Monat: September 2004

Schlaue Bergbaubetroffene wechseln den Stromanbieter

Wer glaubt, es gäbe keine Alternative zu Strom aus heimischer Steinkohle, der irrt gewaltig! Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) speisen Strom ins Netz ein, der garantiert nicht aus Steinkohle- oder Atomkraftwerken stammt. Er besteht je zur Hälfte aus erneuerbarer Energie (Wasser, Wind, Sonne) und hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung (Gas). Die EWS haben keine Verbindungen zur und keine Abhängigkeiten […]

Laufend gegen den Bergbau – wir haben die Energie

Der Landesverband der Bergbaubetroffenen Saar hat in seiner Vorstandsitzung vom 15. September beschlossen, die Bergbaubetroffenen zur Teilnahme am 15. Internationalen Litermont-Volkslauf am Samstag, den 9. Oktober 2004 in Nalbach aufzurufen. Läufer der IGAB starten sowohl auf der 5km als auch auf der 10km-Strecke (Saarlandmeisterschaften im 10km-Straßenlauf).

Wieder lässt die DSK die Erde beben!

Seit Juli darf die DSK unter Falscheid wieder Kohle abbauen. Das Bergamt hat es – wie üblich – im Sofortvollzug genehmigt. Über den Antrag eines Eidenborner Bürgers auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs hat das Verwaltungsgericht Saarlouis noch nicht entschieden. Seit Juli kommt es wieder zu bergbaubedingten Erschütterungen. Allein im vergangenen Monat registrierte die […]

Gemeinschaden in Fürstenhausen

Update 25.09.2004: Das Gutachten von Prof. Dr. jur Walter Frenz ist ab sofort auf der Internetseite www.bergschaden-kohlebergbau.de zu finden. Neben dem Gutachten wurde auch die bislang unveröffentlichte „Analyse des Rechtsgutachtens zur Frage gemeinschädlicher Einwirkungen des geplanten Abbaus des Bergwerks Warndt / Luisenthal in den Flözen 1-4 im Westfeld“, sowie diverse themenbezogene Artikel aus der Saarbrücker […]

Nachlese zur Landtagswahl im Saarland

Immer öfter reagieren die Wähler anders als die Politiker wünschen. Ihr Protestverhalten äußert sich im Nichtwählen, ungültigen Stimmen oder Stimmenhäufung bei Extremparteien. Die verheerende Niederlage der Sozialdemokraten an der Saar lässt sich nicht nur mit Widerstand gegen Hartz IV und Lafontaine-Effekt erklären. Eine allgemeine Unzufriedenheit mit den etablierten Parteien breitet sich aus, weil sie nicht […]

Bergschadensbeauftragter Lebach: Info 01.09.2004

Der BERGSCHADENSBEAUFTRAGTE informiert Fotografische Erfassung der Gebäudesubstanz Noch einmal weise ich darauf hin, dass es sinnvoll ist, jetzt zu Beginn des wieder angelaufenen Steinkohleabbaus die eigene Gebäudesubstanz fotografisch zu erfassen bzw. erfassen zu lassen. Dies hat zumindest den Vorteil, dass im Falle einer Bergschadensstreitigkeit Klarheit darüber herrscht, ob Risse in der Substanz erst nach dem […]

Sofortvollzug muss weg

Betrifft Artikel der Saarbrücker Zeitung vom 02. September 2004, „Sofortvollzug muss weg“ Was Frau Petra Scherer auf dieser Podiumsdiskussion unter oftmaligem Gelächter der Zuhörer von sich gab, waren die „Ollen Kamellen“ ewig gestriger von Energiesockel, noch benötigtem Steinkohlebergbau bis hin zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Wenn jeder Beschäftigte im Steinkohlebergbau mit 75.000 Euro jährlich Subventioniert werden […]

Podiumsdiskussion in Reisbach

Christoph Hartmann (FDP), Hubert Ulrich (Grüne), Peter Altmaier (CDU) und Petra Scherer (SPD) bei der Podiumsdiskussion am 31. August in Reisbach. Eine Zusammenfassung der bergbaupolitischen Ziele der einzelnen Parteien finden Sie bei www.sr-online.de Themenvergleich: Kohle (externer Link)

Hartz IV gilt nicht im Bergbau

Notizen aus dem Schwarzbuch der Nation Aus: Berliner Zeitung vom 24.August 2004: „Hartz IV gilt nicht im Bergbau“ Die Beschäftigten des Steinkohlebergbaus in Nordrhein-Westfalen und im Saarland „bleiben von den mit der Hartz IV-Reform verbundenen Einschnitten beim Arbeitslosengeld II auf lange Zeit weitgehend verschont.“ In die Absprache mit der Bundesregierung sind die Kohleländer NRW und […]

Große Resonanz bei der zentralen Kundgebung der Bergbaubetroffenen in Saarbrücken

Pressemitteilung Fast 600 Bergbaubetroffene fanden sich am Samstag, dem 28.8.04, zu einer zentralen Kundgebung gegen den Kohleabbau im Saarland in Saarbrücken ein. Vor der Bergwerksdirektion folgten die TeilnehmerInnen bei zum Teil strömendem Regen den Beiträgen der vom Landesverband der Bergbaubetroffenen eingeladenen RednerInnen. Schon zu Beginn erläuterte der Rechtsanwalt und Vertreter der Bürgerinitiative Bergbaubetroffener am Niederrhein, […]