit das Spielfeld zu erweitern!

Schluss - jetzt!
Keine Sonderopfer!
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon WSchaefer » Di, 10.06.2008 22:17

War interessant und ausgewogen, der Fernsehbericht! Wir haben die "Schlaglicht"-Sendung auf Video aufgenommen!
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon merlin » Di, 10.06.2008 22:30

Ich fand die Sendung auch sehr gut.... 8)
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon Zinfandel » Di, 10.06.2008 23:00

[b]Oh wie brav!- Wer hat zensiert?!b]
Also wenn alle Bergleute so wären wie der im Film dargestellete Kumpel, na der war ja noch locker und einsichtsvoll obendrein! Das war ein echter Bergmann - Kompliment! Kein IGBCE-gesteuerter Kohle-King, der sich hier im Forum ausbreitet und nicht weiß, dass O.L. beim herbeigesehnten Wahlsieg O.Schreiner als MP einsetzen will. Tipp an unseren Kohlekönig: Frag doch mal nach bei deinem Wunschkandidaten und ruf ihn an - falls du mehr als ein selbsternannter Schlaukopp bist wirst du's dann merken? Er wird dich eh belügen - da kannst du kloppen wie du willst!
Aber : Wo blieben die Morddrohungen an unseren kreativen Kopf der IGAB und die Einträge im Gästebuch und die Hetzkampagnen gegen unseren Liedermacher - Menschen mit Zivilcourage, die ihr Gesicht zeigen und sich nicht vor der Kamera schwarz-vermummt verstecken, wie die von der IGBCE gesteuerte Rotkäppchen-Armee!
Dennoch: Der eben gezeigte Kumpel wäre sicherlich auch bereit in das von Tönnies heute angedeutete Dona-Becken zu fahren, um dort unter unbewohntem Gebiet abzubauen(Aktueller Bericht 10.6.08), bis er endlich 50 ist.

@merlin: heute Nachmittag berichtetet SR 3 von der Versammlung auf dem Messegelände mit Original-Kommentaren...Fäkalsprache der Bergleute, die eigentlich für mich keine wirklichen Bergleute sind, sondern nur billige Trittbrettfahrer die den Stand des Bergmanns in den Dreck ziehen.
Eine Bitte an pks: du kannst doch sicherlich darstellen, was ein Durchschnitts-Bergmann so verdient und was er als Rente bekommt, wenn er mit 50 "ins Bodenlose" fällt!
Sicherlich kannst du auch was von denen erzählen, die sich im Ruhestand langweilen und dann "Schwarzarbeit" asuchen, weil Ihnen die Arbeit fehlt - hab ich mal so am Stammtisch gehört! Ich denke die Öffentlichkeit hat ein Recht zu erfahren, warum die überhaupt jammern und weswegen.
Bin gespannt auf deine fundierten Aussagen! Das wollen die Wirtschaftsredakteure natürlich nicht hören, aber graad zelätz egal! Hau ihnen die Tatsachen um die Ohren und nochmals Danke dafür!
Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört :
unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen. Hört auf!
Zinfandel
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 12.04.2008 18:42

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon pks » Mi, 11.06.2008 7:38

Die Sendung war gut und - wider Erwarten - ausgewogen.
Mein Kompliment an die Autorin Ute Kunsmann, die uns so oft montags begleitete.
Exzellent und mutig. Das gleiche Kompliment an den verantwortlichen Redakteur.
Hier hatte ich im Vorfeld was ganz anderes erwartet.
Mutig und gnadenlos aktuell die Aussagen zu Reisbach. Hier hat Michael Schneider
einen Super- Job gemacht. Seine Kommentare waren selbst im Zusammenschnitt
noch "genau den Punkt treffend". Und Peter Lehnert in Arbeitsumgebung und mit
den Fakten, in seiner einzigartigen und kämpferischen Art. Bravo!
Ich fand es prima!
Aber - und da meine absolute Hochachtung für die Auswahl - das Stimmungsbild
der betroffenen Familie, die sehr ruhige und so sachliche Darstellung der Existenz-
nöte und der Ängste, die jeder von uns Tag für Tag durchmacht. Diese Mischung
aus Ohnmacht und Betroffenheit, mit dieser Ruhe so gut vorzutragen, exzellent!
Und - das aus meinem Mund - mein Lob auch für die Familie Pingen. Es war sicher
nicht einfach, als Bergmann seine Position ohne die vorgefertigten Parolen und
ohne die standardisierten Sprüche aus Konzernzentrale und Gewerkschaft darzu-
stellen. Dieser Familie ist es gelungen. Und es war zumindest glaubhaft.

@Zinfandel:
Du hast recht, es fehlten die "Knaller", die ganzen "Ausraster". Nur, kein anderer
Bericht hat z.B. den Betriebsratsfunktionär aus Ensdorf so gnadenlos entlarvt.
Dieser Bericht des SR hatte zum ersten Mal das Niveau einer großen Redaktion,
wie z.B. "Länderspiegel". Und dieser Bericht hat einiges klar gezeigt.
Und Du hast recht. Erinnert Euch an den 49jährigen, der hatte das Grinsen schon
auf den Lippen. Ihm und vielen vielen anderen Bergleuten wird nur eins geschehen,
sie gehen direkt oder über einen kleinen Umweg in den Ruhestand. Und keiner wird
ins "Bergfreie" fallen. Treffen wird es die Jungen, die eine Ersatzstelle in Ibbenbüren
oder in einem der drei anderen Bergwerke oder gar der Zentrale Herne angeboten
bekommen werden. Nur, in allen anderen Branchen ist das längst "geübte Praxis".
Klar, tut diese von uns abverlangte Mobilität (gerade auch im Zeitalter des unbe-
zahlbaren Benzins) richtig weh. Nur, eines ist klar, bei den Bergleuten wird auch
dieser Schritt wieder mit Hilfen hier, Hilfen da unterfüttert werden. Keiner, keiner
wird unter HARTZ IV fallen, das ist längestens per Anpassungsgesetz geregelt.
Sozialneid - ja! Jeder Arbeitnehmer, der plötzlich ins Ruhrgebiet muss und jeder
Arbeitslose, der nach einem Jahr um HARTZ IV betteln muss, jeder von denen wird
sich die Frage stellen, warum er in ein System einzahlt, dass einige Wenige so
massiv bevorteilt.

Der Verdienst, die frühere Verrentung und die opulenten Renten selbst sind gute
Themen. Nur, dann müssen wir auch diskutieren, warum Politiker bereits nach
einer Legislaturperiode plus 1 Tag eine Rente beziehen, die sicher selbst um
etliches höher ist als die beste Bergmannsrente. Was ist jetzt gerechter? Ganz
liebe Grüße an Zinfandel. Und, Zinfandel, Du weisst verdammt viel mehr! :D

Mir wäre lieber, alle Bergleute in Brot und Arbeit hier an der Saar -
aber im Reparaturbergbau. Und keine Tonne Förderung mehr!

Das Ganze unter saarländischer Fachkompetenz und nicht unter dem Kartell der
Bonzen. Und es wär wieder Frieden im Land.

aber so geht es weiter,
und jetzt erst recht,
oder wie Zinfandel schreibt:
graad zeläds

pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon Joerg » Mi, 11.06.2008 11:31

an alle!

das Schlimme am Ganzen ist ja auch noch, dass wir per Gesetz das Gehalt des Hr. Wirtz-Nentwig subventionieren!!!!!

Leider wurde wie erwartet mein Aufruf zur Kündigung des GEZ-Beitrages nicht gesendet, denn wer kritisiert sich denn auch noch selbst.....??? :roll:

Der Beitrag war insgesamt so schlecht nicht, die Sendung war aber auch nicht wirklich zeitnah auf´m Bildschirm....
aber das hat man uns ja bereits beim Dreh mitgeteilt...
Aber dann sollten doch zeitaktuelle Infos eingebaut sein.
Man könnte meinen, der Bericht wäre schon von 2 Monaten gesendet und jetzt wiederholt worden....
Kann man besser machen...., ohne Frage, ABER
es geht auch noch viel, viel schlechter !!!
Also sollten alle Betroffenen insgesamt zufrieden über den Bericht sein, egal welche "Seite".



Solch eine Berichterstattung ist doch auch recht zeitnah machbar, gelle SR ???
Gibt´s von meinen Antitageszeitungen BILD und SZ schon irgendwelche Kommentare zu dem Beitrag?
Wenn ja, wie flach ist deren Niveau wieder?
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon Zinfandel » Mi, 11.06.2008 13:04

@alle TV-Gutachter
....also ich gehe konform mit eurer Analyse -alles okay und im grünen Bereich, Superdarstellung aller betroffenen Personen.
Kompliment an alle Vorredner und natürlich Frau Ute Kunsmann.
Jetzt aber das große IGAB-ABER:Wieso sind alle plötzlich so friedlich, vernünftig und alternativ zukunftsorientiert? Da is doch was oberfaul, dass die plötzlich unsere Meinung und Ex-Vorschläge übernehmen???
Also ich traue dem scheinbaren Frieden noch nicht. Wartestellung ist zumindest bei mir angesagt und vor allem Solidarität mit Reisbach, wenn wir gerufen werden!
Es geht nicht, dass Menschen gegen Menschen ausgespielt werden, bei dieser perfiden Vorgehensweise spiele ich nicht mit!
Warum wird der Rahmenbetriebsplan nicht erwähnt???
ZINFANDEL
Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört :
unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen. Hört auf!
Zinfandel
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 12.04.2008 18:42

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon pks » Mi, 11.06.2008 13:10

@Zinfandel!
EXAKT- genau so :!:
Ich hab' auch das Gefühl, man braucht uns jetzt ruhig. :roll:
Richtig - Solidarität und keine Sonderopfer! 8)
Und ... besser, die übernehmen unsere Argumentation, als wir plötzlich deren Schlagworte. :lol:

bleiben wir wach
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Re: RADIOTIP

Beitragvon merlin » Di, 15.07.2008 12:00

Totenruhe im Saar-Bergbau

Vom Niederrhein bekam ich einen Hinweis auf einen interessanten Beitrag im Deutschlandfunk
Dort werden in der Sparte WISSENSCHAFT IM BRENNPUNKT vom 13.Juli 2008 unter dem Titel "Abgesackt" sehr ausführlich die konkreten Risiken und Ewigkeitskosten (in NRW) dargestellt. Die saarländischen Behörden und politischen Bergbau- Befürworter sollten das mal gründlich lesen und - wenn sie dazu fähig sind - Rückschlüsse auf die immensen Folgen des saar- ländischen Bergbaus ziehen.
Dieser wissenschaftliche Bericht sollte in geeigneter, gekürzter Form in die aktuelle und von einigen Unbelehrbaren angeheizte Berg- baudiskussion an der Saar eingebracht werden.
Was da von Fachleuten über Absenkungen, steigenden Grubenwassern gesagt wird, müsste die Beroffenen ebenso von den Stühlen reissen wie ein bergbaubedingtes Erdbeben!
Vielleicht raffen sich die saarländischen Medien dazu auf, die Gefahren der allzu oft beschönigten Kohleszene an der Saar ähnlich gründlich zu beleuchten.

hier der vollständige LINK:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/wib/812532/
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon merlin » Fr, 12.09.2008 5:07

TATORT - Das schwarze Grab.....


Mord im Bergwerk Saar ARD – Tatort „ Das schwarze Grab":
Sonntag, 14.09.2008, 20.15 Uhr im Ersten

http://mediathek.daserste.de/daserste/s ... oto=1&show

Mit Spannung erwarten die Bergbaubetroffenen im Saarland am Sonntag den Tatort zum Thema Bergbau. Es ist nicht das erste Filmwerk, das sich mit diesem Thema befasst. Meist wird die glorreiche Tradition des Berufes des Bergmannes bedient. Jene, die unter den negativen Einwirkungen des Bergbaues leiden , sind häufig erstaunt über die bergbaufreundliche Perspektive der Filmemacher. So sind sie auch nicht verwundert über die Aussage des Tatortkommissars Brückner – „Wie die hier unter Tage ein Team sind, jeder für den anderen einsteht, mit ihrem ganz eigenen Ehrenkodex, ihrer eigenen Sprache - das ist schon eine Welt für sich und hat mich tief beeindruckt."
Der Auslaufbergbau wird noch viele Jahre lang Zumutungen und Beeinträchtigungen, schwerste Schäden an der Gesundheit und dem Privatvermögen hunderttausender Bürger in Deutschland mit sich bringen. Wer diese nicht am eigenen Körper erlebt, wird sich auch weiterhin von den kohlestaubgeschwärzten Filmheroen beeindrucken lassen.
Die Bergbaubetroffenen zeigt man dann schon gerne mal etwas schrullig und in alten Häusern lebend, um die es eh nicht allzu schade ist!
Am 01.10.2008 beginnt der Abbau unter dem Saarwellinger Ortsteil Reisbach, und über zweihundert Häuser werden zum Totalschaden. Die Bergbaubetroffenen haben wieder Angst - vor den zu erwartenden schweren bergbaubedingten Erdbeben und vor der Zerstörung ihres Vermögens, ihrer Alterssicherung!

Mit dem Tatort „ Das schwarze Grab“ will der saarländische Rundfunk dem auslaufenden Bergbau an der Saar eine lebendiges Denkmal setzten, so die Presserklärung im Internet.

Dies wird jedoch ein Mahnmal gegen den Steinkohlebergbau an der Saar. Die Betroffenen werden wieder fragen „Warum macht man so was?“
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: FERNSEHTIP

Beitragvon merlin » Mo, 15.09.2008 5:47

Kein Kommentar??....Bild
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

VorherigeNächste

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron