SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Politische Hintergründe, Aussagen, Anfragen, ... zum Thema Bergbau und Kohleabbau. Alles was sich Parteien oder Funktionsträgern zuordnen lässt.

Moderatoren: merlin, ForenAdmin

SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Hansi » Do, 28.02.2008 20:35

Gerade im Aktuellen Bericht konnte man wieder sehen, wie Heiko Maas die Niederträchtigkeit, die menschlich möglich ist erneut toppt:
"die Landesregierung hat den Abbaustopp herbeigeredet"
"man ist mit der Situation überfordert, hat keinen Notfallplan"

Diese Sprüche eines - politisch um Hilfe schreienden - DSK-Hampelmanns schlagen doch wohl dem Fass den Boden aus !
Die SPD-Saar hat jahrelang gegen jeden Ausstiegsplan interveniert, zuletzt noch mit der 2012-Klausel, die für diese Hinterhof-Politiker das einzige an dem Ausstiegsplan 2018 war, was sie berücksichtigten (Der längst überfällige Notfallplan der DSK wurde noch von Herrn Bronder in der Saarlouiser Stadtratsitzung als unnötig abgetan).

Der Gipfel ist aber, dass dieser schmierige Zeitgenosse die täglichen Attentate auf unsere Existenz, die am Samstag ihren jahrelang prophezeiten Höhepunkt fanden, komplett ignoriert, um den letzten politischen Strohhalm dadurch greifen zu wollen, dass er nun versucht mit Verbalattacken gegen den politischen Gegner die letzten SPD-Wähler zu retten.

Ja, Heiko, Du verdienst nicht nur den Ton-Ton Erz-Lügner Preis. Du verdienst auch den Dumm-Dumm Erz-Zyniker Preis!
Hättest Du noch einen Funken Ehre, würdest Du die wirklichen Verantwortlichen von der Terror-Front in Essen ins Visier nehmen.
Das sind die, die größere Erdbeben belächelten.
Das sind die, die "alles technisch Mögliche" schon vor einem Jahr getan hatten.
Das sind die, die die Kohle nicht abbauen, sondern aus der Erde reißen liessen.
Das sind die, die für Deinen politischen und menschlichen Niedergang mit verantwortlich sind.
Pass auf, wenn Du morgen in den Spiegel schaust, dass Dir nicht schlecht wird !


Wenn man in den Tagen seit Samstag die Presse verfolgt, sollte man glauben, wir Bergbau-Geschädigte hätten uns in Luft aufgelöst.
Mit dem Abbaustopp redet man im Saarland von der Kohlekrise. Die menschenverachtenden Raubbau-Erdbeben davor waren wohl das Kohle Wunder ?!?
MIt dem Abbaustopp redet man von den armen Bergleuten. Die Beschädigten waren und sind dann wohl nur meuternde Sklaven, die zu unrecht aufbegehrten ?!?
Mit dem Abbaustopp redet man in den Medien nur noch von den Arbeitsplätzen. Die aktuellen Schäden, die der jahrelange unmenschliche Bergbau hinterlassen hat, sind kein Thema mehr.
Mit dem Abbaustopp redet man nur noch von den Arbeitsplätzen bei Bergbau und Zulieferern. Die anderen - echten - Arbeitlosen stehen eine Stufe tiefer und sind nicht zu vergleichen.

Armes Saarland.
Gib der Kohlelobby keine Chance !
Hansi
 
Beiträge: 180
Registriert: Do, 09.11.2006 13:50
Wohnort: Saarwellingen

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Hansi » Do, 28.02.2008 20:51

Ach ja, und armer Heiko...
Gib der Kohlelobby keine Chance !
Hansi
 
Beiträge: 180
Registriert: Do, 09.11.2006 13:50
Wohnort: Saarwellingen

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Do, 28.02.2008 21:48

Hat denn wirklich sich auch nur ansatzweise vorstellen können, dass der Heulsuse das Licht angegangen ist????

Sein Onkel Oskar hat ihm mal wieder alles vorgesagt und der Neffe hat Wort gehalten....

Die Heulsuse hat gesagt, sie verstehe das alles nicht.

-> Das hingegen kann man direkt glauben, sie rafft es nun mal nimmer !!!!!
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon gemeinsamerkampf » Mo, 03.03.2008 22:02

Hansi hat geschrieben:Mit dem Abbaustopp redet man nur noch von den Arbeitsplätzen bei Bergbau und Zulieferern. Die anderen - echten - Arbeitlosen stehen eine Stufe tiefer und sind nicht zu vergleichen.

Armes Saarland.


so wird ein Keil zwischen Arbeitslose und Nochnichtganzarbeitslose getrieben
Benutzeravatar
gemeinsamerkampf
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo, 03.03.2008 21:38

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon DSKAllergiker » Di, 04.03.2008 8:15

Da hat Klein-Heiko wohl sein Gewissen als Ehrenhauer der DSK wieder gepackt. Joerg hat Recht, der Heulsuse wird nie ein Licht aufgehen. In einem Zustand geistiger Umnachtung hat er die Tage in der SZ auch erklärt, der nächste MP im Saarland werde Maas heißen. Das schlimme ist nur, dass in der Saar-SPD niemand da ist, der dem Geisterfahrer Heiko Maas mal ordentlich in den Hintern tritt. Der kann offensichtlich tun und lassen was er will.
DSKAllergiker
 
Beiträge: 69
Registriert: Do, 03.01.2008 10:06

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Moritz » Di, 04.03.2008 10:31

@Heiko:
von wegen Heulsuse!
Der hat sich doch nach den 23.Feb. nur als Rennfahrer versucht, mit Erfolg.
Erst durchrast er eine 180°-Kurve in einem Tempo, das nicht für möglich gehalten worden wäre.
Getoppt hat er diese Leistung aber durch das rasante Rückwärtsfahren durch diese Kurve.
Das würde selbst einen Michael Schumacher neidisch machen!!!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Moritz
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 27.10.2007 14:06

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Di, 04.03.2008 20:09

Tja,

der Ãœberaschungseffekt der Heulsuse ist nun mal nicht zu verachten!!
Denn merke: ER ist ein VOLLjurist.

Hicks, Entschuldigung....

Solch geistigen Tiefflieger wie die von der Heulsuse sind den Orden eines Becksteins würdig.

Die Definition dafür gibt´s auf der Hans Söllner-CD "241255" zu hören.
Wen´s genau interessiert, ich habe die CD daheim......
Ist ganz interessant, denn dort wird erklärt, wie ein Typ Beckstein auf die Erde gekommen ist und dass im Nacken eine zusätzliche Drüse angebracht ist, die beim Versuch des Redens seltsame Laute (wie Furze) von sich gibt....
Ihr müsst mal bei Reden von der Heulsuse genua hinhören, so ein Geräusch ist dort auch vernehmbar...
Ich hatte mich schon gewundert, warum´s so seltsam muffelt, wenn die Heulsuse losheult....

Ohne Onkel Oskar geht´s halt nicht bei ihm.....
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon kaeferfreund » Di, 04.03.2008 20:48

Die "Heulsuse" spielt doch nur Politiker. Wenn man kein Format hat, muß man doch wenigstens so tun, als sei man wichtig!!!!!
kaeferfreund
 
Beiträge: 121
Registriert: Do, 01.11.2007 10:17

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Diefflerin » Di, 10.06.2008 14:34

RZ online 10.06.2008

Lafontaine: Ende des Bergbaus verändert unser Land

Saarbrücken Der Bundesvorsitzende der Linken, Oskar Lafontaine, hat angesichts des Endes des Bergbaus an der Saar 2012 Ministerpräsident Peter Müller (CDU) eine verfehlte Politik vorgeworfen. «Das vorzeitige Ende des Bergbaus ist ein Ergebnis der falschen Politik Peter Müllers, der sich als Saarländer an die Spitze der Gegner des Saarbergbaus gesetzt hat», sagte Lafontaine am Dienstag einer Mitteilung zufolge.

Es sei bedauerlich, dass die Politik das Ende des Bergbaus zu einem Zeitpunkt durchgesetzt habe, an dem die Kohlepreise auf dem Weltmarkt immer weiter nach oben gingen, sagte der ehemalige saarländische Ministerpräsident weiter.

http://mainz-online.de/a/rlp/t/rzo434430.html

Ich wusste bis heute gar nicht, dass Peter Müller der Rädelsführer der Bergbaugegner ist, ……hab wohl die letzten Jahre gepennt :roll: .
Und überhaupt………... als Saarländer macht man so was auch nicht :!:
Diefflerin
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi, 20.02.2008 8:56

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Zinfandel » Di, 10.06.2008 14:50

Lasst uns Ross und Reiter nennen!
Wer, wie der kubaerfahrene Commandante Lafontaine den Bergbau unter bewohntem Gebiet weiter propagiert und damit auf Stimmenfang geht, nimmt gleichzeitig in Kauf, dass hier 30.000 Häuser samt Bewohnern zertört bzw. gesundheitlich malträtiert werden.
Damit steht Lafontaine für Zerstörung und die Heulsuse hängt sich auch noch dran !- Und komm mir nur keiner und sag, die Schäden werden reguliert und behoben --es wird und wurde genug gelogen!
Bin gespannt, wann die richtige Rolle rückwärts von den beiden vollzogen wird!
Bergbau unter bewohntem Gebiet zerstört :
unter der Erde - über der Erde - und in den Herzen der Menschen. Hört auf!
Zinfandel
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa, 12.04.2008 18:42

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Coalking » Di, 10.06.2008 15:02

Redet nicht so über unseren neuen Ministerpräsidenten,etwas mehr Respekt. Ach ja den bekommt ihr eh 2009,grins

Euer Oskarfan !
Coalking
 
Beiträge: 29
Registriert: So, 06.04.2008 18:50

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Salodrie » Di, 10.06.2008 15:40

manchmal frage ich mich ernsthaft ob nicht der ein oder andere politiker schon einmal versucht hat sich die kokskohle heimlich durch die nase reinzuziehen.
Bild
Salodrie
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 23.10.2005 8:42

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Bea » Di, 10.06.2008 16:25

Lafontaine: Ende des Bergbaus verändert unser Land

ja und?

Natürlich würde sich das Saarland verändern, was bezweckt man mit solch einer nichtssagenden Schlagzeile?

Es gibt zwei Möglichkeiten diesen überaus minimalistischen Beitrag zu verstehen.

1. Das Saarland verändert sich zum Negativen.

2. Das Saarland verändert sich zum POPSITIVEN.

Was hätten's denn gerne, sucht's euch eins aus.

Solche Beiträge, sagen konkret weder das eine noch das andere aus, sie sind super neutral gehalten, nur derjenige mit einer vorgefertigten Meinung "interpretiert" seine eigen mit hinein. Und das alleine ist Sinn und Zweck solcher Beiträge.

*gg

Durchschaut ich habe sie, die Frasen der Politik,
Neutralität ist deren Geschick.

Doch was passiert wenn man Neutralität durchleuchtet??
Genau, der sinnentleerte Blick wird erleuchtet.

Gruß Bea
Bea
 
Beiträge: 9
Registriert: Do, 06.12.2007 13:14
Wohnort: Dillingen

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon Joerg » Di, 10.06.2008 18:19

Hallo Zinfandel,

es ist schlicht und ergreifend eine Frechheit gegenüber allen Kubanern, den Päähter Oskar mit ihnen zu vergleichen.
:cry:

KUBA ist eine so schöne Insel, ich bin froh, dass die Family Castro es so lange geschafft hat, die Dre...amis von der Insel zu lassen!

Kein WItz, mein absoluter Ernst!

Also bitte das Niveau oben halten und andere Erdenbevölkerungen nicht durch Vergleiche mit dem Päähter Dickkopp Oksar verunglimpfen!!!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bergbauerdbeben-Gegner und Schachtdeckel-Fan
Joerg
 
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 17.02.2006 20:14

Re: SPD & LINKE, darf`s etwas schäbiger sein ?

Beitragvon pks » Di, 10.06.2008 18:50

@ Joerg
Super! :D :D :D Free Kuba, drink more Cuba Libre! 8) 8) 8) Ist immer besser als Koks auf Nase. :x :x

@ Bea
Ich nehm natürlich das POPSITIVE - was immer auch damit gemeint ist! :P

Man liest sich
pks
pks
 
Beiträge: 135
Registriert: So, 09.03.2008 19:40
Wohnort: Fraulautern

Nächste

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron