Grundschule evakuiert

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Erdbeben und dem Kohleabbau

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon UnusualSuspect » Mo, 25.02.2008 16:08

JETZT MUSS SCHLUSS SEIN!
Das muss doch einleuchtend sein. Wenn ich den IG BCE Typie heut im Fernsehen sehe, dann überkommt mich eine Riesen-Übelkeit. Der malt schon wieder Horrorszenarien mit 10.000 Arbeitslosen aus, das ist einfach lächerlich. Wenn ein Arbeitnehmervertreter es verantwortden kann, die Kumpel wieder in dieses Horroloch zu schicken, dann gehört er geteert und gefedert. Die Donauschule ist für mich auch ein ideeler Wert, viele Kindheitserinnerungen verbinden mich mit dem Gebäude. Und die schaffen es wirklich alles platt zu machen, diese Ohnmacht macht mich rasend vor Wut...
ROCK THE DSK !!!
Benutzeravatar
UnusualSuspect
 
Beiträge: 111
Registriert: Sa, 24.11.2007 14:22
Wohnort: Saarwellingen

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon Soulsister » Di, 26.02.2008 7:10

Mein Arbeitskollege, dessen Freund "Obersteiger" ist, hat mir gestern erzählt, dass dieser behauptet hat: "Wir machen weiter bis 2014. Mein Arbeitsplatz ist sicherer als Deiner. Von wegen Abbaustopp. Lass Dir nicht die Säcke voll machen."

Ich muss mich auch immer wieder über die Menschen wundern, die nicht direkt betroffen sind. Hier scheinen 5.000 Arbeitsplätze vor dem Hab und Gut, dem Wohl und der Sicherheit von Menschen zu stehen.
Soulsister
 
Beiträge: 5
Registriert: So, 24.02.2008 13:12
Wohnort: Diefflen

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon gouvi » Di, 26.02.2008 7:32

Hallo Leute,

lasst euch doch nicht weiter von den Bergleuten provozieren. Die klammern sich jetzt auch an jeden Strohalm und werden von Herr Geuskens geimpft sie sollten doch erzählen, das es weitergeht um die Gemüter im Land noch mehr aufzuheizen bis einer Austickt.

Mann kann die Bergleute vollstens verstehen, ich möchte von heute auf morgen auch nicht meinen Arbeitsplatz verlieren. ABER für die Bergleute ist mit Sicherheit besser vorgesorgt als für unser einer der nur in einer kleinen Firma arbeitet !!!!
Hier muss jetzt die Landesregierung reagieren und einen Fonds bilden wie damals zur Stahlkrise. Die Jungen Auszubildene umschichten in andere Firmen wie Saarstahl, Dillingen Hütte, V&B, Ford, SKF und alle anderen großen Firmen und die ab 45/50 in Frührente schicken, so wie es die DSK / RAG schon die ganze Zeit gehandhabt hat.

Mit Sicherheit muss man aufpassen und sollten keinen Politiker ab der Landesebene einfach so vertrauen. Ich beziehe dieses auf die Aussage unseres Wirtschaftsministers vom Samstag!
Auch dieser Flachzange von Heiko Maas oder Oskar Lafontaine und wie sie alle heißen. Die wollen alle jetzt nur Ihren Arsch retten!

Leute wir haben bisjetzt so weit gekämpft für unsere Gesundheit und Eigenheim … jetzt sind wir kurz vorm Ziel, jetzt lassen wir uns nicht mehr das Bein stellen!!! Wir müssen weiter kämpfen den GEMEINSAM SIND WIR STARK. Das hat man die Tage eindrucksvoll BUNDESWEIT in den Medien gesehen!!!!
gouvi
 

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon Tina » Di, 26.02.2008 12:05

gouvi hat geschrieben:GEMEINSAM SIND WIR STARK. Das hat man die Tage eindrucksvoll BUNDESWEIT in den Medien gesehen!!!!


Ja, aber wenn ich einige Berichte gesehen habe, da wurde doch nur lamentiert, weil die armen Bergleute jetzt arbeitslos werden!!! Wenn das so weitergeht, machen die doch wieder auf. Und ob ich dann noch friedlich bleibe ...? Geuskens jammert dermaßen rum, dass man meinen könnte, er würde dann kläglich verhungern! Und Tönjes spricht schon davon, Technologie von den Erdöl-Förderern anzufragen - also sollen wir mal wieder Versuchskaninchen spielen :x Hoffentlich bringt der Besuch in Essen was!!!
Tina
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.03.2006 15:48
Wohnort: Nalbach

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon Pimpf » Do, 28.02.2008 9:27

Hallo Leute! Die Grundschule soll ab Montag voraussichtlich (!) wieder für die Schüler geöffnet werden. Ich glaube nicht so recht daran. Nachdem was mir da am Montagnachmittag von der dortigen Betreuungsleuten erzählt wurde sollten einige Decken durchhängen und der Dachboden sich während des Bebens komplett verschoben haben. Diese Schäden lassen sich doch nicht so schnell beheben, oder? Auch sind wir betroffenen Eltern nicht mal von der Schule durch einen Elternabend etc. über diese ganze Situation informiert worden. Nur einen Zettel bekam mein Sohn vorgestern mit auf dem stand zum Ankreuzen ob wir die Kinder morgens selber hochbringen, ab der Kappelschule in Begleitung eines Lehrers zur Schule gehen oder selbständig zur Schule kommen. Mehr habe ich von Seitens der Schule noch nicht gehört. Kein Wort wie lange das alles dauern sollte, was für Maßnahmen bezüglich des weiteren Unterrichts getroffen werden, noch sonst was. Am Dienstag zum Unterrichts beginn wurde die 4. Klasse auf andere Klassen aufgeteilt, aber erst nachdem sich das dritte Schuljahr Donauschule und die 4. Klasse sich gemeinsam in einem Klassenraum befunden haben. Wahrscheinlich wurden die nur aufgeteilt weil mehrere Eltern der beiden Klassen anwesend waren. Mein Sohn wäre wirklich froh wenn er ab Montag wieder in seine Schule dürfte. Er fühlt sich dort oben nicht wohl und möchte schon gar nicht mehr zur Schule gehen. Und die Räume der dortigen Betreuung reicht nicht aus um ca. 60 Kinder tgl. beherbergen zu können. Das Mittagessen wird in zwei Etappen wegen Platzmangel eingenommen. Und bei Regen, was zur Zeit Gott sei Dank nicht ist, ist der Betreuungsraum total überfüllt und es herrscht ein Lärmpegel den sogar wir Erwachsenen nicht mehr ertragen würden (über mehrere Stunden). Hoffentlich wird die Schule am Montag wirklich wieder geöffnet. Pimpf
Pimpf
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 23.02.2008 20:46

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon Pimpf » Do, 28.02.2008 13:14

Habe heute morgen vergessen zu erwähnen das die Kinder der Betreuung der Donauschule heute nachmittag einen Termin beim Bürgermeister in Saarwellingen haben. Ist zwar in Rahmen ihres Projektes, aber die Schule und das Grubenbeben wird wahrscheinlich auch von den Kindern aus das Gesprächthema Nr. 1 dort sein. Die würden auch gerne wissen wie es in Zukunft weiter gehen soll. Ob sie wieder in ihr geliebtes Schulhaus zurück kehren können oder für immer oben bleiben müssen. Mal schauen was mein Sohn mir darüber berichten kann. Pimpf
Pimpf
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 23.02.2008 20:46

Re: Grundschule evakuiert

Beitragvon vollesuppe » Fr, 29.02.2008 20:56

Ab Montag ist wieder Unterricht in der Donauschule...bin mal gespannt, in wie weit alles repariert ist.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das alle Schäden schon behoben sind.
Warten wir mal noch den Sturm ab, der ja heute Nacht kommen soll...vielleicht müssen die Kinder dann wieder auf den Gutberg.
vollesuppe
 
Beiträge: 55
Registriert: Di, 19.02.2008 11:41

Vorherige

Zurück zu Kohleabbau und Erdbeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

cron