Wen werdet ihr bei der nächsten Wahl auf keinen Fall wählen?

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Wen werdet ihr bei der nächsten Wahl auf keinen Fall wählen?

CDU
38
22%
SPD
57
33%
FDP
13
8%
Grüne
14
8%
Linkspartei
49
29%
 
Abstimmungen insgesamt : 171

Re: Wen werdet ihr bei der nächsten Wahl auf keinen Fall wählen?

Beitragvon WSchaefer » Di, 23.06.2009 22:49

Heute kam bei Radio Salü eine interessante Diskussion zwischen Peter Müller, Heiko Maas, Hubert Ulrich, Christoph Hartmann und Oskar Lafontaine. Unter anderem war auch die Kohlepolitik ein Thema. Außerdem wurden Aussagen über den Koalitionswillen der einzelnen Parteien gemacht. Ab morgen kann man sich die Sendung als Podcast im Internet anhören!
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Wen werdet ihr bei der nächsten Wahl auf keinen Fall wählen?

Beitragvon Joerg » Do, 25.06.2009 11:31

agbesehen davon, dass es sich hier um Radio Salü handelt...

Ist es wirklich den Stromverbrauch wert, sich das "Gelaber" dieser Politgrössen anzuhören?????
Ausser gegenseitigen Schuldzuweisungen und Vorhaltungen kommt dort vermutlich doch eh nix rüber, oder?
Programmatisch haben doch alle nicht viel in der Bütt zu reden, oder etwa doch?

Watt will der Brääd Pitt schon sagen?
Was weiss der Ossikar denn neues?
Was gibt die Heulsuss zum besten? neue Tränen?
Welche Strassen im Land will der Panzer mit´m Mopped denn noch rasieren?

Einzig beim Hartmann weiss ich nicht, was ich über den denken soll....einfach glatt wie´n Aal.
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: Wen werdet ihr bei der nächsten Wahl auf keinen Fall wählen?

Beitragvon WSchaefer » Sa, 27.06.2009 15:47

"Die Landtagswahl 2009: Köpfe & Konzepte.

Ministerpräsident Peter Müller (CDU), Heiko Maas (SPD), Hubert Ulrich (Bündnis 90/Die Grünen) Christoph Hartmann (FDP), und Oskar Lafontaine (Die Linke).
Foto: Thorsten Kremers

Saarlands Regierungschef Peter Müller: "Ich habe keinen Plan B."

SPD-Chef Heiko Maas kann sich Koalition mit der Linken vorstellen - Die Grünen bringen Ampelkoalition ins Spiel

Die Spitzenkandidaten der Parteien für die Landtagswahl im Saarland am 30.8. waren zum Schlagabtausch "Köpfe und Konzepte" bei RADIO SALÜ zu Gast.

Ministerpräsident Peter Müller sagte, sollte er nach dem 30.8. nicht mehr Regierungschef sein, gebe es für ihn "keinen Plan B". Eine große Koalition in Berlin führe dazu, dass die kleinen Parteien stärker würden.

SPD-Chef Heiko Maas erklärte, die SPD wolle sich in der Koalitionsfrage "keiner Option verschließen". Dabei schloss er eine Koalition mit der Linkspartei ausdrücklich nicht aus.

Oskar Lafontaine, Spitzenkandidat der Saar-Linken, bezeichnete eine Zusammenarbeit mit der SPD als "vernünftigste Lösung". Einen persönlichen Eintritt in eine Landesregierung unter Heiko Maas als Ministerpräsident schloss er allerdings aus.

FDP-Chef Christoph Hartmann kündigte an, noch vor der Wahl eine klare Aussage zu möglichen FDP-Koalitionspartnern zu treffen.

Hubert Ulrich (Bündnis 90/ Die Grünen) brachte eine Ampelkoalition zusammen mit SPD und FDP ins Spiel. Dies sei nach dem 30.8. "durchaus realistisch". "

http://www.salue.de/aktionen2009/wahlen/landtagswahl/


Die Talkrunde ist in Einzelteilen oder auch in voller Länge anzuhören ... ob sich der Stromverbrauch rentiert, kann jeder selbst beurteilen.
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Vorherige

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron