Angst!!!!

Wie das Thema schon sagt... ;)

Moderator: merlin

Angst!!!!

Beitragvon Yvonne31 » Mo, 25.02.2008 11:04

Hallo. Bin hier auf diese Seite vor paar Tage gestossen und mich registriert. Also, ich wohne erst seit einem Jahr (seit Jan. 2007) in Diefflen, haben hier gebaut. Wir sind von ruhigem Ort im Hochwald hierher gezogen und eigentlich habe ich es sehr schön hier in Diefflen gefunden - bis zum Sommer 2007-. da kamen die ersten, für mich spühbaren, Beben. Aber es war nicht "soooo schlimm" (redete ich mir ein) und ich hatte kein Verständins für die Menschen, die da in Saarwellingen demonstirert haben, fand es jedes Mal lustig, als ich da durchgefahren bin und die Flayer wurden verteilt. Ich hatte das Gefühl, dass die Demonstranten nicht die Bergleute denken, die ihre Arbeit verrichten. Mein Vater hat als Bergmann mehr als 18 Jahre gearbeitet und er sagt "würde man ich heute einstellen, würde ich nie nein sagen". Er sagt auch, dass es kein Beruf ist sondern eine Berufung Bergmann zu sein.
Weshalb ich aber schreibe, ist dass ich seit dem Beben am 3. Januar um 7.07 Uhr (diesen Tag vergesse ich nie) wirklich Angst habe und seit dem Beben am Samstag (23. Februar) noch größere Angst habe. Ich schrecke nachts auf und habe das Gefühl als würde es wieder beben. Am Samstag habe ich Panik bekommen, ich bin zu meinem Mann gelaufen und habe zuerst nach Luft geschnappt und dann angefangen zu weinen, als es gebebt hat. Schlimm. Ich traue mich nicht mehr in diesen Raum zu gehen, weil ich das Gefühl bekomme, es passiert wieder gleich und es kann noch stärker werden. Nur der Gedanke bringt mich aus Fassung. Ich erschrecke sogar, wenn das Telefon klingelt oder mein Mann sich nur nachts im Bett umdreht. Ich zucke zusammen wenn irgendwas draussen laut ist.
Wer kann mir da helfen??
Ich weiss gar nicht was ich machen soll.....
Schöne Grüße
Yvonne31
 
Beiträge: 1
Registriert: So, 24.02.2008 11:41

Re: Angst!!!!

Beitragvon Tina » Mo, 25.02.2008 11:25

Hallo Yvonne,
ich kann deine Angst verstehen, denn mir geht es ganauso. Auch ich habe Angst, schrecke nachts aus dem Schlaf oder habe Alpträume. Leider kann man gegen diese reale Angst nicht viel unternehmen, weil es hier ja ständig bebt. Das Einzige, was meiner Ansicht nach wirklich die Angst erträglich macht, ist de Austausch mit ebenfalls Betroffenen und die Teilnahme an den Demos sowie aktive Teilnahme bei den Aktionen der IGAB. Da habe ich wenigstens das Gefühl, dass ich helfen kann, damit dieser Wahnsinn eines Tages (hoffentlich bald!) vorbei ist! Ich habe auch schon diverse Bücher über Angstzustände gelesen und versucht, da Hilfe draus zu finden. Bei meiner Höhenangst hat es auch schon teilweise gewirkt. Aber da der Bergbau und die hier in der Gegend dazugehörenden Beben unberechenbar ist, habe ich hier keine Hilfe gefunden. Deshalb: Wende dich an die IGB-Dillingen oder an die IGAB Nalbach! Die können dir zwar deine Angst nicht ganz nehmen, aber wir brauchen jede Unterstützung - auch bei den Demos - um unseren Volks(ver)tretern klarzumachen, dass wir SO nicht mehr leben können!!!
Und: komm zu den Demos. Dort findest du viele Betroffene, mit denen du auch reden kannst.
Gruß Tina
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach


Zurück zu Plauder- und Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron