Widerstand? lächerlich!

Wie das Thema schon sagt... ;)

Moderator: merlin

Widerstand? lächerlich!

Beitragvon voelklinger » Sa, 01.03.2008 12:41

So melde mich auch mal zu Wort.
Ich bin in jeder Hinsicht neutral, Opa war zwar Bergmann aber das war es auch schon. Auch bin ich von Grubenschäden verschont da das Alsbachfeld nicht abgebaut wurde. Habe das Beben vom 23.2. nur unbewusst in Bous wargenommen und dadurch auf Eure Seite gestossen.

Klar gibt es heute moderne Medien wie Internet und Handy, aber das was Ihr euch hier abhaltet ist eher lächerlich. Ich höre hier viele Polemik und Selbstmitleid, aber keine Taten. Gut Ihr Demonstriert in Saarwellingen und Sperrt auch hin und wieder eine Strasse aber dort wo Ihr das macht ist die Problematik bekannt.

Ganz ehrlich, wen im Saarland interessiert es wenn in Körprich der Kreisel gesperrt ist? Gut ein Teilnehmer wurde angefahren sonst wäre diese Demo nie in die Medien gekommen. Jetzt kommt von euch die Argumentation "Aber wir fahren doch nach Herne"! Schön, nehmt das Geld und kauft euch ein Eis. Ihr steht dort vor der Tür, demonstriert ein wenig und gut ist. Die Herren RAG schauen euch vom Büro aus zu und lassen euch dann von Polizei und Werkschutz entfernen.

Mitte der 90er sollten die Kohlesubventionen massiv gekürzt werden. Binnen weniger Stunden haben die Bergleute viele wichtige Knotenpunkte im Land besetzt und haben was erreicht. Klar habt Ihr nicht die finanziellen Mittel dafür, aber eine 30 Minütige Sperrung des Ludwigskreisel ist auch was feines und schnell gemacht. Die Schule wurde gesperrt, ich habe aber Abends keine Mahnwache gesehen. Habt Ihr eigentlich einen Pressesprecher? Ich meine so einen richtigen der Bilder macht und alle wichtigen Redaktionen mit Infos versorgt? Ich lese immer nur das irgendeiner an irgendeine Redaktion irgendetwas geschrieben hat.

Und noch etwas, hier lese ich immer wieder "ach gäbe es nur die RAF". Die RAF kam aus dem Volk, und ihr seit das Volk.

In diesem Sinne
voelklinger
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 27.02.2008 10:56

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon bonobo » Sa, 01.03.2008 14:19

Die Leute hier machen eine Gute Arbeit -
ich finde es traurig, daß von Dir nur Luftblasen kommen - was versprichst Du Dir davon??

Ich bin mir nicht mal sicher, ob Du die RAF miterlebt hast -vermutlich warst Du zu dieser Zeit noch nicht einmal geplant-. Aber so was brauchen wir nun wirklich nicht mehr. Die Leute wollen einfach Ihre Ruhe und kein Berufsdemonstrantentum oder Terrorismus.

Du hast Dich im Forum geirrt!

Tschüss
bonobo
bonobo
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 29.02.2008 10:33

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon voelklinger » Sa, 01.03.2008 14:41

das ist typisch für hier.
Direkt angegriffen werden.

Ich habe mit keinem Wort die RAF zurückgewünscht, das kam aus euren Reihen. Wie oft liest man hier das wenn in Ensdorf wieder angefahren wird "geht eine Bombe hoch" oder "dann knallt es gewaltig" .

Die Arbeit ist nicht schlecht, aber man merkt als Aussenstehender nichts davon. Als die Kohlesubventionen eingestellt werden sollten, wusste es jeder im ganzen Land innerhalb von ein Paar Tagen, aber Ihr Kämpft ja seit Jahren ohne das was sichtbares passiert.

bonobo hat geschrieben:Die Leute wollen einfach Ihre Ruhe und kein Berufsdemonstrantentum oder Terrorismus.


Ruhe wird man nur bekommen wenn man die Aktivitäten und den Druck erhöht, und das geht nicht ohne professionelle Pressearbeit.
voelklinger
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 27.02.2008 10:56

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon bonobo » Sa, 01.03.2008 14:59

Es steht Dir frei, Dich mit einzubringen und mitzuwirken...
bonobo
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 29.02.2008 10:33

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Chrisspeed » Sa, 01.03.2008 15:21

Hallo, Klar geht das nicht ohne Pressearbeit.... Aber eines muß ich sagen wo sind die wo Live etwas zusagen haben und Morgen bei der Sendung Ihre meinung abgeben wollen...wäre Klasse wenn sich noch ein Paar melden wollen, auch hier der Völklinger ist herzlichst eingeladen..... also kommt nicht nur schreiben auch was dazu sagen morgen live auf Skylive-Radio.de ab 14:30 uhr

gruß

Chris

http://www.skylive-radio.de
Chrisspeed
 
Beiträge: 65
Registriert: Di, 27.11.2007 11:05

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Stefan » Sa, 01.03.2008 16:41

voelklinger hat geschrieben:So melde mich auch mal zu Wort.
Ich bin in jeder Hinsicht neutral, Opa war zwar Bergmann aber das war es auch schon. Auch bin ich von Grubenschäden verschont da das Alsbachfeld nicht abgebaut wurde. Habe das Beben vom 23.2. nur unbewusst in Bous wargenommen und dadurch auf Eure Seite gestossen.

Klar gibt es heute moderne Medien wie Internet und Handy, aber das was Ihr euch hier abhaltet ist eher lächerlich. Ich höre hier viele Polemik und Selbstmitleid, aber keine Taten. Gut Ihr Demonstriert in Saarwellingen und Sperrt auch hin und wieder eine Strasse aber dort wo Ihr das macht ist die Problematik bekannt.

Ganz ehrlich, wen im Saarland interessiert es wenn in Körprich der Kreisel gesperrt ist? Gut ein Teilnehmer wurde angefahren sonst wäre diese Demo nie in die Medien gekommen. Jetzt kommt von euch die Argumentation "Aber wir fahren doch nach Herne"! Schön, nehmt das Geld und kauft euch ein Eis. Ihr steht dort vor der Tür, demonstriert ein wenig und gut ist. Die Herren RAG schauen euch vom Büro aus zu und lassen euch dann von Polizei und Werkschutz entfernen.

Mitte der 90er sollten die Kohlesubventionen massiv gekürzt werden. Binnen weniger Stunden haben die Bergleute viele wichtige Knotenpunkte im Land besetzt und haben was erreicht. Klar habt Ihr nicht die finanziellen Mittel dafür, aber eine 30 Minütige Sperrung des Ludwigskreisel ist auch was feines und schnell gemacht. Die Schule wurde gesperrt, ich habe aber Abends keine Mahnwache gesehen. Habt Ihr eigentlich einen Pressesprecher? Ich meine so einen richtigen der Bilder macht und alle wichtigen Redaktionen mit Infos versorgt? Ich lese immer nur das irgendeiner an irgendeine Redaktion irgendetwas geschrieben hat.

Und noch etwas, hier lese ich immer wieder "ach gäbe es nur die RAF". Die RAF kam aus dem Volk, und ihr seit das Volk.

In diesem Sinne



Und wieder einer der so ganz zufällig hier gelandet ist. Hat natürlich mit nichts zu tun, hat aber schlaue Sprüche drauf. Hat vom Beben und der Stärke nichts mit bekommen und möchte uns auch noch aufhetzen, oder habe ich das missverstanden????
Grüße aus Saarwellingen,
Stefan
-----------------------------
Stefan
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr, 12.10.2007 7:27
Wohnort: Saarwellingen

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon merlin » Sa, 01.03.2008 17:00

Ignorieren - einfach ignorieren..................
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon WSchaefer » Sa, 01.03.2008 18:25

Natürlich könnte man diesen Artikel ignorieren, ich bin aber der Meinung, dass man zumindest sagen muss, dass von Seiten der IGAB eine sehr gute Pressearbeit gelaufen ist! Wer die Arbeit der IGAB schon länger verfolgt, weiß, wie viele Presseerklärungen und Meldungen der IGAB an alle namhaften Zeitungen, Fernseh- und Radiostationen ergangen sind. Zudem haben auch zahlreiche Privatpersonen Leserbriefe geschrieben, Medien über Erdbeben informiert (was aber sehr oft nicht veröffentlicht wurde) und Politiker angeschrieben oder angesprochen.
Einzig und allein die Medien sind daran schuld, dass das Thema nicht schon viel früher an eine breite Öffentlichkeit kam!!! Es war für die meisten Medien scheinbar zu uninteressant!!!
Lediglich die Lokalredaktion der SZ Saarlouis hat über die zahlreichen Aktivitäten der Bürgerinitiative berichtet ... und diese Artikel erscheinen eben in Völklingen nicht!
Wir haben uns bei fast allen Demonstrationen der IGAB in Körprich und Saarwellingen, bei den Mahnwachen, bei Demos beim Landesparteitag der CDU in Dillingen, beim Aschermittwochstreffen der SPD im Siersburg, bei der Stadtratssitzung in Saarlouis usw. usw. (... die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen) beteiligt - und wir können nur sagen, dass es sich um eine der kreativsten Bürgerbewegungen handelt, die wir kennen!!!
Aber wir glauben, wie viele andere hier, an den friedlichen Widerstand!!! Wie schon Martin Luther King sagte:

Eines Tages werden wir einsehen müssen,
daß der Friede nicht bloß ein fernes Ziel ist,
das wir suchen, sondern daß er ein Mittel ist,
durch das wir zu jenem Ziel gelangen.
Wir müssen friedliche Zwecke mit friedlichen Mitteln verfolgen
.


Und unser Ziel ist, ein Leben in Frieden!!!
S. und W. Schäfer
Benutzeravatar
WSchaefer
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi, 12.12.2007 10:40

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Rodener » Sa, 01.03.2008 18:41

Hallo,


Du hast null plan, wie das mit den Bergleuten war: Da hat der Saarnapoleon persönlich mit auf der Autobahn protestiert. Die Polizei hat nichts unternommen. Es wird halt immer mit zweierlei Maß gemessen. Wenn von uns mal einer Ausrastet, sind wir ja gleich "radikal"

wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
Rodener
 
Beiträge: 37
Registriert: Do, 03.01.2008 10:52

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Genervter » Sa, 01.03.2008 18:47

Hallo Voelklinger, schönen Stuss schreibst Du da! Keine Ahnung von nix haben und dann nur rumsticheln...Zu den Fakten: Das was die IGAB pressemäßig unter die Leute bringen wollte und auch realisiert hat, ist mittlerweile bundesweit in den Medien und dies nicht erst seit dem Mega-Beben am letzten Samstag. Insofern mach Dir mal keine Gedanken um die Pressearbeit der Bergbaugeschädigten. Auch unsere jahrelange Forderung nach einem Abbaustopp ist erreicht. Insofern kann man zweifelsfrei behaupten, dass richtig gute Arbeit geleistet worden ist. Dir rate ich, Deine Zeit erst mal für etwas Nachhilfe in Rechtschreibung zu nehmen...
Genervter
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 06.01.2008 19:25
Wohnort: egal

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Mitarbeiter50 » Sa, 01.03.2008 19:23

Hallo Voelklinger,was du vom Stabel lässt ist sowas von DUMM. Wenn du netral bist belass es dabei,von deiner Sorte will niemand einen haben,weder die Bergbaubetroffene noch die Bergleute.
Mitarbeiter50
 
Beiträge: 13
Registriert: Di, 30.10.2007 15:24

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon UnusualSuspect » Sa, 01.03.2008 19:48

@Mitarbeiter50: Danke.

@Völklinger:
Du meinst dich nicht ernsthaft, dass wir uns von solch einem Beitrag aus der reserve locken lassen, so nach dem Motto: JAWOLL, UNN JETZT AB NO SAARBRIGGE UND DANN MACHEN MA SE ALLE PLATT. Tss...tsss...

Friedliche Demo ist halt nix für Ungeduldige, die mit Schnellschüssen was ändern wollen. Und ich fahre nach Essen und kaufe mir dort auch noch ein Eis, so dekadent bin ich und bin auch der Meinung, dass das sehr wohl was bringen wird: nämlich bundesweite Medienberichterstattung.

Und dann muss ich einfach noch loswerden, dass es mich langsam nervt, dass sich einige hier immer und immer wieder aufs Glatteis führen lassen und mit solchen Leute anfangen emotionsgeladen zu diskutieren!! :x
DON'T FEED THE TROLLS.

Sich als Neutraler zu verkaufen, dann zur Sponti-Demo aufzurufen (was übrigens in D illegal ist) und dann die Arbeit der IGAB und der Betroffenen zu verhöhnen ist sicher einfach, aber einfach nur unpassend. Wenn Du über das Thema sachlich und vernünftig diskutieren willst, völklinger, dann mach mal Vorschläge, was man machen könnte um auf sich aufmerksam zu machen, ohne in die Illegalität abzurutschen. Bin ich mal gespannt. :!: :!:
ROCK THE DSK !!!
Benutzeravatar
UnusualSuspect
 
Beiträge: 111
Registriert: Sa, 24.11.2007 14:22
Wohnort: Saarwellingen

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Stefan » Sa, 01.03.2008 19:50

UnusualSuspect hat geschrieben:@Mitarbeiter50: Danke.

@Völklinger:
Du meinst dich nicht ernsthaft, dass wir uns von solch einem Beitrag aus der reserve locken lassen, so nach dem Motto: JAWOLL, UNN JETZT AB NO SAARBRIGGE UND DANN MACHEN MA SE ALLE PLATT. Tss...tsss...

Friedliche Demo ist halt nix für Ungeduldige, die mit Schnellschüssen was ändern wollen. Und ich fahre nach Essen und kaufe mir dort auch noch ein Eis, so dekadent bin ich und bin auch der Meinung, dass das sehr wohl was bringen wird: nämlich bundesweite Medienberichterstattung.

Und dann muss ich einfach noch loswerden, dass es mich langsam nervt, dass sich einige hier immer und immer wieder aufs Glatteis führen lassen und mit solchen Leute anfangen emotionsgeladen zu diskutieren!! :x
DON'T FEED THE TROLLS.

Sich als Neutraler zu verkaufen, dann zur Sponti-Demo aufzurufen (was übrigens in D illegal ist) und dann die Arbeit der IGAB und der Betroffenen zu verhöhnen ist sicher einfach, aber einfach nur unpassend. Wenn Du über das Thema sachlich und vernünftig diskutieren willst, völklinger, dann mach mal Vorschläge, was man machen könnte um auf sich aufmerksam zu machen, ohne in die Illegalität abzurutschen. Bin ich mal gespannt. :!: :!:


Dem schließe ich mich an.
Grüße aus Saarwellingen,
Stefan
-----------------------------
Stefan
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr, 12.10.2007 7:27
Wohnort: Saarwellingen

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon Manfred_Reiter » Sa, 01.03.2008 20:44

Hi,

ignorieren, einfach ignorieren.
Verschwendet doch keine Zeit mit solch einem Unsinn.
Der Voelklinger soll sich auf die Gesichterparty begeben. Da ist er dann unter Seinesgleichen. Fertig.
Bild
Benutzeravatar
Manfred_Reiter
 
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 28.07.2006 11:06
Wohnort: Hüttersdorf - Null - Linie - animiertes .gif bei CB geklaut ;-)

Re: Widerstand? lächerlich!

Beitragvon merlin » Sa, 01.03.2008 21:37

.....sach ich doch............. :)
Lieber Gott… gib mir die Weisheit
einige Menschen zu verstehen,
die Geduld sie zu ertragen,
die Güte ihnen zu verzeihen,
aber bitte gib mir keine Kraft…
denn wenn ich Kraft habe,
haue ich ihnen aufs Maul



Bild
Benutzeravatar
merlin
Gute Fee
 
Beiträge: 1802
Registriert: Mi, 29.03.2006 5:24
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu Plauder- und Meckerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron