Ärzte informieren über Gesundheitsgefährdung

Alles zu dem geplanten Großkraftwerk Ensdorf, Auswirkungen auf das Saarland

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Ärzte informieren über Gesundheitsgefährdung

Beitragvon Bebenlaender » Sa, 10.11.2007 9:20

Aktuelle Information !!!!!!!!!!!!!

Quelle: http://www.bi-kraftwerk.de

09.11.07 Saarländischen Ärzte gegen den Kraftwerksneubau in Ensdorf
Presseinformation der Saarländischen Ärzte gegen den Kraftwerksneubau in Ensdorf
Ärzteinformationsveranstaltung am 12.11.2007 um 18.30 Uhr im Vereinshaus Fraulautern („Carat“), 66740 Saarlouis, Saarbrücker Strasse 5.

Wiederholt haben der Saarländische Ärzteverband (SÄV und über 500 niedergelassene Kollegen per Unterschrift ein eindeutiges Votum gegen den geplanten Neubau eines für diese Region überdimensionierten Großkraftwerks auf fossiler Grundlage in Ensdorf abgegeben. Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachjournalen belegen eindeutig den Zusammenhang von Schadstoffbelastungen und hohen Fallzahlen einer Vielzahl von Erkrankungen. Schon jetzt ist das Saartal umweltmedizinisch als hochgefährdete Region einzustufen. Die Krankheitsrate für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Lungenerkrankungen der Saarländischen Bevölkerung ist schon jetzt bedeutend höher als im Bundesdurchschnitt. Diese Morbidität widerspiegelt die aktuell real existierende Gesundheitsgefährdung! Entsprechend hoch sind die durch Diagnostik und Behandlung verursachten Kosten im Saarland. Auch sie liegen weit über dem Bundesdurchschnitt. Zusätzliche gesundheitliche Belastungen der saarländischen Bevölkerung sind aus ärztlicher Sicht nicht mehr hinnehmbar!

Die Gefährdungen sind als besonders schwerwiegend für Ältere und Kinder, aber auch das ungeborene Leben zu prognostizieren.

Deshalb warnt die Mehrheit der Ärzte im Saarland, nur ihrer ärztlichen Verantwortung verpflichtet und völlig unabhängig von parteipolitischen und wirtschaftlichen Interessen, vor diesem Projekt in geplanter Dimension.

In der Informationsveranstaltung werden Ärzte verschiedener Fachrichtungen anschaulich ihre Gründe für diese Ablehnung darlegen. Auch auswärtige ärztliche Referenten werden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Thema vorstellen. Im Anschluß stehen alle Referenten für Anfragen und Diskussionen zur Verfügung. Die saarländischen Ärzte sind zur Teilnahme im Plenum bzw. als Diskutanten ebenfalls eingeladen.

Quelle: http://www.bi-kraftwerk.de
Bebenlaender
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 18.02.2006 12:30

Re: Ärzte informieren über Gesundheitsgefährdung

Beitragvon Bebenlaender » Sa, 10.11.2007 15:29

Vielleicht kann man sich dort auch über die Gesundheitsgefährdung durch Erdbeben erkundigen !!
Bebenlaender
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 18.02.2006 12:30

Ärzte informieren!

Beitragvon Stefan » Sa, 10.11.2007 21:59

Ärzte informieren!

Podiumsteilnehmer:

- PD. Dr. U. Specht, Kinderchirurg, St. Elisabeth Klinik SLS

- Dr. B. Kaufmann, Allgemeinarzt, Krefeld,
(Initiator der Ärzteinitiative Krefeld-Uerdingen gegen den Bau eines Kraftwerkes)

- Dr. H. Kruse, Umwelttoxikologe, Universitätsklinikum Kiel

- Dr. D. Hess, Pneumologe, SLS

- Dr. K.-D. Heib, Kardiologe, Klinik VK

- H. Hanisch, Praktischer Arzt, SLS

- Dr. D. Breyer, HNO, SLS

- Moderation: Peter Springborn

Datum: Montag, 12. November, 18.30 Uhr

Ort der Veranstaltung: SLS-Fraulautern, Vereinshaus "CARAT", Saarbrücker Straße

Weitere Informationen: http://www.bi-kraftwerk.de/index.php?op ... &Itemid=28

Quelle: http://www.bi-kraftwerk.de
Grüße aus Saarwellingen,
Stefan
-----------------------------
Stefan
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr, 12.10.2007 7:27
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu Geplantes Großkraftwerk Ensdorf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron