IGAB widmet Erdbeben einem Politiker

Pressemitteilung LV der Bergbaubetroffenen Saar e.V. (IGAB)

Nalbach, 09. August 2007

IGAB widmet Erdbeben einem Politiker
Zum ersten Mal in der Geschichte trägt ein Erdbeben einen Namen. Die IGAB Saarwellingen hat das heutige Beben dem SPD Politiker Ulrich Commercon gewidmet. In der Laudatio wurde vermutet, dass Commercon die Postkutsche einführen würde, wenn die DSK davon einen Nutzen hätte. Ausserdem wurde darüber spekuliert, ob sich Commercon seine ökonomischen Kompetenzen im Studium der slawischen Philologie, der Politikwissenschaften, der Philosophie sowie der Neueren Geschichte erworben habe.

Das Commercon-Beben wurde auch deshalb so benannt, weil Commercon gebetsmühlenartig Falschmeldungen zum Thema Bergbau verbreitet. So behauptet er zum Beispiel, dass ein Ausstieg aus dem Bergbau vor 2018 betriebsbedingte Kündigungen für Tausende Menschen zur Folge hätte.

Allein diese Behauptung ist wissentlich oder unwissentlich eine Falschaussage, da den Beschäftigten der DSK der sozialverträgliche Ausstieg bereits im Kohlekompromiss im Frühjahr diesen Jahres zugesichert wurde.

1 comment on IGAB widmet Erdbeben einem Politiker

Kommentare sind geschlossen.