SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Mogelnix » Do, 26.02.2009 15:13

1. Hast Du völlig Recht in der Beurteilung der Äusserungen dieses Genossen Hill.
- hast du gehört? - Er ist auch Betroffener! ? :lol:
- Was muss man drauf haben um bei denen in den BT einzuziehen? Unglaublich!

2. im letzten Satz meinst Du wohl den Palast der sozialen Gerechtigkeit - oder was?
Mogelnix
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi, 06.02.2008 19:38

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Do, 26.02.2009 19:22

Mogelnix:

zu 1. man braucht nicht viel dazu nur Vitamin B, um einen guten Listenplatz zu kommen.
Gilt für BT und auch für LT, siehe Heulsuse...

zu 2. genau den meine ich, den Palast mit ohne Zaun/Mauer drum rum :mrgreen: :mrgreen:
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon merlin » Do, 26.02.2009 19:37

Boah - das Dingens gibt es ja tatsächlich..... :shock: :lol: :lol:

http://www.n-tv.de/569041.html
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Fr, 27.02.2009 12:25

Merlin,

hast Du an uns gezweifelt?

Meinst Du, wir würden was schreiben, was nicht der Wahrheit entspricht?
Wir sind KEINE Angestellten der Nachrichten-Medien bzw. im Land!

das ist Ossikars Domizil des real nicht funktionierenden Sozialismusses.

Ossikars Wahlspruch lautet wie eh und je: Jedem das Seine, mir das Meiste.

Oder wie der Mathe-Professor in der Vorlesung wutentbrannt losgepoltert hat: Mir reicht´s! Ihr müsst endlich begreifen, dass es keine unterschiedlichen Hälften gibt, die eine Hälfte ist genauso gross wie die andere.
Aber leider weiss ich auch, dass wieder die grössere Hälfte von Euch das abermalig nicht begriffen hat.
:lol: :lol: :lol:

Genauso ist der Physiker Ossikar: Er setzt die Newtonschen Axiome ein ums andere Mal ausser Kraft und will uns eine (SEINE) Mathematik und Physik unterjubeln.
Leider gibt´s zu viele, die den Braten nicht riechen und ihm auf den Leim gehen.
Da die Printmedien im Land bekanntlich nachweislich "überparteilich" und "neutral" ist, äh sind, kommt die Wahrheit über Ossikar leider auch nicht so richtig rüber....
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Fr, 27.02.2009 12:32

FRAGE: hat denn schon jemals einer der ROTEN (egal welche Gruppe!) der Öffentlichkeit verständlich klar gemacht, wo noch im Land nach Kohle (ich meine die schwarze Kohle und explizit nicht Geld!) gebuddelt werden könnte?

Es ist für Insider bekanntlich unter Wallerfangen, St. Barbara, Beaumarais, evtl. Picard, Neuforweiler,Altvorweiler bis nach Überherrn noch ausreichend Kohle vorhanden, die man ausgraben könnte.
Ohne Beeinträchtigungen ginge das allerdings nicht.

Wie viele Einwohner wohnen dort noch mal?

Hat das jemals auch nur einer dieser Personen öffentlich geäussert?

Bestimmt nicht, denn:
Diese Wählerschicht könnten sie dann auch noch vergessen.

Unehrliche Leute mag ich nicht und deshalb kriegen DIE garantiert nicht meine Wählerstimme!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon elmar » Fr, 27.02.2009 12:45

Joerg hat geschrieben:FRAGE: hat denn schon jemals einer der ROTEN (egal welche Gruppe!) der Öffentlichkeit verständlich klar gemacht, wo noch im Land nach Kohle (ich meine die schwarze Kohle und explizit nicht Geld!) gebuddelt werden könnte?

Es ist für Insider bekanntlich unter Wallerfangen, St. Barbara, Beaumarais, evtl. Picard, Neuforweiler,Altvorweiler bis nach Überherrn noch ausreichend Kohle vorhanden, die man ausgraben könnte.
Ohne Beeinträchtigungen ginge das allerdings nicht.

Wie viele Einwohner wohnen dort noch mal?

Hat das jemals auch nur einer dieser Personen öffentlich geäussert?

Bestimmt nicht, denn:
Diese Wählerschicht könnten sie dann auch noch vergessen.

Unehrliche Leute mag ich nicht und deshalb kriegen DIE garantiert nicht meine Wählerstimme!





Hallo Jörg:Kohle wird nicht "gebuddelt",sondern abgebaut.
Es gibt im Saarland genügend Alternativfelder unter unbewohntem Gebiet die abgebaut werden können.
Du und deine Fraktion können das aber nicht wissen weil sie vom Bergbau nicht die geringste Ahnung haben.
Ich bin mir sicher das die Parteien die ihr nicht wählt auf eure paar Stimmen verzichten können.So groß wird der Verlusst sicher nicht sein.
Gruß:Elmar
elmar
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa, 02.02.2008 18:08

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Hansi » Fr, 27.02.2009 14:55

elmar hat geschrieben:Hallo Jörg:Kohle wird nicht "gebuddelt",sondern abgebaut.
Es gibt im Saarland genügend Alternativfelder unter unbewohntem Gebiet die abgebaut werden können.
Du und deine Fraktion können das aber nicht wissen weil sie vom Bergbau nicht die geringste Ahnung haben.
Ich bin mir sicher das die Parteien die ihr nicht wählt auf eure paar Stimmen verzichten können.So groß wird der Verlusst sicher nicht sein.
Gruß:Elmar


Hallo Elmar,
auch wenn Du es nicht zugeben wirst, aber "abgebaut" wird die Kohle seit mehr als 10 Jahren nicht mehr.
Heute wird sie "raubgebaut".
Oder gehörst Du auch zu den gehirngewaschenen DSK-lern, die in der Öffentlichkeit den schönen Schein des Bergbaus zu wahren haben ?
Wenn Du Dich mal mit E H R L I C H E N Bergleuten unterhältst - die Ahnung haben ! - wirst Du hören, dass es die sagenumwobenen Sandsteinplatten, die angeblich alleine für die Beben verantwortlich sind, nicht seit gestern gibt. Nur das früher "sozialverträglich" Kohle abgebaut wurde (hast Du das Wort überhaupt schon mal ohne "für Bergleute" gehört ?).
Noch eins zu Deiner "Ahnung": Deine Alternativfelder will die RAG gar nicht (nicht lukrativ!). Ausserdem haben Eure fachlichen Nullnummern von Markscheidern uns bei der Primsmulde auch immer was von "unter unbewohntem Gebiet" und "nur geringe Bebentätigkeit" erzählt.

Fakt ist: Der Bergbau hat seine Zeit gehabt, ist aber schon seit ettlichen Jahren nicht mehr sinnvoll und wurde nur künstlich am Leben gehalten.
Beendet hat ihn ganz alleine die Dummheit und Gier der RAG. Da ändert auch Euer Marktschreier vom Oberlimberg nix mehr dran (der hat Euch
schon mal verkauft - für eine D-Mark ! Das seid Ihr dem Herren Ex-und-Kneif-Regenten wert !)

Aber Tyen wir Du werden`s nie lernen, dass Ihr privilegierten, weich gebetteten Bergleute besser dran seid, wenn jetzt endlich Schluss ist.
Ihr werdet weiter gebetsmühlenartig dem Bergbau huldigen.
Ihr seid nicht in der Lage über den Tellerrand hinaus zu blicken. Ihr kennt nur den ehrenwerten Bergmann und seid doch genau die, die dieses Bild mit Eurer Borniertheit Stück für Stück zerstören.

Gute Nacht, Elmar.
Gib der Kohlelobby keine Chance !
Hansi
 
Beiträge: 180
Registriert: Do, 09.11.2006 13:50
Wohnort: Saarwellingen

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon baldapgler » Fr, 27.02.2009 16:29

Hallo Hans
Der Bergbau ist ja 2012 evtl.ja schon etwas früher hier im Saarland
zu Ende.Deshalb finde ich gibt es auch nicht mehr all zu viel Grund
sich noch groß aufzuregen.Zu deinen ehrlichen Bergleuten möchte
ich dir sagen,das sind ja wohl nur Nestbeschmutzer.Jahre lang
haben,oder schöpfen sie schon den Rahm ab,und hintenrum kacken
sie den anderen das Nest voll.Zur Politik!Denkt ihr die FDP,oder Grünen
retten das sinkende Schiff? Die benutzen euch doch nur um selbst auf
den Pott zu kommen.Vielleicht wird der Eine oder Andere von euren
Rädelsführern mit ins Boot genommen,als Bürgermeister oder so
und bekommt so auch noch ein finanzieles Altersruhegeld (Pension)

Lg Klaus
baldapgler
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa, 14.02.2009 13:45
Wohnort: Saarlouis

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon AmO » Fr, 27.02.2009 18:14

Wenn jemand ehrlich ist, ist das ein Nestbeschmutzer? :shock:
Ich denke die ehrlichen Bergleute sind diejenigen, die schon bei Fürstenhausen gesagt haben, dass es eine himmelschreiende Sauerei ist abzubauen ohne zu verfüllen.

An den alles wissenden Elmar: Dann sag doch bitte wo abgebaut werden soll ohne dass bewohntes Gebiet betroffen ist? In Göttelborn wäre das möglich gewesen, doch dort hat dein eigener Arbeitgeber mit der Hilfe von us Oskar dichtgemacht.

:keineahnung:
Zuletzt geändert von AmO am Fr, 27.02.2009 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Rettet Reisbach! Klar zum Ändern!
Bild
Benutzeravatar
AmO
 
Beiträge: 132
Registriert: So, 16.12.2007 20:09

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon whitechristmas » Fr, 27.02.2009 18:34

Hat Herr Reiter nicht mal auf einer Demo gesagt, dass Kohle von guter Qaulität im Warndt liegen würde. Die Abbaubedingungen wären aber nicht gut, die Tonne würde dadurch ein paar EURO mehr kosten???
whitechristmas
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo, 08.10.2007 17:53

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Fr, 27.02.2009 18:44

Das Magazin für die Kinder der RAG-Beschäftigten heisst "Max der Maulwurf".

http://www.rag-deutsche-steinkohle.de/content.php?id=29

Dort gibt´s auch den Maulwurf zu gewinnen!

Und eins ist Fakt! Maulwürfe B U D D E L N, das weiss doch jedes Kind.

ERGO: die RAG/DSK B U D D E L T Kohle

Also bleibt´s dabei, so wie ich es geschrieben hatte!

Ausserdem sagen auch viele Bergleute "BUDDELN" zum Kohlebergbau.

In meiner Familie gab es einige Bergleute, hatten/haben die keine Ahnung vom Bergbau?

Das was ich über Bergbau wissen muss, weiss ich, mehr W I L L ich darüber nicht wissen.
GENUG ist GENUG !
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Fr, 27.02.2009 18:56

Highscore liegt bei 4200 Punkten!!!!

Wer hilft MAX beim B U D D E L N ???

EIn Plüschtier von unseren Subventionen ist die Mühe doch wert, oder?

Viel Spass
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon baldapgler » Fr, 27.02.2009 19:20

AmO hat geschrieben:Wenn jemand ehrlich ist, ist das ein Nestbeschmutzer? :shock:
Ich denke die ehrlichen Bergleute sind diejenigen, die schon bei Fürstenhausen gesagt haben, dass es eine himmelschreiende Sauerei ist abzubauen ohne zu verfüllen.

An den alles wissenden Elmar: Dann sag doch bitte wo abgebaut werden soll ohne dass bewohntes Gebiet betroffen ist? In Göttelborn wäre das möglich gewesen, doch dort hat dein eigener Arbeitgeber mit der Hilfe von us Oskar dichtgemacht.

:keineahnung:

Hallo eines vorweg,als ich mich angemeldet habe war ein wichtiger Grundsatz von meiner Seite!
Ich lasse mich nicht auf euer niedriges Nivau herrunter! Daran halte ich mich .
So nun mal eine Frage an Amo,haben sich alle aus Deiner Familie die Papiere geholt????
Denke eher nein! Wenn man es richtig nimmt sind ja deine eigenen Leute mitverantwortlich an
deiner Lage.Wie geht ihr denn da noch miteinander um? Nicht böse gemeint!!
lg
baldapgler
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa, 14.02.2009 13:45
Wohnort: Saarlouis

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Fr, 27.02.2009 19:32

Hallo BALDAPGLER:

Mit Verlaub: Was wolltest Du mit den Worten eigentlich zum Ausdruck bringen?????

baldapgler hat geschrieben:Hallo eines vorweg,als ich mich angemeldet habe war ein wichtiger Grundsatz von meiner Seite!
Ich lasse mich nicht auf euer niedriges Nivau herrunter! Daran halte ich mich .
So nun mal eine Frage an Amo,haben sich alle aus Deiner Familie die Papiere geholt????
Denke eher nein! Wenn man es richtig nimmt sind ja deine eigenen Leute mitverantwortlich an
deiner Lage.Wie geht ihr denn da noch miteinander um? Nicht böse gemeint!!
lg


Bitte 2.ter Versuch!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon deckeldrauf » Fr, 27.02.2009 19:39

Man lässt sich nicht auf unser Niveau runter und ignoriert stattdessen die Argumente. Ich liege unterm Tisch vor lachen.
deckeldrauf
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 02.09.2006 8:34

VorherigeNächste

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron